Ich meine jeder hat seinen eigenen Biorhythmus; der eine ist ein Frühaufsteher, der andere ein Nachtmensch. Und wer es sich leisten kann, soll sich auch nicht zu etwas anderem zwingen. Muß man morgens allerdings früh zur Arbeit, ist es besser, man geht regelmäßig zu einer "vernünftigen" Zeit schlafen, damit man ausgeruht und leistungsfähig ist. Ich wünsche allen Lerchen eine gute Nacht und den Nachteulen (bin auch eine...!!!) noch viel Spaß!

...zur Antwort

Einzige Lösung: Zum HNO-Arzt und/oder getrennte Schlafzimmer!

...zur Antwort

Ich muß mal eine Lanze brechen für alle Großeltern: Es ist einfach die Freude und auch der Stolz über den Nachwuchs; sowas Kleines in der Familie ist doch auch wirklich rührend. Man sollte da als Eltern des Babys nachsichtig sein, es geht ja schließlich um Euer Fleisch und Blut! Bei vielen Großeltern ist es auch schön zu wissen, daß die Familie (und evtl. der Name) erhalten bleibt und weitergeführt wird und es gibt ihnen das Gefühl, nicht umsonst gelebt zu haben. Und - liebe nichtbeachteten Eltern - auch Ihr ward mal so süße kleine bewunderte Babys und da standen wahrscheinlich Eure Eltern unbeachtet daneben! So wiederholt sich alles, das ist der Lauf der Welt!

...zur Antwort
Nein - Das ist nicht mehr zeitgemäß

Ein ganz klares und entschiedenes NEIN! Die Demokratie ist ein kostbares Gut, das man nicht aufs Spiel setzen sollte!

...zur Antwort