Wie kann ich meinen pc wieder zum Laufen bringen?

Hey Leute, ich habe einen pc auf dem Windows 10 installiert war (Am Anfang Windows 7 dann Upgrade auf Windows 10). Ich war auch zufrieden damit, doch dann hing sich der pc öfters auf. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen den pc zurückzusetzen. Ich habe die Methode gewählt, bei der die persönlichen Daten nicht gelöscht werden. Nachdem der Vorgang beendet war, tauchte eine Fehlermeldung auf dem Monitor auf wo stand dass es Fehler beim zurücksetzen gab. Der Computer hat sich anschließend heruntergefahren. Als ich ihn wieder eingeschalten habe, erschien wie gewohnt das Asus logo, doch darauf folgte ein schwarzer Bildschirm. Auch nach längere Wartezeit blieb der Bildschirm schwarz. Daraufhin habe ich den Computer heruntergefahren und neu gestartet. Diesmal habe ich das BIOS geöffnet. Im Boot Menü habe ich dann meine Festplatte ausgewählt aber dennoch zeigte mein pc einen schwarzen Bildschirm an. Im Boot Menü steht dass auf meiner Festplatte ein Speicherplatz von 953gb vorhanden ist. Da ich aber relativ viele Daten auf der Festplatte hatte, müssten eigentlich nur ca. 200gb verfügbar sein. Ist es möglich dass durch den Fehler beim zurücksetzen alles gelöscht wurde? Und was kann ich jetzt tun um meinen pc wieder zu benutzen? Soll ich mir Windows 10 nochmal neu kaufen? Bitte um Rückmeldung und schon mal danke im voraus!

ps: Tut mir Leid wenn ich solche Sachen Frage aber ich kenne mich mit Computer fast gar nicht aus :D

...zur Frage

Du musst jetzt zuerst einmal (mit einer LINUX Version) versuchen Deine Daten zu retten.

Wenn Du Deine Daten nicht endgültig verlieren willst, dann tust Du das sofort ... und nichts anderes.

Dann kannst Du mit einer Windows 10 - Windows 7  Installations CD bzw einer Installationsversion auf einem USB Stick die Reperaturoptionen versuchen. Wenn die dann nicht gehen, bleibt nur die Neuinstallation.

Aber nochmals: versuche nichts bevor Du Deine Daten gerettet hast, sonst sind die endgültig weg.

...zur Antwort

Die "Konfirmation" ist eine von den viele Sauereien, die religiöse Leute ihren Kindern aufdrängen wollen.

Auf der einen Seite ist das eine Zeremonie, wo Du nachträglich Deine Religionszugehörigkeit "bestätigen" sollst (die man Dir per "Taufe" aufgedrängt hat) (Du "konfirmierst", was bedeutet Du stimmst zu)  und auf der anderen Seite versucht man Dir einzureden, dass Du das machen musst, weil es Deine Eltern wollen.

Mit anderen Worten ... Du wirst gezwungen etwas zu akzeptieren, was Du gar nicht willst. Das nennt man in unseren Gesetzbüchern "Nötigung" und dafür kann jemand eine Gefängnisstrafe bekommen!

Meine Mutter war Pfarrerstochter und hat mir damals geraten mich konfirmieren zu lassen, weil sie meinte, ich könnte sonst später vielleicht nicht heiraten. Ich habe mir dann den Konfirmations-Unterricht angeschaut.

Zuerst habe ich dann festgestellt, dass die "Schäflein", von einem Hilfsvikar und nicht vom Pfarrer, angelernt wurden. Der ungehobelte "Pfarrer" hat sich noch nicht einmal für ein paar Minuten blicken lassen, um die Kinder zu begrüssen.

Dann sollte ich den ganzen Katheschissmuss auswendig lernen. Den habe ich dann gar nicht gekauft (ich habe noch icht einmal einen geklaut, obwohl da einige rumgelegen haben) und auch nichts auswendig gelernt. Jede Woche hat der Vikar dann, die Menge der auswendig zu lernenden Verslein, herabgeschraubt.

Eine Woche vor der Konfirmation erklärte mir der Vikar, wenn ich einen Satz aus dem Katheschissmuss, nicht auswendig kenne und wenn ich keinen Anzug und keine Kravatte anziehe, werde ich nicht konfirmiert, weil ich die "Prüfung" nicht bestanden habe.

Ich habe mir dann noch die Konfirmation angeschaut, in Jeans und ohne Kravatte und ohne auch nur einen Satz auswendig zu lernen.

Da die Religiösen ja immer die Wahrheit sagen ... gehe ich davon aus, dass der Vikar nicht gelogen hat und ich NICHT konfirmiert wurde. Das ist eine echte Win-Win Situation, das hat mir einen Kirchenaustritt erspart.

Ich würde an Deiner Stelle entweder jetzt ganz brutal NEIN sagen ... oder das Ganze "auf später" verschieben, weil Du Dich noch nicht "Reif" genug dafür findest. Dann hofft Deine Mutter auf später ... und wenn Du dann endgültig NEIN sagst, dann bist Du etwas älter und kannst das besser durchsetzen.

...zur Antwort

Wegschauen natürlich!

Ausser wenn sie mir gefällt .... dann würde ich hinschauen ... aber das würde ich dann so machen, dass das niemand sieht und ich würde dann auch anderen dringend davon abraten, hinzuschauen!

...zur Antwort

Ich fürchte, da musst Du jetzt sehr hart mit Deinem Lehrer sein!

Erkläre ihm bitte, dass wir, hier, in einem "RECHTSSTAAT" leben.

Es ist ein Grundelement, von einem Rechtsstaat, dass Strafen, nur von einem ordentlichen Gericht ausgesprochen werden dürfen.

Und selbst dann, wenn ein ordentliches Gericht eine Strafe verhängt ist es Vorschrift, dass das Urteil, von mehreren Instanzen, bis hin zum europäischen Gerichtshof überprüft werden kann.

Das was Dein Lehrer da gemacht hat, ist Selbstjustiz, der übelsten Sorte.

Zudem geht er mit einem sehr schlechten Beispiel voran! Er erzieht seine Schüler, zu staatsfeindlichem Verhalten. es ist seine Verpflichtung, dass er seine Schüler darüber aufklärt, dass jede Art von Selbstjustiz in unserer Gesellschaft streng verboten ist.

...zur Antwort

Es gibt keinen Gott ...

Dass Du noch keine gefunden hast, liegt schlichtweg daran, dass Du noch nicht die Richtige angesprochen hast und dass die Damen, die Du da angesprochen hast, sich nicht für Dich interessieren.

...zur Antwort

Crowdfunding ist der letzte Schwachsinn ... schon wenn es darum geht ein Produkt zu finanzieren. Aber wenn man das dann auch nich fürs Betteln missbraucht ... dann wird es ganz dreckig.

...zur Antwort

Ist besser ... die geht dann nicht immer shopping machen und zickt nicht rum ... es gibt auch aufblasbare Gummypuppen ... die sind voll krass mega praktisch, kannst Du überall mit hinnehmen ...


...zur Antwort

DHL wiegt alle Pakete ... da kann DHL abklären, ob das Paket schon von Anfang an Leer war (dann ist das Betrug) oder ob die Bücher unterwegs geklaut wurden.

Ich würde mich bei DHL beschweren.

...zur Antwort

Nach 6 Jahren kann der nichts mehr einklagen...

...zur Antwort

Unsere Regierenden sind zwar schon lange am Durchdrehen, aber bis jetzt ist es noch nicht verboten, ein paar Steine mitzunehmen.

Du erinnerst Dich sicherlich, an die Geschichte, von einem Politiker, aus der Schweiz, der in der Türkei einen Stein mitgenommen hat, der dann als "antik" eingestuft wurde und man hat den Politiker, zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Das war aber kein "Kieselstein", sondern irgend ein Teil, von einem antiken Gebäude und das war in der Türkei, nicht in EU-Europa.  

...zur Antwort

Wegrennen ist das Allerblödeste, was man in so einer Situation tun kann.

Dann rennt Euch nämlich der Hund hinterher und versucht wahrscheinlich Euch einzuholen (was er spielend schafft) und dann "zieht" er wahrscheinlich noch an Euren Beinen ... was dann als "Biss" ausgelegt wird.

Wenn man statt dessen, den Hund ignoriert und ganz ruhig bleibt, wird der sich in den allermeisten Fällen beruhigen und wieder weggehen.

...zur Antwort

Ein paar bekommst Du problemlos bei jedem Einkauf los ...

Wenn ich mal ein paar Münzen in der Tasche habe, dann zähle ich einen runden Betrag zusammen und nehme das an einer Kasse, als "Anzahlung" ... den Rest bezahle ich sowieso mit einer Karte.

...zur Antwort

England ist ein Land, wo altertümliche Ideen und Dummheit, immer noch die Überhand haben. Da kann man nichts neues und nichts intelligentes lernen. Auch die englische Sprache alla GB-Oxford-Englisch ist veraltet. Damit macht man einen vertrottelten Eindruck  ... lerne lieber amerikanisches Englisch.

...zur Antwort

Diplome sorgen dafür, dass sich die Leute, die sie bekommen haben, für was "Besseres" halten.  Und unsere "Gesellschaft" ist so verblödet, dass sie nicht merkt, dass ein "Zeugnis", oder "Diplom" nur versucht, einen momentanen Wissensstand zu attestieren. In unserer Zeit ist ein "Diplom", aber spätestens  nach ein paar Jahren, nur noch die Bestätigung, dass man veraltetes Wissen hat.

...zur Antwort