Aus jedem fall soltest du die "Klassenfahrt" nochmals mit den zuständigen Lehrern absprechen, ansonsten wissen sie ja wie du schreibs schon bescheit. Und ob er diese Pants benutzen solte oder nicht ist schwer zu sagen, kommt drauf an wie oft es passiert, ich denke wenn es noch oft passiert ist es besser mit den Pänds. Es gibt da aber auch noch eine Alternative, so "wasserdichte" "Inkontinensunterhosen" in die mann eine saugfähige Einlage rein legt, die sehen aus wie normale Unterhosen.

...zur Antwort
Windeln

Ich denke auch das eine Windel ersteinmal das beste ist, auf jedem fall besser als in nasser (bzw. voller) Kleidung (Hosen) da zu stehen, das bemerkt ja gleich jeder, und ist ja auch nicht "gesundt" , müsstet ihr nur abklähren wie sie die Windeln in der Schule wechseln kann usw., Und mit ihren Lehrern soltet ihr auch reden usw.

...zur Antwort

Hallo Marlenchen09,

wart ihr schohn bei einem Arzt und habt ihr sie schohn untersuchen lassen usw., könnte ja auch ein "Gesundheitliches Problem" sein das Ärztlich behandelt werden muss!!!

Und was die Klassenfahrt angeht soltet ihr mit der Lehrerin oder dem Lehrer reden,  damit er oder sie helfen kann. In dem Alter gibt es das noch recht häfig das Kinder ins Bett oder so machen und deine Schwester ist da ganz bestimmt nicht die einzige und auch nicht die erste der es so geht, warscheinlich wird ihr Lehrer auch schohn erfahrungen mit dem Problem haben.

Aus eigener erfahrung und der mit meinen Kindern kann ich nur sagen das, dieses Problehm bei Grundschülern und auf Klassenfahrten garnicht so selten ist, und das sie auf jedem fall mitfahren sollte, ich denke es wird schohn nicht so schlimm werden.

Also keine Sorgen machen, wird schohn gut gehen.


...zur Antwort

Mich(13) erregt es wenn sich einer in die Hose macht, ist das Krank oder okay?

Ich(m,13) finde es aus irgendeinem Grund geil zu sehen wenn sich jemand in die Hose pinkelt. Ich schaue mir auch öfter bei YouTube Videos an wo sich Leute Filmen die in Hosen oder Windeln machen. Ich stelle mir auch vor das selber zu machen aber trau mich nicht so richtig aus Angst das meine Mutter das mitkriegt. Nur einmal als ich alleine war hab ich mir aus der Kiste mit meinen zu kleinen Sachen ne alte Sporthose geholt, ganz viel getrunken und es so lange ich konnte eingehalten. Als es kaum noch ging und schon ab und zu ein paar Tropfen kamen das schon nen kleiner Fleck auf dem grauen Stoff war hab ich mich in die Dusche und nen wenig rausgelassen und gleich wieder abgestoppt. Doch das schaffte ich nur kurz und dann ging es von alleine los. Das war echt nen krasses Gefühl. Die Hose hab ich dann draußen weggeschmissen. Das ist jetzt auch schon lange her, da ich Angst habe ich könnte erwischt werden. 1 ist meine mum oft da und wenn ständig Sachen weg sind oder die zu kleinen immer weniger werden fällt das bestimmt auf. Ich würde auch gerne mal Windeln ausprobieren aber die könnte ja meine mum finden außerdem ist das bestimmt peinlich welche zu kaufen.

Gibt es noch mehr Jugendliche die solche Fantasien haben. Bin ich irgendwie krank das ich auf sowas steh oder mag halt jeder was anderes? Wie kann ich das gefahrlos wieder machen? Oder sollte das in meiner Fantasie bleiben?

Sry für den langen Text

...zur Frage

Hallo d0o0b,

Dem was Unterhosen96 sagt kann ich nur zustimmen, mache dier nicht zu große Sorgen du bist trotz allem ganz normal, und Windeln, einnässen, oder in die Hosen machen ist nichts schlimmes.

...zur Antwort

Warum fängt das Bettnässen wieder bei mir an?

Ich bin 16(w) und hatte schon immer Probleme mit meiner Blase. Tagsüber trocken war ich erst so mit 4-5 und Nachts leider erst mit 11.mit der Pubertät hat dann das Bettnässen schlagartig aufgehört. Bis auf wenige Missgeschicke wenn ich eingeschlafen bin ohne vorher auf Toilette gewesen zu sein ist nie was passiert. Doch nun hat es wieder angefangen. Vor ca 3 Wochen bin ich in der Nacht aufgewacht und musste ganz nötig auf die Toilette doch als ich mich aufsetzte um schnell zu gehen konnte ich es schon nicht mehr einhalten und pullerte ins Bett. 2 Nächte lang passierte dann nichts weiter und ich trank auch abends extra weniger und ging lieber nocheinmal mehr zur Toilette. Doch in der 3ten Nacht nach meinem Missgeschick wachte ich nicht mal von dem Druck auf sondern erst als es schon zu spät war. Und das war in der folgenacht genau so. Ich war echt unglücklich das ich in dieser Woche 3 mal ins Bett gemacht habe. Da meine Mutter viel arbeiten ist habe ich dann immer morgens die Sache in Waschmaschine und Trockner getan das sie nichts mitbekommen hat. Den Rest der Woche blieb das Bett ein Glück Trocken. Doch vor 1 1/2 Wochen ging es wieder los und seit dem waren von 10 Tagen 6 nass gewesen. Ich bin echt am verzweifeln. Woran kann das liegen. Das war seit 5 Jahren nicht mehr so. Soll ich mir Windeln holen oder würdet ihr weiter einfach morgens wenn ihr nass aufwacht es in die Maschine tun? Könnten Windeln es noch schlimmer machen?

...zur Frage

Bitte gehe auf jedem fall zu einem Arzt und lasse dich untersuchen  und vertraue es deiner Mutter an damit man dir helfen kann. Ob du dir Windeln besorgst musst du selber wissen, wenn du denkst das es besser für dich ist dann tue es!. Windeln kann dier der Arzt in dem fall auch "Verschreiben" dann bekommst du sie von der Krankenkasse.

...zur Antwort

Sohn(7) hat bei länger Autofahrt in die Windel gekackert, War das Absicht?

Wir haben schon länger mit unserem Sohn Probleme mit der Sauberkeit. "trocken" ist er seit er 3 ist aber (nur) Zuhause pullert er öfter mal ein(Ich habe auch schon beobachtet das es mit Absicht passiert). Da wir vor kurzem in den Urlaub fahren wollten und dabei ziemlich lange im Auto sitzen müssen habe ich ihm eine Windel angelegt damit nichts passieren kann. Er hatte nicht einmal gesagt das er auf die Toilette müsse. Als wir nach 2 1/2 Stunden eine Raststätte anfuhren meinte er er müsse nicht und als ich ihn kontrollierte war seine Windel sehr nass und noch etwas warm. Die hab ich ihm natürlich abgemacht und bevor wir ca eine Stunde später weiter fahren wollten nochmal auf Toilette geschickt und eine neue drum. Als wir dann erst ca eine halbe Stunde wieder unterwegs waren zappelte er ständig auf seinem Sitz herum und rutschte von vorn nach hinten. Er ist sehr lebhaft daher habe ich mir dabei nichts gedacht. Dann etwas später schaute er ganz ruhig aus dem Fenster und auf einmal roch ich etwas unangenehmes. Ich dachte erst jemand hat nur gepupst im Auto doch als ich mich umdrehte sah ich bei meinem Sohn eine größere Beule an der Windel (er war immernoch so nach vorn gerutscht) Als ich ihn darauf angesprochen habe sagte er er musste auf einmal ganz doll und konnte es nicht mehr aufhalten. Ich weiß nicht ob ich ihm das glauben kann. Zuhause hat er auch schon des öfteren absichtlich ein gepullert nur weil er nicht zu spielen aufhören wollte und er war ja erst eine halbe Stunde vorher auf der Toilette. Einkackern ist ihm vorher noch nie passiert und mit der Sauberkeit klappt es kommischer Weise in der Schule ja auch.

...zur Frage

Na was erwartest du den von deinem Sohn?, du machst ihm eine Windel um obwohl er sie eigentlich ja nicht mehr wirklich braucht !! ?? und dann verlangst du auch noch von ihm das er sie nichteinmal benutzen darf !! ??. Und wenn er sie dann doch, dafür nutzt wofür sie (die Windel) bestimmt ist (war), weil er es nicht geschaft hatte auszuhalten, dann bist du auch noch sauer auf deinen Sohn?? und unterstellst ihm eine absicht !!??. Ja warum machst du ihm dann erst eine Windel um??, wen du so große Probleme damit hast das er die Windel auch nuzt??

Entweder du ziehst ihm eine Windel an, und musst dann auch damit leben (rechnen) , das er die Windel, dann auch "für ihre bestimmung nuzt", oder du lässt die Windeln weck, und gehst mit ihm aufs Klo wenn er muss!!!


...zur Antwort

Ja das kommt vor, ist auch garnicht so sehr selten der fall, je nach Statistik schwankt es so zwischen 1 und 4 Prozent der 11 bis 13 Jährigen und noch so 1 bis 3 Prozent der 14 bis 17 Jährigen , laut statistik sind davon eher Mädchen betroffen ca. doppelt so oft. Mit ejakulation hat das aber nichts zu tuen.

...zur Antwort

vielleicht Sagen es die anderen Mädchen dir auch nicht das sie es wollen.

Jungs sind da denke ich freizügiger und sagen es, und Mädchen sind da eher gehämt!

Aus eigener erfahrung weiss ich das Mädchen auch gerne Jungs sehen ;-)

...zur Antwort

Ich denke du soltest mit der Lehrerin sprechen, und versuchen eine Lösung zu finden, die es deiner Tochter ermöglicht mit zu fahren, habe selber zwei Kinder die noch auf Windeln angewiesen sind und bisher brauchten sie noch auf keine Klassenfahrt verzichten und die beiden sind auch immer mit begeisterung dabei.

...zur Antwort

Hallo SandraSchubert0 ,

braucht deine Tochter die Windeln nur in der Nacht , oder auch am Tage?.

Auf
jedem fall soltest du aber ersteinmal mit ihrem Lehrer bzw. Lehrerin
spreche, ich denke dieLehrer bzw. Lehrerin werden das Problem bestimmmt
aus diversen erfahrungen kennen und auch gut beraten können . Ich denke
das du sie auf jedem fall mitschicken kannst!:-), und laut "Statistik"
ist deine Tochter auch bestimmt nicht die einzige in ihrer Klasse die
Bettnässerin is ;-)



...zur Antwort

Warum tut meine Tochter das und macht sich wieder in die Hose?

Ich weis mit meiner Tochter nicht mehr weiter, sie ist jetzt 12 Jahre alt geworden aber macht sich seit ca. einem halben Jahr wieder in die Hose. Erst dachte ich an ein Missgeschick, allerdings wiederholte sich das öfter, dann vermutete ich eine Krankheit an der Blase die auch wieder rum geht, aber alle Untersuchungen brachten nur das Ergebniss das sie gesund ist. Trotzdem pinkelt sie sich wenigstens 1 mal am Tag in die Hose, öfters auch mehrmals. Komisch das sie das nicht wirklich zu stören scheint, ich kann das nicht verstehen, sie sagt z.B. nie etwas wenn sich gepinkelt hat oder zieht sich um, ich muß sie drauf ansprechen wenn ich es bemerke, tue ich das nicht bleibt sie in den nassen Sachen als ob gar nichts passiert ist. Sie liegt oder sitzt z.B. am Teppich, schaut Fernseher oder spielt was und pinkelt dann einfach dort hin, sie hat auch schon auf die Sitzgarnitur und beim Essen in der Küche auf den Stuhl gepinkelt, was ich gar nicht witzig finde. Selbst wenn wir unterwegs sind, beim einkaufen oder sonstwo, pinkelt sie sich voll, nicht mal wenn Freundinnen dabei sind, hält sie davon ab zu pinkeln und tut als wenn nichts wäre. Ich habe ihr schon Windeln angedroht, aber irgendwie kann ich das doch nicht machen, sie ist 12. Ich schicke sie jetzt zwar öfters aufs Klo, bestehe drauf das sie dann auch geht und was macht, aber trotzdem ist es dann irgendwann wieder in der Hose. Kann mir jemand sagen woran das liegen könnte oder wie man das wieder ändern könnte?

...zur Frage

Vielleicht ist es für euch besser wen sie doch wieder Windeln tragen würde!!

...zur Antwort

http://goo.gl/forms/wpxgzT1s5h

...zur Antwort