Trägheit, Schläfrigkeit, manchmal Übelkeit. Man belastet den Körper damit sehr. Eine Pizza ist ok, aber der Rest ... ?

...zur Antwort

Ist nicht eigentlich alles vergänglich? Warum erkennen wir nicht, wie belanglos unsere Existenz ist? Was bleibt eigentlich, wenn man einmal nicht mehr ist?

Hallo.
Die Frage bezieht sich auf folgendes Beispiel, welches sich erst kürzlich bei mir in der Familie ereignet hat.

Meine Oma verstarb leider vor einem Monat durch einen schweren Hirnschlag (im Alter von 89 Jahren).
Die Beerdigung ist natürlich auch schon vorrüber.

Nun, da die Wohnung meiner Oma und der gesamte Inhalt nun niemandem gehören, bzw. unbedingt weg müssen da die Wohnung recht teuer ist, haben mein Vater und seine Geschwister damit begonnen, sämtliche Möbel, Kleinteile, das Auto, etc. zu verkaufen - die Wohnung wird auch weiter vermietet nachdem alles geräumt ist.

Der entscheidende Punkt ist der, dass ich erfahren habe, dass alles mehr oder weniger weggeschmissen werden musste. Meine Oma verfügte beispielsweise über eine enorme Puppensammlung (alles sehr alt, habe keine ahnung davon), die sie über Jahrzehnte pflegte. Tja und diese Puppen, die für einen Menschen eine große Bedeutung haben, müssen für einzelne Euros verscherbelt werden, bzw. finden gar keinen Käufer.

Diese Gegebenheiten riefen mir folgenden Gedanken in den Kopf:
Offenbar ist alles im Leben vergänglich oder ohne Bedeutung.
Alles ist einfach leblos, für niemanden mehr wichtig, wenn man selbst nicht mehr ist (siehe das Beispiel mit der Puppensammlung).  
Diese Erkenntnis beängstigt mich ein wenig - was soll ich genau tun, bzw. welche tätigkeit wird nicht sinnlos in der zukunft?
Wenn ich z.B. Studiere und einen doktortitel erwerbe oder einfach auch eine (für mich) tolle Sammlung anlege - ist das nicht aufgrund der Tatsache dass es irgendwann keinerlei Bedeutung mehr hat, absolut bedeutungslos? Was will man damit überhaupt noch bezwecken?

Hier lässt sich dieser Gedanke des Verlusts und der Bedeutungslosigkeit sicher noch erweitern (allein dadurch dass eine 56 jährige Ehe und eine über jahrzehnte gepflegte wohnung einfach so verschwindet), ...

Vllt weiß irgendjemand was ich meine ^^

...zur Frage

Es gibt Hoffnung!

Nein, der ewige Gott erschafft keine Welt, die er irgendwann der Vergessenheit überantwortet. Er schafft keine Geschöpfe, deren Sein einmal aufhört!

Es gab im alten Judentum mal eine Sekte, die nannte man die Sadduzäer. Sie leugneten die Auferstehung. Da antwortete ihnen Jesus von Nazaret: 

Habt ihr nicht gelesen im Buch Moses, bei der Stelle von dem Busch, wie Gott zu ihm sprach: »Ich bin der Gott Abrahams und der Gott Isaaks und der Gott Jakobs«?

Er ist

nicht der Gott der Toten, sondern der Gott der Lebendigen.

Damit sagte er zu den Sadduzäern: Abraham, Isaak und Jakob leben! 

Und das will er auch für uns! Er will, dass wir leben! Der Apostel Paulus sagt: Gott will, daß alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen! (Vgl. 1. Timotheus 2,4).

Wenn Gott das schon will, dann bereitet er uns auch einen Weg!

Ich empfehle Dir, das Evangelium nach Johannes zu lesen -- dort steht der Weg zum ewigen Leben gut beschrieben.

Du bist nicht gezwungen, Nihilist zu sein oder zu werden. Du bist auch nicht gezwungen, den Unglauben der Meisten zu teilen. 

Alles Gute!

...zur Antwort

Ein Mensch kann allgemein nicht ohne Flüssigkeit leben. Du fragst nach Beantwortung einer pauschalen Frage, da sind nur Pauschalantworten möglich. Versuche, die Frage detailliert zu präzisieren.

...zur Antwort

So ist es gemeint. Salz hat konservierende Wirkung. Das Licht zeigt die Wahrheit.

Aber das Wort steht so nicht in der Bibel, sondern ist eine etwas akzentverschiebende Zusammenstellung.

...zur Antwort

Als Mann und Frau hat Gott den Menschen erschaffen.

Er wollte die Mehrehe nicht. Nie. Er hat sie "um eurer Herzenshärtigkeit" wohl im alten Israel zugelassen. Aber gewollt war sie nie. 

Denn der Mann kann nur eine Frau lieben. Er kann sich wohl in verschiedene Frauen ver-lieben, aber echte Liebe ist es nur, wenn er eine einzige Frau hat und sich nur dieser schenkt. Sonst behandelt er Frauen wie Tiere.

...zur Antwort

chrome - einstellungen - erweiterungen - löschen?

dann mit ublock probieren

...zur Antwort