Kann einen dauerhafte Isoliertheit/Einsamkeit kaputt machen?

Hallo,

ich bin 17 und gehe auf eine Fernschule. Ich hatte früher viele Probleme mit Mobbing in der Schule,nach dem Wechsel auf die Fernschule ist der Kontakt zu meinen beiden einzigen Freunden von dort mit der Zeit ausgelaufen und ist mittlerweile komplett abgebrochen. Den Großteil des Tages sitze ich alleine in meinem Zimmer und lerne für mein Abitur. Ich bin ständig isoliert und vermisse es sehr,mich mit anderen Menschen auszutauschen oder etwas zu unternehmen. Die einzigen Personen die ich täglich sehe sind meine beiden Eltern und meine Schwester (die andere ist bereits ausgezogen) und alle drei,allen voran meine Mutter,sind psychisch sehr labil. Es gibt viel Streit und Unruhe,oft so viel,dass ich mich nicht mehr aufs lernen konzentrieren kann. Dazu kommt,dass ich lesbisch bin und da es praktisch kaum Mädchen gab auf der Schule,die auch offen lesbisch waren,habe ich keinerlei Erfahrungen in der Richtung. Das einzige Mädchen,von dem ich es wusste und die ich mochte hat mich eiskalt abserviert. Ich fühle mich sehr einsam, Zuneigung von Mitmenschen vermisse ich schon seit Jahren. Ich weine sehr oft,bin komplett am Ende. Dazu hab ich auch noch extreme Schlafstörungen. Liege oft stundenlang wach im Bett, zähle die Tage, wenn ich endlich ausziehen kann. Ich frage mich,inwiefern sich das alles auf meine Zukunft auswirkt. Denkt ihr,ich kann alles einfach hinter mir lassen und in einer anderen Stadt/Land komplett neu anfangen? Oder hinterlässt sowas für gewöhnlich Spuren? Mich zerfrisst diese Einsamkeit langsam innerlich..

Schule, Freundschaft, Einsamkeit, Freunde, Psychologie, Jugend, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Findet ihr dass sich meine Schwester richtig verhält?

Seit Jahren war es immer so,dass meine Schwester ziemlich verwöhnt wurde von meinen Eltern, während meine Wünsche/Bedürfnisse größtenteils ignoriert wurden. Sie hat früher Leistungssport betrieben,ihr wurden jede Woche Unmengen an teuren Trainerstunden bezahlt,sie war zusammen mit meiner Mutter teilweise wochenlang auf vielen internationalen Turnieren (Portugal,Türkei,Schweiz etc.),hat dort immer zusammen mit ihr in Luxushotels übernachtet und in teuren Restaurants gegessen,während ich und mein Vater alleine zu Hause saßen und jeden Tag Linsensuppe gegessen haben um ihr das zu finanzieren.

Sie hatte keinen nennenswerten Erfolg im Sport und wir sitzen,weil wir so viele Kredite deshalb aufnehmen mussten, auf einem riesen Schuldenberg. Sie gibt momentan selber Trainerstunden (5 Stunden die Woche) und kriegt dafür 18€ (im Sommer auch manchmal 20€) pro Stunde,was für eine Studentin praktisch ein Vermögen ist. Dieses Geld schmeisst sie auch raus wie es ihr grad in die Hände fällt und hat nicht einmal daran gedacht, unsere Familie zu unterstützen oder mich zu irgendwas einzuladen. Die meiste Zeit sitze ich zu Hause und lerne (mache grad Abitur) während sie sich vergnügt. Ich habe sie schon oft auf ihre verschwenderische Art hingewiesen und dass ich das nicht gerecht finde,ihr scheint das allerdings vollkommen egal zu sein. Was kann ich denn noch tun?

Familie, Geld, Menschen, Egoismus, Gerechtigkeit, Psyche
9 Antworten
Ist schon von Geburt an festgelegt,wie unser Leben verlaufen wird?

Schon von Geburt an wird festgelegt, in welchem Land wir leben,in welche Familie wir hineingeboren werden,ob wir arm oder reich sind oder eher zur Mittelschicht gehören usw.

Dazu kommen dann noch unsere Gene,die zusammen mit dem oben genannten Umfeld unsere gesamte Persönlichkeit prägen.

Je nach unserer Persönlichkeit haben wir,mal abgesehen von den menschlichen Grundbedürfnissen,unterschiedliche Bedürfnisse und Ziele. Basierend auf diesen Bedürfnissen und dem Wunsch diese zu erfüllen richten sich alle unsere Handlungen aus. Das würde bedeuten,dass wir keinen freien Willen haben,da wir nicht beeinflussen können,was unsere Bedürfnisse sind. Jede unserer Handlungen wird gleichzeitig durch diese Bedürfnisse gesteuert. Wir wären somit komplett biologisch determiniert. Und nicht nur wir selbst,auch unser gesamtes Umfeld. Alle Menschen um uns herum. Und nicht nur mentale Vorgänge verlaufen nach diesem Prinzip,auch physikalische Vorgänge,alles verläuft wie eine Kettenreaktion.

Es ist wie eine lange Kette an Handlungen,gezielt durch Neuronen in unserem Gehirn ausgelöst. Selbst wenn wir uns bewusst weigern würden,unseren Gefühlen nachzugehen um freien Willen zu erlangen,wäre das ebenfalls wieder ein Bedürfnis und somit biologisch determiniert.

Inwiefern würden wir uns dann von Robotern unterscheiden,außer dass wir aus Fleisch und Blut bestehen? Wenn wir von Geburt an bestimmte Gene & ein bestimmtes Umfeld haben,die unsere gesamte Persönlichkeit modellieren,und die Persönlichkeit unsere Bedürfnisse bestimmt,und die Bedürfnisse unsere Handlungen bestimmen,inwiefern haben wir dann einen freien Willen? Nehmen wir an,in 40-50 Jahren ist es einer KI möglich unsere gesamte Persönlichkeit und somit unsere gesamten Hirnstrukturen zu analysieren. Sie weiss genau wer wir sind & was wir wollen. Sie kann ihren Befehlsgebern (z.B. Großkonzernen) ganz genau sagen,wie sie uns beeinflussen und kontrollieren,unsere Wünsche steuern können. Ist das nicht mit einer der größten Gefahren für die Zukunft? Und wie wollen wir dies verhindern,wie wollen wir die Kontrolle von Eliten über uns aufhalten,wenn wir uns unseren Bedürfnissen nicht widersetzen können?

Ist das Leben nicht erst lebenswert,wenn wir frei sind? Ich frage mich einfach nur,wo hier der "Sinn" besteht? Unser Leben scheint nur daraus zu bestehen,fremdgesteuert durch ein bereits von Anfang an determiniertes Leben zu laufen und unsere ebenso fremdgesteuerten Bedürfnisse zu befriedigen,die größtenteils der Sicherheit & Fortpflanzung dienen. Irgendwie macht mich dieser Gedanke sehr traurig. Vielleicht denke ich zu viel nach,sollte weniger realistisch denken,alles oberflächlicher betrachten um glücklich zu sein. Aber es fällt mir sehr schwer es nicht zu tun.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und dass mein Gedankengang nicht allzu kompliziert zu verfolgen war.

Leben, Menschen, Persönlichkeit, Gehirn, Psychologie, Künstliche Intelligenz, Wille, Philosophie und Gesellschaft
12 Antworten