Kennt jemand eine gute kostenlose Fotoplattform wie Flickr?

Ich bin ein ambitionierter Hobby-Fotograf und bin auf der Suche nach einer kostenlosen Fotoplattform, auf der ich meine Fotos hochladen, verwalten und sie einem breiten Publikum präsentieren kann.

Bisher habe ich Flickr genutzt und war damit mehr als zufrieden. Flickr ist genau so eine Plattform, wie ich sie suche.

Jedoch wurde Flickr kürzlich verkauft und der neue Inhaber hat den kostenlosen Speicherplatz drastisch eingeschränkt. Früher waren es 1 TB was mehr als ausreichend für meine Fotos gewesen wäre. Nun wurde der kostenlose Speicherplatz auf 1000 Fotos beschränkt, was für mich nicht mal ansatzweise ausreicht.

Deshalb bin ich auf der Suche nach einem Ersatz für Flickr.

Kennt jemand vielleicht eine Plattform, auf der ich wie auf Flickr kostenlos Bilder hochladen, verwalten und veröffentlichen kann?

Ich habe mich bereits selbst umgeschaut, jedoch nichts vernünftiges gefunden. Zwar gibt es viele verschiedene Foto-Plattformen, die auch alle einen kostenlosen Account anbieten, Diese haben aber in der Regel noch viel mehr Einschränkungen als das neue Flickr (Nur 1 Bild pro Tag, nur 200 Fotos insgesamt usw.). Also kommen die alle nicht in Frage.

Dann habe ich mir Google-Fotos angeschaut. Dies ist aber nur ein Cloud-Speicher. Man kann die Bilder zwar mit Freunden teilen, diese aber meines Wissens nicht einem größeren Publikum wie bei Flickr zugänglich machen. Zumindest wüsste ich nicht wie das geht. Ich habe nur die Teilen-Funktion mittels Link gefunden, die ich nicht gebrauchen kann.

Facebook habe ich auch ausprobiert. Dort kann man Fotos hochladen und sie auch in Alben verwalten. Aber auch bei Facebook sind die Fotos haupstächlich nur im Freundeskreis sichtbar, selbst wenn man sie als "öffentlich" markiert. Facebook ist halt ein soziales Medium und nicht wirklich eine Fotoplattform.

Instagram kann ich leider nicht nutzen, das ich über kein Smartphone verfüge. Ich arbeite ausschließlich am PC.

Also kennt jemand einen guten gleichwertigen Ersatz für Flickr?

wichtige Eigenschaften für die Fotoplattform sind:

  • kostenlos
  • sehr großer oder unbegrenzter Speicher
  • Alben erstellen
  • Fotos veröffentlichen und nicht nur mit Freunden teilen
  • nach Möglichkeit auch in deutscher Sprache vorhanden
Computer, Internet, Foto, Google, Fotografie, Facebook, flickr
7 Antworten
Was ist die Ursache von den Schmerzen in meiner Hand?

Vor einger Zeit (ist schon etwas länger her) arbeitete ich für mehrere Stunden mit einem Cutter-Messer. Dabei musste ich über diesen Zeitraum größeren Druck auf das Messer ausüben.

Nach einiger Zeit hat dann meine Hand begonnen wehzutun, aber nicht an der Oberfläche sondern von innen. Irgendetwas (vielleichte eine Sehne/Muskel/...) hat sich stark angespannt und geschmerzt. Diese Anspannung und auch der Schmerz verliefen vom Zeigefinger durch die gesamte Hand bis ins Handgelenk. Ich habe dann natürlich sofort aufgehört und auch die Anspannung/Schmerz haben dann natürlich sofort nachgelassen.

Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, dass es einfach eine Überlastung gewesen ist.

Jedoch habe ich letztens eine Menge Gemüse für eine Suppe mit einem Messer geschnitten. Und nach einiger Zeit sind diese Anspannung und der Schmerz wieder aufgetaucht, obwohl das Gemüse viel leichter zu schneiden war als die Sachen von damals.

Da ich das Gemüse fertig schneiden wollte, habe ich den Schmerz ignoriert und dann hat sich urplötzlich innerhalb einer Sekunge etwas in meiner Hand bewegt. So als ob etwas das unter Anspannung steht ganz urplötzlich verrutscht oder so. Das hat richtig weh getan und meine gesamte Hand hat geameist. Die Schmerzen und das Ameisen haben für ca. eine halbe Stunde angehalten. Danach ist beides wieder komplett verschwunden.

Da die Schmerzen und das Ameisen von selbst verschwunden sind und auch die Funktionalität meiner Hand in keiner Weise beeinträchtigt war, bin ich zu keinem Artzt gegangen. Zwischen den beiden Ereignissen liegen mehrere Jahre.

Nun würde mich aber interessieren, was da in meiner Hand passiert ist und was sich da bitte bewegen kann. Was kann ich tun, damit das in Zukunft nicht mehr auftritt?

Muskeln, Medizin, Gesundheit, Schmerzen, Körper, Hand, Gesundheit und Medizin, Sehne
5 Antworten
Wie kann man es schaffen, dass das Herz aufhört eine andere Person zu lieben?

Ich hatte noch vor einiger Zeit eine langjährige feste Beziehung mit meiner Freundin. Es lief alles hervorragend und wir hatten auch schon überlegt zusammen zuziehen.

Dann bekam meine Freundin jedoch ein super Job-Angebot in den USA. Da ich eine sehr starke Bindung zu meiner Familie habe, kam für mich ein Umzug in die USA nicht in Frage. Es folgten lange Gespräche mit meiner Freundin, bis sie einfach gegangen ist und jegliche Kontakte zu mir, ihren Freunden und Familie hier in Deuschland abgebrochen hat.

Dies ist mittlerweile 2 Jahre her.

Die Trennung von meiner damaligen Freundin hat mich komplett aus der Bahn geworfen. Ich habe mehr als 1 Jahr gebraucht, um damit irgendwie fertig zu werden und mein Leben neu auszurichten.

Mittlerweile habe ich dies verwunden, mein Leben neu ausgerichtet und alles läuft ganz ok. Jedoch haben sich meine Gefühle für meine Freundin in all der Zeit nie verändert. Ich liebe sie nach wie vor, auch wenn mir mein Verstand immer wieder sagt, dass sie sich von mir getrennt hat und ich sie nie wiedersehen werde.

Ich habe im laufe des letzten Jahres mehrmals versucht neue Beziehungen zu anderen Frauen aufzubauen. Jedoch hat dies alles nicht funktioniert. Mein Verstand sagt mir, dass dies der richtige Schritt ist, aber mein Herz sagt mir, dass ich meine Ex-Freundin verraten/betrügen würde. Und die Frauen, mit denen ich mich versucht habe einzulassen, merken es einfach, dass mein Herz nach wie vor bei jemand anderem ist.

Wie kann ich es schaffen, dass mein Herz meine Ex-Freundin vergisst und sich endlich wieder auf andere wirklich nette Frauen einlassen kann?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, vergessen, Freundin, Liebe und Beziehung, verstand
3 Antworten
Ist Schuld bzw. Verantwortung vererbar?

Diese Frage wird gerade in Deutschland wegen den Gräultaten, die die Deutschen im 2. Weltkrieg begangen haben, immer wieder diskutiert.

Ein weiteres Beispiel ist die in der Bibel erwähnte Erbschuld (Vertreibung aus dem Paradies).

Aber lassen wir diese sehr stark belasteten Beispiele mal außen vor und versuchen die Frage an einem neutralen Beispiel zu klären.

Gehen wir mal davon aus, dass meine Eltern eine Bank überfallen und dabei den Wachmann erschössen hätten. (Dieses Beispiel ist natürlich rein fiktiv)

Bin ich als der Nachkomme meiner Eltern für ihre Taten verantwortlich (gesetzlich oder moralisch)? Müsste ich also hingehen und zumindest versuchen den materiellen/persönlichen Schaden irgendwie wieder gutzumachen?

Ich selbst habe mir diese Frage immer wieder gestellt, bin aber bis jetzt zu keiner eindeutigen Antwort gelangt.

Instiktiv würde ich erst einmal sagen, dass ich nicht verantwortlich bin, da ich selbst nichts getan habe und somit auch keine Schuld trage. Also warum sollte ich irgendjemanden etwas wiedergutmachen? Ich habe ja nichts getan.

Aber auf der anderen Seite besteht zwischen dem Täter und mir eine relativ enge Beziehung (Familienverwandschaft), die zumidnest enger ist als zu einem fremden Menschen. Die Opfer sind durch einen mir nahestehenden Menschen zu Schaden gekommen. Also ist die Beziehung zwischen den Opfern und mir auch irgendwie enger. So gesehen könnte ich mir schon vorstellen, dass da irgendwie eine gewisse Verantwortung besteht.

Da ich mir selbst nicht sicher bin, wollte ich mal hier nachfragen wie ihr das so seht.

Familie, Erbe, Schuld, Verantwortung, Vorfahren, Nachkommen
6 Antworten
Warum wird bei der Berechnung der Inflationsrate der Qualitätsverlust bei den Produkten nicht berücksichtigt?

Die Inflationsrate ist ansich ein hilfreiches Mittel, um herauszubekommen, wie stark die Preise für Produkte eines durchschnittlichen Haushalts zum Vorjahr gestiegen sind.

Bei elektronischen Geräten wird eine Qualtitätssteigerung bei der Berechnung berücksichtigt. Eine Qualtitätssteigerung kann man bei elektronischen Geräten wirklich zu Grunde legen, da in der Regel neue Geräte auch mehr können als die alten. Zwar sinkt die Qualtität der verarbeiteten Materialien, aber insgesmat kann man schon eine Qualitätssteigerung zu Grunde legen.

Jedoch machen diese elektronischen Geräte nur einen ganz kleinen Teil der Inflationsraste aus.

Jedoch auf anderen wichtigeren Gebieten wie Lebensmittel, Kleidung usw sieht dies doch ganz anders aus. Auf all diesen Gebieten ist die Qualität der Produkte massiv gesunken. Dies wird jedoch in der Inflationsrate nicht berücksichtigt.

Ein paar Beispiele:

Noch in den 50er/60er Jahren wurde Brot noch wirklich von einem Bäcker in handarbeit hergestellt. Dieser hat auch nur natürliche und gute Produkte verwendet. Das Brot von heute ist ein Industrieprodukt, das in der Regel viel Wasser und entliche Chemikalien entählt. Niemand kann hierbei wirklich behaupten, dass das Brot von heute besser als das Brot von damals ist. Von daher wurde die Qualtität massiv verschlechtert.

Wenn man also die Preise eines Brotes von damals mit einem heute wirlich per Hand gebackenen Brot ohne Chemie vergleichen würde, bekäme man eine deutlich höhere Preissteigerung heraus.

Diese massive Qualtitätsverschlechterung setzt sich im gesamten Lebensmittelbereich fort. Auch in anderen Bereichen wie Kleidung usw. ist dieser Trend vorhanden.

Nun frage ich mich halt, warum diese massive Qualtitätsverschlechterung in der Inflationsrate nicht berücksichtigt wird. Denn ohne solch eine Berücksichtigung hat die Inflationsrate doch überhaupt keine Aussagekraft.

Wie denkt ihr darüber?

Finanzen, Geld, Politik, Qualitätsverlust, Preis, Inflationsrate, Wirtschaft und Finanzen
4 Antworten