Allerdings ist der Schritt eher symbolisch. Die Bedeutung der  Vorschule soll damit nochmals betont werden. Bereits jetzt besucht eine große Mehrheit der Kinder ab 3 Jahren die "Ecole Maternelle"......
...zur Antwort

Nein mit Sicherheit nicht, Kommunikation, die Fähigkeit abstarkt zu denken, desweiteren die Kombination von Logik und einer Räumlich sowie Zeitlichen Vorstellungskraft haben den "Menschen" zu dem gemacht was er jetzt ist.

Es ist deiner Infantilität geschuldet das du der irrigen Annahme bist, der Frühmensch habe sich von Obst und Gemüse ernährt. Obst und Gemüse, und zwar in der verzehrbaren Form wie wir es heute kennen, das gab es noch bis vor frühesten 5.000 - 15.000 Jahren nicht. Das selbige gilt für Getreide ca. 15.000 Jahre alt. Die Annahme ist daher Falsch das Menschen schon immer Veganer oder Getreideesser waren.

Das Gehirn benötigt Kohlenhydrate um gut zu funktionieren.

Nein! Das Gehirn benötig *Glucose ca. 120g/d als !!Energielieferant!!, um sich jedoch zu entwickeln, benötigt es Impulse, Cholesterin, Amino.- und -Fettsäuren.

*Glucose, dafür benötigen wir weder, Getreide, Obst noch Gemüse.....Glucose nämlich, kann die Leber mühelos jeden Tag, in der benötigten Menge selber produzieren!

Hat der hohe Konsum pflanzlicher Nahrung bei den Neanderthalern dazu geführt das ihre Gehirne gewachsen sind

Nein! -wie oben bereits beschreiben, es ist den Tierischen Proteinen, Fetten und einigen Mutationen geschuldet.

...zur Antwort

Es wird nicht besser werden, das schon mal dazu.

Zb. Weideflächen in den Alpen, Berghänge, Heidewiesen oder Weideland das sich auf Grund div. Faktoren nicht zu einer Anbaufläche eignen, können eben nicht bewirtschaftet werden, geschweige von NICHT Urbanem land, Wüsten, Feuchtgebieten, Sumpfgebieten usw, usw.......

??Ist die Abholzung der Wälder in dem Fall sinnvoll [mehr Anbauflächen], nein wohl eher nicht!!

Getreide ist eine Monokultur, das bedeutet Auszehrung/Ausbeutung/Vernichtung des Mutterbodens. WARUM, weil die Pflanze extrem viel Energie / Nährstoffe aus dem Boden zerrt um möglichst schnell und aggressiv zu wachsen [Saisons].

Regeneration des Bodens unter natürlichen Gegebenheiten: 5 cm = 10 Jahre. Daher nur mit Überdüngung mit Phosphaten und Powerdünger möglich. Phosphat ist endlich, sowie Bestandteil des Stoffkreislaufs [Tierische Überreste, biochemischer abbau = Phosphat]

Frage: Wenn alle Vegan werden, woher kommt dann das Phosphate zum Düngen für die Monokulturen, [Theoretische frage der Zeit] wenn die abbau Quellen versiegen?

Ein Rind / Schwein etc. bezieht seine Nahrung über die Weidefläche, Wälder usw [natürliches Futter], besser FS-Zusammensetzung.

Ergo der Mutterboden wird wieder aufgebaut [natürlicher Stoffkreislauf]! Warum nicht diese Resources sinnvoll nutzen! Geben und nehmen. Vegan ist keine Lösung!

...zur Antwort

Weil nun mal Ideologien, Religionen und Politische Gesinnungen nicht berücksichtigt werden. Wenn du hunger hast und überleben möchtest, dann isst du das was da ist!

I.d.R. [Ausnahmefall] besinnt sich jeder nach wenigen tagen des Hungers. Im Zuge dessen stellt man unweigerlich fest, das Realität und Fantasie unterschiedliche Farben haben. Hunger = Tod; Nahrung = Leben

...zur Antwort

Moralische Narzissten wäre die Antwort.

Der Begriff soll möglichst nicht-wertend sein.

das geht nicht!

...zur Antwort

Ohne jetzt weiter auf die Ernährungsphysiologie von Buchweizen einzugehen, behaupte ich, heraus aus meinem Wissen, damit kommst du nicht lange hin! Denn allein durch....

  • ...das fehlen von Essenziellen Aminosäuren,
  • das fehlen von Essenziellen Fettsäuren
  • und das fehlen von div. essenziellen Vitaminen und Mineralstoffen...

...würdest du deinen Körper auszerren, ruinieren und zu guter letzt....das ende ist vorhersehbar!

Ist die Idee verrückt oder würde das sogar gehen ?

was soll man dazu sagen, "verrückt", nein das trifft es nicht. Dann wohl eher Infantil, Einfältig, oder einfach nur "Dumm" Und nein es/er/sie würde nicht "gehen" [Achtung doppeldeutig]

( natürlich nimmt man nicht alle vitamine /mineralien zu sich die es so gibt, aber bei welcher Ernährung ist das schon so )

Naja, ganz einfach, bei jeder Vollwertigen Mischkost ist dass so! Daher lieber das ganze Spektrum abgreifen, statt Isolate einnehmen und/oder unnatürliche Ernährungsformen zu praktizieren.

...zur Antwort

Du musst nur dem Historischen Hintergrund der 1920er Antifa verstehen um zu verstehen das die Afd im Grunde nichts anderes ist als die Antifa der 1920er. Die Aktuelle Antifa, gezählt ab dem 2 weltkrieg will nichts anderes als das Totalitäre System des Kommunismus, Leninismus, Hitler Regiem wieder zu etablieren. Wer die Geschichte kennt , der ist klar im Vorteil. Aktuelle ist die Größte Gefahr von Links zu erwarten, so wie eins RAF oder ähnliches bzw Rotlackierte Faschisten.

Die Afd lehnt sich gegen den Faschismus auf

...zur Antwort

Warum den nicht. Du musst nur dem Historischen Hintergrund der 1920er Antifa verstehen um zu verstehen das die Afd im Grunde nichts anderes ist als die Antifa der 1920er. Die Aktuelle Antifa, gezählt ab dem 2 weltkrieg will nichts anderes als das Totalitäre System des Kommunismus, Leninismus, Hitler Regiem wieder zu etablieren. Wer die Geschichte kennt , der ist klar im Vorteil. Aktuelle ist die Größte Gefahr von Links zu erwarten, so wie eins RAF oder ähnliches bzw Rotlackierte Faschisten.

Die Afd lehnt sich gegen den Faschismus auf

...zur Antwort
dass sich tierisches Protein negativ auf den Cholesterinspiegel auswirkt.

Nein dem ist nicht so, den in Anbetracht vieler Diskussionen hier, entsteht doch häufig die Frage inwieweit Fette für den anstiegt von LDL verantwortliche sind. “Eine sehr wichtige Frage, die vielen Menschen, die eine kohlenhydratarme, fettreiche Ernährung in Betracht ziehen, zu schaffen macht, ist die drohende Gefahr von zu viel Cholesterin und Herzerkrankungen. Es ist ein seit Langem weitverbreiteter Irrglaube, gar Mythos, Fett sei die Ursache von zu viel Cholesterin und Cholesterin verursache Herzerkrankungen. Siehe (Prof. Dr. John Yudkin, Prof. Dr. Robert H. Lustig – pur, weiß, tödlich -Vom Küchenschrank ins Giftkabinett).

Ein kurzer Fakt:

  • Der Niederländisch Arzt Jakob Moleschott stellte schon 1859 fest, dass die Kohlenhydrate als eigentlichen „Fettbildner“ zu betrachten sind.
  • Jeder Tiermäster weiß heute, dass Nutzvieh allein von Getreide wie, Weizen, Mais, Soja fett wird.

Er ist auf die falsche, allzu einfache Annahme zurückzuführen, gesättigte Fette in der Nahrung würden in Cholesterin umgewandelt, das dann die Arterien verstopft. Das trifft absolut nicht zu. Zunächst muss erst einmal gesagt werden, dass Cholesterin nichts Schlechtes ist. Den ohne das in unserem Körper für zahlreiche lebenswichtige Aufgaben zuständige Cholesterin wären wir alle nicht zu überleben. Siehe [Die High-Fat-Revolution – T. Noacks]

Ein kurzer Fakt:

  • 80 - 85% des Cholesterins produziert unser Körper selber.
  • Unser Gehirn besteht zu 25% aus Cholesterin
  • Cholesterin ist u.a. ein Körper eigenes Antioxidans
  • ein Wert von 260 - 360 mg/dl ist als normal zu bezeichnen, selbst ein kurzweiliger anstieg bis 400 mg/dl ist nicht als kritisch zu betrachten.

Cholesterin ist Vorstufe für die Bildung von Vitamin-D3 in der Haut, von Gallensäuren und Steroidhormonen in der Leber und ähnlich wie die Fettsäuren ein wesentlicher Bestandteil der Zellmembranen. Cholesterin wird zu etwa 2/3 in fast allen Zellen gebildet und zu ca. 1/3 mit der Nahrung zugeführt. Genetische Faktoren spielen bei der Regulation der Cholesterinspiegel eine sehr wichtige und endscheidende Rolle. Aktuell sind ca. mehr als 120 Genorte mit biologischer und klinischer Relevanz bekannt.

Zusammengefasst: Cholesterin ist eine fettartige, wasserunlösliche Substanz. Es benötigt, um im Blut von der Leber [wo es produziert wird] zu den Zellen [wo es gebraucht wird] gelangen zu können, wasserlösliche, proteinreiche Träger wie u.a. das Chylomikron.

Diese Träger sind die Amphiphilen Lipoproteine, die in einer großen Vielfalt auftreten. Die meisten gelten als entweder völlig harmlos oder gar vor Herzerkrankungen schützend. Aktuell nimmt man an, dass es sich bei dem “gefährlichen“, die Arterien verstopfenden Lipoprotein um das kleine, dichte sog. LDL-Cholesterin-Partikel (Low-Density-Lipoprotein) handelt. Diese Partikel treten vermehrt bei den Menschen auf, -und jetzt bitte aufpassen- die sich u.a. sehr kohlenhydrat- und -Zuckerreich ernähren, und weniger bei denen, die Stärke und Zucker durch größere Mengen Fett und Eiweiß ersetzen. (Wobei zu bemerken ist, Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate)

Für den Fall, dass man insulinresistent ist und sich kohlenhydratreich ernähren, besteht natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Arterienwände durch die steigende Anzahl kleiner, dichter LDL-Cholesterin-Partikel, die im Blut zirkulieren, geschädigt werden. Dazu siehe auch []…Glucose- und Lipidkonzentrationen im Blut sowie die Verschlechterung der peripheren Insulinsensitivität und eine erhöhte Lipidperoxidation (Risérus et al. 2004, EK IV)…[]

Zusätzlich reizen die häufigen Blutzuckerspitzen und Insulinkonzentrationen, durch Zucker verursacht, die Arterienwände und führen eine arterielle Entzündung herbei. Diese entzündeten Arterien lassen dann diese kleinen, dichten LDL-Partikel eindringen, die den arteriellen Schaden verursachen, den wir Plaques nennen und der zu Arteriosklerose (Arterienverkalkung) führt. Plaques endstehen durch die sog. Lipidperoxidation u.a. durch den Singulett-Sauerstoff sowie weitere endo- & -exogene Radikale.

Frei Radikale wie O2 (Sauerstoff) bewirken u.a. das Lipide (Fettsäuren) Oxidieren, (Öl wird Ranzig) dies ist in der Regel dann der Fall, wenn bestimmte Vitamine u.a. Vitamin-E; C fehlen bzw. unzureichend vorhanden, oder in inaktiver Form vorliegen. So bald also das LDL- Lipoprotein geschädigt ist wird es von den Makrophagen als Defekt erkannt und gefressen. Bedingt durch die Schädigung des Lipoproteins schwellen die Makrophagen an (Schaumbildung – Schaumzellen), jetzt kommt es zur gehäuften Anlagerung in der Intima, es folg eine Kettenreaktion, weitere Schaumzellen folgen, gefolgt von Thrombozyten. Hier sprechen wir von einer unspezifischen Abwehr. Vorbeugend sind Vitamin E und C als anti-Oxidantien. Siehe dazu auch u.a. Bildung von (E,E)-2,4-Decadienal, Polyaromatische Kohlenwasserstoffe & vgl. Cholesterin und Arteriosklerose (Khera et al. 2011), (Stone et al. 2014; Lloyd-Jones et al. 2014)

Das enthaltene Cholesterin spielt eig. nur insofern eine Rolle, wie der Körper von vorn herein darauf reagiert. Es gibt den sog. „Non-Responder oder hypo-responders der reagiert kaum auf mehr Cholesterin in der Nahrung und natürlich den Antagonisten den „Responder oder hyper-responders“

Letzteres ist eher von belangen. Aber auch der „Responder oder hyper-responders“ kann die Lipidperoxidation (...ist die Bildung und Reaktion von freien Radikalen u.a. durch O2) vom Cholesterin beeinflussen indem er mehr an Antioxidativen Stoffen zu sich nimmt als der Non-Responder.

Der Mensch ist biologisch nicht in der Lage, gesättigte Fette aus der Nahrung in LDL-Cholesterin umzuwandeln, weil das einfach nicht passiert. Das über die Nahrung aufgenommene Fett wird zunächst als Fett in den Fettzellen gespeichert. Ein Teil dieses Fetts wird dann an den Blutkreislauf und die Leber zurückgegeben, Cholesterin, Triglycerid und Eiweiß werden angereichert, wodurch die unterschiedlichen Lipoproteinfraktionen erzeugt werden, die das Cholesterin dann zu den Zellen transportieren, damit diese es nutzen können. Der Cholesterinspiegel kann bei einer fettreichen Ernährung ansteigen, es handelt sich hierbei aber nicht notwendigerweise um »schlechtes« Cholesterin, solange der Wert der nützlichen Lipoproteinfraktionen wie HDL-Cholesterin und den großen, flockigen LDL-Teilchen erhöht ist.

Schlecht ist, wenn die schädlichen Lipoproteine, insbesondere die kleinen, dichten LDL-Cholesterin-Teilchen, zunehmen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert, ist bei Menschen mit Insulinresistenz, die sich kohlenhydratreich ernähren, weit sehr viel größer."

Wenn du fragen, dann frage.

Quellen und Literatur:

  • http://www.drschaer-institute.com/de/fachartikel/die-weltkarte-der-zoeliakie-1229.html
  • http://amzn.eu/gRcBQQT
  • https://scholar.google.de/scholar?hl=de&lr=lang_de&as_sdt=0,5&as_vis=1&q=%22low-density-lipoprotein%22&scisbd=1
  • https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-662-56307-6_58
  • https://en.wikipedia.org/wiki/(E,E)-2,4-Decadienal
  • https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-662-56307-6_17
  • Risérus et al. 2004, EK IV
  • Die High-Fat-Revolution: Schlank durch Low-Carb-Ernährung" von Tim Noakes, Jonno Proudfoot, Sally-Ann Creed, Claudia Theis-Passaro, Annegret Hunke-Wormser -
  • https://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/ernaehrungspsychologie/4359
  • 1999 Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg – Biologie
  • http://www.biomedizin-blog.de/de/leaky-gut-syndrom-das-syndrom-des-loechrigen-darmes-wp261-233.html
  • Lammers KM et al. Gliadin induces an increase in intestinal permeability and zonulin release by binding to the chemokine receptor CXCR3. Gastroenterology. 2008;135:194-204.
  • Sapone A et al. Zonulin upregulation is associated with increased gut permeability in subjects with type 1 diabetes and their relatives. Diabetes. 2006;55:1443-1449.
  • Wang W et al. Human zonulin, a potential modulator of intestinal tight junctions. J Cell Sci. 2000;24:4435-4440.
  • https://www.imd-berlin.de/spezielle-kompetenzen/nahrungsmittelunvertraeglichkeiten/leaky-gut/erhoehte-darmpermeabilitaet.html
  • https://en.wikipedia.org/wiki/Zonulin
  • Vanuysel, T; et al. (Dez 2013). "Die Rolle von Haptoglobin und seinem verwandten Protein, Zonulin, bei entzündlichen Darmerkrankungen" . Gewebebarriere . 1 (5): e27321. doi : 10.4161 / tisb.27321 . PMC 3943850  .PMID 24868498
  • Julia Ross - Was die Seele essen will
  • Lierre Keith - Ethisch Essen mit Fleisch: Eine Streitschrift über nachhaltige und ethische Ernährung mit Fleisch und die Missverständnisse und Risiken einer streng vegetarischen und veganen Lebensweise
...zur Antwort
  • wie Äußern sich den deine Problem?
  • Hast du schmerzen, wenn ja, dann wo?
  • kommen die Beschwerden vor oder nach dem Essen oder im nüchternen Zustand?
  • hast du evt. Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • wie ist dein Alter, Gewicht, Größe, Geschlecht, Beruf, Hobbys?
  • nimmst du Medikamente, Nikotin, Alko.?
  • wie ist dein Stuhl, Konsistenz, Farbe
...zur Antwort

Jahrelange Verspannungen, keine Lösung?

Hallo alle zusammen,

ich habe seitdem ich 15 bin (8 Jahre) chronische Nacken- und Schulternverspannungen. Alles mögliche habe ich ausprobiert: Salben, Massagen, Wärme, Rotlicht, Kissenwechsel, Sport, Bewegung alles half natürlich nur kurzfristig oder gar nicht. Ich war bei Hausärzten, Physiotherapeuten, einer Chiropraktikerin, Ostheopatin, Neurologin.... Nichts hat geholfen, die Schmerzen bleiben immer gleich. Noch schlimmer ist, dass jeder etwas anderes sagt, und ich glaube, dass sie selber nicht so ganz weiterwissen.
Ich war nun bei einer Ostheopatin, die meinte, dass mein Körper im Ungleichgewicht sei, weil auf der rechten Seite des Körpers mehr Wassereinlagerung wäre, und das vermutlich schon von Kindheit bzw. Geburt an da wäre. Mein Problem ist, dass sie aber keinen richtigen Lösungsvorschlag hatte. Sie meinte, dass SIE dem Körper die Signale geben müsste, und hat eine Stunde lang ganz still einfach nur meine Füße oder meinen Kopf gehalten, um anscheinend das zu tun. Ich würde eigentlich auch gerne wieder hingehen, (weil ich das Gefühl hatte, dass sie eine Ursache gefunden hat) aber ich bin Studentin und kann nicht 80 Euro dafür bezahlen. (Nur drei mal werden die Hälfte der Kosten von der Krankenkasse erstattet). Deshalb habe ich keinen praktischen Lösungsvorschlag, und ich weiß nicht, was ich tun soll.
Ich bin am Ende meiner Nerven, darf aber nicht aufhören nach einer Lösung zu suchen, weil ich jung bin und es im Alter noch schlimmer wird. Kann mir irgendwer helfen? Ich bin wirklich sehr verzweifelt. Ich danke im Voraus.

...zur Frage

Ich habe in einigen Einzelfallstudien bzw Behandlungen einen großen erfolg mit Amino- und -Fettsäuren erzielt. Die Symptomatiken waren deiner oben beschriebenen 1 zu 1 ähnlich.

Ein mögliches Szenario

Dein Gehirn und deine Skelettmuskulatur benötig Fett- und Aminosäuren, sowie Mineralien um wichtige HormoneNeurotransmitterBausteine etc. zu Produzieren. Fehlen dir diese, baut dein Körper erstmal alles entbehrliche aus deinen eigenen Körper Depots ab, sind diese erschöpft, kommt es zu einer Stress Situation. Deine Nebennieren geben ständig Alarm und benötigen dringend u.a. dringend Tyrosin [ESSENZIELLER GRUNDBAUSTOFF] um daraus ca. weitere 60 Hormone [WICHTIGE] zu Produzieren. Nebennieren Produzieren auch Hormone die wiederum den Stress [bildlich] herunterfahren.Deine Schilddrüse fährt runter, weil es an T3 und T4 [Tyrosin plus Jod] Mangelt. Desweiteren mangelt es dir an Vitaminen, [bedingt durch den Stress] die du wiederum benötigst du um Aminosäuren zu transportieren. Fazit: Hat dein Körper zu wenig davon [Amino und Fettsäuren - Vitamine - Mineralstoffe], kann er eine Entspannung nicht mehr gewährleisten. Mit einfachen Worten [man ist ganzheitlich angespannt]

Die wichtigsten sind vorstufen Aminosäuren sind u.a. Serotonin, Tryptophan, Melatonin, Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin. Das heißt: Es mangelt an Taurin, Tyrosin, Tryptophan, Glycin, daraus folgen DepressionenUnruheAnorexia, Müdigkeit, Herz rasen, Taubheitsempfindungen der oberen Extremitäten, Verspannungen Nacken bereich usw., die liste lang

Der Mangel an Omega 3 Fettsäuren aus Fisch, begünstigt Entzündung im ganzen Körper. Deine Nebennieren können nur noch sehr wenig Cortisol [antiStress] Produzieren, das benötigst du um u.a. Stress besser verarbeiten zu können, aber auch um weitere 60 Lebenswichtige Hormone zu produzieren.

Mit anderen Worten, mangelt es an hochwertigen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralstoffen.

Abhilfe:

  • 2 mal täglich Fischölkapseln
  • 1 mtl. 1.500 IE VItamin B12 intramuskulär [i.M.] + Folsäure
  • *2 - 5 mal täglich GABA-Calm sublingual [unter die Zunge]
  • 2 mal täglich Magnesium [brause Tabletten]

Deine Ernährung sollte sich mehr auf Fisch konzentrieren, weniger Pflanzliche Öle [Ausnahme Natives Olivenöl]

...zur Antwort

Ich denke das zwischen euch beiden dringend ein Dialog stattfinden sollte. Die Frage ist, und die kannst nur Du beantworten, warum macht er das?

eine Möglichkeit ist evt. Sexuelle unbefriedigend, Reize, Erotik. Du musst das ansprechen und deinen Unmut äußern. Das ist dein Sexualleben, du hast das in der Hand.

...zur Antwort

Muslime = Islam = vor der Aufklärung = Fundamentalismus

Ausnahmen, ja natürlich, aber eher eine *Minderheit, leider!

Eine []...Importierte Rückständigkeit und vormoderne Herrschaftskultur sowie die Ansiedlung einer irrationalen Haram- und Halalordnung siehe [Hartmu Krauss]...[] kann und darf weder zu Europa noch zu Deutschland gehören. Wie soll den bitteschön eine Anti-Säkulare und Menschenrechts-missachtende-feindliche-Ideologie zu uns gehören, wir Importieren einen Antisemitischen, Narzisstischen Faschismus als Konzentrat.

Wer davor keine Angst hat, der hat seinen natürlichen Flucht und Kampf Instinkte, durch die permanente Gander-Gehirnwäsche & Politische Richtigkeit, in Form der ständig-Medial-suggerierten-Hegemonischen-alt-68er verloren!

Als kleines Bsp. von Hartmut Krauss [Importierte Armut, prekarisierte Lohnarbeit und neue soziale Verteilungskonflikte in der deutschen Zuwanderungsgesellschaft. Eine diskurskritische Skizze. In: HINTERGRUND. Zeitschrift für kritische Gesellschaftstheorie und Politik. 30 (2017) II, S. 3-34.]

Die „Flüchtlinge“ bzw. kulturdifferenten „Siedler“ aus arabischen und afrikanischen Ländern fliehen vor den Folgen dysfunktionaler „Sozialmodelle“, wie sie in ihren islamisch-patriarchalisch programmierten Herkunftsländern vorherrschen. Gleichzeitig sind sie aber von diesen Herkunftskulturen/Sozialmodellen nachhaltig geprägt, bringen diese gewissermaßen als mentales Gepäck mit und wollen sie hier errichten und ausleben. (Was zum Teil bereits in der Aufnahmeunterkunft beginnt.
In dieser Perspektive des Erlebens handelt es sich bei der sich alltäglich-lebensweltlich ausbreitenden Symbolik und Normenordnung islamischer Herrschaftskultur wie Kopftücher, Ramadan im Arbeits- und Schulalltag, Ganzkörperverschleierung, Moscheen, Minarette, Muezzinrufe, öffentliche Freitagsgebete, Halalgeschäfte, Burkinibadetage etc. eben nicht einfach nur um harmlose „religiöse“ Bedeutungen, sondern um die Wahrnehmung und Bewertung multipler Ausdrucksformen und Zeichen der Zugehörigkeit zu einer durch und durch antisäkularen und normativ unvereinbaren, grund- und menschenrechtswidrigen Weltanschauungs- und Gesinnungsgemeinschaft mit reaktionären Herrschaftszielen Quelle:  http://www.gam-online.de/text-globkap.html#sdfootnote55sym

Was gerne als Gegenargument gebracht wird ist die aussage von "Friedliebenden Muslimen" unter uns, ja solche Minderheiten existieren, das sind diejenigen die den Widerstand gegen ihre Glaubensbrüder führen u.a. *Immigranten wie Hamed Abdel-Samad (geb. Ägypter), Ayaan Hirsi Ali (geb. Somali), Imad Karim (geb. Libanese), Bassam Tibi (geb. Syrer), Sabatina James (geb. Pakistanerin), Necla Kelek (geb. Tscherkessin), Ahmad Mansour (arabisch-israelische Herkunft), Serge Menga (geb. Kongolese), Leyla Bilge (Kurdin) oder Henryk M. Broder (gebürtiger Pole und Jude) es gibt viele andere mehr.....

Wie Michael Klonovsky schrieb, wenn es hart auf hart kommt, fallen die Liberalen oder moderate Muslime wie Zinnsoldaten, ihre Loyalität zu Allah und der Umma wird immer die Oberhand bekommen. Die Politische Islamisierung ist im vollen Gange. Erdogan der Herrliche positioniert überall seine Kasernen [Moschee], aus deren Mitte eine Arme von unerbittlichen Glaubenskriegern hervortritt, deren härte mit nichts zu vergleichen ist.

Mehr muss man dazu nicht sagen

...zur Antwort

Für Kinder und Jugendliche gilt bis zu 1,0 g EW pro Kg Körpergewicht 15 - 20% und Kohlenhydrate bis max 45 - 50% der täglichen zugefürten Nahrungsenergie

...zur Antwort

Ich will dir erstmal erklären wo das eine Problem liegt.

Das WICHTIGSTE was dir fehlt sind die Essenziellen Fett- sowie -Aminosäuren.

Dein Gehirn benötig Fett- und Aminosäuren um wichtige HormoneNeurotransmitterBausteine etc. zu Produzieren. Fehlen dir diese, Baut dein Körper erstmal alles entbehrliche aus deinen eigenen Körper Depots ab, sind diese erschöpft, kommt es zu einer Stress Situation. Deine Nebennieren geben ständig Alarm und benötigen dringend u.a. dringend Tyrosin [ESSENZIELLER GRUNDBAUSTOFF] um daraus ca. weitere 60 Hormone [WICHTIGE] zu Produzieren.

Die wichtigsten sind u.a. Serotonin, Tryptophan, Melatonin, Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin. Was passiert: Deine Schilddrüse fährt runter, weil es an T3 und T4 [Tyrosin plus Jod] Mangelt. Desweiteren unterversorgst du dich mit Vitaminen die du wiederum benötigst um Aminosäuren zu transportieren und dem Lebenswichtigem Cholesterin. Es ist ein Kreislauf, steckst du einmal drin, wird es schwer. Das heißt: Mangelt es an Taurin, Tyrosin, Tryptophan, folgen DepressionenUnruheAnorexia, Müdigkeit, Herz rasen, Taubheitsempfinden der Oberen Extremitäten, Verspannungen  usw. Der Mangel an Omega 3 Fettsäuren aus Fisch, begünstigt Entzündung im ganzen Körper. Deine Nebennieren können nur noch sehr wenig Cortisol Produzieren, das benötigst du um u.a. Stress besser verarbeiten zu können, aber auch um weitere 60 Lebenswichtige Hormone zu produzieren. Mit anderen Worten, mangelt es an hochwertigen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralstoffen bewegst du dich auf einen Abgrund hin.

Durch die irrige anmahne das man mit Pflanzenölen [ausmahne umfiltriertes Oliven- & -Kokosöl] die Fettsäuren Zusammensetzung von obligatem Tierischen Fetten ersetzten kann ist Kolportiert [Halbwahrheit]. Das Problem derer ist, dass diese Ranzig werden und dich mit einer großen Menge an Omega 6 Fettsäuren versorgen, diese führen in der überhöhten anzahl zu Entzündungen im ganzen Körper. Bei den Vitaminen bin ich noch gar nicht angekommen.....

Deiner Körper benötig jeden Tag ca 320 g an Biologisch hochwertigen Aminosäuren.

Mit der Nahrung musst ca. 0,8g pro Kg Körpergewicht an Proteine zu dir nehmen! Jetzt finde den Fehler. Iss einfach Wildfisch & Wildfleisch und deine Gesundheit wird sich nach 5 Tagen wieder verbessern!

...zur Antwort
Ich bin mir bewusst dass man keins braucht wenn man eine ausgewogene Mahlzeit zu sich nimmt.

Richtig

Ich brauche es aber ab und zu eben als Ergänzung.

Ergänzung zu was, zum fasten oder einer langen Bergwanderung wo es nichts zu essen gibt, nach einer Traumata, Postoperativ, nach oder wehrend einer schwere Infektion oder Verbrennung, Pränatal, Magensonde bei Unterernährung, Schmerzpatienten, Anämien und Depressionen, bei Schwangerschaft bzw. Stillzeit?

Das sind so mehr oder weniger die einzigen gründe eine AS- oder Protein Supplementation. Was sind deinen gründe?

...zur Antwort