Nicht mehr. Ich war früher auch so drauf. Am liebsten in der Freizeit vorm PC hängen und zocken oder Animes schauen. Dann zusammen mit meinem Freund gezockt und geguckt. Jahre vergingen, und ich merkte das es nich nicht mehr erfüllt. Ich sehnte mich danach mehr zu verreisen, mehr Leute kennenzulernen, mehr unter Leute zu kommen. Mein Freund sah das nicht so. Er war zufrieden mit unserer Freizeitbeschäftigung. Aber es wurde so doll bei ihm, das er auch mir nicht mehr genug Liebe und Aufmerksamkeit schenkte. Da half auch mehrmaliges diskutieren nicht mehr. Ich merkte ja auch, das er nicht mit dem Herzen dabei ist und keinen Spaß hatte, wenn wir meinen Wünschen nachgingen. Und ich wollte ihn nicht zwanghaft verändern. Wir haben uns auseinandergelebt. Und ich würde heute keinen Typen mehr nehmen der ständig zockt. Das passt einfach nicht mehr zu meiner aktuellen Lebenseinstellung.

...zur Antwort

Ja ist es. Musst dir eine Gläubige nehmen wenn du von deinen bescheuerten Vorstellungen nicht weg willst.

...zur Antwort

Wenn du zu kalt und distanziert bist dann musst du dich nicht wundern das sie keinen Bock mehr auf dich haben.

...zur Antwort

1. Lern deutsch. Das ist ja zum kotzen was du schreibst. Und es heißt Bussi nicht Pussy.

2. Rede mit ihr das das nicht normal ist. Das ist krankhaft.

3. Wenn sie das nicht einsieht dann trenne dich.

...zur Antwort

Mein Ex- Freund und ich waren damals in derselben Situation. Ich habe es ihm erlaubt, weil er neugierig auf Männer war, er konnte es aber noch nie ausleben, weil er ja mit mir zusammen war, und ich war seine erste richtige Beziehung. Ich wusste das ich ihm diese spezielle Erfahrung einfach nicht geben konnte, ich kann mich schließlich nicht einfach in einen Mann verwandeln. Also habe ich, gerade weil ich ihn liebe, diesen Vorschlag gemacht. Damit er diese Seite an sich entdecken kann und nicht unterdrücken muss. Ich hatte keine Verlustangst, ich wusste das er das nur sexuell sah, und er mich liebte. Wäre es soweit gekommen das er sich in einen Typen auch verliebt hätte, dann hätte ich es akzeptieren müssen. Sonst wäre er irgendwann mit mir einfach jur unglücklich und unerfüllt gewesen. Aber die Beziehung scheiterte aus anderen Gründen.Würde ich heute genauso machen wenn ich wüsste das mein Partner Bi ist.

Respekt an deine Freundin.

...zur Antwort

Tja, von nichts kommt nichts. Du musst sozial aktiv sein und unter Leute kommen, und neue kennenlernen. Und irgendwann wird schon eine dabei sein. Pflege dich ordentlich, steh mit beiden Beinen im Leben und sei authentisch. Alles andere ergiebt sich.

...zur Antwort

Tochter ist lesbisch HILFE?

Meine Tochter hat sich vor ein paar Tagen vor mir und meinem Mann geoutet.Sie ist 22 Jahre alt. Die Nachricht gat uns beide sehr schockiert und entsprechend heftig waren unsere Reaktionen. Ich hatte sie bisher immer für eine sehr feminine und normale junge Frau gehalten. Als sie das sagte hatte ich einen kleinen Zusammembruch. Mein Mann wurde sehr wütend. Abscheinend hatte sie eine andere Reaktion erwartet denn sie musste weinen. Wir sind eine sehr gläubige Familie allerdings tolerieten ich und mein Mann homosexualität solange sie nicht in unserem engsten Umfeld stattfindet. Bei unserer Tochter verkraften wir es aber einfach nicht weil es mit unserem restlichen Leben einfach nicht zu vereinbaren ist. Ich bitte alle die soweit gelesen gaben sich Kommentare zum Thema Homophobue etc. zu sparen. Sie werden damit weder uns noch unserer Tochter helfen. Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich und mein Mann sind uns einig das wir unsere Tochter in dieser Lebensweise nicht unterstützen und auch nichts damit zu tun haben wollen, und möchten sie bitten auszuziehen. Sie hat wie wir erfahren haben eine Freundin und sie verdient auch bereirs sehr gut deshalb denken wir das sie durachaus fähig ist auf eigenen Beinen zu stehen. Da sie allerdings nach ihrem Coming out emotional sehr angeschlagen war möchten wir ihr das so sanft beibringen wie möglich. Meine Frage ist jetzt: Wie? Wad können wir sagen?

Ausserdem müssen wir all das auch unserer jüngeren Tochter erklären. Sie ist 15. Trotz des altersunterschieds haben meine Töchter eine sehr enge Verbindung. Demensprechend schwer wird es sein ihr zu erklären warum wir das machen. Sie liebt ihre Schwester sehr und warscheinlich wird es sie sehr hart treffen. Wie sollen wir ihr das erklären? Zumal sie noch so jung ist. Ich möchte nochmal daraufhinweisen das unsere entscheidung bezüglich unserer Tochter feststeht und die Kommenrare hier nicht daran ändern werden. Ich möchte lediglich um tipps bitten wie wir all das unserem Töchtern erklären sollen. Ich bin für alles schon im Vorraus sehr dankbar.

...zur Frage

Ihr stellt ein imaginäres Wesen über eure eigene Tochter. Ihr widert mich an.

Ich hoffe eure beiden Kinder brechen den Kontakt komplett zu euch ab und ihr versauert im Altenheim. Nächstenliebe? Von wegen ihr Heuchler.

...zur Antwort

Ich habe sogar schon Tagebuch geführt bevor ich schreiben konnte^^ (habe nur so getan und zickzacklinien geschrieben und überall sticker draufgeklebt.)

Später ein normales Tagebuch mit Schloss. Und irgendwann habe ich angefangen für die Namen meiner Klassenkameraden Decknamen zu verwenden wie Anne Frank. Aber die Leute die involviert waren hätten sich sowieso wiedererkannt.

In der Ausbildung habe ich wieder angefangen Tagebuch zu schreiben, aber weniger Tageszusammenfassung mehr Selbstanalyse. Ich habe in der Ausbildung Sütterlin schreiben gelernt, was ich dann auch verwendet habe. Sehr eng geschrieben, Leute die die Schrift noch kennen würden auch ne Weile brauchen um das zu entziffern ^^ Geheimschrift erfinden war mir immer zu mühselig....

...zur Antwort

Man hält sich mit sowas ja auch noch bisschen zurück. Das nach wenigen Wochen an den Kopf zu knallen ist ein No-Go.

...zur Antwort

Hier brauchst du keine vernünftigen Antworten zu erwarten. Sowas wird einfach nicht unterstützt. Punkt.

...zur Antwort

Wäre ich das Mädchen gewesen, hätte ich ihm die Nummer hinterhergeschmissen und ihn ausgelacht. So eine Memme. Der soll das nächste Mal wenn ihm eine gefällt selbst hingehen, anstatt Kumpels vorzuschicken weil er sich nicht traut. Wie peinlich.

...zur Antwort

Ich bin auch noch nie so gekommen in meinen ehemals 6 Jahren Beziehung, aber das weiss er bis heute nicht. Wenn mir der Orgasmus wichtig wäre, dann hätte ich es ihm gesagt. Aber ich halte nichts von ewigen Vorspiel und dergleichen und ich finde den Sex an sich geiler als ein Orgasmus. Also ich kan drauf verzichten, mir hat es gereicht wenn der Sex gut war und er kam. Also war es für mich micht nötig es ihm zu sagen. Hätte ihn sowieso nur runtergezogen. Wenn es dir wichtig ist das du auch kommst, dann rede mit ihm darüber. Sage nicht das du noch nie mit ihm gekommen bist, sondern einfach das es gerade einfach nicht mehr so geht, und er dann halt dich im Vorfeld mehr verwöhnen muss. Ihr müsst einfach wissen was ihr wollt, und darüber sprechen. Oder auch nicht.

...zur Antwort

Was soll ich mit meinem freund machen, schluss?

Mein freund und ich wir trinken kein alkohol und gehen auch nicht feiern.Also hatten wir das Thema noch nie angesprochen. 

wir sind bis 23:00 Uhr automatisch zuhause,weil wir das als selbstverständlich sehen das man in einer Beziehung Nachts draussen nichts verloren hat. Klar gibt es ausnahmen aber dann sagt man dem anderen vorher bescheid was man vor hat und wo.

letztens als ich nach der Arbeit mich mit freunden getroffen habe und gemerkt habe das es spät wird habe ich ihm geschrieben danach war mein akku leer.

wir waren gut gelaunt und hatten paar drinks(ja ich auch)also ich war nicht nichtmal angetrunken.ich nam ein taxi und war irgendwie 4 Uhr morgens zuhause.mein freund auf mich gewartet. 

Er hat mich ausgefragt wo ich war mit wem und was ich gemacht habe und wieso ich so sexy angezogen bin.

als ich dan meinte das es mir leid tut dass es so spät wurde er kam auf mich zu(hat mich dan zwischen sich und die wand gedrängt) meinte wo warst du den mit wem.dann meinte er hast du getrunken hauch mich mal an.er wurde wütend. 

ich meinte das ich mit freunden unterwegs war das sie dann etwas getrunken haben und ich dann auch bissien.

Er meinte so wie du aussiehst hattest du eine ganze menge wer weiss was du noch so gemacht hast.

ich hätte garnicht gerechnet das er so reagiert.So kannte ich ihn garnicht und wir sind schon seid 2 jahren zusammen. Bis jetzt hatten wir noch nie Vertrauensprobleme.

also ich wurde daraufhin etwas wütend und meinte das ich mir sowas nicht bieten muss und das das gespräch hier beendet sei.Er hat nur laut geschrien und gegen die wand geboxt.er hat dan auf der Couch geschalfen.

Am nächsten Tag war er schon weg als ich aufwachte.gegen abend kam er nach hause und meinte zu mir wie du bist zuhause willst du nicht wieder raus.Ich habe mich nochmals entschuldigte und dann gab es ein Gespräch und alles war gut.

anscheinend war dich nicht alles gut.paar tage später wollte er sex ich war einverstanden doch er war nicht so wie immer zart.Er war sehr grob ich meinte das ich das so nicht möchte das er aufhören soll.Er hat einfach weitergemacht als ich ihn von mir wegschubsen wollte hat er meine handgelenke gehalten und wurde noch grober.Er meinte dabei nur stehst du nicht auf sowas ist das nicht was du willst. Als er fertig war schlug er gegen die wand und sag mich endschuldigend an und ging. 

Was ist mit ihm los ich kann mir ihm nicht reden

...zur Frage

Ich pflücke dieses Wirrwarr mal auseinander:

" das man in einer Beziehung draussen nichts verloren hat" - seid ihr dumm? Was hat das mit einer Beziehung zu tun? Also schränkt ihr eure Freiheiten gegenseitig ein nur weil ihr den anderen habt? So ein Käse. Jeder kann da hin wo er will, selbst wenn der Partner das nicht so toll findet!!!

"Habe ihm geschrieben, danach war mein Akku leer" - in einer vertrauensvollen Beziehung hätte deine Nachricht vollkommen ausgereicht. Hättest vllt kurz erwähnen können das dein Akku gleich leer ist und er sich keine Sorgen machen muss. In einer kranken Beziehung hättest du ihm den Akkustand gescreenshotet, damit er es dir auch wirklich glaubt. In einer total kaputten Beziehung wärst du nach Hause gespurtet aus Panik das er ausrastet. Mädel, auf sowas steuert ihr beide langsam zu...

"Er meinte so wie du aussiehst" - du warst ihm zu sexy gekleidet, und er dachte du wolltest dich an andere Männer ranmachen. Eifersucht pur und krank. Würde ich mir nicht gefallen lassen. Slutshaming nennt man das.

Er hat dich zwischen eine Wand gedrängt , danach geschrien und gegen eine Wand geboxt. Aggressionsprobleme die er schon immer in sich hatte und jetzt hast du das "Vergnügen" diese Seite von ihm auch mal erleben zu dürfen. Jeder wird mal wütend, jeder macht Fehler. Aber wenn sowas ständig passiert, dann ist das sein Charakter, und solche Typen bedrohen nicht nur sondern die schlagen dann auch mal irgendwann zu. Und allerspätestens da dann mach eine Anzeige und hau ab. Niemand muss sich schlagen lassen.

Er hat dich vergewaltigt. Gegen deinen willen weitergemacht. Das ist eine Straftat, und das brauchst du nicht schönreden. Das ist einfach widerlich. Er will dich kontrollieren. Lass dir das nicht Gefallen. Sage ihm, das du ein Mensch bist der selbst Entscheiden kann, und nicht sein Hund. Wird sein Verhalten nicht besser, sogar schlimmer, dann mach Schluss. Und komm mir nicht mit Jahre wegwerfen. So ein Typ ist nicht mal mehr ein Tag deines Lebens wert. Ansonsten bleib bei ihm und lass dich wie Dreck behandeln wenn du darauf stehst. Dann ist das dein Pech.

...zur Antwort

Angst, dass es für sie nichts besonderes mehr ist?

Hey:)
Gestern hab ich so eine ähnliche Frage formuliert, leider ist anscheinend überhaupt nicht durchgedrungen worum es mir ging. Also probiere ich es einfach nochmal und hoffe die Quintessenz ist diesmal leichter heraus zu filtern.

Ich (20) hab mich im Lauf der Zeit in eine gute Freundin (18), die ich seit 3 Jahren kenne verliebt. Auf den momentanen Stand der Dinge möchte ich nicht eingehen, da es den Rahmen sprengen und zu nichts führen würde.
Leider mache ich mir hin und wieder auch oft Gedanken über vieles, unter anderem auch über sie. Von wie sie unsere momentane „Beziehung“ sieht bis zu wie es wäre mit ihr zusammen zu sein. Gerade bei letzterem geht oft auch meine Fantasie mit mir durch und ja ich weis was jetzt kommt ist „Brüten über nicht gelegten Eiern“. Hin und wieder stelle ich mir dann auch vor wie es ist mit ihr das erste Mal zu haben. Damit wir uns richtig verstehen: ich bin immer noch Jungfrau und ich weis dass ich von ihr nicht erwarten kann mit 18 auch immer noch Jungfrau zu sein. Auch erwarte ich es nicht von ihr, andernfalls würde ich das hier nicht tippen. Die Frage schreibe ich ja nur, weil ich mir an zwei Händen ausrechnen kann wie niedrig die Chancen sind, dass sie es noch ist.
Aus Grund X ist bei mir im Kopf es so verankert, dass mein erstes Mal auch ihr erstes Mal sein sollte. Ich führ meinen Teil wollte meines immer nur mit einem Mädchen haben, das ich liebe und nicht damit ich da mein Hacken drunter setzen kann. Natürlich ist mir auch bewusst, dass mir da langsam mit 20 der Boden unter den Füßen ausgeht. Mich macht der Gedanke einfach fertig dass sie davor schon nen anderen hatte. Nicht weil ich Angst vor Vergleichen oder sonst was hab, nein! Wenn ich das ERSTE Mal mit der Frau habe, in die ich mich verliebt habe, ist es für mich was ganz besonderes und ich will, dass es für sie auch was ganz besonderes ist und nicht das FÜNFTE erste Mal mit dem Typen den sie glaubt zu lieben. Versteht mich nicht falsch. Ich erzähl euch wahrscheinlich nichts Neues wenn ich sag, dass das erste Mal was besonderes ist und der Gedanke dass mein erstes Mal bzw. unser erstes Mal für sie nichts besonderes sein könnte macht mich in letzter Zeit oft fertig.

Ich hoffe es ist diesmal angekommen worum es mir geht🙈

Danke schon mal für eure Hilfe. 🤟🏻
Bitte spart euch aber irgendwelche doofen Sprüche, sofern sie nicht in Zusammenhang mit ernstgemeinten Ratschlägen stehen.

...zur Frage

Gott, wie oft willst du die Frage noch stellen, und sollen wir jetzt zaubern oder wie? Ne Jungfrau aus ihr machen? Deine Sorgen wegschnippen?

Mal ehrlich, du machst dir damit alles im Vorfeld kaputt. Wenn sie dir sagt das du nicht ihr Erster bist, dann wirst du den Sex nicht genießen können, weil du die ganze Zeit daran denkst.... lächerlich.

Es wird für sie etwas besonderes sein, egal ob erstes Mal oder nicht. Wenn man jemanden liebt, ist das erste Mal Sex mit dieser Person immer was besonderes. Sie wird das nicht abstempeln mein Gott. Und sieh es mal so: das erste Mal ist für eine Frau oft sehr schmerzhaft und unangenehm. Das würde sie bei dir nicht nochmal erleben müssen, sie könnte es gleich voll genießen. Und muss sich nicht mit Angst unfd Schmerzen rumplagen.

So, und nun schalt mal einen Gang runter. Dieses Rumgespinne macht wie gesagt alles kaputt. Es kommt darauf an das ihr beide euch liebt und dann kanns nur schön werden. Alles andere ist da uninteressant.

...zur Antwort

Extreme Angst, dass sie schon was mit nem anderen hatte. Wie drüberstehen?

Hey:)
Ich hoffe ihr versteht was ich hier meine🙈
Im Laufe der letzten Monate hab ich mich in eine gute Freundin verliebt. Ich (20), sie (18), kenn uns seit 3 Jahren Pi mal Daumen. Ich hab sie sehr gern, wir haben uns jetzt auch schon mal öfters getroffen und ich denke sie hat kapiert wie der Hase läuft. So viel nur dazu.

Leider Gottes mach ich mir immer wieder so meine Gedanken über dies und jenes und Gott und die Welt. Unter anderem auch darüber, dass ich mit ihr, wenn es nach mir geht, irgendwann mal mein Erstes Mal hab. So ... und hier liegt der Hund begraben. Irgendwie ist es in mir so drin, dass mein Erstes Mal auch ihr erstes Mal sein sollte. Jetzt bin ich natürlich nicht komplett realitätsfern und weis, dass die Meisten mit 18 nicht mehr Jungfrau sind. Ja und irgendwie habe ich eben Angst, dass sie es nicht mehr ist. Ich weis nicht warum dieses Bedürfnis, dass es auch ihr erstes Mal ist bei mir so arg verankert ist, nur dass mich die Vorstellung extrem fertig macht, dass es irgendwann mal soweit sein sollte und sie dann meint ... ja der und der und der ... Auf der anderen Seite will ich mein erstes Mal nicht mit Frau X haben nur damit es abgehackt ist. Quasi eine Dilemmasituation.

Ja und jedes Mal wenn ich drüber nachdenke macht mich dieser Gedanke übelst fertig. Ich weis viele werden sagen, wenn es Liebe ist, ist dir dass egal. Aber eben weil ich sie liebe macht mich das so nieder.
Ich habe bisher mit niemandem drüber geredet. Nach dem Motto: Stelle keine Fragen auf die du die Antwort nicht haben willst.
Ich weis ich brüte hier momentan noch über nicht gelegten Eiern, trotzdem macht es mir sehr zu schaffen, weil ich irgendwie das Gefühl habe, dass es mich auf irgendeine Weise behindert.

Ich hoffe ihr versteht meine Situation und könnt etwas helfen.

...zur Frage

Haha wie süß. Ihr seit noch befreundet und du malst dir gleich alles aus und machst dir Sorgen über Dinge die noch garkein Thema zwischen euch sind. Wie wärs wenn du erstmal dafür sorgst das ihr zusammenkommt? Wenn das mit euch sowieso nix werden sollte, dann ist deine Sorge erstmal eh kein Thema mehr.

Sollte es wirklich alles so kommen wie du es dir zusammenspinnst: jede Frau hat ein Leben vor DIR, und das musst du akzeptieren. Nur weil du Jungfrau bist, muss sie es nicht auch sein. Das macht sie nicht weniger wertvoll. Dann hast du halt dein erstes Mal mit ihr und es wird schön sein weil du sie liebst. Es wird nichts daran ändern wenn sie schonmal hatte. Und wenn du diese lächerliche Angst nicht in den Griff bekommst dann bau mal Selbstbewusstsein auf oder mach eine Therapie....oder such dir gezielt ne Jungfrau, aber wird schwierig werden.

...zur Antwort

Hatte mal eine fast einjährige Fernbeziehung mit jemanden, da war ich 15 oder so. Er hat immer süß geschrieben, aber wenn wir dann zusammen waren hat er ständig Kommentare zu meinem Aussehen gemacht. Das ich mal ne Nasen-Op machen soll, und ich klinge wie ein Kerl und sowas. Dann hat sich auf SchülerVZ als sein Cousin ausgegeben um mich zu verarschen und zu testen. Hab ich aber schnell mitbekommen. War mir dann zu blöd und hab den kontakt abgebrochen. Wäre wegen der Entfernung sowieso irgendwann auseinander gegangen, aber er hat das beschleunigt lol.

...zur Antwort