Ich bin etwas irritiert, das Ihr einen Banktermin habt, aber keine Kaufpreiszahlung erfolgt. Bei einer Schenkung braucht Ihr keine Bank, bei einem Banktermin wird ja wohl was gezahlt werden müssen. Daher beschreibe ich das mal, wie es laufen kann, wenn es doch eine Finanzierung gibt.

Zunächst einmal sollte nichts weiter passieren, bis die Finanzierungszusage der Bank schriftlich vorliegt und von Euch unterschrieben ist. Mündliche Zusagen wie "Das wird schon" haben heute keinen Wert.

Die Bank wird einen Wert ermitteln müssen, denn sie will ja eine Grundschuld eingetragen haben - anhand daran wird ja der Zinssatz bemessen. Je Höher der Auslauf, desto teurer der Zins. Es gelten dann 60% oder 80% vom Beleihungswert - nicht vom Kaufpreis. Beleihungswert ist der Wert nach einem Risikoabschlag vom Kaufpreis.

Erst wenn die Zusage der Bank vorliegt, sollte man einen Notar aufsuchen. Einen Termin bekommt man in der Regel flott.

Wie hoch die Notarkosten sind, bestimmt die BRAGO, wird aber auch in der FInanzierung hochgerechnet. Wenn Du 2% vom Wert der Immobilie, die du ja erhälst, berechnest, liegst Du auf der sicheren Seite.

...zur Antwort

Deine Basis ist der Kaufvertrag. Wenn im Angebot scheckheftgepflegt steht, muss das auch nachgewiesen werden können - Wenn es im Kaufvertrag steht noch besser - ansonsten könnte sich der Verkäufer auf einen Irrtum bei der Angebotserstellung berufen.

Es ist eine zugesicherte Eigenschaft des Fahrzeugs und des Kaufvertrages, die Bestandteil des Kaufvertrages ist.

Ansonsten könnte ich ja jedes ungepflegte Auto als scheckheftgepflegt anbieten und verkaufen, wenn der Nachweis nicht erfolgen muss. Du kauft es ja auch beispielsweise mit einem Satz Winterreifen - da kann man später auch nicht sagen, Winterreifen fallen heute mal aus.

Auf jeden Fall ist ein Auto mit echten Schekcheft mehr wert als ohne - da gebe ich Dir Recht.

Wenn im Kaufvertrag scheckheftgepflegt steht, musst du eine Frist setzen und ansonsten den Kaufvertrag wandeln. Also Fahrzeug hinstellen und Geld zurück.

Riecht schon nach Anwalt. Ich hätte schon kein Vertrauen mehr - auch nicht ins Auto. Das würde ich schon rückabwickeln.

Prüfe, ob das im Kaufvertrag steht und im Angebot. Setzte schriftlich eine Frist und such Dir schon mal einen Anwalt.

Kein Scheckheft? Auto zurück.

Pass auf, das man dir in der Situation kein "angepasstes" Scheckheft baut. Ein paar Stempel hier und dort ... alles schon mal vorgekommen. Auch sowas soll man für Geld bekommen.

...zur Antwort

Such doch mal im Internet die Buntstifte von Koh-i-noor. Du musst ja nicht die teuren faber -castell kaufen. die Stifte aus der ehemaligen Tschechoslowakei in super gut und überhaupt nicht teuer.

Ich benutze die seit Jahren für alle möglichen Formen zeichnens.

Kauf nicht blind bei Amazon sondern schau auch mal bei Ebay. Manchmal gibt es erhebliche Preisunterschiede

...zur Antwort

Dieses Problem haben viele, die mal geritzt haben. Meine Freundin, 33, hat das auch und sich dann nunmehr Tattoos auf die Narben machen lassen, damit sie diese Narben selbst auch nicht mehr sieht.

Ich weiss nicht wie du zu Tattoos stehst, aber sehr viele Tattoo sind an diesen bekannten Stellen wie den Armen, weil Narben verdeckt werden sollen.

Di siehst, Du bist nicht alleine mit dem Problem - das hatten andere schon vor Dir.

...zur Antwort

Eine Bank kann sich zum Beispiel bei der Kreditgewährung eventuelles Steuerguthaben abtreten lassen.

Das bedeutet, das das Finanzamt nur mit "schuldbefreiender Wirkung" Steuerguthaben an die Bank zahlen kann und nicht an den Steuerpflichtigen selbst. dies geht aber nur, wenn die Abtretung OFFEN ist, also dem Finanzamt angezeigt wird.

Wenn das Sicherungsgründe beispielsweise bei einem Kredit sind, ist das in der Regel der Fall. Die Bank wird die Abtretung sofort offen legen und dem Finanzamt eine Mitteilung hierüber machen. Damit hat das FA Kenntniss und kann nicht mehr an den Steuerpflichtigen zahlen.

...zur Antwort

Es ist natürlich nicht legal, sich Filme über solche Portale anzusehen. Nicht umsonst werden ab und zu Leute verhaftet, die Filme hochgeladen haben.

Im übrigen werden auch gerne Computerviren dabei installiert.

Aufpassen im doppelten Sinn ;)

...zur Antwort

Um Schriften auszuprobieren, kannst du mittlerweile im Internet auf Schrifttypen zurückgreifen, einfach über den Browser. Ich nutze dafür immer 1001 Freefont unter dem Link http://www.1001freefonts.com/ - Da kannst du online die Wörter eingeben und siehst sofort, wie das aussieht.

Uber das Menü kannst du auch bestimmte Schriftarten vor-filtern und so zum Beispiel die ganzen verspeilten oder zarten Schriften vorab auswählen.

Falls Dir eine Schrift zusagt, kannst du Sie herunterladen für den privaten Gebrauch und auf deinem PC installieren.

Es gibt aber noch viele andere solcher Schriften-tools im Internet ... Google einfach nach den Begriffen free + font .

Du wirst sicher was finden.

...zur Antwort

Ich hoffe du hast alle Schutzfolien angezogen ;), aber prinzipiell liegt das möglicherweise daran, das irgendwo was mit Tinte ausgelaufen ist. Ich hatte schon mal das Problem und habe den Drucker verliehen - und dieser Vollpfosten hat den stehend hinterm Autositz transportiert.

Da ist in dem gesamten Gerät logischerweise die Tinte ausgelaufen und angetrocknet - irgendwo inmitten des Druckers - und das teil konnt trotz nagelneuer Patronen nicht mehr zum Laufen gebracht werden.

Wenn es kein Transportschaden ist, würde ich eher drauf Tippen das das gerät gereinigt werden muss - also die Softwarereinigung der Druckers.

Soweit ich weiss, gibt es auch Reinigungspapier.

...zur Antwort

Kann ich mein Geld vom Tätowierer zurückbekommen?

Ich habe folgendes Problem. Zu Weihnachten habe ich von meiner Freundin einen Gutschein für ein Tattoo im Wert von 250€ bekommen. Ende März hatte ich einen Termin zur Vorbesprechung. Da haben wir dann einen Termin für den 3.5.2016 vereinbart und ich musste noch einmal 50€ als Anzahlung überweisen.

Am 3.5. bekomme ich drei Stunden vorher eine SMS von dem Tätowierer, ob wir den Termin auf den 7.5. verschieben könnten. Ich würde ihm damit sehr helfen. Ich habe zugestimmt.

Am Samstag, den 7.5. stand ich zur vereinbarten Uhrzeit vor dem Laden. Es war alles dicht und keiner da. Dann habe ich versucht, ihn zu erreichen. Er entschuldigte sich mit sowas wie "oh nein, ich habe mir schon gedacht, dass du meine E-Mail nicht rechtzeitig gelelsen hast" ...

Ich habe allerdings nie eine Mail erhalten. Er hat sie angeblich an jemand anderen geschickt. Nunja, die Gründe für die erneute Absage sollen familiäre Probleme gewesen sein. Vielleicht stimmt das sogar.

Nun habe ich darauf bestanden, dass er mir einen neuen Termin verbindlich und zeitnah anbietet.

Er hat mir einen neeuen Termin angeboten, Ende Juli!

Ich fühle mich zu Recht verarscht und mein Vertrauen zu ihm ist auch nicht mehr so richtig da.

Meine Frage nun: Gibt es eine Möglichkeit, die insgesamt 300€ zurückzuverlangen (Gutschein würde ich natürlich wieder zurückbringen), weil der Vertrag ja immer noch nicht zustande gekommen ist?

Hat jemand eine Idee? Vielen Dank schon einmal für eure Antworten

...zur Frage

Geld zurück, klare Sache.

Er hat Geld für ein Leistungsversprechen erhalten das er nicht einlösen konnte. Den ersten Termin hat er abgesagt, beim zweiten Termin war er nicht da ... damit hatte er zweimal Gelegenheit, das Tattoo zu stechen.

In übrigen Bereichen gilt auch das Nachbesserungsrecht. Du bist nicht verpflichtet, Dir das Tattoo von ihm stechen zu lassen.

Ich würde das Geld zurückverlangen und ihm eine Frist setzen, bis wann das aufs Dein Konto eingeht. Danach kannste zum Anwlt wackeln.

Tattoo sind auch Vertrauenssache.

Wenn mir sowas passiert, würde ich mich nicht stechen lassen. Wennd as Tattoo in die Hose geht, ist das Theater noch größer. Besser in ein Studio und nicht bei einem im Hinterzimmer. Ein Studio würde das verstehen und die Die Rückzahlung/Auszahlung ohnehin anbieten.

...zur Antwort

Am Ende willst Du das Tattoo für ein Leben lang auf Deiner Haut. Aus welchem Grund auch immer.

Wannados werden gerne gezeigt, damit man sich als Kunde einen Überblick machen kann über den Stil. Diese sind vorbereitet und wenn Du Dir ein stechen lassen möchtest, bist Du nicht der/die einzige mit dem Tattoo. Dafür ist es kleiner und günstiger. Tattoowieren kostet aber auch Geld für Hygiene, Nadeln, Farbe und Zeit ... das geht nicht umsonst.

Wenn Du was eigenes haben möchtest, so ein Unikat, wird das nach Deinen Wünschen gezeichnent. Auch das kann Stunden dauern, die du Anzahlen musst.

Das ist natürlich teurer.

...zur Antwort