Alles was ich sagen wollte wurde bereits von user gordiorbi und user LunaticTiger gesagt, jedoch wollte ich noch hinzufügen: Ein "Tomboy" ist einfach nur Ein Maskulines Mädchen und hat nichts bin Trans* zu tun. :3

(Damit will ich aber nicht sagen dass du vielleicht nicht Trans* bist ^3^)

...zur Antwort

Homosexualität war zu dieser Zeit kein Problem, es wurde später aber wieder zu einem gemacht.

Im Alten Rom zählte Homosexualität als ein Zeichen großer Männlichkeit, deshalb waren auch einige Römische Soldaten Schwul

...zur Antwort

Jede Ära der Menschheit ist/war bezogen zur LGBT+ community, da, z. B. Homosexualität Zeitlos ist.

Als beispiel nehme ich jetzt die Römer:

Wenn man damals schwul war, zählte dies als Großes Zeichen der Maskulinität und Stärke, meistens wurden dann eben diese Männer in die Armee aufgenommen, weil man gedacht hat, dass diese Männer besser in der Schlacht sind.
Aber dass "besser im Kampf" nichts mit der Sexualität zu tun hat, muss ich ja nicht sagen. :D

Um auf deine Ursprüngliche Frage zurückzukommen: Ja, damals waren ziemlich sicher, einige Griechen schwul.

...zur Antwort

Naja, wenn du besser im Zeichnen/digital art werden willst, dann musst du einfach nur üben, immer mehr Zeichnen, bis es halt so aussieht wie du es möchtest.

Wenn es nur um das Aussehen der Anthro's geht, dann empfehle ich dir mit ein paar Furry Artists via Twitter zu reden, die meisten (die ich kenne & empfehlen würde) sind Englisch, FYI.

...zur Antwort

Soll ich zu meinem Vater ziehen?

Hallo :-)

Ich habe ein kleines Problem und hoffe, dass hier jemand vielleicht schon in einer ähnlichen Situation war oder mir sonst einfach einen guten Rat geben kann.

Ich bin 13 und wohne seit 4 Jahren bei meiner Mum. Sie hat einen neuen Freund, er wohnt aber noch in seiner Wohnung, ist aber oft hier. Finde ihn ein wenig merkwürdig.

Meine Eltern haben sich getrennt, weil mein Vater irgendwann gemerkt hat, dass er lieber Männer mag. Mein Vater wohnt nur ein paar Orte weiter und ich bin oft am Wochenende oder auch mal am Abend bei ihm.

Ich habe kein Problem damit, dass er lieber Männer mag. Er hat schon länger einen Freund (Daniel), der vor ein paar Monaten zu ihm gezogen ist. Wir verstehen uns mega gut und ich würde lieber bei ihnen wohnen, als bei meiner Mum. Ich habe oft Streit mit meiner Mum.

Mit meinem Vater fast nie und mit seinem Freund habe ich auch noch nie gestritten. Daniel ist mega nett und trotzdem ganz normal. Also, nicht so wie Schwule oft im TV gezeigt werden. Vor 2 Wochen habe ich meinen Vater gefragt, ob ich bei ihnen wohnen dürfte. Da er meist länger arbeitet, hat er gemeint, dass wir das Daniel besprechen müssen (er arbeitet meistens zuhause und ist ab Mittag immer daheim ). Daniel hat gemeint, dass es voll ok wäre.

Nun habe ich auch mit meiner Mum geredet. Sie war dann beleidigt und hat gemeint, dass ich dann sicher auch schwul werde. Ich glaub das nicht und interessiere mich auch nur für Mädels.

Meine Freunde wissen, dass mein Vater so lebt und haben auch kein Problem damit. Viele kennen meinen Vater und einige haben auch Daniel schon kennengelernt.

Findet ihr das merkwürdig, dass ich lieber bei meinem Vater und seinem Freund wohnen will? Denkt ihr, dass ich dann auch schwul werden könnte?

Gibt es hier jemand, der auch bei seinem Vater und seinem Freund wohn und sich ein bisschen austauschen will?

Was würdet ihr machen oder mir vorschlagen?

...zur Frage
Zum Vater ziehen

Also dieses Argument von deiner Mutter dass du auch Schwul wirst ist einfach super hirntot, da "Schwul sein" keine ansteckbare Krankheit ist.

" Also, nicht so wie Schwule oft im TV gezeigt werden. "

Sowas kann ich dir sagen, stimmt nie, das ist einfach nur da, damit man sofort erkennt dass der Charakter Schwul ist, ich persönlich finde sowas dann einfach beleidigend wenn man das im TV macht.

...zur Antwort

Ich selbst bun Schwul und mache das so ziemlich jede Minute mit meinen Kumpels.

Ich meine das nicht wirklich so und sie Wissen das und finden es auch okay, dafür machen die halt auch Witze über mich, bei denen ich dann mitmache

...zur Antwort

(LGBT/Transgender) Fandet ihr, das ihr ausreichend Angesprochen wurdet in The Last of Us 2?

Beschreibung wird etwas länger bitte Zeit nehmen.

Ich habe The Last of Us Part 2 jetzt zum zweiten Mal durchgespielt, und mich besonders an die Aussage errinert das LGBT und Transgender thematisiert werden. Davon habe ich im Spiel kaum was gesehen. Höchstens zwei bis drei Sätze und das war's. (Für mich als Asexueller eigentlich Egal, dennoch für die Gleichberechtigung/Behandlung ein No-Go)

Es ist in meinen Augen eine Frechheit ein solch sensibles Thema, einfach nur mit zwei-drei Sätzen abzuhandeln.

Abby (Ideologisch gesehen keine Frau mehr)

Lev (Transgender Ideologisch gesehen, kein Mensch mehr)

Das Spiel tut es im Gewissen Maße so hinstellen. Es war Geheuchelt, da die Sexszene zwischen Dina und Ellie ein ECHTES Symbol gesetzt hätte, da dort Lesben Sex gezeigt worden wäre. Wird es aber nicht. Hetrosex ist aber vollkommen okay.

Das ist Abartig wie das vorher auch angedeutet/angesprochen wurde, das es thematisiert wird. (DAS IST ALLES!?)

Das Lev Thema:

Lev ist Transgender, und hier bin ich sogar ziemlich Getriggert, da es die Heuchelei der Entwickler gut zeigt. Lev fragt im einem Abschnitt, ob man nicht nachfragen will warum er Lilly genannt wird, worauf Abby (ohne Entscheidung des Spielers), antwortet "Möchtest du, das ich Nachfrage?"

Worauf Lev Antwortet "Nein."

Das ist dreist, da hier sogar von der Charakterentwicklung gesehen hier geschlampt wurde. Lev hätte das ganze Thematisieren können, doch warum fragt er nach, wenn er nein sagt?

Alles in allem finde ich persönlich das die Community (LGBT) hier ordentlich Geheuchelt wurde. Ich würde sogar soweit gehen und sagen Verarscht.

Ich würde aber gerne von LGBT Community Mitglieder und ("Transgendern" ist das die richtige Mehrzahl?) wissen, war ihr davon haltet. Habt ihr in euren Augen die richtige Aufmerksamkeit/Behandlung bekommen, oder denkt ihr so wie ich?

(Ich habe nichts gegen Frauen falls man meint das ich hier mich angeblich nur für Männer einsetze. Die Natur Entscheidet, auch wenn Transgender da anders sind, haben sie die Wahl, was sie mit ihrem Körper machen. Alle sind gleich, und alle verdienen den Jeweiligen Respekt. Egal ob Lesbisch, Schwul, Hetero, Transgender, Schwarz, Gelb, Weiß. Wir alle sind Menschen, und ich akzeptiere alle so wie sie sind. Dieser Abschnitt hier ist nur ein Disclaimer, und kein Angriff was einige ja so auslgene könnten)

...zur Frage

Ich finde es grauenvoll, not gonna lie, ich selbst gehöre auch zur LGBT community und finde, dass alle Hauptcharaktere nur auf ihre Grundeigenschaften heruntergekocht wurden, Ellie, zum Beispiel hat keinen der früheren persönlichkeiten

...zur Antwort

Ich könnte mir keinen Großen unterschied Vorstellen, da das Weibchan ja immernoch die Eier produziert.

In meiner Welt jedenfalls würde sich nichts ändern

...zur Antwort
Dafür

Ich bin Dafür und kenne nicht einen Nachvollziehbaren Grund dagegen, werde diesbezüglich auch nicht Diskutieren, da ich ziemlich festgesetzt bin ^3^

...zur Antwort