Um Beweise zu haben müssen diese erst einmal gefunden werden. Anscheinend ein Kreis, der nicht druchbrochen werden kann? Weit gefehlt.
Wenn die Herren Beamten einen Anfangsverdacht haben, und Du dich zudem in einem Gebiet aufhälst, in dem oft Drogendelikte vorkommen, können sie zur Gefahrenabwehr natürlich eine Inaugenscheinnahme durchführen.
In NRW regelt das z.B. der § 40 des Landespolizeigesetzes.
In Bayern ist es das Polizeiaufgabengesetz, dort der Artikel 13, der Polizisten erlaubt, an Brennpunkten von Straftaten oder besonders gefährdeten Objekten Taschen zu kontrollieren.

...zur Antwort

wenn möglich Turbomotor

Würde ich als Anfänger die Finger davon lassen. Wenn man den nicht richtig behandelt, schrottet man in kürzester Zeit den Turbolader.

...zur Antwort

Ja, das ist tatsächlich so. Dazu muss noch nicht einmal irgendwo ein Leck entstehen. Bei Klimaanlagen mit dem gebräuchlichen Kältemittel R 134a verlieren im jahr ca. 10 % ihrer Füllmenge. Unerschreitet diese eine Minimalmenge schaltet der Kompressor nicht mehr zu. Hatte ich vor Kurzem bei meinem SLK, der Vorbesitzer hat ihn im Sommer fast nur offen gefahren, weshalb er die fehlende Kühlleistung nicht bemerkt hatte. Ein kurzer Besuch in der Werkstatt, und für 40 Euro funktioniert die Anlage jetzt wieder einwandfrei.

...zur Antwort

Das ist völlig normal. Das Öl ist dazu da um Verschmutzungen bis zu einem gewissen Sättigungsgrad aufzunehmen. Ausserdem wird bei modernen Fahrzeugen ein Teil der Abgase noch einmal der Verbrennung im Motor zugeführt, nennt sich Abgasrückführung. Alleine dadurch verschmutzt das Öl schnell wieder. Dadurch büßt es aber seine Eigenschaften nicht ein.

...zur Antwort

Zu 1. Ja.

Zu 2. Nein.

...zur Antwort

Lass dir die Wartungshistorie zeigen. Gerade bei MB-Fahrzeugen dieser Baujahre wird nie die Hydraulikflüssigkeit des Automatikgetriebes gewechselt, weil MB das als Lifetimefüllung vermarktet hat. Davon ist man aber einige Jahre später, nach etlichen Getriebeschäden, abgegangen. Die Besitzer hat das aber wenig interessiert. Wenn bei diesem Fahrzeug noch nie das Getriebeöl gewechselt wurde, ist Vorsicht geboten. Sollte bei der Probefahrt auffallen, das die Gänge ruckartig durchgeschaltet werden, am besten Finger weg lassen.
181.000 Kilometer ist eine stattliche Laufleistung. Auch hier ist zu empfehlen, die Wartungshistorie einzusehen. Ist regelmäßig Ölwechsel gemacht worden? Wie sieht es mit Kettenspanner und Steuerkette aus....usw.

...zur Antwort

https://www.welt.de/icon/unterwegs/article194262979/Exot-fuer-Millionen-Das-neue-Hipster-Auto-Der-alte-Fiat-Panda.html

Diesen Fiat Panda

oder

diesen hier?

https://de.motor1.com/fiat/panda/

...zur Antwort

Habe ich schlechte Erfahrungen mit gemacht. Unter den Abdeckungen schwitzt das Teil, wenn es sich um Billigfolien handelt. D.h. Wasser kondensiert innen an der Folie und was Wasser und Metall zusammen machen, weißt Du ja, sie lassen den Rost blühen.

...zur Antwort

Ichhabe das im Winter 1983 an der Ostküste in den USA auch für zwei tage machen müssen. Bei minus 30 Grad gefriert sonst das Wasser im Kühlkreislauf. Was passiert mit Wasser, wenn es zu Eis wird? Richtig, es dehnt sich aus. Die Angst ist also nicht, das der Motor wegen der Kälte nicht mehr anspringt, sondern das die Kraft des Eises z.B. den Motorblock oder Teile des Kühlkreislaufes zum Platzen bringt.

...zur Antwort

Warum wolltest Du deine Batterie denn aufladen?
Wenn diese komplett tiefentladen war, wird das Gerät erst einmal mit geringem Ladestrom versuchen sie wieder zum Leben zu erwecken.

Wolltest Du deine Batterie nur pflegen, dann wird das Gerät ebenfals nach Erreichen einer bestimmten Kapazität geringen Ladestrom zur Erhaltung verwenden.

...zur Antwort

Zuerst einmal, es gibt keine "kugelsicheren Westen".

Zum Zweiten ist das Tragen von Defensivbewaffnungen im Rahmen von Veranstaltungen, die einer Genehmigung nach dem Versammlungsgesetz unterliegen, verboten.

Zum Dritten: Ein durchschusshemmendes Kleidungsstück hilft nicht gegen Stichverletzungen und umgekehrt.

...zur Antwort

So einen Brief bekommt man nicht ohne Anlass. Als Beschuldigter einer Straftat brauchst Du keine Aussage zu machen, ausser deiner Personalien. Du bist noch nicht einmal verpflichtet einer polizeilichen Vorladung Folge zu leisten.
Sollte allerdings der Staatsanwalt Interesse an einer weiteren Strafverfolgung haben, und er lädt dich vor, dann mußt Du hin. Ansonsten kommt es zur Zwangsvorführung.

Im Übrigen denken alle Beschuldigten so, wie Du. Ich würde jetzt noch mal in mich gehen, und den Sachverhalt aufarbeiten. Dabei würde ich es aber vermeiden, Freunde zu schützen, die einen evtl. irgendwo mit rein gerissen haben. Denn solche Menschen verdienen die Bezeichnung "Freund" nicht.

...zur Antwort

Er ist 14 und wünscht sich zum Geb. eine Pistole um mit seinen Freunden im Wald zu schießen.

Solange der Wald Privatbesitz ist und eingefriedet (Zaun oder Mauer drum herum), und vom Eigentümer eine schriftliche Erlaubnis vorliegt, ist das erlaubt.

Öffentlich betretbarer Wald, verboten.

...zur Antwort

verkäufer ist privat Anbieter und mein Vater hat das Auto ohne ein Vertrag gekauft.

Das ist dumm.

der Verkäufer hat nichts anmerken lassen das irgendetwas mit dem Motor stimmt.

Das würde ich so niemals behaupten. Das kann ganz böse ins Auge gehen.

Als mein Vater heute morgen beim Autoservice war, stellte sich heraus das der Motor irgendein defekt hat (fragt mich nicht was). Es wird 1 bis 2 tausend Euro kosten.

Das ist Pech. Es gibt Schäden, von denen muss der Verkäufer nichts wissen, wenn er nicht gerade ein Fachmann ist, und das seid ihr auch nicht, mal so nebenbei bemerkt.

mein Bruder war Zeuge das er gesagt hat das mit dem Auto (bzw. mit dem Motor) alles ok ist. Auto wurde vor 2 Tagen gekauft oder 3

was könnte mein Vater machen ?

In zwei oder drei Tagen Nutzung kann tatsächlich das ein oder andere kaputt gehen, was sich vorher nicht geäußert hat, vor allem bei älteren Gebrauchtwagen mit hoher Laufleistung.

Dein Vater kann es reparieren lassen oder auch nicht.

probe fährt hat mein Vater auch gemacht, war eig alles ok.

Na, dann gibt es nichts zu mäkeln. Ohne schriftlichen Vertrag, in dem das Fahrzeug vom Verkäufer als mängelfrei bezeichnet wird, gibts nicht, was man da tun könnte. Um unter herrschenden Voraussetzungen eine Sachmangelhaftung durchzusetzen muss man schon einen guten Anwalt haben. Bei der Probefahrt war alles OK, und das Auto ist ja mehrere Tage einwandfrei gelaufen.

...zur Antwort

Geklaut wahrscheinlich nicht, aber abgeschleppt. Gegen eine kleine lächerliche Gebühr von um die 200 bis 250 Euro kannst du ihn wohl vom Verwahrplatz wieder abholen. Ach ja, ein Bussgeldbescheid kommt dann ziemlich sicher auch noch.

...zur Antwort