Jedenfalls einen Trintenstrahldrucker. Und nicht den billigsten, denn das zahlt die oft den billigen Preis wieder drauf, wenn da die Patronen sehr teuer sind.

Allegemein sind Drucker sehr preiswert und meist werden nur noch All-in-Drucker angeboten: Scanner, Drucker.

Gut ist der Brother MFC-J870DW Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät.

Aber ich würde da einfach zu einem Fachgeschäft gehen, wie Saturn oder Media und mich da beraten lassen, denn die haben oft preiswerte Sonderangebote.

Aber erkundige Dich beim Kauf nach den Kosten für die Druckpatronen.

...zur Antwort

Mit 13 ist das ja wohl noch ok. In 20 Jahren fragst hier wie Du von 80 kg 40 kg abnehmen kannst und was Du gegen Hängetitten machen kannst


...zur Antwort

Stelle doch die Uhr einfach nicht um auf Winterzeit. Dann ist doch alles gut

...zur Antwort


Die Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland 1933 vergrößerte das französische Misstrauen, und auch Großbritannien stand dem Deutschen Reich nunmehr skeptischer als zuvor gegenüber. Als britische und
französische Pläne Deutschland die sofortige militärische
Gleichberechtigung vorenthielten und Übergangsfristen von mehreren Jahren vorsahen, nutzte das NS-Regime
dies als willkommenen Anlass, die Genfer Abrüstungskonferenz und den ohnehin verhassten Völkerbund zu verlassen. Reichspropagandaminister Joseph Goebbels
verkündete diese Absicht am 14. Oktober 1933, fünf Tage später teilte die Reichsregierung dem Völkerbund den deutschen Austritt formell mit. Adolf Hitler, dessen Außenpolitik
auf militärische Expansion ausgerichtet war, hatte nie vorgehabt, internationale Rüstungsbeschränkungen oder gar eine Kontrolle durch den Völkerbund zu akzeptieren. Stattdessen forcierte er die bereits in der Weimarer Republik begonnene heimliche Wiederaufrüstung.


Der Austritt aus dem Völkerbund vergrößerte die internationaleIsolierung des NS-Regimes, die von Hitler aber in den nächsten Jahren durch Beschwichtigungen und geschickte Propaganda abgebaut wurde. Innenpolitisch trug der Schritt zur Konsolidierung des Regimes bei. In einem mit Reichstagswahlen verbundenen Plebiszit überden Austritt stimmten am 12. November 1933 nach offiziellen Angaben über 95 Prozent der Deutschen mit "Ja".

...zur Antwort

Eine SAT-Antenne braucht freie Sicht nach Süden. Notfalls geht das auch durch Glas. Aber ist schwierig und die Ausrichtung muß stimmen. Die Putzfrau darf da die nicht verstellen.

Es kann funktionieren. ist aber keine gute Lösung

...zur Antwort


Unter 14....+ Unter 14....= OK



Unter 14....+ Über 14.....= ×, Der ältere macht sich strafbar.



Über 14.....+ Über 14.....= OK



Unter 16, über 14....+ Über 18.....= OK,



Folgende Einschränkungen: Verboten unter Ausnutzung fehlender sexueller Selbstbestimmung oder gegen Bezahlung.



Über 16.....+ Über 18.....= OK

Und allen Kindusern sei hier wieder mal die BRAVO empfohlen

http://www.bravo.de/dr-sommer/das-sex-gesetz-235211.html



...zur Antwort