Dachte nur mir ist das aufgefallen, find ich auch echt nervig und kann es mir nicht erklären.

...zur Antwort
Nein es ist nicht ok weil

Ich habe selbst lange Spiele gespielt und bin froh, dass ich es geschafft habe, aufzuhören. (Man muss dafür nichr christlich argumentieren)

Denn es baut sich schneller ,als man denkt, eine Sucht auf, und konzentriert sich in seinem Leben nur noch auf seine virtuelle Welt. Die meisten Spiele schaffen es, dass man viele Käufe macht, ich kenn einen, der hat über 200 € für ein Handyspiel (!) ausgegeben. Es gibt viele Glücksmomente, aber wenn man häufiger verliert, kann das einen wütend machen und sogar zu Beleidigungen und einem schlechteren Familienleben führen. Dies geschieht jedoch nur, wenn man das Spiel zu ernst nimmt, aber häufig kann man das selbst nicht beinflussen. Das Geld, welches man für die Playstation, die Spiele, und die In-App Käufe ausgeben würde, kann man lieber für sinnvolle Zwecke nutzen, z. B. Spenden an wohltätige Organisationen und für die Armen.

...zur Antwort

Deine Mitschüler verstehen wahrscheinlich nicht, was sie lernen und haben im Unterricht nicht aufgepasst im Gegensatz zu dir. Geht mir in einzigen Fächer auch so😂

...zur Antwort

Sind überhaupt Bilder drauf? Wenn du formatiert hast

...zur Antwort

Eine Vera wird normalerweise schon Monate vorher angekündigt. Habt ihr keine eltern Info bekommen? Außerdem weißt du es ja..

...zur Antwort

Etwas kurz. Würde dazu noch schreiben nicht jeder ist sportlich und wird deshalb benachteiligt etc

...zur Antwort

Selbstverständlich darf die Schule dir deine richtige Note aushändigen.

...zur Antwort

Keine Lust mehr auf Schule & andere Verpflichtungen, was tun?

Hey Community. Ich fühle mich zurzeit sehr abgeschlagen.

In der Schule gehöre ich zu den besten Schülern. Meine Noten sind immer einsen oder zweien (im 'schlechtesten' Fall eine drei, haha). Ich gebe immer 150% und bearbeite alle Aufgaben sorgfältig und vollständig, was nicht jeder meiner Mitschüler tut. Auch wenn ich zu Hause bin, denke ich darüber nach, was ich noch für die Schule tun kann (ich habe z.B. alle Vokabeln schon im vorraus gelernt). Der Haken an der ganzen Sache ist nur, dass ich von den Lehrern keine Anerkennung bekomme. Wenn ich z.B. in Mathe zwei einsen geschrieben habe und mündlich zwei stehe, bekomme ich auf dem Zeugnis eine zwei, aus der Begründung, weil ich mündlich nicht zwei plus stehe. Bei einem anderen Mitschüler ist es dann so, dass er eine zwei und eine drei geschrieben hat, mündlich zwei bis drei steht und bekommt auch eine zwei auf dem Zeugnis. Wo ist denn da die Logik?! Oder ein anderes Beispiel: Wir sollten in Geschichte ein Referat halten und dazu einen Text schreiben, der Lehrer hat mir dann vorgeworfen, dass ich das nicht selber gemacht habe und ich mir nächstes Mal ein anderes Thema aussuchen soll. Ich habe aber alles selber gemacht und der Lehrer hat mir das Thema gegeben! Mit Lehrern zu diskutieren bringt nichts, das habe ich schon gemerkt.

Von meiner 'Mädchenclique' aus meiner Klasse habe ich mich 'getrennt' (ihr wisst was ich meine), weil ich gemerkt habe, wie die alle wirklich drauf sind. Keiner gönnt dem anderen den Dreck unter den Fingernägeln und es wird immer einer aus der Clique 'gemobbt'.

Zu Hause ist zurzeit eine 'Familienkrise'. Die zeigen jetzt alle ihr wahres Gesicht, weil jemand in meiner Familie sehr krank ist.

Letzte Woche war ich nicht in der Schule, da ich eine Grippe hatte. Endlich bin ich mal runtergekommen und konnte an etwas anderes, als Schule denken. Jetzt ist es so, dass ich auf nichts mehr Lust habe. Ich will nicht mehr zur Schule gehen, weil es eh nichts bringt sich anzustrengen. Am liebsten würde ich erst wieder zu den Abschlussprüfungen in ein paar Monaten hingehen. Ich will auch nicht mehr auf Partys oder Geburtstage, weil ich einfach keine Lust mehr darauf habe, auf den ganzen fake. Außerdem habe ich einen Minijob den ich sonst immer mit links gemacht habe, aber selbst das ist mir zurzeit zu viel.

Habt ihr eine Idee was ich tun kann? Ich schätze, dass kein Weg an der Schule vorbeiführt oder?

...zur Frage

In der Oberstufe wird dann zumindest das Problem mit den Noten behoben. Da wird dann nicht mehr auf oder abgerundet bei 1,2,3,4,5 oder 6 sondern es gibt z. B 15 Punkte für eine 1+ oder 13 Punkte für eine 1-

...zur Antwort

Standard Noten. Hat uns mal. Ein Lehrer erzählt

...zur Antwort

In welches Bundesland ziehst du denn? Ich persönlich würde die neue Klasse probieren. Bei uns kann man notfalls zum Halbjahr auch in die niedrigerer Klasse versetzt werden wenn die Leitungen nicht stimmen

...zur Antwort

Das ist ja erst die Halbjahres Note. Wenn du nächstes Halbjahr mal zur Klausur erscheinst, dann kannst du je nach Leistung die 3 bekommen oder du strengst dich mündlich mehr an. Ist das in den anderen Fächern ähnlich, dass du krankheitsbedingt nicht an dem Unterricht bzw an den Klausurentagen anwesend sein könntest?

...zur Antwort

Ein bezahltes?

Also pro wäre :
-man lernt was dabei
-Lebenserfahrung wie ein 8 Stunden Tag so sein kann
- Langeweile während Ferien vertreiben
- nützliche Arbeit
- neue Kontakte
Contra :
- Ferien sind Ferien, wo die Schüler sich ausruhen können
-Mitarbeiter müssen den Kindern alles zeigen/erklären
- Urlaub muss verschoben werden
- einige Kinder werden die Arbeit nicht ernst nehmen, da sie es in den Ferien machen müssen

...zur Antwort

Er darf es. Er macht es bestimmt nicht zum selber seine Geschäfte verrichten oder Schüler zu spannen, denn in der Toilette laufen oft Drogen Geschäfte, rauchen etc ab und das will er verhindern.

...zur Antwort

Bei mir war es ab der 9. Klasse genauso. Ist es in Fächern, wo man verstehen muss so oder eher lernfächer? Bei einigen liegt es auch an der Pubertät, dass man keine Lust mehr zu lernen hat. Aber das legt sich wieder.

...zur Antwort

Klar es sei denn ihr schreibt schon eine Klassenarbeit an dem tag(bei uns jedenfalls dürfte man dann nicht)

...zur Antwort

Microsoft Office geht bspw nicht mehr aber open Office

...zur Antwort