Warum verwirrt er mich so?

Hi! 

Ich habe ein Anliegen und zwar geht es um einen Jungen (19) welchen ich (18) vor einem Jahr im Austausch kennengelernt hatte. Wir wurden sehr gute Freunde und hatten alles zusammen gemacht. Ich verliebte mich ihn ihn, er empfand nur Freundschaft und fand dass die letzte Woche zu kurz sei, sodass etwas daraus werden könnte. Ein Jahr später sahen wir uns wieder und es war perfekt! So viel besser als es je war. Meine verstauten Gefühle für ihn kamen wieder hoch.

Die Abende verbrachten wir zusammen auf der Lounge wo wir die Sterne ansahen und zusammen redeten bis nach Mitternacht. Dabei sassen wir immer wie näher beisammen und unsere Oberkörper zeigten zum anderen. Es war ziemlich romantisch, so ganz im Dunkeln XD

Ich habe das Gefühl, dass sich unser Verhältnis vielleicht einbisschen intensiviert hatte, auch wenn wir beide ziemlich schüchtern sein können. Früher hatte er mich nie hochgenommen, oder leicht gejokt, was er jetzt getan hatte. Zu dem fing er an zweiten Tag plötzlich damit an, mir beim umarmen über den Rücken zu streicheln, was total schön war. Für ihn war es auch sehr wichtig, dass wir uns(mit einer Freundin dazu) bald wieder sehen und er hatte schon Feiertage etc. gegoogelt. 

Beim Essen wurden auch immer schüchterne Blicke und ein Lächeln zwischen uns ausgetauscht. Familie und Freunde finden wir sind sehr ähnlich und würden total gut zusammen passen. 

So in allem perfekt, oder? 

Als er zuhause war, war es das totale Gegenteil. Ich weiss, dass er nicht der Schreiber ist, jedoch irritieren mich seine kurzen Nachrichten. Hier zeigt er fast keine Initiative mehr. Ich schrieb ihn auch so, dass es total schön war ihn wieder zu sehen und ich ihn vermisst hatte, dazu noch eine kurze Frage. Er antworte, dass er es ebenfalls so fand und beantwortet dann die Frage. 

Ich fragte ihn ob er Lust hätte zusammen zu skypen und er fand die Idee ziemlich gut. Leider mussten wir den vorletzten ‚Termin‘ wegen Persönlichen Gründen meinerseits verschieben und vor einpaar Tagen hatte er es total vergessen, dass er noch die Grosseltern besuchen gehen muss. Beim Termin finden liess er meistens mich entschieden, er zeigt nicht so viel Eigeninitiative, was mich etwas verwirrt... Jedoch hat er jetzt den nächsten Termin in einpaar Tagen vorgeschlagen.

Sein Verhalten verwirrt mich einfach so und ich weiss nicht was ich davon halten soll... Wir sind beide eher schüchtern, er ist ein typischer Gentleman, total lieb und sanft.

Denkt ihr es besteht noch Hoffnung, dass sich seine Gefühle geändert haben können? Wie interpretiert ihr sein Verhalten?

Bitte helft mir und schonmals vielen Dank im Voraus!

lg

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Jungs, Liebe und Beziehung, verwirrt, Friendzone
8 Antworten
Besteht noch eine Chance für mich?

Hi!

Nun es geht um einen Jungen (18) welchen ich (17) vor einem Jahr im Austausch kennengelernt hatte. Wir wurden sehr gute Freunde und hatten alles zusammen gemacht. Ich verliebte mich ihn ihn, er empfand nur Freundschaft und fand dass die letzte Woche zu kurz sei, sodass etwas daraus werden könnte. Nun sahen wir uns wieder und es war perfekt! So viel besser als es je war.
Meine verstauten Gefühle für ihn kamen wieder hoch.
Die Abende verbrachten wir zusammen auf der Lounge wo wir die Sterne ansahen und zusammen redeten bis nach Mitternacht. Dabei sassen wir immer wie näher beisammen und unsere Oberkörper zeigten zum anderen. Es war ziemlich romantisch, so ganz im Dunkeln XD
Ich habe das Gefühl, dass sich unser Verhältnis vielleicht einbisschen intensiviert hatte, auch wenn wir beide ziemlich schüchtern sein können. Früher hatte er mich nie hochgenommen, oder leicht gejokt, was er jetzt getan hatte. Zu dem fing er an zweiten Tag plötzlich damit an, mir beim umarmen über den Rücken zu streicheln, was total schön war. Für ihn war es auch sehr wichtig, dass wir uns(mit einer Freundin dazu)  bald wieder sehen und er hatte schon Feiertage etc. gegoogelt.
Beim Essen wurden auch immer schüchterne Blicke und ein Lächeln zwischen uns ausgetauscht.
Familie und Freunde finden wir sind uns so gleich und würden total gut zusammen passen.
So in allem perfekt, oder?
Nun seit dem er zuhause ist, ist es das totale Gegenteil. Ich weiss, dass er nicht der Schreiber ist, jedoch irritieren mich seine kurzen Nachrichten gerade. Hier zeigt er fast keine Initiative...
Ich schrieb ihn auch so, dass es total schön war ihn wieder zu sehen und ich ihn vermisst hatte, dazu noch eine kurze Frage. Er antworte, dass er es ebenfalls so fand und beantwortet dann die Frage. Soll ich darauf jetzt was antworten? Soll ich ihn fragen ob wir mal telefonieren wollen?
Warum ist alles so verwirrend?

Bitte helft mir und schonmals vielen Dank im Voraus!

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Schreiben, Freunde, Beziehung, Sex, Gedanken, Austausch, Erste Liebe, Jungs, Liebe und Beziehung, verknallt, verliebt, verwirrend, Friendzone
4 Antworten