3³ = 27

3² = 9

... der Exponent besagt, zum Beispiel 3², dass die Zahl mit sich selbst multipliziert wird, also 2 mal die 3: 3 * 3 bei 3²

bei 3 hoch 1 wäre das nur eine 3

jetzt nähern wir uns mal einem Exponenten zwischen 1 und 0 und schauen, was passiert:

3 ^0,5 = 3 ^(1/2) = 1,732050808

3 hoch 1/2 ist die Quadratwurzel von 3 und ergibt 1,732050808....

3 ^ (1/3) ist die Kubikwurzel von 3 (also x³ ergibt 3, x ist gesucht)

3 ^ 1/3 = 1,44224957...

3 ^ (1/4) = 1,3160...

3 ^ (1/5) = 1,2457...

3 ^ (1/6) = 1,200936...

3 ^ (1/100) = 1,0110466...

3 ^ (1/1000) = 1,001099...

3 ^ (1/10 000) = 1,000109...

...

3 ^ (0) = 1

Umso mehr sich der Exponent der 0 nähert - in den obigen Beispiel von 3 bis 1/10 000 - desto mehr nähert sich das Ergebnis der Zahl 1.

...zur Antwort

Bei Weißen ist das vor allem ideologischer Rassismus, also so was wie Antisemitismus, Gegner der Zeugen Jehovas, Mormonen usw.

Die Sache bei diesem ist, dass es zum Einen sehr kompliziert ist, weil bei diesen Gruppierungen zum Einen die Gegner anderer Religionen und Ideologien mobil machen neben z. B. Atheisten, aber auch eigene Leute gegen die "Vereine" vorgehen. Manches wird sicherlich auch nicht aufgenommen bzw beachtet, zB Mobilmachen gegen Zeugen Jehovas... wüsste nicht, dass sich darüber jemand aufregt. Ich denke, gerade bei so was ist die Dunkelziffer hoch.

...zur Antwort

nicht nur Juden... frag mal nach Zeugen Jehovas... da gibt es keinen Antisemitismus-ähnlichen Begriff...

Da du sicherlich kein Antisemit bist... kann man die ZJ als Beispiel nehmen, um die Denke so ein bisschen nachzuvollziehen, also in welchen Formen sich das zeigt:

als ich mal zu ner "Sekten"-Beratung wollte, niemand dort war und später ne Frau auf mich eintrat (sie schlug mich ins Gesicht und trat in den Bauch), meinte die Polizei am Telefon zu mir (ich wollte das über die 110 melden), ob sie von der Auskunft seien und dass sie wichtigeres zu tun hätten. ich solle die Leitung nicht blockieren. Vorurteile usw haste überall und das hat manchmal nichts mit den "eigentlichen" Gründen zu tun wie Juden hätten Jesus getötet... Volksverhetzung, Verschwörungstheorien... alle Klassiker eben... Mal ein paar alltägliche Beispiele, also nicht nur religiös, sondern wie so was aussehen kann:

Ich hatte in der Familie ein paar Mal Anstiftung zu Straftaten am Arbeitsplatz mit anschließendem Mobbing, sexueller Belästigung usw... das sei strafrechtlich nicht relevant bzw. meinte das LKA nur, och, wie schlimm und die Staatsanwältin (nachdem ich die Az wegen Datenmanipulation und anderen Sachen gemacht hatte) zu mir, ich sei selbst Schuld (Mobbing, Drohungen, Belästigung - da hatte ich das sogar schriftlich eingereicht, also nachweislich).

Kenne ich nicht nur aus dem Umfeld von JW oder hab das gleiche über Vorfälle mit Juden gelesen, also in den Nachrichten/Zeitungen, die ähnlich angegriffen wurden. Zum Beispiel auch angespuckt, usw.

Bei uns sind sie bis ins Arztwartezimmer hinterher, du wirst ausgelacht, erzählen was von Kind getötet oder wenn du ne SMS bekommst und als Bastard beschimpft wirst, das sei nie passiert - Das war ne junge Frau, Rosentättoo, Highheels usw.... aufgetackelt, die so was behauptete. Die konnte ich politisch nicht so zuordnen.

Aber da machen auch mitunter ärmere Leute mit und ich bin auch schon von Behinderten angegriffen worden bzw belästigt worden. Mitunter sind da Leute dabei, die auch scheinbar Alkoholprobleme usw. haben, die auf so was anspringen. Also.. ich hab sehr oft mit VTs zu tun bei Menschen, die selbst Probleme haben, also Opfer von Misshandlung usw waren oder die behinderte Kinder haben, schweres Leben... Ich denke, die sind aufgrund ihrer Umstände sehr ansprechbar für diese Form der Radikalisierung.

So was findest Du selbst im Arbeitsamtumfeld (auch Coachings mit ... ich sag mal triggernden Inhalten/Dingen, auch teils vagen Andeutungen - dazu gleich mehr), an Schulen usw.

Häufig da eben im Zusammenhang mit vagen Andeutungen über Kindesmissbrauch usw. Es geht von Linken wie auch Rechten aus. Ich hab das so erlebt wie man es mitunter bei Spiegel online in der Pädo-Jäger Doku sieht, aber auch so, dass Leute auf dich zukommen und Dir so Sachen erzählen.. ich hab gehört, dass der und der... oder eben halt über bestimmte ethnische Gruppen/ Berufszweige (zB Prostituierte) dann eben auch Andeutungen gemacht werden - die hätten ein Kind mit aufs Zimmer genommen. Frage: Warum erzählt derjenige das in dem Moment, wo es passiert, nicht der Polizei? Das Eine ist tatsächlich helfen, das andere Lästern, Hetzen, Verleumdnung. Muss man unterscheiden können. Wenn man Hinweise hat, kann man der Polizei jederzeit die Tür einrennen, aber so dieses ... der und der ist so und so... das ist schon arg... nuja...

Bei Linken geht es meist um sexuellen Kindesmissbrauch. Bei Rechten... joa, die assoziieren dann zB grundsätzlich schon ZJ mit etwas schlimmen - die werden, würde ich sagen, schon eher durch den Begriff getriggert, auch Kindesmisshandlungsthematik. Was Juden angeht - da kann man sich - wenn Corona vorbei - in Museum mal die alten Plakate angucken wie gehetzt wurde. Der Begriff Jude wird dort mittels Grafik usw extrem negativ aufgeladen, ähnlich wie zB Christen das Bild vom Satan negativ aufladen, so dass es an sich triggert.

Auch Homosexuelle radikalisieren sich ab und an - die neigen dann aus Hass zu sexueller Belästigung - meistens aber mit christlichem oder ähnlichem Background (wurden verachtet aufgrund Sexualität, versuchen "normal" zu sein), führen Fake-Beziehungen, um herauszufinden, ob Du pädophil bist, usw. Es heißt dann zB auch, Du Hund dürftest dich nicht fortpflanzen zu dir, weil du von den falschen Leuten abstammst.

Mittlerweile machen da auch Afrikaner, Muslime usw mit, die gleichen oder ähnliche Methoden wie früher die Deutschen (unter anderem mit christlichem Background und aufgrund Reisen zB oder Sport Kontakte zum Ausland wie Spanien) das gemacht haben, teils auch Spanier, Italiener usw.

Und ich kenne das aus vielen Bundesländern, auch dass man mal ausgelacht wird, wenn man "mürbe" gemacht wird, auch bei Behörden oder Dienstleistern solcher. Ich kenne das auch aus dem Handwerk, IT, Marketing, Finanzen,... Auch in verschiedenen Bundesländern. Meist mit vielen Vorurteilen, teils auch unter Anwendung einer Hobbypsychologie, die manchmal auch der Schulmedizin ähneln kann.

Bei vielen ist da einiges nicht richtig im Kopf, auch Antifa... wissen jedoch nur wenige. Was mir hier mal auffiel, war, dass einige zum Bsp (wie die aufgetakelte) ständig mit Smartphone rumliefen und es manchmal schützend vor sich hielten, als wollten sie ne Aufnahme machen. Einmal kam mir einer entgegen, der hatte sein Handy in der Brusttasche, wies daraufhin und meinte zu mir, er wolle nur reden. Mitunter sind die auch so, dass die dich zB im Bus ansprechen, du solltest dich von Scientology/.... fernhalten und zu den ... gehen. Also da wird auch gern mal was auf andere Gruppen geschoben. Mitunter machen die das auch in einer Form, die man als Stalking bezeichnen könnte.

Bei Juden und ZJ besteht zudem noch die Besonderheit, dass manche gern mal gegen die eigenen Leute hetzen. Vermutlich, weil der Druck, der seit Jahrzehnten/ Jahrhunderten herrscht dann über die Generationen hier und da doch seine Spuren hinterlässt. Viele Regeln, die die aufstellen, haben meines Erachtens im Grunde mit diesen Anfeindungen zu tun bzw um diese zu reduzieren, weil die sich eben halt auch in den Umfeldern bewegen, wo es häufig zu solchen Anfeindungen kommt (bestimmte Berufsgruppen).

Auch sind Christen oft empfindlich, was einige Freiheiten/Themen angeht, zB eigene Sexualität. die pfuschen auch gern mal in der Sexualität anderer rum, was zu weniger Scham bei denen dann führen kann und schwups haste radikalisierte Leute. Da muss man sich als Christ nicht drüber wundern... Aber... Konversionstherapien wurden ja bereits abgeschafft. Es ist aber eben auch eine Frage der privaten Glaubensauslegung dieser Leute, inwiefern sie "übergriffig" werden gegenüber der Privatsphäre/ Intimsphäre anderer. Auch mischen die sich ungefragt in Deine Beziehungsfragen ein. Da rennt dir so ne aufgetakelte Schika hinterher und meint, du bist ne Missgeburt oder sollst die Finger lassen von... TEils werden auch Affären erfunden, Konflikte geschürt ... das hatten wir auch schon mehrmals erlebt. Man könnte meinen, manche sind so in dieser Selbstjustizmasche, dass sie andere vor "bösen Menschen" schützen wollen durch Abschreckung. Das hat man manchmal auch im Einzelhandelsumfeld.

Manche, die misshandelt wurden oder ähnlich, können auch als unrein gelten oder so - ist aber manchmal eine Sache der persönlichen Einstellung zur Religion und hat an sich nicht direkt was mit der Religion zu tun. Da kann es aber auch passieren, dass die ebenso gebasht werden. Halt ein extremes Ausleben dieser Religion eher. Da kommt dann auch mal die Beschimpfung man sei das Kind des Teufels usw.

Oder Du hast mit Leuten zu tun, die einerseits Spenden sammeln, vorgeben sich um Missbrauchsopfer zu kümmern, weil die Polizei nicht richtig ermitteln würde, aber dann eben die Missbrauchsopfer hinstellen als würden sie jedem den Arsch hinhalten (hatte ich tatsächlich auch schon mehrfach erlebt, dass Leute so drauf sind; auch manchmal im Umfeld von Gläubigen, wenn die zB denken, Homosexualität oder ähnliches sei ein Zeichen von Missbrauch - es geht noch verkorkster von der "Psychologie" her. Sobald sie den Gähntest machen, um herauszufinden, ob du ein Psychopath bist, weißte Bescheid....)

Zudem gibt es LEute aus dem christlichen Umfeld, ich kenne es hauptsächlich von den Evangelen, wo auch solche "Label" wie Mephisto, der Teufel gegen sich selbst genutzt wird... die sind da teils so drin in dieser Denke, dass sie selbst dran glauben und sich als böse sehen bzw andere dann eben auch entsprechend behandeln. Für mich als Außenstehender wirkt das dann schon zwanghaft ... das muss die Salbe "Teufelskralle" sein, das müssen Natas sein, die gegessen werden usw. Ne sehr obskure Denke - da muss man die Leute selbst aber etwas näher kennen, aber dieses "Labeln" ist bei denen extrem ausgeprägt mitunter. Und ich glaube, das macht die auch ein bissl krank im Kopf.

Ich hatte im Tagesspiegel aus Berlin mal ne Meldung gesehen von einer Remplerin - die rannte durch die Kante und schubste andere - so was kenne ich tatsächlich eben genau aus diesem Pädojägerumfeld. Vor allem in den letzten Jahren. Mitunter sind da auch Ausländer dabei, aber auch Deutsche, die sich mit Ausländern zwar abgeben, aber dann eben vage Andeutungen machen über Kinderschänder. (Ängste schüren) Und das kenne ich auch aus dem Sozialumfeld (Berufe), Pädagogik vereinzelt (mehrere Bundesländer) - selbst, wenn Täter zB veurteilt wurden, dann nach dem Motto, man müsse das Umfeld warnen. Datenschutzthema halt.

Und das wird auch mitunter zur Diffamierung genutzt (mehrmals erlebt), zB von Juden, Afrikanern, usw. Und genau das ist dann eben manchmal der Grund, warum die gegen die eigenen Leute vorgehen. Verschwörungstheorien, Rufmord usw. Ängste.
Und wenn man sich dann dagegen wehrt o.ä. - dann sind wir beim Thema wahrgenommener Rassismus. Hatte ich auch schon kennengelernt. Aber mitunter sind das tatsächlich Leute, die wie "bed bugs" durch die Kante rennen, eben weil Ängste z. B. geschürt wurden und Pädos suchen. Es ist bei weitem nicht nur so wie in Reportagen über Pädo Jäger gezeigt wird, also wie sie online Fallen stellen - solche Sachen kenne ich seit meiner Kindheit. und das richtet sich eben aufgrund von VTs gegen Minderheiten auch. Also das hab ich tatsächlich schon selbst erlebt, dass private Selbstjustiz machen bis an den Arbeitsplatz. Und da sieht an dann häufig auch die eher abgedrehten Leute, weil die mental zermürbt werden. Auch wieder in mehreren Bundesländern bereits gesehen.

Was ich hier insbesondere kenne, sind Leute, die Polizei spielen. Und das sind dann wieder solche Leute, die sehr besorgt sind, mitunter auch im Kopf etwas überreizt, übersensibilisiert. Die reden dann mitunter auch von "echten" Menschen (Ärztin), wobei ich nicht weiß, was das sein soll. Mitunter sind das auch solche, die nach außen hin den Eindruck erwecken wollen, dass sie unliebsame ... usw im Griff haben, also psychologisch, wobei das dann Coaches etc sind - Ärzte machen so was nicht. Unter den Hobbypolizisten sind ... einige, auch Jugendliche, die sich als verdeckte Ermittler ausgeben, meist aber mit Drogenproblem. Oder die zeigen dann auf ne Stickerei mit Polizeikennzeichen an der Kleidung und machen einen auf 007. Meistens waren da aber eher Substanzen im Spiel, würde ich meinen.

Ich kenne das aus dem Öko-Umfeld, also dass dann Ökos ebenso radikal werden, auch mit Bezug zum Tierschutz, wo sich "normale" Grüne dann fragen, wer da so abgedreht die Gegend zumüllt mir solchen Guerilla-Aktionen/ Zettelchen. Aber das kann damit zusammenhängen. Manche haben eine sehr verkorkste Wahrnehmung.

Bei JW kenne ich das auch aus dem Beratungsumfeld, auch ehrenamtliche Ausstiegsberatung, wo tatsächlich auch VTs gegen diese geschürt werden... erst erzählen dir was über ihre Arbeit, dann über autistische Kinder und dann über rituellen Missbrauch, auch wenn du zB ne Frage zu ... Remplern gestellt hast zum Bsp. Ach, und helfen können sie nicht.

Ich kenne das auch in Kombi mit anderen Straftatsbereichen, auch in mehreren BLn. Auch, dass ausgenutzt wird, dass man sich rechtlich nicht richtig auskennt, zB Thema Stalking, Datenschutz, Finanzen usw. Auch gegenüber Ausländern.

Es ist an sich nicht so einfach wie Linksextremismus, Rechtsextremismus, sondern etwas komplexer. Aber ich hab schon gelesen, dass der Verfassungsschutz da wohl schon was gesehen hat. Auch gerade bei den Coronagegnern... da siehste mitunter in den Nachrichten in Leipzig wie die selbst Kinder einsetzen, um dagegen zu demonstieren. So ähnliche Sachen kenne ich auch, aber eher so, dass die Kinder nutzen, um zu triggern, zu provozieren, Zunge rausstecken, zutreten etc. Was auch sehr typisch ist, ist, dass die auf Symbole, Zahlen etc arg reagieren, ähnlich wie man das im Christentum findet (Teufel, Engel) oder in der Esoterik (Zahlen).

Es gibt da eine Fragerunde mit einer Frau namens Benecke. Forensische Psychiaterin und die beantwortet in einer Rede etwas zu Fragen hinsichtlich Verschwörungstheorien gegenüber Satanisten... da ist es mitunter ähnlich. Ich hab da einige Sachen entdeckt, die ich auch aus dem JW-Umfeld (ehemals "Bibelforscher") kenne. Und sie spricht da auch einige interessante Punkte an. Und diese Verschwörungstheorien gibt es eben nicht nur gegen Juden, sondern auch teils gegen Muslime usw. Ich denke nur, dass manche eine niedrigere Hemmschwelle haben Selbstjustiz in der beschriebenen Form durchzuführen. Das Warum lässt sich, denke ich, nicht so einfach beantworten, daher einfach ein paar Beispiele wie ich das erlebt hab bzw kenne im Alltag.

Hinzu kommen dann noch die interreligiösen Konflikte, also wo es dann um die wahre Religion geht, die wahre Auslegung der Bibel... aber da muss man bei solchen Dingen wie Antisemitismus usw echt auf die Bremse treten und nicht über solche Auslegungen diskutieren, was auch oft zu hitzigen Debatten und mehr führen kann... Dann eher nicht darüber diskutieren, weil zB. Menschenrechte usw sind auch wichtig, in manchen/vielen Fällen überlebenswichtig, wenn man bedenkt, welche Anfeindungen stattfinden, und auch gerade bei Juden.

...zur Antwort

Für mich bedeutet Schönheit zum Einen gutes Aussehen und zum Anderen ein gutes (reines) Herz zu haben. Der Stellenwert... ich lege mehr Wert auf innere Werte als Schönheit. Ein Partner ist für mich nicht attraktiv, weil er gut aussieht usw., sondern weil ich sein Wesen mag... seine Art und Weise. Allerdings hab ich tatsächlich oft die Erfahrung gemacht, dass viele ausschließlich auf das Äußere achten bzw das Aussehen, Jugendlichkeit als solches einen höheren Stellenwert einnimmt als andere Dinge. Und das ist schon nicht einfach... Ich merke das auch bei meinem Partner, der sich eher zu schönen Menschen hingezogen fühlt...also meiner Ansicht nach bzw wie ich das im Alltag gesehen habe. Er versichert mir zwar seine Liebe, aber egal ob beim Einkaufen oder beim Youtube-Musikvideo schauen... er schaut immer den schönen und jungen Frauen nach und das ist für mich nicht einfach. Bei den vorherigen Beziehungen war es auch immer so... da hatte ich immer Pech, weil im Grunde warteten die nur auf etwas Schöneres, Jüngeres und tschüs... selbst bei der Familienplanung. Selbst solche Leute gibt es. Vielleicht wird es dieses Mal anders, vielleicht auch nicht... weiß nicht.

Für mich selbst ist Liebe etwas schönes und füreinander da zu sein.

...zur Antwort

Die Tatsache, dass zugunsten von Queerdenkern entschieden wird, ist an sich keine Rechtsbeugung. An sich gilt in Deutschland die Meinungsfreiheit usw. Es kommt darauf an, was seitens der Richter entschieden worden ist und nicht für wen oder was. Und dazu gibt es hier keine Aussagen.

...zur Antwort
eher Optimistisch

ich bin eher Optimist, wäge aber grundsätzlich immer ab - pro und kontra, hole mir verschiedene Meinungen und Ansichten ein usw. Aber an sich würde ich schon sagen, dass ich optimistisch bin und mich nicht depressiv oder ängstlich, aus Scheu vor Verantwortung usw im Bett verkrieche, sondern schon Richtung "wie geht es weiter" blicke

...zur Antwort
Sehr wichtig, gehört für mich unbedingt dazu

sehr wichtig für mich, als nächster Schritt Richtung gemeinsames Leben.

aber ich habe festgestellt, dass es Personen gibt, die sich nur für Sex verloben - gerade aus muslimischen Ländern. Ich habe selbst die Erfahrung gemacht. Andere wieder verloben sich so schnell, dass man gar nicht mitbekommt, was eigentlich Sache ist. Ich hatte tatsächlich den Fall, dass einer mich nach wenigen Tagen heiraten wollte, aber die Beziehung war schnell vorbei, weil es einfach in vielerlei Hinsicht sehr strange war. Erst sehr intensive Gefühle, Leidenschaft, dann eiskalt ignorieren, nach anderen Frauen umschauen usw. Und mir die Schuld geben :D

...zur Antwort

Wann war denn damals? Natürlich gibt es die überall. Es ist unrealistisch zu glauben, dass es keine Korruption gäbe. Einfach Nachrichten online suchen mit dem Stichwort Korruption.

...zur Antwort

Geldwäsche ist an sich keine Investition, weil Geldtransfers an sich auch versteuert werden, insofern da Produkte oder Dienstleistungen anfallen.

Etwas anderes ist, wenn Geld, dass aus nicht seriösen Quellen stammt zu Investmentzwecken eingesetzt wird. An sich profitiert davon jemand, in den investiert wird. Oder wenn zum Beispiel schwarz verkauft wird, also ohne Steuer. Deutschland, also die BRD, profitiert davon nicht mangels Steuern.

Geldwäsche ist, wenn schwarzes Geld in die Wirtschaft eingeschleust wird - da gibt es dieses Beispiel von irgendso einem Typen, der Schwarzgeld über Waschsalons in den offiziellen Markt schleuste. Daher auch der Begriff Geldwäsche.

...zur Antwort

er verwendet zumindest gefälschte Dokumente... an sich ist das Betrug gegenüber dem Arbeitgeber. würde ich sagen. Und das Fälschen von Dokumenten ebenso.

...zur Antwort

Ist das Excel?

Unten die Zahl ist gleich 100 %. Angenommen, das ist Spalte A, Zeile 10, also Zelle A10.

Und 329,29 ist Zeile 2.

Also an sich trägst du oben rechts unter "Anteile in %" in der ersten Zelle ein:

=A2/$A$10*100

Die $ bei A10 bewirken, dass sich A10 nicht verändert beim runterkopieren.

Dann gehst du rechts auf das Kästchen bis ein schwarzes Kreuz kommt und klickst und ziehst die Formel runter bis Zeile 8.

...zur Antwort
Ja, weil

es gibt zwar sicherlich viele Neider, aber an sich macht Geld das Leben angenehmer, man kann sich notfalls Security leisten, Personal kaufen usw.

Allerdings wird man dann wohl eher nur Freunde haben, die auf das Geld abfahren... Auch bei der Partnerwahl, die an sich schon so schwierig ist.. also zumindest bei mir. Wenn dann noch das Geld dazukäme... naja...

...zur Antwort

Ab einem gewissen Alter dürfen Kinder selbst entscheiden... ich glaube tatsächlich, dass sie mit 12 oder so eigentlich gefragt werden müssen oder können, wo sie bleiben.

Ob Du nun mit ihm Kinder haben willst oder nicht, ist an sich Deine Entscheidung. Was hat das mit der Ex zu tun?

Ich zum Beispiel hab mir immer gesagt, ich warte auf den richtigen für Kinder, also ob die Beziehung für so etwas geeignet ist und mache es nicht von Ex oder so abhängig.

...zur Antwort

Meine Mutter ist Narzisstin färbt das auf mich ab (sie erzieht mich zum Narzissten)?

Sie wolle mich zum Narzissten erziehen weil sie sagte mir immer das jeder auf mich neidisch ist wenn er mich Beleidigt und das ich besser bin als die anderen. Meine Mutter meinte ebenfalls das ich einen höheren IQ als Albert Einstein habe und das unsere Familie Millionär war aber wir das Geld verloren haben.

Sie sagte mir immer wenn die anderen mich nicht mochten das sie nur Neidisch sind.

Sie sagte auch daa ich andere Beleidigen,Treten darf und das es sie nght stört und das es das richtige ist wenn ich andere schlage

Wenn ich Gewalt bei anderen angewendet habe hatte sie bei Gespächen mit Lehrer,Polizei maske an ud war sehr Sauer. Als wir dann unter uns waren war sie Stolz auf mich und sagte mir das ich das richtige getan habe.

Aber wenn ich rücksicht auf andere nehme dann meint sie das ich feige bin.

Ebenfalls redete sie mir besondere Fähigkeiten ein und einen sehr hohen IQ

Also sie versuchte mich richtig zum NARZISSTEN zu Erziehen.

Jetzt wo ich mich mit Psychologie auskenne merke ich das sie wollte das sich diese Symptome bei mir Manifestieren.

Und es funktionierte auch. Ich wendete bei anderen Gewalt an für ihre Bewunderung und ich erzählte jeden wie toll ich bin.

Die Lehrer sagten auch das sie in mir Narzisstisches verhalten sehen.

Aber jetzt zeige ich das alles nichtmehr offen aber sie hat folgenes Getan

Meine Rücksicht manipuliert

,,Wieso nimmst du auf ihn Rücksicht du bist besser als er, geh und schlage ihn sowie er es verdient hat"

Mein Gewissen Manipuliert

,,Du kannst nix falsches machen, alles was du machst ist richtz egal ob es Mord oder sonstiges ist, es ist richtig weil es dein Wille ist und dein Wille ist immer richtig!"

Meine Schuldgefühle Manipuliert

Immer wenn ich as schlechtes tue und mich hinterfrage dann hat sie mir eingeredet das die Person schuld war und hat so die Realität verzerrt.

Aber böse war sie nie zu mir also sie schlagte mich nie oder so nur sie sagte manchmal das das was ich tue feige ist wenn ich zb Rücksicht nehme.

Aber sie weinte sogar als ich mir den Arm brach und ar aggressiv gegenüber zu den Ärzten weil sie nicht über nacht im Krankenhaus bei mir sein kann.

Und sie hat mit ihre Ex für mich schluss gemacht weil ich ihn nicht mochte.

Ebenfalls muss ich mich an keine Regeln halten weil ich hatte ein Messer mit 16cm klinge und sie sah das und es interessierte sie nicht. Auch wenn ich mich mal mit meinen Freunden besoffen habe oder Speed,Meth, LSD genommen habe und mit riesigen Pupillen nach Hause kam wollte sie meine Pupillen zwar checken immer wenn sie es merkte aber es interessierte sie nicht.

Gab auch mal eimen Hausdurchsuchungsbefehl weil ich mir einen Schreckschussrevolver bei einen Freund kaufte (son billiger der 60-70€ kostete) und ich postete halt im Internet bilder und wollte wissen welcher das war.. und dann ja. Interessiert hat es sie nicht sie war nur Geschockt über das was ich getan habe aber interessiert hat es sie nicht

Ist das Kindesmissbrauch oder was ist das

...zur Frage

Ich sag mal so... wenn Deine Lehrer einen auf Hobby-Psychologe machen, dann sollten die vielleicht selbst zum Arzt. Die können sich gern mal mit Esoterik, Pseudo-Psychologie und den damit verbundenen Fallstricken auseinandersetzen. Es ist bei solchen manchmal üblich alles psychologisch zu erklären - ähnlich wie früher bei Hexenjagden, wo "Diagnosen" als Hetzgrund genutzt wurden. Allerdings klingen diese Diagnosen heute, verglichen mit den damaligen Hexenbezichtigungen, einfach nur medizinischer. Im pädagogischen Kontext ist es zudem eher problematisch mit solchen Diagnostiken um sich zu werfen. Ab einer bestimmten Stelle sind das medizinische Daten und so was sollte eigentlich nur von Ärzten verwendet werden. Da muss man vorsichtig sein, welches Ausmaß das annimmt.

Deine Mutter erzieht dich eher zu einer etwas extremeren Person. Hintergründe könnten vielleicht sein, dass sie selbst gemobbt wurde. Da ist es richtig, dass Du das erkennst, also was extrem ist und was nicht. Wenn Du immer noch weißt, dass es besser ist, gemäßigter aufzutreten, dann ist das gut.

Kindesmissbrauch ist es nicht. Eher so Kindswohlgefährdung oder Vernachlässigung, gerade, was die Drogen angeht oder die Waffe...

...zur Antwort

Polynomdivision

da gibt es sicherlich gute Anleitungen im Internet dazu

...zur Antwort