Es gibt online-Händler, die das kürzen der Ärmel anbieten. Sonst kann das auch eine Änderungsschneiderei machen. Ist halt mit dem Schlitzbeschlag eine ziemliche Fummelei.

sonst gibt es Läden teilweise Massenden. Oder bei online-Händler wie Tailorstor.de

...zur Antwort

Enge Kastenbadehose tragen. Dann geht das. Mit der Zeit wird das besser, dann scheuert es auch nicht mehr in der Short.
Sonst kannst du auch enge Badehose unter die Short tragen, wenn die enge Hose zu uncool ist.

...zur Antwort

Wenn du noch keine 18 bist, musst du nicht zahlen. Sonst schon.

Die 60€ sind eine Vertragsstrafe. Der Vertragspassus ist bei jugendlichen unwirksam.

...zur Antwort

Die Circumcission ist ein kleiner chirurgischer Eingriff, der problemlos ambulant unter Lokalanästhesie gemacht werden kann.

Abgesehen vom allgemeinen OP-Risiko, gibt es keine wirklichen Nachteile. Auch wenn andere anderes behaupten.
Es gibt verschiedene Techniken und Stile. Im Netz findet man entsprechende Bilder.
Meist wird die Naht in die Nähe des Eichelkranzes gelegt. Dann sieht man später keinen Übergang. Je nach Technik mit einer Klammer, kommt die Narbe mitten auf den Penisschaft. Das ist von der OP-Technik her einfacher. Ein großer Teil der inneren Vorhaut bleibt so erhalten. Die Narbe selbst wird später aber nicht mehr sichtbar sein. Man sieht aber den farblichen Unterschied. Manchen gefällt das aber besonders.
Bei einer „loose“-Beschneidung bildet sich bei schlaffem Penis ein Hautwulst, der den Eichelkranz mehr schützt. Dadurch soll die Eichel etwas mehr empfindsamer bleiben. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass das keinen Vorteil ist.

Nach der Beschreibung sollte man für ein paar Tage den Ball flach halten. Das wird dann aber schnell besser. Schmerzhaft sind nur Erektionen. Passieren tut da aber nichts.
Man kann normal duschen. Die Naht trocknet msn separat ab. Sie ist am Anfang berührungsempfindlich. 2x täglich macht man ein Kamillebad. Dazu reicht eine Tasse. Aufpassen, dass die Brühe nicht heiß ist! Irgendwelche Cremes und Salben sind rausgeschmissenes Geld.
In der Regel werden selbstauflösende Fäden benutzt. Die fallen so nach 10 Tagen ab. Danach kann man wieder am Schniedel spielen und das gute Stück neu entdecken.

Wenn man noch Handlungsspielraum hat, würde ich den niedergelassen Chirurgen dem Urologen vorziehen. Die Chirurgen haben da mehr Geschick und für schöne Nähte mehr Übung.
Ich wünsche dir gutes Gelingen. Bei Fragen kannst du dich gerne melden.

...zur Antwort

Es kommt auf den Strand an. Bei manchen fliegst du raus, wenn du angezogen rumläufst. Unpassend ist es in jedem Fall.
Mit 17 sollte man eigentlich soweit durch die Puppertet sein, dass man damit umgehen kann.
Meine Kinder hatten sich zwischendurch auch ein bissel abgestellt. Dann gab’s ne klare Abmachung: Urlaub am Meer mit FKK und Fun oder Urlaub bei der Oma ohne Fun. Sie haben sich für Fun und FKK entschieden.

...zur Antwort

Mit dem Arzt reden, ob es nicht doch einen medizinischen Grund geben könnte.
Dann mit den Eltern drüber reden, auch wenn’s peinlich ist.
Eibe medizinisch nicht notwendige Beschneidung muss msn selbst bezahlen. Besser zu einem Chirurgen gehen, der ambulant operiert, als zum Urologen. Die Chirurgen machen das schöner. Du solltest genau wissen, wie du beschnitten sein willst.

Ich habe das auch machen lassen. Das war genau die richtige Entscheidung. Nur habe ich es viel später machen lassen. Das hätte ich mal besser früher machen sollen.
Bei fragen kannst du dich gerne melden.

...zur Antwort

Ja, darf man. Auch ins Ausland. Sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig, ist es, wenn die Eltern eine Vollmacht ausstellen.

Auf reisen dürfen Jugendliche auch alleine und nach 22:00 sich in Gaststätten aufhalten. Dazu gibt es eine entsprechende Ausnahme im JuSchG.

Meine Tochter ist mit 14 alleine nach Kroatien geflogen, um eine Freundin zu treffen. Dazu mit dem Zug nachts von Mannheim nach München mit dem Zug gefahren.

Ich bin der Meinung, dass es zum erwachsen werden auch gehört, alleine Zug zu fahren bzw. zu fliegen.

...zur Antwort

Nein, das wäre sogar eine Straftat und ist mit Haft bedroht. Öl

wenn die Beförderung absolut unzumutbar wäre, müsste man die Polizei rufen und denen das Kind übergeben.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__221.html

...zur Antwort

Weil solche Meinungen oder „Erkenntnisse“ immer politisch eingefärbt sind.

Weder Transsexuelle noch Biidler sind „normal“.
Transen sind anerkannt und man kann ihnen zwischenzeitlich legal helfen, ihr Ziel zu erreichen. Vor mich nicht allzulanger Zeit, wurde die in die Klapse gesteckt.
Bei Biid ist es halt so, dass man eine Behinderung herbeiführen würde. Das steht halt im Widerspruch zum gesellschaftlichen Verständnis.
Einem Biidler könnte man zumindest (theoretisch) relativ einfach helfen, seinen Wunschzustand zu erreichen. Einem behinderten, dem was fehlt, halt eher nicht so gut.
Wer unter Biid leidet, muss vorläufig weiter leiden oder sich selbst um Abhilfe kümmern.
Man sollte vielleicht eine spezielle BME-Einrichtung eröffnen.

...zur Antwort
Komplett ungefährlich

Der Frankfurter Hbf ist relativ belebt. Es ist dort sicherlich nicht gefährlicher, als in der Stadt oder an einer Straßenbahnhaltestelle. Dass der Zug pünktlich ist, ist eher unwahrscheinlich. Auch dass man den Anschlusszug erwischt. Dazu kommt, dass die Wege recht weit sein können.

Im allgemeinen sind Bahnreisen ungefährlich, wenn man sich beim warten in der Kälte keine Lungenentzündung holt.

Im Hbf Frankfurt gibt es eine Bahnhofsmission, die hilfsbedürftigen beim umsteigen hilft. Dort können schutzbedürftige auch die Wartezeit verbringen.

...zur Antwort

Kommt auf den Zug an. Das außen mitfahren auf einem Personenzug ist prinzipiell nicht verboten. Wichtig ist, dass msn eine gültige Fahrkarte hat. Schwarzfahren ist nämlich eine Straftat.
Aufpassen bei Oberleitung. In der Regel sind dort 15.000V. Wenn man auf 20cm an die Oberleitung heran kommt, kann ein Lichtbogen entstehen. Dann werden deine Körperteile weichgekocht. Opfer verlieren dabei meist beide Beine und einen Arm, wenn sie nach der Oberleitung greifen und nicht an Sturz vom Wagen sterben. In der Nähe der Oberleitung werden Haare und Kleidungsstücke durch das elektrische Feld angezogen. Sobald die 20 cm „Funkenstrecke“ unterschritten wird, zündet der Lichtbogen.

...zur Antwort

Am besten keines. Das mitfühlen einer Waffe wird man hinterher immer als vorsätzliche Provokation auslegen. Eine Provokation gerechtfertigt keine Notwehr. Das ist dann eine vorsätzliche Körperverletzung und wird als Straftat abgeurteilt.
Einzig das mitfühlen von Pfefferspray gegen Hunde wird bei begründetem Interesse toleriert. Dazu müsstest du bereits von einem Hund angegriffen worden sein.

...zur Antwort

Bei einem Totalausfall über einen großen Bereich kannst du dich auf lange Wartezeiten einrichten.
Besser immer ein Notfallpack dabeihaben. Essen, Trinken, Tüte für die Toilette, Isomatte, Schlafsack, Kerze.

...zur Antwort

Du kannst es akzeptieren. Ich kann dir aber Versicherern: du verpasst nichts. Ich habe mich freiwillig beschneiden lassen. Das ist viel besser und freier so ohne den doofen Rollkragen.

...zur Antwort

Mit den Eltern reden.

Arzt fragen. Bei Phimose: beschneiden lassen. Habe das auch machen lassen. War das beste, was ich machen konnte. Habe es nur sehr spät machen lassen. Würde High & Tight empfehlen.

...zur Antwort

Das ist verhältnismäßig wahrscheinlich.
Zwar verbrauchen Haushalte nur einen kleinen Teil des produzierten Stroms insgesamt. In den Wohngebieten ist das Netz aber auch nur dafür ausgelegt.
Massenhafter Zusatzverbrauch durch E-Autos, Wärmepumpen und vor allem kurzfristig Heizöfen dürfte mancherorts zum großen Problem werden. Das kann dann lokal zu Abschaltungen und auch andauernden Ausfällen führen.

...zur Antwort

Jetzt kommt die s drauf an, ob nur ein Teil oder der ganze Penis amputiert wird. Bei der Totalamputation wird der Penis samt Wurzel entfernt und die Harnröhre umgelegt. Pinkeln geht dann nur noch im sitzen.
wird nur die Eichel amputiert, kommt es drauf an, wieviel übrig bleibt.

...zur Antwort