Kommt darauf an, welcher Sorte von Jungen du dem Kopf verdrehen möchtest. Wenn du ihn eher oberflächlich einschätzt (Sterotyp: Gut aussehender Sportler) könnte es von Vorteil sein, wenn du dich selbst auch richtig rauspuzt. Wenn er eher gefühlvoll wirkt (sagen wir mal der Introvertierte), wirst du ihm mit einem anregenden Gespräch eher im Gedächtnis bleiben.

Allerdings kann auch der augenscheinliche Sportler in Wirklichkeit eher Wert auf die inneren Werte legen und umgekehrt. Einen pauschalen Weg gibt leider auch hier nicht - und besonders Schubladendenken ist gefährlich. Wenn du jemanden in die falsche Schublade steckst und entsprechend behandelst, könnte ihn das auch schnell kränken und du erreichst das Gegenteil von dem was du willst.

Am besten wäre es, wenn du dich mit dem Jungen beschäftigst und herausfindest, was er mag. Vielleicht findet ihr Gemeinsamkeiten die euch dann wirklich verbinden.

Und auch dabei gilt - ganz wichtig: Sei du selbst! Behaupte nicht etwas zu mögen, wenn es nicht der Fall ist, nur weil er es mag. Versuche auch nicht, dich in ein Frauenbild zu pressen, dass ihm vielleicht gefällt (z.B. blondieren obwohl es dir gar nicht steht, nur weil er mal erwähnt hat, dass er blonde Mädchen mag). Sowas geht nur nach Hinten los.

Andersrum kannst du mögliche Gemeinsamkeiten durchaus ausbauen. (Er mag blonde Mädchen und du wolltest blond schon immer mal ausprobieren? Ist okay, wenn es dir steht und du es auch wirklich selbst willst.)

...zur Antwort

Das ist die Aufgabe einer Sicherung in der von dir beschriebenen Situation.

...zur Antwort

Die Nazis haben bekanntermaßen viele Regliösen Zeichen und mythologischen Einflüsse übernommen. Die nordische Mythologie hat sehr wahrscheinlich die gleichen ursprünge wie die Kontinentalgermanische und die starken Götterfiguren (Tyr, Thor, Odin, Heimdall) taten ihr übriges, dass die Nazis sich auch heute noch besonders hier gerne bedienen.

Insofern werden die braunen Komplexgeplagten nicht einfach mit der nordischen Mythologie in Verbindung gebracht, sondern identifizieren sich selbst damit - haben sie quasi zu ihren Markenzeichen gemacht. Wie die Swastika, die eigentlich aus dem asiatischen Raum stammt.

...zur Antwort

x² + 70x - 600 = 0

x1/2 = -45 +- wurzel(45² +600)

Damit berechnest du allerdings nur die Nullpunkte der Funktion. Um die "Spitze der Parabel" zu finden würde ich die Scheitelpunktsform bilden oder die Grundfunktion ableiten und das Minima suchen.

...zur Antwort

Option a) Komplizierte Abhandlung über den Vielsafttrank und warum er mal so/mal so wirkt von Frau Rowling anfordern.

Option b) In Betracht ziehen, dass Hollywood murks gemacht hat.

Da Option b) absolut undenkbar ist, bleibt dir nur a).

...zur Antwort

In Quantenphysik bin ich jetzt nicht sooo fit, aber ich weiß, dass es drei Grundarten von Teilchen gibt: Eichbosonen (z.B. das Photon,), Quarks (aus denen sich die Nukleonen, also Protonen und Neutronen eines Atoms, zusammen setzen) und Leptonen (zu denen die Elektronen gehören).

Im Orbitalmodell werden Elektronen außerdem als stehende Wellen beschrieben, die sich innerhalb eines Atoms durch Lage, Ausrichtung und Spin voneinander unterscheiden. Eine Welle wiederrum ist immer als Form von Energie zu verstehen (z.B. werden ja die oben beschrieben Photonen auch als sich ausbreitende Wellen beschrieben -> Licht)

Diese Beobachtung zieht sich durch alle Teilchen, weshalb Materie nichts anderes als eine Form von Energie ist, weshalb sich ja auch nach Einsteins berühmter Formel Masse und Energie ineinander Umwandeln lassen.

...zur Antwort

Das was du hast, nennt sich Anemophobie. Und wie jede Phobie, handelt es sich hierbei um eine Angsstörung.

Spätestens, wenn diese dich in deiner Lebensqualität beeinflusst (z.B. weil du nicht mehr vor die Tür gehst), solltest du dich einer Therapie unterziehen. Besser aber schon vorher.

...zur Antwort

Seltsames Klatschen in der Nacht.

Hallo, meine freundin hat mich heute nacht so gegen 2 uhr aufgeweckt, und mich gefragt was das ist. als ich wach war, hörten wir beide ein deutliches händeklatschen aus dem Flur. Irgendjemand/Irgendetwas hat da zwei mal in die Hände geklatscht, recht langsam. dann war ca. 3 sekunden Pause, dann wieder klatschen. ca. 15 mal hintereinander. die ersten 10x habe ich auch gehört, da ich davon aufgewacht bin. aber das habe ich eher so noch im halb schlaf gehört, und ich dachte ich würde es träumen. als dann aber meine freundin mich endgültig geweckt hat, haben wir es im wachen zustand beide ganz deutlich aus dem Flur gehört. Die tür war zu. Die wände zu den nachbarn sind dick. Sind im Zimmer unter dem Dach. Es war stürmisch, aber es kam auf jeden fall deutlich aus dem flur, da hat nichts gegen die scheibe geklatscht, und das war auch nicht der wind. Regentropfen die auf das Dach schlagen, machen nicht so ECHTE händeklatsch geräusche. Außerdem sind hier oben meine Schwester und ihr Freund. Sie haben nichts gehört. Einen spaß haben sie sich hundertprozentig auch nicht erlaubt. sowas machen sie nicht, ganz sicher. Die einzige logische möglichkeit sehe ich also dadrin, dass jemand schlaf gewandelt ist. Jedoch hat der Freund einen leichten schlaf, und er meint, er wäre nicht aufgewacht, weil meine schwester aufgestanden ist. er selber auch nicht. ich bin relativ beunruhigt. Ich bin sehr ungläubig, glaube nicht an gott, den teufel, dämonen, geister oder sonstige übernatürliche Kräfte. aber wenn man soetwas deutlich hört, denkt man schon nach was es sein könnte! Hat jemand ähnliches schon einmal erlebt, weiß jemand was es evlt. sein könnte? Heizung haben wir nicht im Flur, und es wäre mir Neu das die Rohre solche Geräusche machen. Wir sind seit. ca. 2 Monaten in dem neuen Haus, das war letzte nacht das erste mal. Ausserdem hat mein Vater heute geburtstag. Vielleicht ein altes Familienmitglied was gratulieren wollte? Danke für alle antworten. Man kann ja nur spekulieren ;)

...zur Frage

Grade mitten in der Nacht im dunkeln klingen einfach erklärbare Geräusche oft anders und unheimlich.

Meine Freundin meinte schonmal mitten in der Nacht das Schloss der Wohnungstür gehört zu haben. Ich war dabei, es klang wirklich danach. Also habe ich nachgesehen und festgestellt, dass die Tür zu war. Später habe ich die Antwort im Badezimmer gefunden: Auf dem Badewannen-Rand steht bei uns, an die Wand gelehnt, eine Wärmflasche. Die ist in die Wanne gefallen und der Plastikdeckel hat dabei beim Aufprall auf die Emaille das Geräusch verursacht.

Verschiedene Schläge und Klatschgeräusche aus der Küche:

  • Spülbürste steht mit Saugnapf am Spülenrand, löst sich und fällt rein.

  • Tiefkühlschrank über Nacht abgetaut: Eis löst sich von den Kühlrippen und fällt in die Fächer (Wiederkehrendes und unheimliches Geräusch)

  • Besonders kritisch: Spannungspitzen in der Küchenelektrik haben bei uns mal sehr laute funkenschläge im Bereich der Spülmaschine ausgelöst (das hat richtig heftig geknallt, und das regelmäßig). Bis ich die Sicherung abgedreht habe.

All das habe ich durch nachsehen herausgefunden, denn im Bett liegen bleiben und Spekulieren bringt einen meistens nicht weiter. Gerade im letzen Beispiel hätte es sogar gefährlich werden können, wenn ich nicht nachgesehen

...zur Antwort

Mir gings bis zu meinem 21. genau wie dir. Du musst aufhören, krampfhaft danach zu suchen. Befrei dich davon auf das Mädchen, mit dem du gerade sprichst einen besonderen Eindruck machen zu wollen. Und interpretiere nicht zu viel in das scheinbare Desinteresse des anderen Geschlechts.

...zur Antwort