Gestörter Schlaf mit merkwürdigen Symptomen. Kann mir jemand helfen?

Guten Abend,

Seit Jahren habe ich phasenweise Schlafstörungen. Sie kommen für ein paar Wochen und gehen dann wieder. Nur jetzt sind sie echt wieder heftig geworden und es reicht mir. Ich möchte bewusst viel dagegen unternehmen.

Es ist hilfreich zu wissen, dass ich psychisch defintiv nicht gesund bin(F40 und F33.2)Ein down zu haben ist normal und ich komme damit gut klar. Weitere Diagnosen wurden mir von meiner Therapeutin vorenthalten, was auch gut ist, da ich mich Nur mit sowas verrückt mache.

Meine Symptome sind schweres einschlafen mit Gedanken über den Tag, und mehrere intensive Träume in einer Nacht(manche belasten mich ein paar Tage, bis ich mich beruhigt habe) im Schweiß aufwachen, mehrmals in der Nacht aufwachen. Am Morgen extrem müde sein, es ist sogar besser wenn ich die Nacht durchmache da ich mich nach dem Schlafen nie gut fühle, sondern schrecklich. Der morgentief geht locker bis 12 Uhr, aber selbst danach bin ich schlecht gelaunt, leicht reizbar und kann einfach nicht klar denken bzw. mich konzentrieren.

Sachen die ich versucht habe: sofort aufstehen, Wasser exen nach dem aufstehen, duschen, sport, was entspanntes tun vorm schlafen gehen, kein Blaulicht, kühles zimmer, nur schlafen gehen wenn man auch müde ist

Egal was ich unternehme, ich schlafe spätestens am nachmittag wieder, weil ich einfach so müde bin. Egal ob ich 12, 7,8,9 oder 5 stunden geschlafen habe. Außerdem fällt mir das aufstehen so unfassbar schwer, es sei denn ich muss zur arbeit. Meine therapeutin sagte zu mir, dass ich mir über die träume keine Sorgen machen soll und ich nicht aufstehen kann, weil es keinen Grund für mich gäbe.

Mittlerweile bin ich zu alt für meine alte Therapeutin, jetzt aber jemand neues zu suchen, lohnt sich wahrscheinlich nicht, da "nur" mein schlaf so meinen Alltag einschränkt.

Schon oft genug habe ich gesagt, wie sehr ich das Träumen und das Schlafen hasse. Manchmal habe ich Angst vor dem Schlafen, wenn wieder diese intensiven Albträume entstehen.

Vielen Dank, dass du bis hier hin gelesen hast. Deine Zeit ist mir wertvoll. Danke.

Auch habe ich überlegt nach einem Schlafmediziner zu gehen. Vielleicht kann mir jemand von hier auch schon ein wenig weiterhelfen <3

LG bumsebluse

...zur Frage

Komisch finde ich, dass die Menschen solche Vorstellungen haben betreffend Schlafen. Bei Tieren ist das kein Problem. Sie schlafen wenn sie Lust haben. Ob Tag oder Nacht spielt keine Rolle. Dadurch sind sie, wenn sie munter sind auch wirklich munter und voller Lebensfreude.

Auch Kleinkinder schlafen, wenn es sie übermannt.

Nur die Erwachsenen Menschen glauben, den Schlaf unter Kontrolle zu haben. Nur das funktioniert bei vielen nicht.

Versuch doch zu schlafen, wenn es geht. Nicht erst warten, bist du zu Hause oder im Bett liegst.

Im Auto geht es am Einfachsten. Anhalten Lehne runter und ein kleines Nickerchen machen. Das würde dir besser helfen. Dabei bekommst du erst noch richtigen Schlaf ohne Träume.

Jeder muss das wieder lernen, anstatt genervt von anderen Menschen nach Hause zu rasen und überdreht zu Hause ankommen.

...zur Antwort

Stimmt, es gibt Gedanken welche uns Schmerzen bereiten können. Umgekehrt gibt es Gedanken, welche uns Freude oder sonst was bereiten können.

Normalerweise meiden wir solche Gedanken, welche und Unbehagen bereiten. Positive oder schöne Gedanken werden meistens bevorzugt. Sie sind gut für unsere Gesundheit.

Die negativen Gedanken können Schmerzen oder sogar krank machen.

Es liegt an uns, welche Gedanken wir glauben oder nachhängen wollen.

...zur Antwort

Nicht unbedingt. Viele Menschen wissen oft nicht was tun, wenn eine Person ihnen nahetritt. Anstatt ruhig zu bleiben und eventuell etwas lächeln, behelfen sie sich mit einer dummen Frage. Wenn die andere Person darauf keine Antwort gibt, stehen sie noch dümmer da. Es ist oft schwierig sich hier richtig zu verhalten.

Man könnte einfach euch eine Gegen- Frage stellen um den Andern aus dem Konzept zu bringen. Doch das ist auch nicht hohe Schule.

Klar, gibt es Menschen welche andere damit ärgern wollen, oder sich dabei gut hinstellen wollen.

Es ist doch so, dass wenn sich Menschen treffen, sich eine gewisse Unsicherheit einstellt. Das geht allen gleich. Man weiss nicht recht, wie man beginnen soll.

Besser wäre hier dem Andern einen schönen Tag zu wünschen oder sonst was Positives. Dann wäre der erste Moment überwunden und die Situation gerettet.

...zur Antwort

Wahrscheinlich geht die Fantasie mit dir durch. Es gibt Menschen welche eine unglaubliche Fantasie haben. Einige verwenden ihre Fähigkeit um Geschichten zu schreiben oder Bücher zu verfassen. Je nachdem werden sie sogar berühmt.

Doch in der Beziehung ist diese Gabe eher ein Nachteil. Darum kann aus einer Kleinigkeit ein riesiges Theater entstehen. Die Folgen kennst du ja schon. Denke daran, dass die Ursache eine Kleinigkeit ist, und kaum der Rede wert.

Vielleicht hilft dir diese Sicht, da raus zu kommen.

...zur Antwort

Wie ich das sehe, denke ich, könntest du das selber wieder in Ordnung bringen. Ich vermute, dass dir dein Unterbewusstsein etwas sagen möchte, du es aber nicht verstehst.

Das Unterbewusstsein reden nicht deutsch. Es drückt sich auf seine Art aus. Es ist beinahe wie bei Tieren, diese reden auch nicht, sondern zeigen ihre Bedürfnisse auf Ihre Weise. Es ist nun an uns, sie zu verstehen. Tiere können sich nicht ändern, es ist eben ihre Sprache.

Genau so ist auch das Unterbewusstsein bei den Menschen. Es kann sich nicht ändern. Also gibt es nur ein eines, zu lernen, was es uns sagen will. Normalerweise hat es recht und will nur das Beste für dich.

Irgend was läuft in deinem Leben falsch, oder ist nicht gut für dich auf Dauer. Es können Menschen sein, die dich falsch leiten. Es kann sein, dass du was Falsches denkst, oder die Religion macht dir Beschwerden. Irgendwo ist der Wurm drin. Dein Unterbewusstsein merkt das und meldet es.

Am besten, du findest es in der nächsten Zeit raus und änderst deine Gewohnheit ein bisschen. Sobald du richtig liegst, hören die Symptome auf.

...zur Antwort

Wenn die Frau aufdringlich wird, ist das kein gutes Zeichen. Klar, Frauen nehmen gerne die Sache in die Hand. Doch bedenke, dass in solch wichtigen Fragen, der Mann die Führung übernehmen muss, damit es gut kommt.

Ich vermute, dass sie dich umschmeichelt und dich verführen will. Da würden bei mir die Alarmglocken läuten. Für eine Romanze oder so wäre das schon gut. Aber für eine langjährige gute Beziehung wird es nicht reichen.

Bei Frauen sind es meistens die Gefühle, welche ihr Handeln bestimmen. Doch wie man weiss, sind Gefühle nicht sehr zuverlässig. Gefühle können sich ohne Vorwarnung ändern und schon bist du der Dumme.

Bitte such dir jemand auf Dauer.

...zur Antwort

Drucker würde ich erstmals über ein USB Kabel installieren. Drucker anmachen und mit USB Kabel an PC einstecken. Sogleich wird der Drucker erkannt und die nötigen Treiber werden automatisch heruntergeladen und installiert. Wenn der Drucker jetzt läuft, dann kannst du ihn auch über das Netzwerk verbinden

...zur Antwort

Ich würde an deiner Stelle einen Luftreiniger in die Wohnung stellen. Es ist ja der Staub in der Luft welcher schlecht riecht. Das merkst du auch beim Staubsaugen. Trotz der teuren Filter kommt viel Feinstaub hinten raus. Dieser verpestet die Wohnung und ist sehr ungesund.

Später so nach 2 Tagen setzt sich der Feinstaub überall auf den Möbeln und auf dem Boden ab. Schon ist die Wohnung wieder staubig und das gleiche fängt von vorne an.

Das beste wäre natürlich einen Staubsauger mit Wasserfilter zu kaufen. Da riechst du nichts mehr und kein Staub setzt sich auf den Möbeln ab, weil keiner da ist.

So ein Staubsauger ist ein wahres Geschenk. Ich habe schon über 20 Jahren sowas zu Hause und will nichts anderes mehr. Mein Staubsauger heisst Delphin und kommt von ProAir Deutschland.

Falls dir das nicht passt oder du keinen Bedarf hast, dann rate ich dir einen Luftreiniger zu kaufen. Auch mit Wasserfilter. Diese reinigen die Wohnung sehr gut. Saubere Luft riecht gut.

Nur Gerüche und Aromen herum zu sprühen ist meiner Meinung keine gute Sache. Vor allem wenn die Duftstoffe synthetisch sind. Da müsstest du wenigstens natürliche Duftstoffe verwenden, um sicher zu gehen, dass sie nicht schaden.

...zur Antwort

Es gibt Menschen, welche nach der Einnahme von Spagetti oder weiss nicht mehr was, Alkohol im Blut haben. Der Körper macht manchmal was er will..

...zur Antwort

Glaube nicht, dass du zu dünn bist. Vermute, dass etwas mit den Knochen nicht stimmt. Es ist nun mal so, dass oft den Knochen die nötigen Mineralien fehlen, und dadurch die Knochen zu wenig hart oder spröde werden. Kalzium Mangel, Magnesium Mangel und weitere Mineralien sind unbedingt nötig. Später wenn das so weiter geht, tritt Osteuropose ein. Wie bei älteren Menschen, welch dadurch kleiner und kleiner werden.

Auch dort ist Mineralien Mangel festzustellen.

Teilweise hat unsere Nahrung weniger solche Stoffe drin, doch es ist vor allem ein Vitamin Mangel welcher verhindert, dass die Mineralien in die Knochen gelangen.

Habe gelesen, dass es ein Mangel von Vitamin K 2 ist. Würde dir empfehlen, davon täglich ein paar Tropfen einzunehmen. Dadurch müssten deine Knochen stabiler und härter werden.

...zur Antwort

Nein die Säuren sind nicht in den Haaren gelagert. Dort sind Mineralien, Kalk, Magnesium usw. eingelagert. Und genau diese Mineralien braucht der Körper um die Säuren zu neutralisieren.

Die Säuren werden in Bindegewebe oder im Fett eingelagert. Irgendwann werden sich dort sogar Schmerzen einstellen. langsam herausgezogen werden und die Haare immer dünner werden. Das kannst du festellen wenn du die Haare beobachtest. Sie werden immer dünner und irgendwann fallen sie aus.

...zur Antwort

In Stress Situationen bildet der Körper schädliche Säuren. Diese verteilen sich im ganzen Körper, weil sie nicht sogleich ausgeschieden werden können. Die Nieren schaffen täglich nur eine kleine Menge sie auszuscheiden.

Zudem verbraucht der Körper basische Stoffe um die Säuren erstmal zu neutralisieren. Diesen basischen Stoffe sind in der Nahrung teilweise vorhanden. Wenn nicht, nimmt sich der Körper diese Stoffe aus Knochen, Nägel, Zähnen und eben auch den Haaren. Diese werden in der Folge ausfallen wenn sie verbraucht sind.

Um das zu vermeiden, sollte man den Fleischkonsum vermeiden oder reduzieren. Vor allem Schweinefleisch ist hier besonders schlimm, weil es zusätzlich Säuren in den Körper bringt.

Schau im Internet unter Uebersäuerung nach. Dort siehst du welche Nahrungsmittel basische Stoffe enthalten und welche sauer reagieren. Um den Haarausfall zu stoppen, wäre es sinnvoll mehr basische Sachen zu essen.

Gemüse, Salate, sind gut.

wenig Fleisch, Weizen Produkte, Zucker usw. sind zu reduzieren.

...zur Antwort

Du musst dich eben unterordnen. In der Natur ist das auch so. Auch Tiere müssen ältere Tiere respektieren und sich unterordnen. D.h. sie müssen dem älteren Tier ausweichen und den Kopf etwas tiefer halten. Sie dürfen das ältere Tier nicht provozieren, sonst wird es gefährlich.

Vermutlich ist das bei euch auch so. Musst den älteren Bruder akzeptieren und ihm den Vortritt lassen, sonst wird er eben etwas böse und plagt dich.

Leider ist diese Sicht verloren gegangen und in der Regel wird der Jüngere leicht bevorzugt von den Eltern. Achte darauf, dass du nicht übertreibst.

...zur Antwort

Bei Thrombose sind die Adern nicht mehr frei. Ablagerungen in den Arterien behindern den Fluss des Blutes. Irgendwann sind die Arterien oder Gefässe wie man nennt beinahe zu. Dann ist die Durchblutung nicht mehr gewährleistet und die Kraft im Bein schwindet.

Die Frage ist, woher kommen diese Ablagerungen? Es sind Cholesterin und Kalk Ablagerungen. Lange Zeit vermutete man dass es das "böse" Cholesterin sei. Jetzt hat man herausgefunden, dass es vor allem Kalkablagerungen sind.

Kalkablagerungen kommen daher, weil dem Körper Vitamin K2 fehlt. Nur damit kann der Körper den Kalk in die Knochen einlagern und sie stark halten. Auch die Zähne und Nägel brauchen Kalk um sie zu härten.

Spröde Nägel oder Haare zeigen, dass etwas nicht stimmt. Mit der täglichen Einnahme von Vitamin K2 und auch noch Vitamin D3 kann der Körper seine Arbeit richtig machen.

Die Zähne bleiben gesund die Nägel und Haare sind wieder wie sie sein sollen und die Knochen bleiben stark. Wenn nicht ist später mit Osterpose zu rechnen. Knochenschwund oder weiche Knochen sind die Folgen.

Leider sagt das die allgemeine Medizin nicht oder nur Ansatzweise. Ich habe dieses Wissen aus anderen Quellen erhalten.

Wie gesagt sind auch verstopfte Arterien die Folge davon. Leider wird operiert und die Patienten im Ungewissen gelassen. Man redet von immer in Bewegung bleiben, nicht rauchen und solche Dinge, welche nicht viel nützen.

...zur Antwort

"Blutverdünner" einnehmen täglich, damit das Blut weniger verklumpt.

...zur Antwort

Was tun, wenn dich jemand mit BPD verlässt?

Hallo

Ich habe jemanden über das Internet kennengelernt, der BPD (Borderline) hat. Ich kenne ihn schon seit einigen Monaten und wir verstehen uns wirklich gut. In letzter Zeit bemerkte ich, dass er mehr Interesse hat an mir und deutete mehrmals auf ein Treffen und eine Beziehung hin. Allerdings sagte er mir vor einem Monat, dass er sein bestes versucht, Gefühlen aus dem Weg zu gehen, um niemanden zu verletzen. Ich riet ihm mehrmals eine Therapie zu machen, allerdings reagiert er immer negativ darauf und meinte, alle Therapien hätten ihm entweder wegem Geld oder wegen inkompetenten Psychiatern nicht geholfen.

Er warnte mich mehrmals, dass er dazu neigt, anhänglich zu werden und mich im nächsten Moment wegstossen könnte. Ich habe mich über BPD mehrmals informiert und vor allem gesucht, wie ich seiner Angst entgegen kommen könnte. Viel fand ich allerdings nicht..

Nun zur jetzigen Situation. Ein Freund besuchte mich vor einigen Tagen und ich erzählte es ihm, woraufhin er hindeutete, dass ich mit ihm schlafen würde. Ich versicherte ihm, dass das nicht passieren würde und mir sowas nie einfallen würde. Er schien ganz normal zu wirken, als ich ihn aber wieder anschrieb, scheint er weg zu sein. Ich weiss, dass er dazwischen noch mit seiner Ex, die es unheimlich bereut ihn kennengelernt zu haben, schrieb und an dem Abend sie die letzte war, die was von ihm gehört hatte. Mein Name fiel mehrmals in ihrem Gespräch, sie weigert sich mir allerdings zu sagen, worüber sie genau redeten.

Da ich von seiner BPD weiss, zeige ich mein grösstes Verständnis und versuche ihm damit entgegenzukommen. Nun weiss ich allerdings nicht, wie ich das plötzliche Verlassen deuten soll. Soll ich ihm seinen Raum geben und warten? Oder soll ich alles mögliche versuchen, den Kontakt wieder aufrechtzuerhalten? Ich mache mir tatsächlich Sorgen, da BPD starke Gefühle auslösen soll. Ist es möglich, dass er mich einfach komplett aufgegeben hat und weiterzieht?

...zur Frage

Mache dich frei, für ein neues Glück.

...zur Antwort

Oft ist es so im Leben, dass man in eine negative Phase kommt. Da scheint alles genau so wie du geschrieben hast. Wäre eigentlich nicht schlimm und geht irgendwann vorbei. Wie du selber bemerkt hast funktionieren die Hormone nicht mehr wie früher. Die Natur macht manchmal was sie will.

Am besten stehst du diese Zeit durch und überlegst nicht viel dabei. Ich empfehle dir in dieser Zeit darauf zu achten, dass sich das Denken nicht auch ins Negative verschiebt. Hier kannst du was machen. Das Denken kann man ändern und ich rate dir dringend dazu.

Die Hormone kannst du kaum ändern, ausser mit Chemie. Was ich auch nicht gut finde, wegen den Nebenwirkungen.

Doch das Denken lässt sich ändern ohne Chemie. Damit kannst du auf Umwegen auch deine Hormone ein bisschen beeinflussen.

Positiv Denken wäre die Lösung denke ich. Denke dir morgens, wie das Wetter auch sein wird,: "Heute ist ein schöner Tag". Solche positiven Sätze werden dir das Leben einfacher machen.

...zur Antwort

Was sagt ihr dazu?

Ich habe im Herbst einen Jungen gedated, den ich zum ersten Mal seit langeeer Zeit wirklich mochte. Wir studieren dasselbe, haben den perfekten Altersunterschied, er gefällt mir total gut und zwischen uns war diese gewisse Anziehung, die mir bei anderen Jungs meistens fehlt. Der einzige (riesige) Haken daran war, dass ich das Bauchgefühl hatte, dass er nur auf das eine aus war. Ich habe das leider nie angesprochen, habe mich deshalb im Herbst auch nicht mehr gemeldet und der Kontakt ist abgebrochen. Nun hat er mir vor einigen Wochen wieder geschrieben und nach einem Treffen gefragt. Also hat das ganze wieder von vorne begonnen. Letzte Woche hat er dann auch bei mir geschlafen. Der ganze Abend war total „beziehungsmäßig“, es war einfach wie ein süßer Couple Abend. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass er nur auf Sex aus war. Er hat mich mehrmals gefragt, was das zwischen uns für mich ist und ich habe ihm geantwortet, dass ich schon etwas Ernstes wollen würde, falls es zwischen uns passt. Oft habe ich ihm unterschwellig klargemacht, dass casual sex nichts für mich ist und ich nicht darauf aus bin. Er wusste das und auch sein Verhalten hat bei mir den Eindruck erweckt, dass er es ernst meint. Wir hatten total tiefgründige Gesprächsthemen und er hat sich mir gegenüber geöffnet und war teilweise auch ein bisschen emotional. Wir hatten erst total spät Sex und auch nur total kurz. In meinen Augen war das Zwischenmenschliche an dem Abend einfach perfekt. Und ich bin ein Mensch, der bei solchen Treffen auf jedes kleinste Detail achtet und sich im Nachhinein total daran aufhängt, wenn etwas nicht gepasst hat, aber ich muss wirklich sagen, dass es das perfekte Date war. Seit dem Abend ist jetzt allerdings eine Woche vergangen und er hat sich nie gemeldet. Ich werde mich bestimmt nicht nochmal melden, da ich ihn das letzte mal angeschrieben habe, um zu fragen ob er zu mir kommen möchte. Er wäre eindeutig an der Reihe und ich laufe keinem hinterher. Warum meldet er sich aber nicht? Meine Freundin meint, dass er ein Problem damit hat, dass er wegen Corona wieder zu seinen Eltern in ein kleines provisorisches Zimmer ziehen musste, weil sich die Studenten WG nicht mehr gelohnt hat, da die Uni nur online stattfindet und er mich daher nicht zu sich einladen kann. Ich habe eine andere Theorie. Er hat mir immer wieder erzählt, dass er erst so Anfang 20 attraktiv wurde und vorher total unbeholfen war bei Frauen. Dann hatte er eine zweijährige Beziehung und nun ist er Mitte 20. Ich glaube, dass er jetzt die Phase durchmacht, die sonst oft jüngere Jungs durchmachen, wenn es ihnen bloß darum geht, mit so vielen Mädchen wie möglich etwas zu haben. Aber wenn das so ist, wieso hat er sich dann dennoch mir gegenüber so „beziehungsmäßig“ verhalten. Und so wenig Empathie hätte ich ihm eigentlich auch nicht zugetraut, dass er mich so schamlos ausnutzt, obwohl er genau wusste, dass ich nicht einfach nur mit ihm schlafen will. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Geh einfach deinen Weg. Der Richtige wird sich schon noch finden lassen.

...zur Antwort