Wie lange kann man ohne Essen aushalten, wenn man dünn ist?

10 Antworten

Hi,

Ich persönlich bin, was den BMI angeht, ganz unten im Bereich "Normalgewicht" einzuordnen.

Vollkommen gefahrlos war für mich eine Woche ohne nennenswerte Verpflegung drin (gut, n paar Kilo sind schon runter, aber gesundheitlich keine Beschwerden). Ich schätze ganz grob ein, dass 3-4 Wochen möglich sind, aber schon an der Grenze liegen.

Im Normalfall tritt der Hungertod durch einen Kreislaufkollaps, besser gesagt einen Herzstillstand ein. Das liegt daran, dass der Körper versucht, den Bedarf an Eiweiß an den letzten Reserven zu stillen, die zur Verfügung stehen. Das ist Muskelgewebe. Daher nimmt der Muskeltonus bei Mangelernährung immer weiter ab. Wenn schließlich ein gewisser Punkt erreicht ist, wird dadurch auch der Herzmuskel angegriffen. Schließlich kann der so geschwächte Muskel die benötigte Pumpleistung nicht mehr aufrecht erhalten.

Für gewöhnlich ist also Eiweißmangel die Todesursache, da die Fettreserven des Körpers wesentlich länger reichen. Genauso habe ich auch noch nichts davon gehört, dass das Gehirn aufgrund von mangelndem Blutzucker den Dienst versagt, aber das wäre trotzdem (rein theoretisch) möglich, scheint aber nicht so früh einzutreten.

Aus persönlicher Erfahrung was das "Hungern" angeht: Am ersten Tag ohne Verpflegung unter körperlicher Belastung, wenig Flüssigkeit und keinem Schlaf merkt man, wie die Leistungskurve rapide absinkt. Außerdem natürlich ein sehr starkes Hungergefühl. Dieses jedoch nahm innerhalb des zweiten Tages rapide ab, sodass der Rest der Woche gar kein Interesse mehr am Essen bestand. Ob das an der Natur des Hungerns liegt (der Magen zieht sich zusammen, wird weniger durchblutet, daher vllt. kein Hungergefühl) oder ob das an der starken körperlichen Belastung und Schlafmangel liegt, kann ich aber nicht mit vollkommener Sicherheit sagen. Ich denke aber, dass es primär am Hungern selbst lag. Interessanterweise kann man danach auch nicht sofort wieder richtig essen, sondern muss sich wieder langsam ans Essen gewöhnen.

Hoffe, das beantwortet deine Fragen. (Allerdings möchte ich absolut keine Gewährleistung für den medizinischen Part übernehmen, auf meinen persönlichen Erfahrungen hingegen kannst du mich festnageln)

(habe die Antwort von Deiner letzten Frage übernommen).

Im Profil steht, dass Du nicht "in der Wüste" wohnst, sondern in München. Dort gibt es zum Einen Tafeln, zum Anderen die KASA. Die KASA ist ein Verein, wo Menschen in Notlagen Unterstützung erfahren können. Das heißt, sie können Dir gewiss auch helfen, wie Du die anderen Tage ohne Hungern auskommen kannst.

Falls es sich "um eine Wette" oder um ein Experiment oder Mutprobe oder was auch immer handelt, dann lass es. Du hättest eh schon verloren, weil Du Dir Rat bei anderen suchst.

Aber habe im anderen Beitrag gelesen (also diesem hier), dass es wohl tatsächlich wegen Geldmangel ist. Also kannst Du Dich an die KASA wenden. Im übrigen bieten auch Einrichtungen für Wohnungslose zum Teil Essen an. Oder an die Tafel. Da braucht es zwar meist einen "Berechtigungsschein", eventuell kannst Du aber auch einige Lebensmittel für den Tagesbedarf bekommen. Bis zum bestimmten Alter an das Jugendamt wenden, dort um Unterstützung fragen. Ob die helfen (können), das weiß ich nicht.

Oder schau, ob Du bei Freunden etwas zu Essen bekommen kannst.

hm... ohne genauere Angaben auch keine gezielte Antwort möglich. Daher sollte Deine Frage (mit doch Erklärung) vielleicht nicht lauten, wie lange man aushalten kann, sondern wie man etwas zu Essen bekommt.


Im Übrigen: auch, wenn Du genug Wasser hast und auch mehr Gewicht hast als Körpergröße (also BMI-technisch im Übergewicht), so kannst Du trotzdem aufgrund von Kreislaufstörungen nach 3 Tagen schon völlig am Ende sein. Gilt auch für (starkes) Untergewicht, wie auch im Normalgewicht. Trinken ist zwar auch wichtig, aber jeder Mensch ist unterschiedlich.


Danke für Deine gute Antwort! Das klingt jetzt alles ziemlich krass und ich weiß nicht, ob Du mir das glaubst, aber.. ich versuch's einfach mal:

Ich bin 19/1m80/bisschen unter 50kilo und habe eine Schwester, die ist grad 14 geworden/1m65/88kilo (sagte sie mir gestern). Sie spielt meinen Eltern gegenüber immer die liebe nette Vorzeigetochter, aber meine Eltern haben ein Geschäft (wir sind kürzlich aus München aufs Land gezogen) und sie müssen immer wieder einige Tage auf Geschäftsreisen, Kongresse, usw.

Das Problem ist, dass an meinen 50kilo kaum Muskeln dran sind und meine Schwester ist zwar einen Kopf kleiner, 5 1/2 Jahre jünger als ich, aber viel schwerer und stärker als ich. Seit 2 Jahren geht das nun schon so, dass sobald meine Eltern weg sind, muss ich ihr mein Handy und mein Geld geben, kommandiert mich rum, wenn ich nicht tu was sie sagt, dann sorgt sie dafür, dass ich es tu, und mein Essensgeld von unseren Eltern gibt sie für Parties mit ihren Freundinnen aus und gibt mir fast nie was ab! Das schlimme ist dabei, dass sie eigentlich immer dicker wird und ich werde dünner, und beim Hungern bauen sich auch Muskeln ab und ich merke, wie ich immer schwächer werde und nichts gegen sie tun kann. Oft schubst sie mich auf den Boden oder in mein Zimmer und schließt mich ein, dabei soll ich lt. meinen Eltern auf sie aufpassen! Mir ist das so peinlich, deshalb kann ich ihnen nichts davon sagen. Außerdem würden sie mir auch nicht glauben und eher meine Schwester drauf ansprechen - dann steh ich als Petze da und bekomme ihre Rache dann wieder ab.

Ja, deshalb fragte ich, wie man am besten ein paar Tage ohne Essen auskommen kann (weiß nicht, warum die Frage gelöscht wurde). Sie fuhren am Samstag um 10 Uhr. Sobald die Tür zuwar hatte ich den dicken Arm meiner Schwester von hinten um meinen Bauch und sie drückte zu, dass ich ihr mein Handy und Geld geben musste. Das, was meine Mom uns in den Kühlschrank stellte, hat sie alleine aufgegessen und mir nichts übrig gelassen. Bin da echt verzweifelt =(

Ich hoffe, Du glaubst mir und hat einen guten Rat für mich! Das letzte mal habe ich Freitag Mittag was essen können und fand am Sonntag zufällig eine Hand voll Kekse in der Küche. Sie lässt mir nichts übrig, auch wenn ich sie anflehe, aber ich muss dann sogar noch aufräumen und ihre Marionette spielen, dabei habe ich nun den 6. Tag praktisch  nichts essen können und bin total wackelig auf den Beinen und habe schon auf 47,1kg abgenommen! Das ist wirklich viel zu wenig! Im Spiegel sehe ich nur noch meine Rippen =( Mein Schwester hingegen verarscht mich dann auch noch, dass ich magersüchtig wäre, ein Schwächling und dass ich ja sowieso mein Geld nicht brauchen würde, weil ich ja eh nichts esse...

0
@andy1296

hm... rufe am besten die Seelsorge an. Vor allem, wenn Du auf dem Land wohnst. Oder Du gehst in eine Klinik wenden. Vielleicht sogar zum Jugendamt (bis ca. 21 Jahre zuständig). An den Hausarzt.... Schule? Ausbildung? Verwandte? Freunde? Gibt es da niemanden?

Ich mein, warum lässt Du das alles mit Dir machen!? Scham wird Dich auch nicht weiter bringen. Die Fakten sind nun offenbar so, wie Du schreibst. Wenn Du nicht an Nahrung kommst, dann wirst Du sterben.... und die Gründe? Würden diese nicht auch Scham auslösen?

Scham ist nur dann angebracht, wenn man keine Lösungen finden möchte. Du scheinst die Situation nicht zu kapieren. Zumindest deckst Du ihr Verhalten. Wenn Dir Deine Eltern nicht glauben, dann wende Dich an andere Personen. Aber tu etwas. Übernehme Verantwortung für Dein Leben!

Ja, auch jüngere Menschen können grausam sein. Vor allem, wenn sich nicht zu helfen gewusst wird. Aber sehe es als Herausforderung. Allein wirst Du Dich nicht gegen sie wehren können, dazu fehlt Dir der Mut!? die Kraft, die Ideen. Daher finde Unterstützung. Bitte rufe bei der Seelsorge an in Deinem Ort. Diese ist vertraulich. Dort kann gezielter nachgefragt werden und es können Dir Adressen genannt werden. Eventuell auch doch Klinik oder was auch immer, damit Du versorgt werden kannst.

Bitte übernehme Verantwortung für Dein Leben, Du hast nur eins.

1
@verquert

Danke ich werde drüber nachdenken, aber muss jetzt noch die Wohnung saugen. Sie will mir heute noch was zum Essen abgeben, hat sie gesagt :) Aber ja, ich denke über Deine Worte nach!

0
@andy1296

Du bist ihr hörig.... das, was sie tut ist Gewalt. Und Du lässt es mit Dir machen. Du brauchst auch nicht mit ihr reden, sie wird sich über Dich nur lustig machen, wenn Du kommst mit "bitte bitte...."

Rufe bei der Seelsorge an. Das ist enorm wichtig, damit Du langfristig Unterstützung erfahren wirst. Diese ist auch rund um die Uhr besetzt.

0

Jeder Körper ist anders und reagiert auf solche Einflüsse anders. Wer 50kg bei 1,80m wiegt, ist schon zu diesem Zeitpunkt stark untergewichtig und der Körper allgemein sicher nicht mehr in einer Top-Verfassung.

Aber nach einigen Tagen fangen sicher an, die Organe dann allmählich zu versagen, bzw. man bekommt Mangelerscheinungen. Wie sich das genau äußert, lässt sich schwer vorhersagen.

Wie lange können eigentlich meerschweinchen ohne essen durchhalten?

...zur Frage

Wie lange hält ein Mensch ohne Essen und Trinken aus?

Klar es kommt drauf an wie groß man ist wieviel man wiegt etc...

aber ab wann wird es eng?

Ohne Trinken hält man doch nur ne woche aus....

was denkt ihr???

...zur Frage

kann er das tragen /aushalten?

kann ein mann,welcher 1.85 gross ist ,bisschen Muskeln hat aber eher dünn ist jemanden tragen der 60 kilo wiegt?

...zur Frage

Wie lange dauert es bis der Blutzuckerspiegel und Blutdruck nach nichts essen im Keller sind?

ANGENOMMEN,
Ich würde nichts essen und nichts trinken
wäre aber übergewichtig mit einem BMI von 25-30,
Wie lange würde es dauern bis man umkippt?

Und was würde Sport ausmachen?

Ist nicht auf mich bezogen, keine Sorge :)

...zur Frage

Kann man gesund so dünn sein oder ist das schon essgestört?

Hallo!

Ich habe vor kurzem dieses Bild gefunden und finde die Figur einfach nur hammer _

Ich wäre irgendwie gerne auch so schlank, habe aber Angst, irgendwie in die Magersucht oder Bulimie hineinzurutschen. Was denkt ihr? Kann man ohne gesundheitliche Bedenken so dünn sein? Oder denkt ihr, dieses Mädchen ist essgestört? Und wie viel denkt ihr wiegt sie ungefähr? Oder kann es auch sein, dass ihre Figur eine "Photoshop-Illusion" ist?

Tut mir Leid, wenn meine Frage etwas "krank" rüberkommt, aber dieses Bild und mein Neid auf diese Figur beschäftigen mich zur Zeit sehr :-/

...zur Frage

Nach dem Essen (halbe Teller Nudeln mit Suppe oben drauf, Kartoffel ,Hähnchen filet ,Salat) Wie lange dauert Verdauung bis der Bauch wieder Dünn ist?

Nach dem Essen wird der Bauch ja etwas Dicker ist ja auch normal aber wie lange dauert der Verdauung bis der Bauch Dünn ist. Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?