Findet ihr es egoistisch, wenn ich trotz Abneigung meiner Mutter, mich bereitwillig aufgrund einer Anzeige als Zeuge gemeldet hab?

Es geht um eine Anzeige, welche von Seiten der Polizei kommt gegen eine einzelne Person. Die Straftaten hier aufzuzählen ist unsinnig, da es sich um mehrere Straftaten handelt.

Ich hab aufgrund einer freundschaftlichen Beziehung Wissen, welches sehr belastend für den Angeklagten wäre.
Ich hab mich auch entschieden, diese Beweise vorzulegen selbst mit dem Risiko, dass darin etwas einmaliges gefunden werden könnte, dass negativ aus meiner Vergangenheit gegen die Polizei angeht, was also verursachen könnte, dass ich meinen Ruf vollkommen zerstören könnte aufgrund von Sachen aus meinem 19/20 Lebensjahr.

Ich bin aber bereit das Risiko in Kauf zu nehmen, da es trotz des negativen Aspekts auch gut ist für die Verarbeitung eines Teils meiner Vergangenheit.

Nun zum Fragetitel zurück, mein Vater war zwar skeptisch aber hat es kapiert, meine Mutter nicht. Sie denkt dabei nur das es für „Sie“ Ruf schädigend sein könnte. Ich war echt enttäuscht, denn ich bin ja nicht die Angeklagte sondern nur ein Zeuge, aber wahrscheinlich der Hauptzeuge.
Nun zur Frage, findet ihr es egoistisch, dass ich zum Nutzen der polizeilichen Ermittlungen und zusätzlich etwas zur Verarbeitung eines Teils meiner Vergangenheit nun Aussage?

Oder übertreibt meine Mutter nur weil sie in der Politik, weil sie glaubt es könnte auf sie zurück fallen, wobei ich nicht glaub nach meiner Sachen seit ich 18 bin, dass im Vergleich zu dem jetzigen Rufschädigung verursachen könnte.
Ich bin ja wie gesagt ein sehr wichtiger Zeuge und mach nach Abschätzung, dass nachdem ich angab Beweise und meine Zeugenaussage vorzubringen, dass die 2 mal aufgrund fehlender Beweise eingestellte Verhandlung wieder neu aufgerollt wird, nun sicher, dass meine Mithilfe von grosser Wichtigkeit ist.

Was denkt ihr dazu, bei Fragen ich bin bereit zurück zu antworten. Ich hab meine Einstellung seit damals wieder positiv gegenüber der Polizei positiv verändert, falls das wichtig ist.

...zur Frage

Ich finde es mutig, dass du dich als Zeuge zur Verfügung stellst und so ehrlich mit deiner Vergangenheit ins Reine kommst. Deine Mutter sollte das unterstützen, statt dir ein schlechtes Gewissen zu machen.

Du bist alles andere als egoistisch, ganz im Gegenteil. Dein Entschluss macht dir (altmodisch ausgedrückt) Ehre :)

...zur Antwort

Dein Körper ist grad dabei sich gegen eine kompletten Umprogrammierung (durch Hormone) zu wehren. Wenn er darauf regelmäßig mit Schmerzen reagiert, wäre es vielleicht eine gute Idee über eine andere Verhütungsmethode nachzudenken?

Schmerzmittel betäuben Symptome, ändern aber nichts an den darunter liegenden Ursachen. Sie verursachen oder verändern deine Regelblutung nicht, das tut allein die Hormonpille und ihre Folgen. Es gibt deutlich gesündere Verhütungsmethoden, die nicht deinen gesamten Organismus auf den Kopf stellen.

...zur Antwort

Am besten fragst du ihn. Alles was hier kommt fällt entweder in die Kategorie Gedankenlesen, Kristallkugel oder Projektion.

...zur Antwort

Narbe nach Insektenstich, was kann ich tun?

Hallo,

diesen Sommer war es ja bekanntlich sehr heiß, weshalb ich häufig draußen unterwegs war und auch bei offenem Fenster geschlafen habe. Da bleibt es natürlich nicht aus, dass man den ein oder anderen gewöhnlichen Mückenstich abbekommt. Normalerweise sind das bei mir kleine, gerötete Punkte, die ca. zwei Tage mehr oder weniger stark jucken. Ich versuche stets, die nervigen Dinger in Ruhe zu lassen und nach kurzer Zeit klingen die Stiche dann von selbst wieder ab.

Vor etwa 2-3 Monaten hat mich dann wohl ein richtiges Mistvieh erwischt - und zwar auf beiden Füßen (insgesamt 2 Stiche, einer auf dem linken Fuß und einer auf dem rechten Fuß). Zunächst bin ich morgens beim Aufstehen darauf aufmerksam geworden. Sah mir jedoch nach normalen Mückenstichen aus, die ein wenig gejuckt haben und keinesfalls entzündet wirkten. Ich habe sie quasi ignoriert, da man zwecks narbenvermeidung schließlich nicht kratzen soll. Nach ein paar Tagen hörte das jucken komplett auf, jedoch entwickelte sich dann ein rötlicher Kreis um die Einstichstelle herum. Am linken Fuß ist dieser Kreis deutlich größer und "dicker" (sprich erhöhter) als am rechten. Die Haut fühlt sich im Bereich dieser Kreise recht fest an, eben wie eine Narbe und nicht wie eine Schwellung. Die Einstichstelle selbst ist mittlerweile gar nicht mehr zu sehen.

Da ich keinerlei Schmerzen (auch nicht bei Berührung) verspüre, habe ich erst einmal abgewartet, ob die Dinger von alleine abheilen. Nach ein paar Wochen habe ich mich dann aber doch für den Arztbesuch entschieden. Die Hautärztin war total überfragt. Sicherheitshalber hat sie Blut abgenommen und dieses auf Borreliose getestet - negativ. Außerdem hat sie mir eine antibiotische Salbe verschrieben (Diprogenta mit Betamethasondipropionat). Diese Creme verwende ich nun nach Anweisung seit etwa 3 Wochen, jedoch tut sich rein gar nichts.

Ich bin sicherlich kein Mediziner, aber mir erscheint diese Creme als unpassende Behandlungsmethode... Es ist ja eindeutig nichts entzündet...

Vielleicht hat jemand eine Idee, um was es sich überhaupt handelt und wie ich diese Narben (?) loswerde. Ich finde diese Stiche/Narben natürlich extrem unästhetisch und auf den ersten Blick auch eher abstoßend. Was könnte man da tun? Die Creme vom Arzt verwende ich weiterhin, aber im Zweifelsfall hilft vermutlich nur Narbengel...

...zur Frage

Eine antibiotische Salbe ist nicht gegen Entzündungen, sondern gegen Bakterien.

Aus der Ferne medizinisch zu beraten geht natürlich gar nicht, wenn ich an Stiche an den Füßen denke, ist mir auch schon passiert, dass die lange haltbar und sichtbar waren, weil sie von Schuhwerk gescheuert worden waren. Ich vermute mal, dass du zwar viel, aber nicht ununterbrochen barfuß unterwegs warst.

Wenn sich medizinisch nichts finden lässt, du wie verschrieben die Salbe benutzt, dann kann es sein, dass es einfach nur Zeit braucht. Deine Überlegung, dass es sozusagen Narben sind, also Gewebe, das sich erst mal langsam regenerieren muss, könnte schon stimmen. Du hast ja im Winter Schuhe an, so dass man die Flecken nicht sieht (übrigens fallen sie eh nur dir auf, es sei denn jemand küsst dir unerwartet - und nachdem er dir erst mal Schuhe und Strümpfe ausgezogen hat - die Füße ;). Wart mal ab, was im nächsten Frühjahr ist, beobachte unterdessen und wenn sich was verschlechtert, gehst du noch mal zum Arzt.

...zur Antwort

Ist wie bei Kaugummi, wenn nix hilft, dann Fell kurz schneiden. Aber vorsichtig, damit es keine Schnitte in die Haut gibt. Die Haare wachsen wieder nach, sieht zwar komisch aus, aber so ist in kurzer Zeit alles wieder gut.

...zur Antwort

Wenn du dir nicht sicher bist, solltest du einfach mal zum Arzt gehen. Hier aus der Ferne herumzuraten hilft dir nicht wirklich.

...zur Antwort

Sie wäre nicht tot, würde vermutlich sogar unverletzt überleben. Aber darum geht es nicht.

Wie wäre es, wenn du anbietest ihr beim Sichern zu helfen? Du könntest z.B. Netz und Haken besorgen und das dann als Sicherung auf dem Balkon anbringen.

...zur Antwort

Sie macht mir das Leben zur Hölle ich spiele mit selbstmord Gedanken Hilfe!?

Hallo.

Ich habe riesen mist gebaut und bin so verzweifelt das ich nicht mehr weiter weiß, meine Schwiegermutter macht mir das Leben zur Hölle !

Ich fange mal von vorne an ich bin 22 und verheiratet habe 2 Söhne mit meinem Mann. Die Beziehung lief in den letzten Monaten sehr sehr schlecht dazu kommt das mein Mann mich wie das letzte behandelt hat. Dann vor 4 Monaten ist er ins Gefängnis gekommen und ich habe mich mit wem anderes angenähert. Wofür ich mich schäme, also bitte hier nicht noch dumme Kommentare. Seine Mama ist sehr komisch wenn ich das sagen darf sie bezahlt alles will das man nichts selber zahlt kontrolliert was und mit wem ich mache wo ich bin wann ich wo bin usw ... jetzt zu meinem Problem, sie hat ein altes Handy von mir gefunden bzw gesehen und geschnüffelt und gesehen das ich mich mit wem angenähert habe darauf hin hat sie mich schimpft und als ich meinte ich möchte meine Tasche packen und gehen meinte sie sie sorgt dafür das man mir die Kinder wegnimmt und ich dann nicht mehr Glücklich werde ihr kennt sie nicht !! Ich habe wirklich Angst vor hier !!! Jetzt noch der Hammer ! Ich bin ungewollt schwanger und das nicht von meinem Mann, ja beschimpft mich ! Ich habe es verdient ! Jedoch diese Angst wenn sie es raus findet und was sie mit mir anstellt will ich nicht wissen ich habe so wahnsinnige Angst !!!!! 😭

jedoch liebe ich meinen Mann nur bin ich am Ende meiner Kräfte denn ich habe durch ihr wieder stakt mit Depressionen zu kämpfen ..

kann mir wer gute Tipps geben ich bin so verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter 😭🤷🏼‍♀️

ks

...zur Frage

Erst mal tief Luft holen. Und dann solltest du dich beraten lassen. Geh als erstes mal zu einer FA, der du vertraust. Red mit ihr über deine Situation.

Dann zieh Grenzen, was deine Schwiegermutter betrifft. Sie ist in deinem Leben Gast und nicht mehr. Falls ihr zusammen wohnt, dann ist es an der Zeit, dass du auf eigenen Füßen stehst und mit deinen Kindern ausziehst. Dann solltest du überlegen, ob du noch mit deinem Mann zusammen sein willst. Wenn er dich nicht korrekt behandelt, dann solltest du ernsthaft über eine Trennung nachdenken. Und vorher nichts mit jemand anderem anfangen, brich diesen Kontakt so schnell wie möglich ab.

Lass dich auch rechtlich beraten (öffentliche Rechtsauskunft, die ist kostenlos). Wenn du dich tatsächlich bedroht fühlst, dann nimm Kontakt mit einem Frauenhaus auf.

...zur Antwort

Das klingt alles erst mal so richtig toll. Ich freu mich für dich.

Mach dir keinen Kopf, dass es dir noch nicht so richtig gelingt, deiner Freundin zu sagen, dass du sie liebst. Du sagst ja selber, dass es diesmal irgendwie anders ist. Du merkst einfach, dass so eine Liebeserklärung dir bei ihr mehr bedeutet als einfach nur so ein paar dahingesagte Worte.

Lass dir einfach Zeit, setz dich nicht unter Druck, du wirst schon merken, wenn es der richtige Moment ist und du es ihr sagen möchtest. Sie wird sich sicher sehr drüber freuen :)

...zur Antwort

Wieso meinst du keine Mehrwertsteuer zu bezahlen? Wenn du als private Person innerhalb der EU einkaufst, zahlst du natürlich auch immer Mehrwertsteuer. Wenn du als Unternehmen etwas einführst, dann hängt der Zoll z.b. davon ab, ob du in einem anderen Land bereits Steuern gezahlt hast (damit du nicht doppelt blechst).

Du kannst als Untergehen Mehrwertsteuer als durchlaufenden Posten berechnen. Wenn du also Mehrwertsteuer auf deine Rechnungen an Kunden aufrechnest, kannst du die Mehrwertsteuer, die dein Unternehmen z.B. für deinen Kauf in England ausgibt, dagegen rechnen.

Wenn du in der EU etwas kaufst und dann damit z.B. nach USA fliegst, kannst du die Mehrwertsteuer erstattet bekommen. Das gilt aber nicht für den Handel innerhalb der EU.

...zur Antwort

Nein.

Dein Körper braucht nicht nur Nährstoffe, sondern z.B. auch Ballaststoffe. Wie so oft ist es die richtige Mischung, die gesund ist. Je vielfältiger und gesünder du dich ernährst, desto besser geht es dir und desto gesünder ist auch dein Körper. Und du hast mehr Energie und Spaß am Leben.

...zur Antwort

Lass es einfach sein. Du sagst selber, dass du dich inzwischen weiterentwickelt hast. Zurück zu gehen ist damit keine gute Idee. Freu dich an den schönen Erinnerungen und an dem, was du dabei gelernt hast. Und wie du schon richtig sagst, andere Mütter haben auch schöne Töchter :)

...zur Antwort

Wie drüber hinwegkommen?

Hallo, ich habe eine Trennung hinter mir und komme einfach nicht drüber hinweg, es ist etwa 2 Monate her, aber es zieht mich immer noch extrem runter, dieser Mann war der einzige für mich, nur leider ich nicht die einzige für ihn. Anfangs schon, da war nichts wichtigeres als ich für ihn, aber mit der zeit hatte er auch interesse an anderen Frauen und distanzierte sich immer mehr von mir.
Wir waren 6 Monate zusammen, die hälfte war eine Katastrophe, gab nur streit mehr nicht, weil mich sein verhalten störte und ihm störte die ständige nörgelei von mir. Ich muss sagen wir hatten auch kein sex, hab mich noch nicht bereit gefühlt und wussten nicht wo, muss noch dazu sagen dass ich bei den Eltern wohne und er auch (wir haben beide strenge Eltern), deswegen gab es keine gelegenheit dazu, ich bin 17 und er ist 18, es fing mit der zeit an wütend zu werden weil es nicht funtioniert mit dem sex..
Ich muss auch sagen ich habe ihn so heftig geliebt, ich hätte mich auch beim grössten streit nicht getrennt..
Aber für ihn war das alles zu viel, hatte die liebe auch zu mir verloren mit der zeit und die anderen Probleme dazu haben dann dazu geführt dass er schluss gemacht hat.
Aber was ich noch sagen muss, ist dass er vor mir noch nie eine Freundin hatte, ich war die einzige für die er genügend gefühle gehabt hat, um eine Beziehung zu führen. Er hat leider auch ein schlechten Freundeskreis, sie lassen ihn immer schlecht denken und wollen immer einen auf Hart machen. Er hat sich dann auch immer mehr respektlos mir gegenüber verhalten, was ich nie verstanden habe.
Er sagt auch er liebt mich nicht mehr und wird immer wütend wenn ich mit dem Thema Beziehung komme, wenn ich ihn frage warum & weshalb sagt er immer "egal".
Es macht mich fertig, wie er einfach davon wegläuft und ihm alles egal ist obwohl er genau die selben Ziele hatte wie ich.
Wenn ich ihm sage dass ich ihn liebe sagt er dass er mich aber nicht liebt und nicht mehr eine Beziehung mit mir will.
Ich will ihn aber unbedingt zurück & alles richtig machen, weil hätte ich alles richtig gemacht wären wir jetzt immer noch zusammen & er würde mich immer noch lieben, mit (alles richtig gemacht) meine ich dass ich früher sex mit ihm hätte haben sollen und nicht immer streiten.
Aber jetzt ist alles zu spät.
Es gibt kein Tag dass ich nicht weine und komplett am boden zerstört bin weil er mir keine zweite chance gibt.
Ich weiss nicht mehr weiter..😔
Es muss doch ein weg geben uns nochmal eine chance zu geben..
Ich habe alles versucht und er lässt einfach nicht locker und will nicht mehr😞
Soll ich aufgeben oder noch kämpfen?
Ich habe angst dass wenn ich aufgebe und er dann erst recht nicht zurück kommt und komplett damit abschliesst.
Er sagt auch nicht wirklich den grund warum er schluss gemacht hat.

...zur Frage

Liebeskummer ist immer als erstes so richtig Sch.....e. Aber auch wenn du das jetzt gar nicht glaubst, es wird auch wieder besser. Ist ganz normal, dass du traurig bist, auch wenn eure Beziehung nur ein paar Monate gedauert hat.

So wie du es beschreibst, habt ihr nicht so richtig zusammen gepasst, schon nach so kurzer Zeit, haben eure Bedürfnisse einfach nicht mehr harmonisiert. Das heißt auch, dass es besser ist, wenn ihr nicht mehr zusammen seit. Du schreibst selber, dass er dich teilweise nicht sehr gut behandelt hat. Das ist ein 'deal breaker' und damit ist die Beziehung auf jeden Fall vorbei. Lass ihn gehen, freu dich an den schönen Erinnerungen. Brich den Kontakt ab, lösch seine Nummer aus deinem Telefon und unternimm was mit FreundInnen.

...zur Antwort

Wenn du so starke Beschwerden hast, würde ich dir raten, als erstes mit deiner FA zu reden und die zu fragen. Sie weiß am besten, wie du schnell von dem Zeug weg kommst. Ich hatte dasselbe Problem und war heilfroh, als ich wieder 'normal' war. Kann übrigens ein paar Monate dauern, bis sich alles wieder normalisiert, also kein Stress!

Du kannst übrigens genauso sicher mit Kondom (wenn es eher eine neue Beziehung ist) oder Pessar verhüten (wenn es eine längere Beziehung ist). Pessar bekommst du auch über deine Frauenärztin, die passt an und erklärt die Benutzung. Die Sicherheit liegt bei korrekter Anwendung im Bereich der Pille. Und ist ohne Nebenwirkungen.

...zur Antwort

Wie wäre es, wenn du das respektierst und das Spiel nicht spielst. Meinst du wirklich, dass es den Vertrauensbruch wert ist, wenn dein Vater mitbekommt, dass du ihn hintergehst? Und mitbekommen wird er das, davon kannst du ausgehen.

Ich vermute, dass du auch andere Sachen machen kannst und nicht so gelangweilt bist, dass dir wirklich nichts Besseres einfällt?

...zur Antwort

Da du schon im dritten Lehrjahr bist, solltest du doch eigentlich schon bald fertig sein. Geht es vielleicht bis dahin noch?

Du könntest z.B.auch ein paar Sachen machen, die vielleicht helfen. Wenn du z.B. etwas abgibst, lass dir den Empfang auf einer Kopie quittieren, zur Sicherheit aller - wenn dich jemand fragt.

Wenn es gar nicht geht, kannst du vielleicht in deiner Schule mit jemandem darüber reden? Eine andere Möglichkeit wäre auch deine Gewerkschaft, da gibt es für solche Fälle auch AnsprechpartnerInnen, die dir helfen könnten.

Lass dir aber auf jeden Fall deinen Beruf durch sowas nicht vergällen, das wäre schade.

...zur Antwort

Mir ist der Sinn zwar klar, aber nicht, wozu der Begriff Lacuna hier eingeführt wird. Erklärt sich das vielleicht aus dem Zusammenhang? Denn Lacuna als Begriff passt m.E. nicht so ganz zu dem beschriebenen Phänomen. Hier grob eine Übersetzung:

Mit dem vorgeschlagenen Model behaupte ich, dass Zuschauer Medieninhalte weder auswählen noch mögen, die außerhalb ihres Kulturraumes hergestellt wurden; das gilt, wenn die ZuschauerInnen eine Nichtübereinstimmung zwischen ihren eigenen kulturellen Werten und denen der Produzenten dieser Medien empfinden. Ich schlage vor dieses Phänomen als Lakune zu bezeichnen.

...zur Antwort

Bleib in Deutschland. Wenn du gerade dabei bist, dich in Behandlung zu begeben, dann ist es eine gute Idee, dir das Leben leichter zu machen.

In ein fremdes Land umzuziehen ist rundherum stressig und das brauchst du gerade gar nicht. Du brauchst ja zu den Leuten aus deinem 'alten' Leben keinen Kontakt mehr zu haben, wenn du mit der Behandlung fertig bist.

...zur Antwort