Bald ist Klassenfahrt und mein Sohn pullert noch ab und zu ein, was tun?

8 Antworten

Das ist natürlich eine schwierige Sache... Auf jeden Fall sollte die Lehrerin deinen Sohn weiterhin regelmäßig darin erinnern, auf Toieltte zu gehen. Zusätzlich wäre es aber denke ich sinnvoll, deinem Sohn auch eine saugstarke Unterhose oder zur Not auch WIndelpants anzuziehen. Die Pants fallen natürlich etwas auf und das kann zu unangenehmen Situationen für den Jungen kommen, auch wenn es in dem Alter überhaupt nicht schlimm ist, wenn mal was passiert. Aber es gibt auch enge Unterhosen, die überhaupt nicht weiter auffallen und dennoch einiges an Urin auffangen können. Einfach mal in der Apotheke oder im Sanitätshaus nachfragen...

Das Problem ist ABER  das durch die Pants ein psoietief signal kommt: "schönn warm!"

0

Also bezüglich Klassenfahrt kann ich nur sagen, vielleicht hilft es wenn die Lehrer bzw. die Kinder die mit ihm im Zimmer schlafen ihm vielleicht helfen. Ich weiß es ist nicht das selbe aber ich konnte damals nicht ohne Nachtlicht schlafen und meine Eltern haben mit den Lehrern gesprochen und diese haben es dann bei der Klassenfahrt denjenigen die mit mir im Zimmer geschlafen haben erklärt. Bei mir gabs nie Probleme, aber einpinkeln ist auch nicht ganz das selbe wie ein Nachtlicht, aber vielleicht verstehen es seine Freunde im Zimmer ja doch wenn man es ihnen vorher sagt.

Hallo maria0pfillipe,

ich würde mal vorschlagen die Schule anzusprechen und darauf zu setzen das sie die Kinder, in dem noch jungen alter und bevor es mit deinem Sohn rauskommt, Sensibilisieren. Sie müssen mit solchen und anderen dingen Konfrontiert werden und wie man mit betroffenen umgehen sollte. das würde vielen helfen nicht nur deinen Sohn.

Deine bedenken mit den windeln und entdeckt werden teile ich, daher ist es schwer zu sagen. Auf jeden fall wäre es auch so nicht schlecht die Lehrer bescheid zu sagen, welche die Fahrt leiten. Doch diese sollten dann kein druck machen, da es die Situation für ihn eventuell unangenehmer machen kann.

Eine Möglichkeit wäre, es ihm selbst zu überlassen. Er kann entscheiden ob er mit oder ohne Windel gehen will. Das würde keinen Druck machen und er selbst hat es in der Hand. Optional kann man auch welche, den Lehrern mitgeben und dem Sohn sagen, wenn er sie doch will, kann er sich dort Melden.

Gruß Plüsch tiger

Ich glaube ich habe einen Windelfetisch, ist das Krank?

Ich (m19) steh schon lange drauf mir videos anzuschauen wo leute sich in die Hose oder Windel machen.

Ich habe auch schon öfter wenn gewaschen werden soll viele Hose übereinander gezogen und T-shirts als einlage dazwischen gemacht wie ein ganz dickes Paket. Dann super viel getrunken und beim zocken immer wieder einen kleinen stahl laufen lassen das es schön warm wurde und wenn der Druck zu hoch war mich entspannt und alles laufen lassen und danach alle sachen in die Waschmaschine.

Bisher hat es meine Mutter nicht bemerkt. Ich stelle mir aber schon lange vor Zuhause Windeln zu tragen. Mich erregt auch die Vorstellung sehr und nach meinen kleinen Experimenten muss ich mir immer sofort einen runterholen wenn ich nicht schon von allein in dem feuchten warmen paket gekommen bin.

Habe ich einen Windelfetisch? Wie kann ich den am besten unbemerkt ausleben? Ist mein verhalten krank?

...zur Frage

Soll ich ihm(7) wieder Windeln anlegen?

Mein Sohn ist 7 Jahre alt und wird bald 8. Wir haben schon lange das Problem das er nur Zuhause tagsüber öfter es einfach in die Hose laufen lässt wenn er keine Lust hat auf Toilette zu gehen. In der Schule, bei Freunden oder in der Nacht passiert es nie. Doch in letzter Zeit wird es immer schlimmer. Momentan ist es nicht mal gelegentlich sondern an der Tagesordnung. Ich wasche auch seine Sachen nicht mehr das muss er allein machen doch trotzdem haben wir mindestens 3 nasse Sachen am Tag. Oft beginnt es damit das morgens er sich einmal einpullert. Egal ob ich ihn schicke oder nicht. Als ich ihn vor 2 Tagen kontrollieren wollte ob er auch wirklich auf Toilette geht, saß er mit Schlafanzug drauf und sah zu wie es durchnässt wurde. Am Nachmittag ist er sonst ab und zu gegangen doch momentan ist es nur ein dauerhaftes kontrollieren ob er noch trocken ist und ihn immer wieder drauf hinzuweisen und zu schicken, was aber wenig Erfolg hat.

Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende. Da er es nicht ausversehen macht sondern weil er es schön, witzig, bequem oder was auch immer zu finden scheint. Organisch ist alles gut und außer Haus funktioniert es problemlos. Wir sind auch seit 1 1/2 Jahren beim Psychologen aber das hat null gebracht.

Sollte ich für Zuhause ihm wieder Windeln kaufen?

...zur Frage

Mein Sohn (3 1/2) Pullert Nachts noch ein, ist das normal?

Hallo ich habe einen Sohn der 3 1/2 Jahre alt ist und er trägt Nachts immer noch eine Windel. Ich habe schon so viele Sachen versucht doch nichts hat es gebracht... Wie kann ich ihn dazu bringen das er Nachts keine Windel mehr brauch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?