Das hört sich ganz stark nach einer fristlosen Kündigung an!

Weißt Du einen Grund, weshalb Dir Dein Arbeitgeber kündigen sollte?

Hast Du unentschuldigt gefehlt oder etwas mitgenommen!

Unterschreibe auf alle Fälle nichts und reiche, solltest Du Dir nichts vorzuwerfen haben, sofort eine Kündigungsschutzklage ein.

...zur Antwort

Ich würde den BMW 330i nehmen.

Einen Audi würde ich niemals holen! Zwiebelringe mit Schummelsoftware!

...zur Antwort

EUR 15,- Mindestlohn sind zu viel!

Das absolute Maximum beim Mindestlohn sind EUR 12,-.

Die Unternehmen legen die höheren Lohnkosten auf die Preise um.

Dann erhalten die Mindestlöhnen zwar mehr Geld, müssen aber im Gegenzug auch mehr bezahlen.

Das beißt sich die Katze in den Schwanz!

...zur Antwort

Ein guter Anfang wäre schon mal Ehrlichkeit bei der Aufklärung und Maßnahmen gegen pädophile Priester, sprich die Entfernung aus dem Dienst und Anzeige bei der Polizei!

Es macht wenig Sinn, einen pädophilen Priester einfach nur in eine andere Gemeinde zu versetzen.

Derzeit kehrt die katholische Kirche alles unter den Teppich!

Deshalb bin ich auch aus diesem scheinheiligen Haufen ausgetreten. Meine Kirchensteuer bekommt diese Kirche definitiv nicht mehr!

...zur Antwort

Die Frage ist ganz einfach zu beantworten, dazu muss man jedoch ein wenig ausholen und die Frage stellen: Was ist Garantie überhaupt? Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers, die durch keinerlei gesetzliche Regelungen erzwungen oder geregelt wird. Rechtlich wäre keine Garantie genauso einwandfrei wie lebenslängliche 100% Garantie. Beides wird in Realität kaum jemals vorkommen. Da die Garantie aber nun nichts Anderes ist, als eine Zusatzvereinbarung zum Kaufvertrag zwischen Dir und dem Hersteller, gilt im Falle des Falles auf Punkt und Strich genau das was in dieser Vereinbarung geschrieben steht. Und wenn da nun steht, das ein Nicht-Einhalten der Service-Intervalle die Garantieansprüche nichtig macht, dann sind die auch bei 1km über der festgesetzten Grenze nichtig. Wie immer wird aber meist nicht so heiß gegessen wie gekocht wird und die meisten Hersteller verzichten in Kulanz auf ihr Recht die Garantieleistung zu verweigern, solange man die Intervalle nicht mehr als um 5% überschreitet.

In Deinem Fall wäre das eine maximale Überschreitung des Inspektionsintervalls von 600 km.

...zur Antwort

Ganz ehrlich, ich würde mir Hilfe vom Jugendamt holen, bevor er komplett abstürzt.

...zur Antwort

Versuche es doch mal mit

https://www.park-collect.de

Hilft zumindest beim nächsten Mal!

In der privaten Einfahrt vor unseren beiden Einzelgaragen stand auch schon ein Audi A6 Avant, als ich nachts von einem Treffen mit meiner besten Freundin nach Hause kam und noch, bevor ich unsere Einfahrt einsehen konnte, das automatische Garagentor geöffnet habe.

Die Fahrerin hat, Gott sei Dank, noch rechtzeitig reagiert.

Allerdings machte sie anschließend eine Riesenwelle. Die Dame war der Meinung, wäre durch das sich öffnende Garagentor ihr Fahrzeug beschädigt worden, hätte ich die Kosten zu tragen.

Ich war zu diesem Zeitpunkt noch der Meinung, da sie sich auf meinem Grundstück befunden hat und dies auch klar ersichtlich war, wäre das nicht mein Problem.

Die Rechtssprechung sieht das aber leider anders!

Nun haben wir zwischen unseren beiden Einzelgaragen ein Schild "Privatgrund" und "Garagentor öffnet automatisch" angebracht und damit ist die Sache rechtlich klar!

...zur Antwort

Wenn Du einmal einen schweren Autounfall hattest, dann wirst Du ein großes Auto sehr wohl zu schätzen wissen.

In unserer Nähe gab' es vor kurzem einen schweren Unfall mit einem Frontalzusammenstoß! Die Fahrerin eines Twingo war mit ihrem Kind und Hund unterwegs!

Auf der Gegenfahrbahn war ein betrunkener Autofahrer in einem großen Fahrzeug unterwegs. Der betrunkene Autofahrer fuhr in den Gegenverkehr und war nur leicht verletzt. Die Autofahrerin, welche den Unfall nicht schuldhaft verursacht hatte, hat den Unfall leider nicht überlebt.

Unser Sohn hat nachts einen Unfall, mit seinem BMW 318i Touring, unverletzt überlebt. Der BMW war zwar ein Totalschaden, aber das war nicht wichtig!

Ein litauischer Lkw hatte auf der Gegenfahrbahn der Autobahn A8 ein komplettes Zwillingsrad seines Lkw verloren. Dieses Zwillingsrad wurde über die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn katapultiert und schlug direkt vor dem Fahrzeug unseres Sohnes auf der Autobahn auf. Teile der Felge flogen über und unter den 318i Touring.

Alle Airbags haben sich geöffnet, die Lenkung, der komplette Unterboden waren Schrott, aber unser Sohn hat nur den Talkumpuder der Airbags auf seiner Kleidung und durch das Öffnen der Seitenairbags eine Prellung am Ellbogen.

Der Fahrer des Lkw hatte bemerkt, was passiert war, fuhr auf den nächsten Autobahnparkplatz und hat das Ganze auf Facebook gepostet, statt die Polizei zu rufen.

Nun fährt er einen BMW 320i Touring. Wir sind froh, dass er keinen Kleinwagen fährt!

...zur Antwort

Wo liegt Dein Problem?

Wenn wir unsere Fahrzeuge in die Werkstatt bringen, dann fahren wir nach der Arbeit dorthin und geben das jeweilige Fahrzeug ab.

Sollte die Werkstatt schon geschlossen haben, werfen wir den Schlüssel, in einem verschlossenen Kuvert, in den Nachttresor und stellen das Fahrzeug auf der Straße, vor der Werkstatt, ab!

Am nächsten Abend holen wir das Fahrzeug wieder ab!

Mit ausreichend Vorlauf kann ich auch einen Leihwagen für EUR 30,- zuzüglich Kraftstoff mieten.

Man kann aber auch alles kompliziert machen!

Unsere Werkstatt liegt übrigens auch in einem Gewerbegebiet.

Es fährt sogar ein öffentlicher Bus dorthin. Damit kann man auch zur nächstgelegenen S-Bahn fahren.

...zur Antwort

Frau hat guten Freund betrogen, war es richtig zu schweigen?

Guten Tag,

Mein bester Freund ist seit 13 Jahren in einer Beziehung und fast ebenso lange verheiratet. Die Ehefrau meines besten Freundes hatte eine Affäre, die sie vor 3 Jahren beendet hat. Den Mann hatte sie kennen gelernt, als sie ein einziges Mal alleine in den Urlaub geflogen ist.

Ich habe davon vor 2 Jahren erfahren und habe es ihm nie gesagt. Damals wollten alle unsere Freunde, die es wussten, dass keiner von uns etwas sagt. Da es uns nichts anginge. Aber ich hatte noch einen anderen Grund. Hätte ich es ihm gesagt, hätte es ihm das Herz gebrochen. Gleichzeitig habe ich mich auch nie in der Position gefühlt, das Recht zu haben, es ihm zu sagen. Vielleicht hätte er gedacht, ich lüge ihn an oder sei nur eifersüchtig.

Trotzdem beschäftigt es mich immer noch fast jeden Tag an dem wir uns treffen, dass ich etwas weiß, was ich gar nicht wissen sollte und er es nicht weiß. Oft habe ich Schuldgefühle deswegen. Wenn meine Frau mich betrügen würde, würde ich wollen, dass er es mir sagt. Umgekehrt denke ich aber, dass er es tatsächlich nicht wissen wollen würde. Da er jemand ist, der generell gerne konsequent vor allem die Augen verschließt, damit seine Illusion der perfekten Beziehung nicht angekratzt wird.

Und um ehrlich zu sein, auch wenn ich es absolut nicht nachvollziehen kann. Ich denke er liebt sie wirklich und ist glücklich mit ihr.

War es die richtige Entscheidung nichts zu sagen?

...zur Frage
Ja, weil...

Das ist eine ganz schwierige Situation.

Meine beste Freundin wurde von ihrem Mann betrogen. Mein Mann und ich haben das schon länger bemerkt.

Als wir es ganz sicher wussten, habe ich es ihr gesagt! Ihr Mann hat daraufhin gelogen und sie hat ihm geglaubt, einfach weil sie ihm glauben wollte.

Er hat sich später zu der anderen Frau bekannt und meine Freundin mit zwei Kindern verlassen. Als die neue Frau irgendwann die Beziehung beendet hat und zu ihrem Ex-Freund zurückgekehrt ist, ist der Mann meiner Freundin zu ihr zurückgekehrt.

Die Beziehung ist aber nicht mehr so, wie sie vorher war. Meine Freundin kann ihm nicht verzeihen!

Bei einer guten Bekannten von mir, die ich seit der ersten Klasse kenne, hatte ich bei den Proben an einem Laientheater, an dem auch ihr Lebensgefährte mitspielte, unmittelbar bemerkt, dass ihr Lebensgefährte etwas mit einer Mitspielerin hatte.

Bei der Premiere des Theaterstücks, meine Bekannte sowie der Verlobte dieser Mitspielerin saßen im Publikum, habe ich hinter der Bühne gesehen, wie diese Mitspielerin mit dem Lebensgefährtin meiner Bekannten "engeren" Kontakt hatte.

Ich habe zu diesem notorischen Fremdgänger dann nur gesagt, dass er es nicht vor meinen Augen machen soll, da ich sonst meiner Bekannten Bescheid geben würde.

Habe ihm auch klargemacht, dass ich nicht für ihn lügen werde.

Die Beiden sind immer noch zusammen und meine Bekannte hat nie gemerkt, dass dieser Typ sie schon mehrfach betrogen hat.

...zur Antwort

Ich würde ihm ganz klar sagen, dass das keine Einbahnstraße ist und Du Dich dann auch mit anderen Männern triffst, wenn er nicht da ist.

Gleiches Recht für Alle!!!

Wenn er dieses Recht für sich in Anspruch nimmt, gilt doch sicher auch das Gleiche für Dich!

Für mich wäre das kein Partner, wenn er sich mit fremden Frauen trifft!

Das geht meiner Meinung nach gar nicht!

Dann sollte er besser alleine bleiben! Dann kann er machen, was er möchte!

...zur Antwort