Ich hab meiner Freundin mal ein Bad eingelassen mit Kerzen und Rosen.

Ich als Mann würde mich persönlich über was auch freuen, vielleicht aber auch einfach was leckeres zu Essen machen oder Muffins backen. Also bei mir geht die Liebe eindeutig durch den Magen.

Ein Kollege von mir hat mal von seiner Freundin mal ein Foto in so einem kleinen Schlüsselanhänger bekommen. Ein Foto von ihnen beiden natürlich. Die sind seit 5 Jahren ein Paar und er hat es immer bei sich.

...zur Antwort

Sehnenscheide entzündet am Handgelenk?

Guten morgen zusammen,

vorab, ich darf morgen mit meinem Belangen zu einem Arzt gehen. Heute und morgen habe ich frei bekommen.

Ich arbeite im Einzelhandel und darf seit einigen Wochen nicht mehr mit Ware auffüllen. Also die meiste Zeit bediene ich die Computerkasse oder darf auch mal Tischware machen, also T-Shirts falten z.B.

Jetzt hatte ich mir schon wegen meiner Beschwerden Traumeel gekauft als Salbe. In der Apotheke sagte man mir, die wäre in Ordnung in der Schwangerschaft. Man hat mir dazu geraten den Arm damit jeden Abend einzucremen und dann mit einem Verband zu umwickeln.

Es wurde tatsächlich besser, zumindest wenn ich die Salbe auch zwischendurch benutzt hatte auf der Arbeit.

Jetzt bin ich aber an einem Punkt angelangt, wo irgendwie alles nur noch mit mittelstarken Schmerzen zu machen ist.

Sogar wenn ich nur die Finger zum Schreiben benutze schmerzt es sehr. Naja normal bin ich gut im Schmerzen aushalten.

Ich creme und creme aber es wird nur für einige Zeit besser vielleicht eine Stunde und dann könnte ich wieder cremen.

Mein Vater hat früher im Fitness Studio gearbeitet und er sagte diese Schmerzen kennt er von Kollegen die täglich Hanteltraining gemacht haben. Sowas würde nicht durch einfaches eincremen verschwinden sonst wird es chronisch.

Jetzt habe ich große Angst davor, dass man mir den Arm eingipst oder schient und ich nicht arbeiten darf. Oder darf ich auch mit einer Schiene zur Arbeit? Wenn rechts das Handgelenk vielleicht so geschient wird, dass ich mich trotzdem einigermaßen damit bewegen kann?

Am 09.09 habe ich meinen offiziellen Mutterschutz und wollte das ganze gerne bis dahin ohne Krankenschein überstehen.

Waren bei euch auch schon mal die Sehnen entzündet oder überlastet? Wie lange musstet ihr mit einer Schiene rumlaufen oder wurde gar nicht krank geschrieben?

Vielleicht mache ich mir auch einfach einen zu großen Kopf deswegen. Ich weiß ja nicht mal wie mein Arzt morgen reagieren wird. Aber es sieht schon sehr komisch aus wenn ich noch so kurz vorm Mutterschutz krank werde.

Danke Euch schon mal

Kathy

...zur Frage

Punkt 1:

Sehr schön zu lesen, dass du damit zu einem Arzt gehst morgen. Denn wir sind hier keine Ärzte und können dir deshalb keinen Rat geben.

Aber ein anderer gut gemeinter Rat von mir:

Höre auf den Arzt! Egal was er dir morgen sagt und wie lange er dich (mit Sicherheit) krank schreibt, mach es!

Du bist im September im Mutterschutz. Das heißt du bekommt im Oktober dein Kind? Wenn du deine Sehne jetzt nicht behandeln lässt, könnte es verdammt schmerzhaft noch werden.

Naja und Baby wickeln oder stillen oder tragen mit einer Schiene ist extrem unpraktisch.

Eine Arbeitskollegin war mal 3 Wochen am Stück krank geschrieben. Danach kam sie arbeiten und sagte alles wäre wieder gesund. Von wegen! Nach ca. 2 Monaten fing es wieder an. Also lass es direkt richtig behandeln.

Ist doch egal was andere denken oder sagen :)

...zur Antwort

Hattet ihr auch so starke Krämpfe in der Schwangerschaft?

Guten morgen zusammen,

ich bin in der 28 SSW und leide seit einiger Zeit schon an schlimmen Wadenkrämpfen.

Mein Hausarzt hatte mich deshalb auch schon 2 Wochen jetzt Zuhause gelassen. Aber auch, weil ich starke Schmerzen im Bauch hatte. Ich kann einfach kaum was machen. Sobald ich einen Wadenkrampf bekomme habe ich den ganzen Tag damit zu kämpfen und er löst sich nur sehr schwer. Zwischendurch sind die Krämpfe auch in der Innenseite der Füße oder die Zehen bekomme ich nicht mehr ganz grade.

Ich wache Nachts auf oder wenn ich auch nur so zwischen durch meine Beine strecke löst es schon Krämpfe aus. So schlimm, dass ich mir richtig in die Faust beißen muss und ich mich irgendwo festkralle.

Meine Frauenärztin ist noch bis zum 3. August im Urlaub. Mein Hausarzt schrieb mich krank weil er befürchtet ich könnte mit dem Auto zur Arbeit einen Unfall verursachen oder einfach umknicken. Ich sollte die Magnesium Dosis am Tag erhöhen. Zusätzlich nehme ich nun seit 2 Wochen Calcium.

Jetzt sind halt beide Ärzte im Urlaub. Am 3. August würde ich gerne wieder arbeiten. Dann habe ich noch bis zum 16. August bevor mein Urlaub + Mutterschutz beginnt. Es sieht halt immer total schlecht aus, wenn eine Schwangere wegen Lappalien krank geschrieben wird.

Auf der Arbeit muss ich viel laufen und stehen. Stützstrümpfe trage ich auch bereits. Was bei den warmen Tagen nicht angenehm ist.

Was kann ich noch machen? War das bei euch auch so schlimm? Ich habe es, wie gesagt erst seit einigen Wochen so extrem.

Danke euch :)

Daylight

...zur Frage

Welches Magnesium nimmst du denn? 

Es hört sich zumindest für mich an, als würdest du auf jeden Fall arbeiten wollen. Aber davon rate ich dir ab. Du stellst nämlich so nur eine Gefahr da. Sei es im Straßenverkehr oder auch so zu Fuß.

Du könntest ja jederzeit so einen Krampft bekommen und vielleicht sogar hinfallen.

Schmerzen im Bauch hattest du auch? Warst du denn damit bei einem Frauenarzt? Weil du ja geschrieben hast, dass deiner im Urlaub sei.

Ich würde versuchen Montag direkt zu einem Arzt gehen der geöffnet hat (also kein Urlaub ^^) oder sogar in ein Krankenhaus fahren (natürlich nicht selbst fahren!) Du hast geschrieben du möchtest am 3. wieder arbeiten. Das heißt für mich, du bist bis zum 2. krank geschrieben? Bleib Zuhause!!!! Es sind 2 Wochen noch!!

Stell dir vor in den 2 Wochen passiert dir noch ein Unfall. Arbeiten kannst du hinterher immer noch aber eine verpatzte Schwangerschaft hast du ein Leben lang.

...zur Antwort

Die Frage ist zwar etwas her, aber ich würde gerne antworten für den Fall dass sich mehrere diese Frage stellen und keine gute Antwort bekommen.

Man kann die Löschung des Accounts veranlassen.

Oder man kann den Account in den Gedenkzustand versetzen lassen.

Den Wechsel in den Gedenkzustand bekommen alle Facebook-Freunde des Verstorbenen als Status-Update im Feed mitgeteilt und erfahren spätestens dann vom Tod dieses Facebook-Users.

Ich hoffe ich konnte damit ein wenig Aufklärung bringen. Bei meiner Tante war dies jetzt erst der Fall.

...zur Antwort

Ich verstehe nicht wieso es manche Männer nicht einfach genießen soviel Aufmerksamkeit zu bekommen :)

Ich würde das Handy einfach beim Fahren Lautlos stellen oder ausschalten. Sobald ich Zuhause ankomme würde ich selber schon mit ausgestreckten Armen auf meine Küsse und Kuschelattacken warten und hätte selbstverständlich noch bessere auf Lager (:

Abends würde ich mich nicht zerquetschen lassen sondern eher andere Dinge machen wenn meine Freundin schon so extrem auf kuscheln aus ist.

Lass dich einfach mal mitreißen und genieße ihre offensichtlichen Versuche dir zu zeigen wie viel du ihr bedeutest.

Sie scheint im Moment einfach extrem überpowert zu sein und voller Energie zu sein. Vielleicht sind es auch die Hormone wie viele vielleicht denken. Das kenne ich noch nicht. Aber wer weiß :)

Ihr ist gerade nach Liebe :)  So liest es sich für mich ^^

...zur Antwort

Hey

also vielleicht möchtest du es nicht genau erzählen, aber wie ich rauslese sind ja schon intime Geschichten zwischen euch im Gange :)  Willst du keinen Sex oder hast du Angst vorm Sex weil es dein 1. Mal wäre?

Dann muss ich dir aus Sicht eines Mannes sagen, sag deinem Freund auf jeden Fall dass es dein 1. Mal ist. Dann zum 2. mach es nur wenn du absolut sicher bist und wirklich keine Angst mehr hast.

Denn ich als Mann empfinde keinen Spaß wenn meine Freundin verkrampft weil sie es mit mir nicht genießen kann, verstehst du? :)  

Da er 18 Jahre ist wird er alt genug sein zu verstehen wieso du Angst hast und wird vielleicht mit dir einen Weg finden es zu versuchen. Aber wenn es nicht geht dann zwing dich nicht.

Bloß nicht überreden lassen oder mit ihm schlafen weil er es unbedingt will :)  Es soll ja schön sein, für beide!

Lg

Robin

...zur Antwort

Arbeitskollegin bettelt mich um Geld an jetzt schaffe ich es nicht mehr mit ihr normal zu reden, Ratschläge?

Hi zusammen,

ich habe keine liebe Kollegin in der Spätschicht. Sie hatte letztes Jahr einige Finanzielle Probleme und soweit ich weiß soll einer ihrer Jungs viel verbockt haben. So genau weiß ich es aber dann doch nicht :)

Letztes Jahr im Sommer hatte sie sich dann von vielen Kollegen Geld geliehen. Die meisten haben es gerne gemacht und es auch zurück bekommen.

Eine Kollegin bekam ihr Geld allerdings erst zurück weil sie da quasi hinterher sein musste. Sie musste jeden Monat erneut fragen bis sie es endlich wieder hatte.

Montag sagte mir die Kollegin nun, sie hätte ihren Geburtstagsmonat nicht gut genug ausgerechnet und würde jetzt etwas in der Klemme stecken ob ich ihr aushelfen könnte.

Ich sagte ihr, dass ich das nicht schaffe. Tüv steht bevor, Versicherungen, Geburtstage etc... außerdem bin ich schwanger und wir suchen uns eine größere Wohnung.

Sie fing dann an mit "Lass mich bitte nicht betteln" und klang weinerlich... ich blieb aber stark und sagte ihr nochmal... es geht wirklich nicht. Sie hätte einfach besser aufpassen müssen, Geburtstag hin oder her.

Ich hab niemandem von dem Gespräch erzählt und sie danach normal weiter behandelt wie immer. Doch seither scheint sie sauer zu sein oder was auch immer... sie begrüßt mich nicht mehr, läuft an mir vorbei. Es ist so als würde sie mich ignorieren.

Ich bin jetzt irritiert. Sollte ich nochmal das Gespräch mit ihr suchen? Oder es einfach auf sich beruhen lassen?.. Was würde ihr machen?

Danke schon mal für eure Antworten :)

...zur Frage

Hey

ich finde es richtig zu sagen dass du nicht weiterhelfen kannst. Alles andere ist ihr Problem. Du hast genug eigene finanzielle Herausforderungen auch ohne eine Kollegin die es offensichtlich zu sehr auf die leichte Schulter nimmt.

Womöglich ist das noch so eine die sich direkt Kippen kaufen geht und jeden Monat schön feiert. Außerdem habe ich als Kind auch Analhusten gebaut auf Kosten meiner Mutter. Aber ich habs immer selber ausgebügelt und sie nicht im Stich gelassen.

Ist wohl was in der Erziehung schief gegangen. 

Naja jetzt würde ich abwarten bis sie sich beruhigt. Lass sie doch schmollen! Du bist nicht verpflichtet irgendwem Geld zu geben.

...zur Antwort

Arbeit wird immer schlimmer wie gehe ich damit am besten um?

Hi zusammen,

seit ca. 4,5 Jahren arbeite ich nun für ein Modehaus.

In diesem Modehaus ist es so, dass die Vorgesetzten jedes Mal die Etagen wechseln. D.h. alle paar Jahre bekommen wir neue Chefs.

Durch dieses System bekommt man zwischendurch mal richtige Knaller als Vorgesetzte und dann wieder welche die einem blind vertrauen und einfach mal machen lassen.

Momentan bin ich etwas genervt von meiner Situation. Meine neue Vorgesetzte war vorher auch in einem anderen Unternehmen... sie handhabt die Dinge eben anders. Sie ist offensichtlich sehr freundlich und macht alles um uns glücklich zu machen (scheint so). Aber man merkt sie hat ihre Lieblinge..

Letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt hat mir die Arbeit richtig Spaß gemacht... ich war viel im Laden, durfte auspacken, durfte umbauen... zwischendurch kassieren. Ein perfekter abwechslungsreicher Arbeitstag.

Seit diese Chefin da ist... versauer ich nur noch in der Kasse. Ich könnte jedesmal schreien wenn ich auf dem Plan lese dass ich wieder in der Kasse bin.

Dazu kommt dass kurz vorher eine neue Kollegin zu uns kam. Ich mag sie sehr gerne, sie ist ein super Mensch. Allerdings hat sie mir sozusagen meine Abteilung weggenommen. Seither darf ich (wenn ich nicht kassieren muss) den ganzen Rest erledigen den keiner machen will...

Jetzt sind auch noch 2 Kolleginnen schwanger die normalerweise mit mir zusammen in der Kasse sind... und jetzt hab ich noch mehr Angst da nie wieder raus zu kommen. Es ist einfach nur noch trostlos... und entmutigend..

Ich gehe nur noch für meine Kollegen arbeiten und wegen dem Geld.. aber die Arbeit selbst macht mir schon lange keinen Spaß mehr.

Aufgeben möchte ich nicht, da ich gut verdiene, unbefristet Arbeite und eine unschlagbare Arbeitszeit habe (und auch noch Vollzeit). Mich nervt nur dass ich absolut nichts anderes mehr mache ausser den Dreck der anderen.

Nun hatte ich mich mit einer Vertrauensperson besprochen und sie würde das für mich jederzeit ansprechen, oder mit mir zusammen... aber mein Freund sagte das wäre nicht so gut.. ich soll es lieber ausharren bis der nächste Wechsel stattfindet. Die Chefin ist sei ca. August bei uns... es ´könnte gut sein dass ich noch ca. 1 Jahr aushalten muss.

Im Moment versuche ich es mit der Einstellung "einfach Arbeiten, hauptsache die Zeit geht rum"... das hilft ein bischen.. aber leider bin ich schon sehr oft sehr frustriert und fühle mich wenig gefördert.

Meine Arbeitskollegen dürfen viel mehr machen und es sind immer die gleichen die, die tollsten Aufgaben bekomme und NIE in der Kasse sind.

Was würde ihr jetzt machen? Einfach aushalten? Oder lieber vorsichtig ansprechen? Ich möchte nicht all zu negativ in Erscheinung treten...

Danke fürs Lesen

...zur Frage

Vielleicht ist dir noch nicht in den Sinn gekommen wie wichtig diese "Randaufgaben" vielleicht für deine Chefin sind? Vielleicht muss sie jemand erfahrenen wie dich da dran setzen damit es vernünftig gemacht wird?

...zur Antwort

Hi Daylight,

zum einen weiß ich selber wie quälend Reizhusten sein kann. Irgendwann kann man nicht mehr, aber der Husten lässt einen nicht ruhen.

Ich an Deiner Stelle wäre direkt nach Hause gegangen und hätte an mich gedacht als die Chefin noch halbwegs einsichtig war.

Dich in diesem Zustand in die Kasse zu stecken finde ich unverantwortlich.

Dazu kommt du hast Kundenkontakt und die Kasse ist der letzte Punkt für den Kunden und sorgt für einen extremen Eindruck. In diesem Fall wurde der Eindruck vermittelt das (wie du sagtest) entweder keiner sonst vorhanden wäre... oder das es deinem Arbeitgeber egal ist was mit ihren Mitarbeitern ist.

Die hätten dich auch was anderes machen lassen können.

Aber das lassen wir jetzt mal... nun zum Husten.

Ich würde mich mit Tee und all dem gut eindecken und viel trinken. Das erleichtert den Husten (glaube mir, es wird schmerzhafter wenn du wenig trinkst!)

Dann fährst du zu einer Notapotheke und sagst was du hast. Ich hatte damals Silomat und Aspecton. Die haben gut geholfen. Silomat habe ich eklig aber hilfreich in Erinnerung. Aspecton schmeckt nach Lakritz/Arnis. Gibt es als Tropfen und stillen den Hustenreiz.

Ich bin aber nicht 100% Sicher ob es das auch Rezeptfrei gibt :o)

Nun ganz WICHTIG

Morgen nicht arbeiten! Du gehst auf jeden Fall zum Arzt und holst dir nen gelbe Schein. 

Denn es ist Heilig Abend, du bist krank und hast unglaubliche Schmerzen! Du kannst nicht schlafen, nicht essen, nicht mal sprechen oder tief durchatmen ohne zu Husten. Du bist im Einzelhandel keinem ne große Hilfe mit deinem Leiden. Das sehen deine Chefs auch ein (hoffe ich mal!!!)

Ich würde drauf pfeifen was die denken könnten und wäre heute auch schon Zuhause geblieben. Oder glaubst du die verlängern sonst deinen Vertrag nicht?

MfG

Robin

...zur Antwort