Soll ich mich auf meine Mutter einlassen?

Mein Bruder und ich, haben eine komplizierte Beziehung zu meiner Mutter. Mein Vater kann kann sie überhaupt nicht leiden. Sie hat schon viele Dinge gesagt oder gemacht die uns geschadet haben.- Wegen ihr hatten wir lange Familienhilfe. - sie nimmt Drogen (Mehadon) und betrinkt sich auch mal öfter.- Meiner Vermutung nach schläft sie mit fremden menschen (bin selbst zeugin geworden. Hat mitten in der nacht vor der Haustür mit jemandem was)- Hat uns mehrmals beim arzt angezinkt (er würde ja etwas nehmen, er musste dann auch eine urin probe abgeben) - Hat über eine ganze Seite lang dem amt geschrieben, wie schlecht er uns doch behandeln würde ( Wohnung wäre mehr als dreckig, unser vater würde uns nicht gut behandeln, was alles gelogen war) - hat ihn beschuldigt er würde uns missbrauchen und hat es seinen ganzen freunden rumerzählt.- Waren wegen ihr mit 2 Jahren im Heim obwohl wir zu ihm hätten gehen können, sie hats ihm aber nicht gegönnt.- mein Bruder hat mit 2 jahren an der Hand stark geblutet und sie hat sich seelenruhig die füße lackiert und wollte nicht zum krankenhaus. - ihr vater hatte starke herzprobleme, war sehr alt und brauchte regelmäßig tabletten. Sie hat sie ihm abegnommen wodurch er gestorben ist. Bei ihren letzten augenblicken mit ihm im krankenhaus wollte sie nur geld. - der Bruder meines Vaters hat sich erhängt weil sie ihm eine lüge erzählt hat und die er geglaubt hat.-Wenn ich immer mit ihr unterwegs war wollte sie mir immer vorschreiben was ich Machen soll und was nicht obwohl sie das sorgerecht nicht hat. Sie hat dann immer versucht ihn schlecht zu reden ( ach er nimmt ja hasch,die ganze wohnung riecht danach, pass auf sonst geht er an dein erbe, er würde nur akohohl trinken.. pass auf dass dein Vater dir nichts gibt wie alkohol, shisha,..) heute habe ich sie mal wieder getroffen und sie meinte ob ich Morgen mit ihr und meinem Hund spazieren gehen kann. Ich habe mit ihr schon was ausgemacht und das ist schon sehr oft so passiert und manchmal bin ich nicht hingegangen. Ich glaube sie wurde mal in der Familie vergewaltigt und ist deswegen so aber bin mir nicht sicher.. Wenn ich ehrlich sein soll, würde ich mich freuen ein bisschen gesellschaft zu haben. Denn mein Bruder hat keine zeit für mich und mein Vater hat viel zutun, weswegen ich manchmal traurig bin. Und habe auch nicht richtige Freunde. Aber erstens hätte ich dann angst dass sie wieder mal über meinen Vater hetzt, mir sachen vorschreibt. Und dann hätte ich ein schlechtes gewissen gegenüber meinem Vater. Ich denke ihm würde es nicht gefallen. Und ich weiß auch nicht ob ich überhaupt kontakt noch zu ihr haben sollte. Oder ob ich was falsch mache denn sogar die familienhilfe meinte früher lieber keinen kontakt. Und bin mir nicht sicher aber ich glaube sie haben es sogar verboten. Weiß nicht ob ich zu naiv bin und sie garnicht wirklich was mit mir machen will sondern nur sachen erfahren, damit sie wieder hetzen kann. Wir glauben, sie ist eh nicht ganz normal im kopf

Mutter, Familie, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung
4 Antworten