Habe jemanden ins Gesicht geschlagen. Grund ist in der Bschreibung. Habe ich mich richtig verhalten?

Hey, gestern in der Schule wurde mir ein Bein auf der Treppe gestellt. Ich fiel auf die nächste Stufe. Ich kannte den Jungen nur vom sehen, der mir das Bein gestellt hat. Als ich da für ein paar Sekunden lag, holte ich aus und verpasste den eine mit meiner Hand/Faust. Dann sagte er aggressiv und hielt meine Jacke fest: HAST DU MIR GERADE INS GESICHT GESCHLAGEN??? Dann sagte ich, dass er selber Schuld sei, da er mir ein Bein gestellt hat. Dann bin ich einfach die Treppe weiter hoch gegangen. Bis jetzt hat mich jeder gelobt, dass ich so reagiert habe und mir nichts gefallen ließ. Er tut mir nicht leid, aber als ich es einer Klassenkameradin gesagt habe sagte sie nur: Was? An deiner Stelle hätte ich voll Angst! Der hat total viele Freunde, auf die er dich schicken kann! Dann sagte ich: Na und, wenn er mir ein Bein stellt. / Jetzt hab ich mal darüber nachgedacht weiter. Ich bin echt kein Schläger, hab einem noch nie eine verpasst, aber irgendwie war das eine Kurzschlussreaktion. In den letzten Monaten bin ich nämlich selbstbewusster geworden und davor wäre mir das NIE eingefallen. Eigentlich möchte ich mit niemanden Stress und hab jetzt ein bisschen Schiss, dass mir ein paar nach der Schule oder so auflauern. Ich bin eigentlich auch beliebt auf meiner Schule. Nur in der 5 und 6 Klasse wurde ich manchmal beleidigt.

Schule, Gewalt, aggression, schläge
17 Antworten
Wie kann ich mich harmlos bei meinem Praktikumsarbeitsplatz rächen?

Hey, im März wollte ich ein dreiwöchiges Praktikum in einem Reisebürounternehmen machen. Ich wurde in dem 2 Tagen so dermaßen respektlos behandelt, das kann man sich fast nicht vorstellen. Ich war 14 und war richtig aufgeregt und die Leute haben mir nicht mal richtig Hallo gesagt sondern nur:;,Kannst du mal die Tasche da wegstellen?'' und ,,Juhu, ein neuer Praktikant''. Dann hab ich dort 8h untätig rumgesessen und wurde NUR ignoriert. Am zweiten Tag kam ich wieder und wieder wurde ich nur ignoriert. Die Leute hatten Frühstück spendiert bekommen, mir wurde nicht mal was zu trinken angeboten. Ich saß das wie bestellt und nicht abgeholt. Dann nach 7 Stunden wurde mir das zu blöd und dan holte ich mein Handy raus und spielte damit. Dann kam von der einen, die ich gehasst , da sie nur unfreundlich und mich nur ignoriert hat: ,,Tja, ich weiß nicht was wir mit Ihnen machen sollen, sie gucken ja nicht mal hinter die Bildschirme'' Da ist mir ein bisschen der Kragen geplatzt, da ich am ersten Tag mich zu den hinsetzten wollte und keiner mir was erklären sollte. Wollte gerade Pause machen, da kannst du nicht mitgucken oder ein stöhnen kam von denen. Da sagte ich:,,Ja, sie erlauben mir es ja nicht!'' Und sie:,,Tja, da hat man halt mal Pech gehabt.'' Am nächsten Tag habe ich abgebrochen und meine Mutter hat eine Mail und unfreundlich mit der Arbeiterin abgesagt. Dann kam noch mein Firmenlehrer, der das Reisebüro total gut gesprochen hat und ist extra dahin gefahren. Naja, das ist jetzt 5 Monate her und ich ärger mich über diese Frau und das ganze Unternehmen, wie unhöflich man zu einem 14-jährigen sein kann. Habt ihr vielleicht eine Idee sich irgendwie harmlos rächen zu können? Zum Beispiel ein anonymer Brief? Eigentlich soll ich das ja vergessen, aber das gibt mir immer und immer wieder zu denken. Sorry für den langen Text und bitte nur ernste Antworten! Liebe Grüße :)

Reise, Praktikum, respektlos, unhöflich
8 Antworten
Beste Freundin ist so versaut geworden. Ich weiß nicht, ob ich die Freundschaft weiterführen will?!

Hallo, ich habe eine beste Freundin (bin ein Junge, 16). Ich kenne sie seit 13 Jahren und wir sind wie Geschwister. Aber sie hat sich in 6 Monaten so dermaßen verändert, ich komme damit nicht mehr zurecht. Vorgeschichte: Vor 6 Monaten ist sie in eine Klinik gegangen, wegen psychischen Problemen. Davor hatte sie auch schon Petting mit einem guten Freund von mir. Es wurde mir gesagt, als beide anwesend waren. Ich war so sauer und enttäuscht auf beide, dass ich 1 Monat mit Beiden kein Wort geredet habe. Jetzt nach dem Klinikaufenthalt ist sie so pervers geworden! Sie hat einen Freund seit 11 Tagen und die Beiden denken schon über Sex nach, er schickt ihr Kamasutraseiten, Dienstmädchenoutfits per Link, ihre meist besuchte Seite auf Mozilla ist eine Pornoseite, Die machen es sich schon gegenseitig, machen ständig rum und mir wird jedes Detail erzählt, zum Beispiel, dass er so gut mit den Fingern.... Na ja, ihr wisst schon. Wenn ich ihr es sage, dann kommt: ,,Du bist mein bester Freund!'' Ich habe es mir letztens anmerken lassen, dass ich enttäuscht und geschockt über ihr Verhalten bin und sie hat gesagt, dass sie sich nun mal in den 6 Monaten verändert hat und dass wir sie so nehmen sollen, wie sie ist. Ich kann das nicht! Ich will sowas nicht hören und ihr Verhalten finde ich total schlam*ig. Sie erzählt mir trotzdem von solchen Sachen. Einerseits seh ich keinen Sinn mehr, aber wir sind 13 Jahre befreundet und die aufzugeben... Was soll ich tun? Bitte nur ernste Antworten! Liebe Grüße

Freundschaft, Sex, Veränderung, Klinik, Psyche
35 Antworten
Mutter raucht trotz Aneurysma. Was tun?

Meine Mutter hat vor ungefähr 3 Jahren die Diagnose erweitertes Aneurysma bekommen. Seit dem trinkt sie nichts mehr und raucht nicht mehr. Das ging die ganzen 3 Jahre gut und was ist jetzt? Jetzt raucht sie wieder heimlich!!!! Vor 2 Wochen haben meine Schwester und ich uns mit ihr gestritten, da kaufte sie sie Lightzigaretten und rauchte ein paar. Danach war ich so sauer auf sie, dass ich 2 tage nicht mit ihr sprach. Sie versprach mir, dass sie sich keine mehr kauft. Ein paar Tage später steht eine Schachtel im Regal, aber diesmal keine Lightzigaretten. Ich ging in mein Zimmer und schloss mich ein. Jetzt hat sie es eine Woche gelassen und heute ist gar nichts passiert. Es war ein schöner Tag. Als ich meine Mutter umarmen will kommt mir auf einmal Qualm in die Nase, jetzt sitz ich wieder eingeschlossen im Zimmer und sie entschuldigt sich die ganze Zeit und sagt, dass sie keine mehr kauft, aber ich weiß das sie lügt, weil sie hat mich vorhin auch kurz angelogen. Ich hab Angst um meine Mutter und ich weiß, es ist ihre Sache, aber ich will sie nicht verlieren. Ich habe nämlich schon meine Tante an einem Aneurysma verloren. Ich bin verzweifelt. Ich könnte ihr gerade ganz ehrlich eine reinschlagen! (Was ich natürlich nicht tue). Was soll ich tun? Ich will nicht, dass sie wieder anfängt! Es hat 3 Jahre so super geklappt! Lg

Angst, rauchen, Krankheit, Zigaretten, Aneurysma, lügen, Raucher
6 Antworten