Auf gar keinen Fall!

Nein fix nicht, ich find das ekelhaft, ich rasiere mich nicht für meinen Partner sondern für mich selbst, weil ich mich so wohler fühle.

...zur Antwort

Ich kann ihn da sehr sehr gut verstehen, ich habe damals als Teenie einen guten Freund an Selbstmord verloren, danach hab ich mich 1 Monat lang von allem und jeden zurückgezogen, ich hatte da zwar keine Beziehung ab auch da hätte ich mich nicht gemeldet.

Ich war zwar in der Schule aber dort hab ich nur dort gesessen wie wenn zwar mein Körper dort war aber mein Geist nicht, Zuhause hab ich mich nur im Zimmer eingesperrt, im Bett gelegen und die Wand angestarrt.

Meine Freunde/Familie haben 1 Woche lang versucht mit mir zu reden, mich zu irgendwas zu bewegen, danach haben sie gemerkt das ich dafür einfach nicht bereit bin und haben mir die Zeit gegeben die gerbaucht habe, sie haben mir SMSen geschrieben, in der Art wie: das sie jetzt verstanden haben das ich Zeit zum verarbeiten brauche, sie mich nicht beträgen woollen und wenn ich bereit bin mich jederzeit melden kann.

3 Wochen danach hab ich langsam begonnen wieder mit ihnen zu reden, etwas zu unternehmen etc.

Mein Rate wäre sei geduldig, schreib ihm das was meine Freunde mir geschrieben haben, er wird sich melden aber wir grad einfach nicht mit dem klar kommen, das braucht Zeit das alles zu kapieren.

...zur Antwort
mir wäre ein Mann ohne Kinder lieber

Ich bin 23 Jahre alt und noch nicht bereit für Kinder, ich möchte daher auch nicht die "Stiefmutter" von seinen Kinder sein, daher istd as für mich gerade noch ein NoGo.

...zur Antwort

Also ich sag auch das ich Söhne haben möchte als Töchter am im Prinzip ist es mir egal, es werden meine Kindern sein, die werde ich überalles lieben.

Ich finde nur das Jungs einfacher sind, ich weiß zumindest wie ich in der Pupertät war mit meinen Stimmungsschwankungen da konnt eman echt verzweifeln, meine Schwester war auch so lt. meiner Mama und meine Brüder waren viel einfach lt. meinen Eltern, daher der Wunsch nach Söhnen und ich weiß viele schöne Jungsnamen und Mädchennamen so gut wie keinen der mir gefällt.

Aber wie gesagt meine Kinder warden geliebt werden egal welches Geschlecht.

...zur Antwort

Meine Familie hat auch sehr viel Geld und wir haben eigentlich immer alles bekommen was wir wollten, wir hatten immer nur die Bedingung gut in der Schule zu sein und jetzt wo wir alle Erwachsen sind ist die Bedingung das wir alle studieren, das Studium in der durchschnitts Zeit abschließen und dann einen Job haben, außerdem mussten wir immer höflich sein und andere nicht herablassend beahndeln.

Aus mir und meinen 3 Geschwistern ist alles was geworden, wir sind gebildet, bodenständig und haben alle einen Job obwohl es nicht nötig wäre.

Es kommt halt immer auf die Erziehung an, meine Eltern haben da viel Wert darauf gelegt, auch sie arbeiten beide obwohls nicht nötig wäre.

Wir sind nach Österreich gzogen da war ich 5 Jahre alt, wir alle wurde von Anfang an auch dazu gezwungen Deutsch zu lernen, obwohl viele meiner Klassenkamaraden oder andere Diplomatenkinder das nicht wusste, meien Eltern haben immer gesagt es ist wichtig sich anzupassen. Wir sind auch mal Öffis gefahren obwohl es nicht nötig gewesen wäre.

Ich bin froh über die Erziehung von uns und das wir alle so bodenständig sind uns als nichts besseres fühlen nur weil wir Geld haben.

Mein Bruder ist z.B. beim amerikanischem Militär, ich arbeite bei der US Botschaft in Wien, meine Schwester ist Volkschulehrerin in Österreich und mein anderer Bruder arbeitet als bei einer Bank in Österreich.

Würden wir keinen Job haben, würden wir auch kein Geld von unseren Eltern bekommen, das war von Anfang an klar.

...zur Antwort

Ich spiele einen Mannschaftsport seit ich 4 Jahre alt bin, da teil man sich oft Flaschen weil irgendwer keine mit hat, daher ja ich teile mir mit jeden den ich nicht ungepflegt finde die Falsche, daher natürlich auch mit meinem Freund

...zur Antwort

Ich muss sagen das mich weinende Menschen überfordern.

Ich bin für viele Leute der erste Ansprechpartner bei Problem, daher bin ich auch oft mit weinenden Leuten konfrontiert.

Das Problem ist das nicht jeder das selbe mag wenn er oder sie weint. Ich frage immer ob es ok ist sie zu umarmen, reden ihnen gut zu und höre mir ihre Probleme an, frage wie ich helfen kann etc.

Das Ding ist einfach das ich wenn ich weine, was selten vorkommt, wenn dann nur wenn ich Zuhause alleine bin, das soll keiner sehen und ich möchte da auch alleine sein, deshalb glaub ich überfordert es mich weil viele genau dann nicht alleine sein ollen etc., naja ich versuche mein bestes ihnen zu helfen.

...zur Antwort
Ja, ich bin mit meiner Figur zufrieden! (weiblich)

Ich habe super Gene muss ich sagen, in meiner Familie gibt es keine einzige Person die übergewichtig ist, auch die die keinen Sport machen, wobei 75% meiner Familie viel Sport betreibt.

Ich mache min. 5 Tage die Woche Sport, ich liebe es einfach, ich kann da Stress abbauen oder einfach einen klaren Kopf bekommen.

Dafür ernähre ich mich ziehmlich ungesund, aber das scheint nicht zu stören.

Ich könnte nicht zu friedener sein, ich bin dünn, habe Muskeln, aber auch nicht zu große wenn man lacht sieht man z.B. ein Sixpack sonst nicht.

Ich wäre übergewichtig total unglücklich denke ich aber hab ich noch nie erlebt.

...zur Antwort

Ich hatte bis jetzt 2 F+, die erste habe ich nach 1,5 Monaten beendet, weil er Gefühle entwickelt hat, ich aber nur F+ wollte, wir sind weiterhin befreundet aber eben keien F+ mehr, damals war ich 19.

Die zweite ging so 2-2,5 Jahre immer mal wieder mit Pausen, wenn er oder ich in einer Beziehung waren. Wir sind immer noch beste Freunde, aber ich bin seit mehr als einem Jahr jetzt schon in einer Beziehung. Bin jetzt 23 als die F+ war von 19-22.

...zur Antwort

Für mich sind gibt es sehr viele Beziehungskiller.

z.B. Eifersucht, Rauchen, zu viel trinken, Drogen, längere Arbeitslosigkeit als ( bis zu 2 Monate ist es ok wobei man da aktiv nach einem Job suchen muss), Respektlosigkeit, Gewalt, Unehrlichkeit, unhöflich sein, Fremd gehen, Kontrollzwang, Übergewicht und langeweilige Persönlichkeit (immer nur zuhause sein wollen), keine Selbstbewusstsein) etc.

Das alles ist für mich ein No Go und da weiche ich auch nicht von meiner Meinung ab. Es versteht sich natprlich hier von selbst das ich auch keener dieser Dinge tue/habe.

...zur Antwort

Was istd enn das für ein Kindergarten ich habe meinen Freund auch nur mit dem Vornamen eingespeichert, meine BFF dafür mit Schatzi (ist so seit ich 10 Jahre bin, hab ich einfach nie geändert) so what.

...zur Antwort

Das mit dem Handy ist auf jeden Fall ein NoGo, ich mein ich bin für einige Leute der erste Ansprechpartner wenn es um arge Probleme geht, daher liegt mein Handy immer auf dem Tisch, aber lautlos, wenn es blinkt schau ich schnell drauf wer geschrieben hat und was die vorschau sagt, dies erzähl ich aber gleich am Anfang das ich schauen muss falls etwas wichtiges ist.

Prinzipell mache ich das immer so wenn ich mit meinem Freund beisammen bin, das Handy gehört sich da einfach nicht obwohl wir schon 1 Jahr zusammen sind. Auch wenn ich mit Freunden/Familie unterwegs bin, bin ich nur am Handy wenn es wichtig ist.

Ich würd es gern ganz weglassen aber das geht leider einfach nicht. Ich hab einige Leute die Probleme haben und die mich brauchen. Mein Handy ist auch in der Nacht immer an, wenn was wichtiges ist wissen die Leute sie müssen 3 mal Anrufen dann kommen sie durch und ich helfe ihnen.

Ich hatte in meiner Jugend einen Freund der sich das Leben genommen hat, weil ihm mein Hilfe nicht genug war (ich gabe mir da zum Teil die Schuld dran weil ich mein Handy in der Nacht auf Flugmodus hatte und er mir geschrieben und mich angerufen hat) somit bin ich jetzt eigentlich ständig für meine Freunde/Familie/Bekannt erreichbar egal wann und wo.

Ansonsten find ich arges verspäten, angeben auch als NoGo.

...zur Antwort

Mein (fester) Freund hat mein Tagebuch gelesen. Wie soll ich mich jetzt verhalten?

Als ich gestern Abend von einer Freundin nach Hause kam, hatte mein Freund schon Feierabend und war da. Er fragte mich direkt, warum ich Geheimnisse vor ihm habe und das ich doch über alles mit ihm sprechen kann. Er sagte mir, wie verletzt er deswegen ist. Er meinte, er hätte es aufgebrochen und gelesen, um zu schauen ob ich fremdgehe. Ihr müsst wissen, mein Tagebuch hatte ein Zahlenschloss und er hat es einfach aufgebrochen! Das hätte ich ihm nie zugetraut, denn er ist schon etwas älter, eine eigene Wohnung und einen gut bezahlten Job hat. Er steht mit beiden Beinen fest im Leben. Wir sind seit etwas über einem Jahr ein Paar. Ich war so sauer, das ich mich für den Rest des Abends zurückgezogen habe, er ebenfalls. Wir sind irgendwie beide traurig und verletzt vom jeweils anderen.

Er ist gerade arbeiten, ich bin schon von der Schule zurück und in seiner Wohnung. Ich weiß nicht, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll nachher. Ich finde seine Reaktion auch irgendwie unangebracht, denn ich bin treu und habe ihm nie einen Anlass gegeben, daran zu zweifeln. Vielleicht ist es wichtig, zu erwähnen, das seine damalige Freundin, mit der er 10 Jahre zusammen war, hinter seinem Rücken das letzte Jahr in ihrer Beziehung einen neuen Freund hatte, ihm aber nichts gesagt hat. Er ahnte schon was in dieser Richtung, denn im letzten Jahr dieser Beziehung gab es keine Zärtlichkeiten mehr zwischen den beiden. Erst, als er das Gespräch mit ihr gesucht hat, hat sie zugegeben, das es da schon länger einen anderen gibt.

Mein Freund und ich reden über vieles miteinander aber eben nicht über alles. Jedenfalls weiß ich jetzt nicht, wie ich mich verhalten soll. Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Also ganz ehrlich für mich wäre das ein totaler Vertrauensbruch, ich hätte auf der Stelle schluss mit ihm gemacht, sowas geht absolut garnicht!

...zur Antwort

Ja aber erst in einigen Jahren, bin gerade mal 23. Dann auf jeden Fall 2 maximal aber 3 Kinder. Am liebsten, einen Jungen und ein Mädchen oder 2 Jungs und 1 Mädchen oder nur Jungs.

Einzelkind will ich nicht, mehr als 3 fände ich aber schwer den allen gerecht zu werden. Altersunterschied so um die 2-3 Jahre.

...zur Antwort

Hab das noch nie so erlebt, die 4 Jungs/Männer mit den ich geschlafen habe, haben alle von sich aus Kondom mitgehabt und auch benutzen wollen und haben auch gefragt ob ich noch zusätzlich verhüte, was ich natprlich tue, den Kondo schütz nicht zu 100% vor der Schwangerschaft.

Bei neuen Sexualparnern am Anfang immer beides (Kondom und Implanon) und frühestens nach 2 Monaten ohne Kondom.

...zur Antwort