Bahhahahahh das ist die bescheuerste Frage, die ich je gehört habe:D Bin selbst Kurde aber wo sollen wir in Deutschland einen Staat gründen? Unsere Siedlungsgebiete liegen in der Türkei, in Syrien, im Iran und im irak. wobei wir es im irak fast geschafft haben 

...zur Antwort

Es gibt Kurden im Osten und Südosten der Türkei(Nord Kurdistan), Nordwest und West iran(Ost Kurdistan), Nord Syrien(West Kurdistan) und irak(Süd Kurdistan) weil die Briten und Franzosen nach dem Zerfall des osmanischen Reiches in die damals neu gegründeten Staaten Kurdistan annektiert haben. Es gibt nicht nur die PKK. Es gibt auch die PESMERGE, PJAK, PDK-I, KOMALA, YPG usw. Wenn du die genannten Gruppen nicht kennst, dann Google mal 

...zur Antwort

In der fake Republik Türkei leben die Kurden im Osten und Südosten(Nord Kurdistan). Im Iran leben die Kurden im Nordwesten und westen(Ost Kurdistan). In Syrien leben die Kurden im Norden(West Kurdistan) und in irak leben die Kurden in Norden(Süd Kurdistan)

...zur Antwort

Die Türken haben von den Kurden geklaut. Ausserdem haben die Türken auch viel von Perser, Araber, Armenier und Griechen geklaut 

...zur Antwort

KURDISTAN wurde vor 100 Jahren wegen dem Sykes-Pikot Abkommen aufgeteilt in Ost und Südosten der Türkei(Nord Kurdistan), Nord irak(Süd Kurdistan), Nordwest-West iran(Ost Kurdistan) und Nord Syrien(West Kurdistan). Wir sind KURDEN! Em Kurd in! Die Türken sind ein Mischvolk. Gemischt mit jedem. Es gibt sogar Türken, die wie Russen aussehen. Auch die túrkische Sprache und Kultur ist nur ein Mischmasch 

...zur Antwort

Türken sind ein Mischvolk. Es gibt Türken die sehen aus wie Kurden. Es gibt Türken die sehen aus wie Armenier. Es gibt Türken die sehen aus wie Griechen usw. Wie gesagt: Die Türken sind ein Mischvolk. Auch die türkische Sprache und Kultur ist ein Mischmasch 

...zur Antwort

Kurdistan liegt wegen dem Sykes-Pikot Abkommen im Osten und Südosten der Türkei, Nordwest-West Iran, nord Syrien und Nord irak. Jedoch sind Kurden KEINE Türken, KEINE Araber und auch KEINE Perser!!!!

...zur Antwort

Die Türkei wird niemals diesen Völkermord anerkennen. Ansonsten müssten die einen Schadensersatz in Milliardenhöhe zahlen und Gebiete an Armenien abtreten. Allen voran Berg Ararat, welches die Armenier fälschlicherweise als "armenisch" bezeichnen. Aber Gebiete wie Malatya oder Sivas gehört den Armeniern

...zur Antwort

Sehr drastische Konsequenzen. Zum einen müsste die Türkei bestimmte Gebiete an die Armenier wieder geben. Zum anderen müssten die einen Schadensersatz in Milliardenhöhe zahlen 

...zur Antwort

Warum die Türkei dieses grausame Völkermord leugnet? Ganz einfach: Zum einen müsste die Türkei armenische Gebiete abtreten. Zum anderen müsste die Türkei einen Schadensersatz in Milliardenhöhe zahlen. Deswegen wird die türkische Regierung diesen Völkermord niemals anerkennen

...zur Antwort

Die türkische Sprache enthält viele Kurdische, Arabische, Persische, Englische und Französische Wörter. Die türken sind Mischlinge und auch ihre Sprache wurde im osmanischen Reich sehr stark vermischt

...zur Antwort

In Ost Kurdistan spricht man  eher Sorani. In Kermanshah Wird meistens Gorani gesprochen. Ich würde es auch sehr gerne lernen. Aber Gorani ist fast das gleiche wie Zazaki. Wenn du Willst, kannst du Sorani lernen.  Hoffentlich Wird Kurdistan bald separat und frei von Irak, İran, Türkei und syrien. Du weißt ja auch, dass wegen den Verrat der Osmanen Kurdistan in die damals neu gegründeten fake Staaten İran, Irak, Türkei und syrien aufgeteilt wurde. Für Gorani wâre Sorani eine gute Alternative :)

...zur Antwort

Die Kurdische Sprache gehört zu den indoeuropâischen Sprachen und ist verwandt mit Persisch, Belutschisch, Deutsch, etc. Und die türkische Sprache ist eine altaische Sprache und ist verwandt mit japanisch, mongolisch . Wie man Sehen kann haben Kurdisch und türkisch nichts miteinander  zu tun.  Zudem haben Türken von den Kurden sehr viele Wörter "entliehen" da die türkische Sprache Nicht reich an Wortschatz ist. Hınzu kommt, dass es in der türkischen Sprache auch sehr viele englische, französische, arabischen und persische Lehnwörter gibt. Die Ghaznawiden und Seldschuken haben persisch gesprochen, OBWOHL sie türkisch stâmmig waren. Die osmanisch-türkische Sprache war zu 88% eine Mischung aus arabisch und persisch.

...zur Antwort