Gibt drei Möglichkeiten:

  1. Talentpunkte auf 100 bringen und den Legendären Status erreichen, damit sie zurückgesetzt werden.
  2. Schwarze Bücher aus dem Dragonborn DLC.
  3. Mods oder Cheats nutzen.

Zu Punkt Nr. 2, gab es irgendwie die Rede das wenn man das Dragonborn DLC hat, gibt es dort schwarze Bücher die man zum zurücksetzen der Skillpunkte nutzen konnte. Da kann ich jedoch keine genaue Auskunft geben, hab ich selbst nur mal so gelesen gehabt, ich selber habe damit keinerlei Erfahrung. Falls du jedoch das DLC haben solltest, halte ausschau nach den Büchern und informier dich zur Not nochmal auf google.

Ansonsten kommt man da nicht all zu weit ohne Mods oder Cheats schätze ich.

...zur Antwort

hmm musste mich nun schwer tun, zwischen WoW oder eines von Blizzards guten Spielen , LoL und ARK.

Ark ist kein schlechtes Spiel, jedoch nicht unbedingt mein Lieblingsspiel, wäre dennoch interessant zu sehen was ich innerhalb einem Jahr alles erreichen könnte. Dennoch lautet die Antwort, lieber nicht.

Ich hab damals schon liebend gerne LoL gespielt, heute leider nur noch wenig und allein schon aufgrund der Toxischen Community, nein.. danke... ich verzichte! Permanent könnte ich mir das nicht antun, auch ich bräuchte da ne Pause oder eine Abwechslung von.

WoW entgegen spiele ich sehr gerne, der einzige Grund warum ich es bis jetzt es jedoch nicht weiter gespielt habe ist nur, weil ich mit meinen Freunden bereits 2 aktive RPGs am laufen habe, eines davon ist ebenfalls mit Abo, könnte mir nicht noch eins leisten was mir monatlich Geld abzapfen würde, also bin ich in WoW sozusagen in Ruhezustand. Praktisch hätte ich aber mehr davon wenn ich ein ganzes Jahr lang Zeit in WoW verbringen würde und viel Mühe in meinen Charakter stecken würde. Wenn es denn kein WoW wäre, dann spiele ich halt Diablo 3 oder Destiny 2, wobei Destiny ja leider nicht von blizzard ist, bei Diablo kann ich aber wenigstens die Season spielen und mich einigen Herausforderungen stellen, sowie auch verschiedene Klassen spielen und herumexperimentieren mit Sets usw.

Meine Wahl ist also eindeutig: WoW! ... und wenn nicht, dann halt Diablo 3.

...zur Antwort

Theoretisch haben die beiden nicht viel gegen zu kontern, dennoch soll die Gainward mehr Taktrate haben als die Palit. Zudem soll sie auch höhere Pixelrate, Textur-Rate und eine etwas bessere Gleitkomma-Performance haben. Der Unterschied ist nicht besonders viel, also denke ich mal wäre die Palit jetzt auch keine schlechtere Wahl wenn du etwas sparen willst. Ansonsten würde ich einfach die Gainward nehmen, es wäre aber wie gesagt kein Untergang wenn du doch zur Palit greifen würdest.

...zur Antwort

Die beste Option für einen Spieler ist immer nach den Preis-/Leistungsverhältnis zu achten. In deinem Fall reichen die 3000er komplett aus! Der unterschied von 3000 zu 3200 ist dermaßen gering, dass sich der Aufpreis dafür eigentlich gar nicht lohnt. Du kannst selbstverständlich ein paar Euros dazu legen wenn du doch nicht an Leistung sparen willst, dennoch wäre es kein Weltuntergang wenn du dafür sparen würdest.

Ich würde dir eher die 3000 raten.

...zur Antwort

Grundsätzlich würde ich "Nein" sagen, da es immer noch Geschmackssache ist. Ich habe dennoch für "Ja" gestimmt, denn obwohl es eigentlich eher geschlechtsneutral ist, hat es sich dennoch es so eingebürgert unter den Leuten, das rot, rosa usw. (großteils auch helle Farben) eher für Mädchen sind und Blau, schwarz, usw. (großteils auch dunkle Farben) für Jungs. Nichts desto trotz, darf theoretisch trotzdem jeder tragen was er will... es gibt aber halt dieses typische klischee, das gewisse Farben eher Geschlechtsbasiert sei, was eigentlich totaler Irsinn ist und auch in gewissermaßen etwas mit der Psyche zu tun hat. Allerdings kann man wenigstens bei verschiedenen Farben auch Leute oder Geschlechter besser zuordnen.

Also für mich ist es, obwohl ich für "Ja" gevotet hab, weil es zurzeit leider Fakt ist, dennoch grundsätzlich ein "Nein"! Es gibt eigentlich keine Farben für Geschlechter, die Menschen haben es lediglich so bestimmt und zugeordnet.

...zur Antwort

Die 2,4 Ghz sagen nicht unbedingt viel über dein PC aus, wir benötigen dafür mehr Informationen.

Infos die wir gut brauchen könnten wären: Betriebssystem, Prozessor, RAM und Grafikkarte.

Oder du schaust dir selbst mal die Systemanforderungen des Spiels an:

Mindestvoraussetzung:

  • Betriebssystem: Windows 7 64 bit
  • Prozessor: i3-3220 INTEL or AMD Equivalent
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: Nvidia GTX 660/GTX 1050 or AMD Radeon HD 7770
  • DirectX: Version 11
  • Speicherplatz: 40 GB verfügbarer Speicherplatz

Empfohlene Voraussetzung:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit
  • Prozessor: Intel Core i7 4770K, 3.40 Ghz or AMD Ryzen 5 1600, 3.20 Ghz
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafik: Nvidia GTX 1060 6GB or AMD Radeon RX 480, 8GB
  • DirectX: Version 12
  • Speicherplatz: 40 GB verfügbarer Speicherplatz

Die Ghz Anzahl allein reicht leider nicht aus um sagen zu können, ob dein PC das aushalten könnte. Schließlich besteht ein PC nicht nur aus einer 2,4 GHz CPU Taktung.

...zur Antwort

Für mich ist das reinste Marketing, genauso wie wenn man den Begriff "Gaming"-Headset nutzt. Ein waschechtes Surround ist es ja nie, da hierfür ganz viel mit Treibern gearbeitet wird.

Vielleicht hilft dir dieser Guide auch etwas weiter: https://www.hardwareluxx.de/community/f267/einkaufsfuehrer-headsets-und-kopfhoerer-883913.html

Find ich persönlich gut erklärt.

...zur Antwort

Ob sinnvoll oder nicht, darf ja jeder für sich entscheiden. Zeitverschwenderisch ist es nur wenn man keinen spaß dabei hat oder keine Ziele verfolgt, zudem muss man parallel darauf achten das man sein reales Leben nicht vernachlässigt. Dabei spielt es keine Rolle ob man auf der Playsi spielt oder auf PC oder wo auch immer, das zocken bleibt überall gleich gesinnt, sofern man denn auch genauso viel Zeit darauf investiert wie bei jeder anderen Konsole auch.

Sich für seinen Hobby zu interessieren und sich dafür einzusetzen ist für mich keine Zeitverschwendung, egal ob es sich ums Gaming oder gar um Briefmarken sammeln geht. Jeder anderer kann natürlich was anderes behaupten, wenn sie keine Interesse an Gaming z.B empfinden aber letztenendes ist es eine persönliche Angelegenheit und es muss ja nicht jeder verstehen können, warum man dabei mehr spaß empfindet als das man lieber mit Freunden einen saufen geht. Zumal Gaming ja eigentlich mit Absicht für Entertainment sorgen soll, genauso wie filme... jeder sieht das aber wieder anders.

Nur wie gesagt, verschwenderisch ist es aber ebenso wenn man sich nur aufs Gaming konzentriert und dabei das reale Leben oder sich selbst vernachlässigt, dann wird es verschwenderisch, denn man muss auch schon mal Prioritäten setzen können, wichtige Prioritäten.. Hobbys sowie Gaming sind oftmals nur nebensächliche Tätigkeiten die man jederzeit ausführen kann, im realen Leben entgegen können große Chancen auch mal daneben gehen wenn man diese ignoriert und diese kann man oftmals nicht mehr so leicht einholen wie in einem Spiel.

...zur Antwort

Naja ein waschechtes Urlaubsgefühl, eher nicht... Du kannst es dir sozusagen es nur vortäuschen aber du kannst wie bereits erwähnt, nichts riechen, nichts schmecken, nichts fühlen (außer vielleicht dein Bett, wenn du aufm Bett liegen solltest) und das wars... Es ist quasi als hättest du sowas wie ein Video vor dir mit Bewegungssensoren, für den Sound würde ich außerdem sowieso ein Headset dazu empfehlen. Zudem ist deine Bewegungsfreiheit bzw. sind deine Handlungen eher eingeschränkt und mit etwas Pech, leidest du vielleicht sogar unter Motion Sickness, was in solch einem Szenario zwar eher selten der Fall ist (vorallem weil du dich oftmals mit hilfe von Teleportation stück für stück bewegst und nicht direkt durch flüssige Fortbewegung, was oftmals der Auslöser für sowas ist). [Kurze Erklärung zu Motion Sickness: Vergleichbar wie wenn man Seekrank ist/wird. Übliche symptome: Starkes schwitzen und Übelkeit bzw. Schwindelgefühl.]
Außerdem hast du letztenendes immer gewicht aufm Kopf und es fühlt sich nicht besonders befreiend an, so ist meine Meinung dazu.

Empfehlen kann ich es jedenfalls nicht. Wenn du wirklich Urlaub am Strand oder so verbringen möchtest, dann mach es lieber in real und nicht virtuell, dann fühlst du dich auch wirklich wie im Urlaub und ist weniger erstickend.

...zur Antwort

Naja ich finde solange es sich nur ums kitzeln handelt, ist das ja noch i.o. Selbst wenn sie während des Spiels festgehalten wurde, klingt es für mich jetzt nicht besonders dramatisch, schließlich durfte sie sich ja nicht befreien, musste ja quasi den Leid für 2 min. ertragen, solange die Jungs sie ja nicht gleich auf andere weise befummelten. Selbst wenn sie draussen sind und sie kitzeln, ist es ja noch nicht besonders schlimm und kann auch gerne als spaß angesehen werden, sofern deine Freundin das auch so sieht, sie muss es ja schließlich besser wissen ob sie das als spaß empfindet. Wenn dich das aber so sehr stört, dann würde ich dir raten, erstmal mit deiner Freundin darüber zu reden... denn solange sie den Jungs nicht sagt, dass sie aufhören sollen, wäre es etwas übertrieben finde ich wenn du da plötzlich als Spaßbremse auftretest. Ich würde also erstmal mit ihr darüber reden, sagen das es dich etwas stört und schauen was sie selbst davon hält. Letztenendes müsst ihr euch gegenseitig ja vertrauen können. Wenn es da zweifel gibt, wirds natürlich schwierig.

Ach ja und noch was: Lasst lieber beim nächsten mal die Finger von Wahrheit oder Pflicht. Wenn es schon zu solchen Situationen kommen kann, dann lieber Pokern statt Pflichten.

...zur Antwort

Bei der Graka würde ich dir eher zum G-Sync empfehlen. G-Sync ist nämlich eher für die Nvidia Grafikkarten gedacht (wie auch in deinem Fall) und Free Sync ist eher was für AMD.

Ob du nun lieber den von ACER nimmst oder den von LG, kommt auch ganz darauf an ob du auf satte Farben stehst oder eher auf die Reaktionsgeschwindigkeit achtest. Ein Monitor mit IPS-Panel strahlt die Farbe äußerst schöner aus, während der TN-Panel dafür schneller reagiert. Für schnellere Spiele würde ich also "theoretisch" den Acer empfehlen, andererseits spricht auch nicht unbedingt viel gegen den LG, ist großteils auch geschmackssache.

Persönlich würde ich fast schon zum IPS-Panel raten, besonders bemerkbar ist die Geschwindigkeit oftmals ja nicht wie ich finde, zudem sind die Farben wie gesagt einfach viel schöner und zudem kommt noch dazu, das das Bild größer ist, falls dies für dich ebenfalls relevant sein sollte.

...zur Antwort

Kommt auf das Standmikro an. Wenn es kein USB bzw. Klinken Mikro ist sondern eins mit XLR-Anschluss, dann benötigst du sowas wie ein Audio Interface. Ein Mischpult muss nicht zwangsweise sein, das ist dann mehr für die jenigen die sich damit intensiver beschäftigen möchten. Hab mir letztens auch z.B den U-PHORIA UMC22 geholt, ist günstig und sehr empfehlenswert wie ich finde.

...zur Antwort

Coop leitet sich aus dem Begriff "Cooperation" oder auf Deutsch "Kooperation". Coop ist im endeffekt eine Bezeichnung dafür das du mit 2-4 Leuten zum Beispiel spielen und zusammen kooperieren kannst. Oder auch anders gesagt: Ihr arbeitet zusammen als kleine Gruppe.

Bei Coop-Games, handelt es sich auch oftmals eher um Spiele die auf 2 oder 4 bzw. 5 Spieler begrenzt sind. Gibt aber auch Gamemodes die so bezeichnet werden, wie z.B bei League of Legends gibt es auch den Kooperativen Modus, das ist dann eher so das Menschen gegen Bots zusammen kämpfen müssen.

...zur Antwort

Die einzige Möglichkeit die mir einfällt um es ohne PS4 spielen zu können und auf PC, wäre auf das Abo Service "PS Now" zurückzugreifen. Mit PS Now streamst du die Spiele zu deinem PC hin. Aber wie gesagt ist es leider ein Abo Service, du musst also leider monatlich dafür zahlen. Außerdem muss man immer darauf achten, was für spiele derzeit dafür angeboten werden, da soweit ich weiß nicht alle PS4 Spiele zurzeit dazu gehören und gespielt werden können, werden aber glaub ich immer nach und nach hinzugefügt. The Last of Us gehört aber bereits dazu soweit ich das richtig gelesen habe, also kannst du das Spiel auch auf PC spielen.

Ach ja und da die Spiele vom Server aus gestreamt werden, benötigst du natürlich jederzeit eine gute und aktive Internetverbindung.

...zur Antwort

Leider sind beides momentan nicht sehr zu empfehlen. MW2 war ebenfalls mein Lieblingstitel, neben den älteren Teilen... Aber der Kauf lohnt sich nicht mehr, zu viele Hacker, zu wenige (seriöse) Spieler. Ich weiß jetzt aktuell nicht genau wie es mit BO2 aussieht aber wenn es denn unbedingt eins von beiden sein muss, dann eher BO2 schätze ich. Ansonsten warte lieber auf BO4. Ich werde mir sowieso noch eher WW2 besorgen.

...zur Antwort

Wie bei allen anderen, sind meine E-Mails oftmals am Handy bereits zu sehen, so kann ich auch unterwegs die E-Mails empfangen und zur Not auch verschicken bzw. darauf antworten. Lesen & Antworten tue ich sie mir aber eigentlich eher am PC, da es nicht nur angenehmer ist sondern auch übersichtlicher, zudem kann ich mir am PC sicher sein, das ich auch wirklich alle durchgelesen hab.

Die Dauer der Antwort, hängt ganz davon ab ob ich zuhause bin oder nicht. Wenn ich zuhause bin und meinen PC zum ersten mal starte, werden als erstes sowieso oftmals die E-Mails erstmal durchgecheckt, die Antwort findet dann innerhalb 5 minuten statt. Per Handy antworte ich nur ungern, deswegen kann sich das verzögern. Bei einer schnellen Antwort, innerhalb 3 minuten, je nach situation kann sich aber auch am Handy verzögern.

...zur Antwort