Sowas sollte bei einem Goldschmied (nicht Juwelier) max 20-30,- Euro kosten. Ist im Normalfall kein Problem.

...zur Antwort

Da müssen nicht 3mm sondern 10mm eingesetzt werden! (18mm Durchmesser = ca Ringgröße 56,5 / 21mm Durchmesser = ca Ringgröße 66) Zum dehnen ist das meist zu viel. Geh nicht zu einem Juwelier der die Arbeit an ein Goldschmied gibt und selbst noch viel dran verdienen will, sondern gleich zu einem richtigen Goldschmied. Kostet bei einem Goldschmied zwischen 30 und 50 Euro.

...zur Antwort

Wolframcarbid kann definitiv kein Goldschmied anfertigen. Der Herstellungsprozess ist so aufwändig das es wirklich nur im industriellen Bereich möglich ist. Nur mal so am Rande: Ich habe als Goldschmiedemeister schon öfters den Fall gehabt saß ich aufgrund von einem Unfall, Krankheit, Gewichtszunahme o.ä. Ringe vom Finger schneiden musste. Das ist bei solch einem Material definitiv nicht möglich. Ich habe mich diesbezüglich auch schon mal mit einem Arzt des Unfallklinikums Nürnberg unterhalten, der mir bestätigte das er einmal den Fall hatte einen Finger aufgrund eines Unfalls abzutrennen zu müssen um einen solchen Ring zu entfernen. Der Finger wurde danach auch wieder angenäht, aber wir vorher wird das nie! Daher ist meiner Meinung nach das Tragen solcher Ringe immer bisschen gefährlich. Ich würde soetwas jedenfalls nicht machen. Außerdem kann man bei solch einem Material niemals die Ringgröße ändern. Gruß, Frank. Goldschmiedemeister

...zur Antwort

Wer hat eigentlich das Gerücht in die Welt gesetzt das 750er weicher ist als 585er?? Es gibt ganz viele unterschiedliche Legierungen. 750er Sattgold ist minimal härter als 585er Sattgold und bei Weißgold ist 750er mit 12,5 Prozent Palladium sogar 30 Prozent härter als 585 Weißgold mit selben Palladiumanteil!!!

...zur Antwort

Palladium auf keinen Fall nehmen!!! Palladium ist giftig und kann Allergien auslösen. Es gibt NACHWEISLICH über 300 Totesfälle pro Jahr zurückzuführen auf eine Palladiumvergiftung.

...zur Antwort

24 Karat bedeutet Feingold (18 Karat = 750/- Gold).Feingold ist in reinster Form ist weicher als ein Fingernagel und daher für Schmuck absolut ungeeignet. Daher wird Gold für Schmuck immer legiert (mit anderen Metallen gemischt). Dadurch erhöht sich die Härte und andere Eigenschaften und man kann die Farbe ändern (mischt man (fast) nur Kupfer hinzu hat man Rotgold, mischt man Kupfer und Silber im selben Verhältnis zu hat man Gelbgold, und mischt man Silber und min. 10 Prozent Palladium (Achtung!: in reiner Form sehr giftig) hinzu hat man Weißgold).

...zur Antwort

Hi. Ich hab mal ne cx500Sport gehabt und die War sehr bequem mei meinen 1,86m. Da die Cafe - Version nicht allzu anders ist denk ich nicht das du zu groß bist. Ich trauer dem Motorrad immernoch ein bisschen hinterher da es echt Superklasse war. Kann ich also nur wärmstens empfehlen.

...zur Antwort

Ein Palladiumring hat, wie auch bei Platin, im Gegensatz zu Gold- und Silberringen keinen Abrieb. Das ist ja gerade ein großer Vorteil von den beiden Metallen. 950er Palladium ist allerdings wenn es nicht speziell gehärtet wird genau so weich wie Silber. D.h. die Kratzer sind sehr tief die er bekommt. Unabhängig davon kann ich nur dringendst davon abraten Palladium zu tragen, da es ein Nickelmetall ist und daher auch die selben allergen Eigenschaften hat. Sprich durch das tragen kann man eine Allergie darauf entwickeln. Wenn man bereits Nickelallergiker ist hat man sogar zu 98 Prozent schon eine Kreuzallergie auf PD. Das schlimme an Palladium ist nur das es nicht wie Nickel nur ins Körperinnere wandert (und da Allergien auslöst) sondern, dadurch das es Verbindungen mit speziellen SH-GRUPPEN (Eiweißstoffe) eingeht, direkt ins Zellinnere wandert und dort Reaktionen von Ausschlag, Rheuma, Gicht aber auch Krebs auslösen kann. Daher zählt PD auch zu den giftigen Schwermetallen, das in sehr vielen Ländern daher gesetzlich Verboten ist. PD musste daher vor ca 100 Jahren auch in Deutschland auf Gidtmülldeponien entsorgt werden. Erst durch die Weltkriege und die einhergehenden Metallengpässe hat man wieder Palladium genommen (früher noch als Material für die Propeller der Kampfflugzeuge). Es gibt bereits einige Institutionen und Vereine die in D versuchen Palladium zu verbieten, da es NACHWEISLICH jährlich ca. 300 Totesfälle gibt, die auf eine Palladium-Vergiftung zurückzuführen sind. Nähere Infos gibt es allerdings recht wenig, da Pd keine große Rolle spielt und (gerade die Pharmaindustrie) damit dennoch viel Geld verdient werden kann. Einfach mal bei Google Palladium und Allergie eingeben, mehrere Tage lesen und nie wieder Palladium tragen.

In diesem Sinne hoffe ich weiter geholfen zu haben.

Gruß, Frank. (Goldschmiedemeister)

...zur Antwort

Das heißt nicht 5000, sondern 0.005 Das steht für den kleinen Stein der ober eingefasst ist. Es ist ein kleiner Diamant mit 0,005ct. Leider nichts allzu wertvolles. Schönen Tag noch. Gruß, Frank (Goldschmiedemeister)

...zur Antwort

Geh nicht zu einem "Trauringhändler", "Juwelier" oder ähnlichem, das sind meist nur Klamottenverkäufer die beim Karstadt oder so Verkäuferin gelernt haben und jetzt hinter der Theke vom Chri** und Co. stehen. Geh lieber zu einem richtigen Goldschmied. Der kennt sich wenigstens aus und kann das schnell, problemlos und kostengünstig machen. Ring einschicken und einen neuen bestellen geht gsr nicht. Dann habt ihr ja nicht mehr "eure Ringe".

...zur Antwort

Auch Neuware muss nicht unbedingt gestempelt sein. In Deutschland ist es nicht pflicht. Es ist aber Pflicht das wenn gestempelt wird, der richtige Feingehalt gestempelt wird.

...zur Antwort
Rechte Ringfinger

In Deutschland ist es üblich das rechts der Freundschaftsring, links den Verlobungsring und rechts den Trauring. In 90% aller anderen Länder ist es aber genau andersrum. Das kommt daher da man ja erst in einer Beziehung ist (Freundschaftsring) und sich dann irgendwann Verlobt. Der Verlobungsring kommt daher an die linke Hand. Freundschaftsring trägt man natürlich noch weiter, da man immernoch nicht verheiratet ist. Wenn man dann heiratet, braucht man ja keinen Freundschaftsring, weil man ist ja dann nicht "nur Freundschaflich" zusammen. Daher trägt man dann an der rechten Hand den Trauring.

LG, Frank

...zur Antwort

wenn man den "abstand" der Töne zueinander nicht raushören kann, um dadurch festzustellen ob Dur oder Moll, verlass dich einfach auf dein gefühl. Wenn es sich anhört wie ein Lied aus der Kirche oder sich "traurig" anhört, dann ist es wahrscheinlich ein Moll-Akkord. Ist aber nur ein Gefühl. Von daher nicht so sehr genau. Kann aber vielleicht bei kleinen Zweifeln helfen.

LG, Frank.

...zur Antwort