Der Draht ist ein sogenannter Retainer, der wird dir auf Wunsch vom Zahnarzt entfernt und sollte etwa 5 Jahre drin bleiben, und der hat natürlich einen Sinn.

...zur Antwort

Am Auedamm, unten bei der Hessenkampfbahn, kann man kostenlos parken, soweit ich weiß. Ist dann nur ein bisschen zu laufen

...zur Antwort

Das hat mit der Elektronegativität (EN) zu tun, würde ich jetzt mal vermuten.

In Wasser lösen sich nur polare Verbindungen, da Wasser selbst polar ist (H=1,8; O=3,5). Da die EN-Differenz bei HgCl größer ist als bei HgI2 (Hg=1,4 zu Cl=2,8 und I=2,2). Je höher diese Differenz nun ist, desto stärker ist das Teilchen polar und löst sich damit auch leichter.

...zur Antwort

Warum nicht zum Wertstoffhof? Viel leichter. Grundsätzlich gehört das zu den schwermetallhaltigen Sonderabfällen

Du kannst Stahlwolle dazugeben, wenn die Flüssigkeit nicht mehr blau ist, kann sie in den Abfluss, hast dann halt noch Eisensulfat übrig, was wieder über den Hausmüll entsorgen müsstest. Allerdings reagiert das nur im angesäuerten Zustand

...zur Antwort

30=x+2x+2x, 30=5x, 30:5=x, x=6

Beim ersten Mal 6 Meter, beim Zweiten und Dritten 12 Meter

...zur Antwort

Ich würde eine 600er Kawa nehmen, eine R6 statt der R3 und bei der MT-07 bleiben. Wenn du die anderen beiden nimmst, hast du hinterher mehr davon, wenn du dann mal den A machst. Falls du das nicht geplant hast, sind die 3 Modelle ok, musst halt probesitzen und probefahren. Als Alternative gäbe es noch die KTM Duke 390/690 je nachdem, ob du A machst oder nicht. Ist halt ne Nackte, aber ich finde sie toll.

...zur Antwort

Ich als Schüler, dessen Freund schon mal in dieser Situation war, kann es vollkommen nachvollziehen, zu spicken. Als Lehrer würde ich deshalb keine 6 geben, sondern die Arbeit bewerten, nach einem Gespräch unter 4 Augen.

Er hat ja nicht gespickt, weil er nicht lernen wollte, zu faul war, ohne Aufwand gut sein wollte, sondern weil er einfach enorme Angst hatte. Ich hätte in seiner Situation wohl auch schon einen Spicker in der Tasche, weil ich Angst hätte, unter dem Druck zusammen zu brechen. Sowas kann einenim Vorfeld und während der Arbeit extrem kaputt machen. Bei meinem Frend wurde die Arbeit übrigens auch gewertet.

...zur Antwort

Bei mir ähnlich...im Moment bin ich in der 11. Klasse und lerne so gut wie nichts (insgesamt 1 Stunde dieses Halbjahr). Trotzdem sind meine schriftlichen Noten immer zweistellig, nur mündlich bin ich was faul...wäre nämlich definitiv mehr drin. Ich hatte letztes Jahr einen Schnitt von 10,8 Punkten auf dem Zeugnis und dann kommen welche, denen ich alles erklären muss und die 2 Wochen vor der Klausur beginnen zu lernen, während sie im Unterricht beim Lehrer rumschleimen, und geben mit ihren 12,x an. Schulnoten sind für mich deshalb nicht das Maß für dumm/nicht dumm. Mal sehen, die nächsten beiden Jahre werde ich mich wohl etwas mehr reinhängen, Abi unter 1,6 ist mein Ziel.

...zur Antwort