Zur täglichen Unterhaltsreinigung reicht ein Acrylmop oder ein Besen oder ein Staubsauger aus, um Verschmutzungen wie Staub, Sand etc. zu entfernen. Je nach Frequentierung und Verschmutzung sollte einmal in der Woche gewischt werden. Dabei ist zu beachten, das feucht bedeutet, Laminat im Sprühnebelverfahren zu wischen.

...zur Antwort

Handelt es sich um Wand- oder Bodenfliesen? Und was für eine Art Schmutz ist auf den Fliesen? Fett, Ruß, oder ähnliches? Handelt es sich um eine Großküche, in der man ggf. auch mit Hochdruckreiniger arbeiten könnte?

...zur Antwort

Die Reinigung von Fliesen sollte mit einem Kalklöser funktionieren. Zuerst muss der Boden sehr gut vorgewässert werden, damit sich die Fugen (alkalsich) mit Wasser voll saugen und nicht vom sauren Reiniger angegriffen oder gar beschädigt werden. Danach sollte wahrscheinlich bei dem geschilderten Verschutzungsgrad Kalklöser unverdünnt aufgebracht werden. Hier muss eine vorgegebene Einwirkzeit in jedem Fall beachtet werden, da sonst die Reinigungswirkung nicht entsprechend ist. Danach mechanisch mit je nach vorhandensein, Scheuersaugmaschine, Einscheibenmaschine Pad mit Stiel den Boden ordentlich bearbeiten. Schmutzflotte mit einem Wassersauger aufnehmen und den Boden anschließend 2-4 mal neutralisieren.

...zur Antwort

In der professionellen Reinigung werden stumpfe Steinböden durch einfaches Polieren mit einer Einscheibemaschine wieder aufbereitet.

Ich würde sehr vorsichtig mit alkalischen oder sauren Reinigern sein, weil das mitunter ein Grund sein kann warum der Boden stumpf ist. Es ist weiterhin die Frage, was für ein Steinboden dort ist. Marmor ist nicht gleich Marmor und jeder Steinboden bedarf individueller Pflege.

...zur Antwort

Je nach Klima unterscheiden sich natürlich die Trocknungszeiten. Auch was für Fugenmaterial verwendet wurde ist nötig zu wissen um eine wirklich gute Auskunft zu geben können. In der Regel sollten mindestens 8-10 h gewartet werden. Dann kann die Zementschleierentfernung beginnen. Fliesen müssen ausreichend vorgewässert werden, damit ein saurer Reiniger die alkalischen Fugen nicht zerstört. Die Fugen saugen sich mit Wasser voll, wodurch beim Reinigen mit stark saurem Reiniger(Jacosol-T) die Säure nicht in die Fuge gesaugt werden kann, da sie ja mit Wasser voll ist. Noch besser sind zur Zementschleierentfernung Reiniger auf Amidusulfonsäurebasis wie Jacomid. Diese Säure wirkt besser und schneller, wodurch die Reinigung erleichtert wird.

...zur Antwort

Fugen können leicht gereinigt werden. Zur professionellen Reinigung wird der Boden vorgewässert, damit die Fugen Wasser ziehen und somit ein saurer Reiniger nicht in die Fugen eindringen kann, die auf alkalisch sind. Zum Reinigen der Fugen kann also mit sauren Reinigern, wie z. B. Essigsäure ohne vorwässern die Fugen gereinigt werden. Oder es gibt spezial für Fugen entwickelte Reiniger. Oder man schleift mechanisch die oberste Schicht der Fugen mit einem ganz feinem Schleifpapier ab oder man nimmt Fugenmasse und verfugt die Stellen mit den Flecken.

...zur Antwort

Ganz normaler Speiseessig sollte das Problem beheben. eifach hochkonzentriert in den Kocher geben und Kochen, die Kalkablagerungen sollten somit verschwinden. Es gibt auch bei Rossmann Essigreiniger für Kaffemaschinen und Wasserkocher. www.drjacob.de

...zur Antwort

Ist der Parkettboden versiegelt oder unversiegelt? Bei versiegeltem Parkett muss die Lackschicht, in der sich die Druckerschwärze befindet mit handelsüblichem Schleifpapier abgeschliffen werden, danach einfach wieder Lackieren. Bei unversiegelten Parkettböden muss eine Grundreinigung vorgenommen werden. Dazu Holzseife 10,1 Liter mit einem Scheuerpad und Klapphalter mit Stielaufnahme den Boden reinigen. Danach mit Fußbodenöl Beschichten. Beschreibungen, Produkte und Hilfe gibt es unter www.drjacob.de

...zur Antwort

Es gibt professionelles Zubehör. Das einfachste wäre eine Einscheibenmaschine und einen starken Sanitärreiniger. Es geht vielleicht aber auch mit Einem Borstenmopp mit Klapphalter und Stiel. Produkte und Beratung findet man unter www.drjacob.de

...zur Antwort

Extra starken saurer wie Jacosol T oder Jacosil H nehmen. Das benutzen professionelle Reinigungsfirmen und die wirken und sparen Zeit. Produkte für den Sanitärbereich gibt es unter www.drjacob.de

...zur Antwort

Leistungsvergleich bei Staubsaugern

Wenn Sie die Saugleistung eines Saugers mit einem anderen Gerät vergleichenwollen, so lassen Sie sich nicht von der auf dem Typenschild angegebenen Aufnahmeleistung (Watt) täuschen. Die tatsächliche Leistung eines Saugers setzt sich aus der geförderten Luftmenge (Liter/Sek.) und dem Unterdruck (Millibar) zusammen. Einen leistungsfähigen Staubsauger erkennen Sie an der höchstmöglichen Luftfördermenge und Unterdruck.

für mehr informationen www.drjacob.de

...zur Antwort

Da hilft nur ein starker Abflussreiniger, der in der professionellen Gebäudereinigung verwendet wird. Meistens sind die Produkte aus dem Supermarkt zu schwach. Rohrfrei gibt es unter www.drjacob.de

...zur Antwort

Der Abperleffekt wird bei Gebäudereinigern auch Lotuseffekt genannt. Da ist zum Beispiel das Jacomid ein sehr guter Sanitärreiniger, der einen Mikrofilm hinterlässt und dadurch den Abperleffekt bewerkstelligt. Das müsste dann die Kalkflecken fernhalten. Das Produkt ist zu finden unter www.drjacob.de

...zur Antwort

Ich kann nur professionelle Reinigungsmittel empfehlen, die speziell für Fliesen entwickelt wurden. Mit der Säure und den Fugen ist schon etwas dran, jedoch sollten jeglich Oberflächen nach der Reinigung mit sauren Reinigungsmitteln neutralisiert weden. Macht natürlich Arbeit. Es gibt zum einen ein Top Produkt speziell entwickelt für Fliesen: Jacomid oder Fliesal. Jacomid entfernt sehr gut auch kalk und andere Verschmutzungen auf Fliesen udn hat einen Lotuseffekt (=Schutzschicht auf den Fliesen, abperleffekt). Produkte findet man unter www.drjacob.de

...zur Antwort

Am besten professionelle Ausrüstung und Reinigungsmittel verwenden: Einwascher, Abzieher und Polierleinen oder Ledertuch und Glasreiniger KG bzw. Glasreiniger mit Spiritus. Beratung und Produkte findet man unter www.drjacob.de

...zur Antwort

Es gibt professionelle Reinigungsgeräte. Eigentlich reinigt man Böden mit einer Einscheibemaschine. Es gibt auch kleine Modelle, wie z.B. die Floor Mac. Ist für den Privatbereich aber wahrscheinlich zu teuer. Zum reinigen würde ich daher einen professionellen Reiniger empfehlen: Orion. Dieser Reiniger ist eine Frischpflege und hinterlässt eine Microbeschichtung, die das wiederbeschmutzen vermeidet. Dazu würde ich ein Handscheuerpad + Padhalter mit Stielaufnahme verwenden, da ist das Schrubben im Stehen 1. effektiver und 2. spart Zeit. Produkte und Zubehör findet man unter www.drjacob.de

...zur Antwort

PVC lässt sich am besten mit einem alkalischen Reiniger säubern, z.B. Aktiv oder Linopront. Dazu nimmt man ein Handscheuerpad mit Padhalter. Einfacher geht es natürlich mit einer Einscheibemaschine für kleine Flächen gibt es die Floor Mac. Danach muss der Boden neu Beschichtet oder eingeplflegt werden. Automatik oder eine Einpflege wie Wischi sind gute Produkte. Danach noch polieren und fertig. Genaue Infos gibt es unter www.drjacob.de bei den Reinigungsmitteln. Da sind auch andere Böden und deren Reinigung beschrieben.

...zur Antwort

Grundlegend gibt es die Möglichkeit nur mit Wasser zu putzen, welches einen pH von 7 hat. Bei den meisten Oberflächen jedoch wird man hier keine gute Reinigungswirkung haben. Die Reinigungsmittel können nu zusätzlich durch die oben benannten Säuren(Schwefelsäure, Salpetersäure, Salzsäure, Citronensäure oder deren Salze), aber natürlich auch durch basische Stoffe verstärkt werden. Dabei ist immer die Konzentration das entscheidende, also der pH. Stakr alkalische reiniger haben ein pH von 13 und sollten nur mit Handschuhen verarbeitet werden. Das gleiche gilt für stark saure Reiniger, die z. B. im Sanitärbereich zum Einsatz kommen. Eine weitere Möglichkeit ist die Reinigungswirkung durch mechanik zu verstärken, zum Beispiel mit einer Scheuersaugmaschine.

...zur Antwort