Es liegt nicht am CO2, warum ist das denn so schwer zu verstehen?

Es will es noch einmal versuchen. Ihr könnt jede Rechnung (immer in SI-Einheiten), auch jede hier nicht veröffentlichte Zwischenrechnung und jede Zahl nachfragen. Ich verzichte auch auf Links, werde diese aber einstellen, wenn gewünscht. Die Rechnung ist sehr einfach, weil der Mars ein Glücksfall für die Klimaforschung ist, denn seine Atmosphäre besteht zu 96% aus CO2, andere Treibhausgase und -effekte können vernachlässigt werden. Außerdem würde ihre Berücksichtigung den klimaaktiven Anteil des CO2 nur verringern.

Welche Temperatur hätte der Mars ohne Atmosphäre?

[(597,9 * (1-0,25))/(4 * 0,935 * 5,67E-8)]^(1/4) = 214,4 K

597,9 = Solarkonstante auf der Marsbahn

0,25 = sphärische Albedo des Mars für Sonnenlicht

0,935 = Emissionsgrad des Marsgestein für IR-Licht

5,67E-8 = Stefan Boltzmann-Konstante

Welche mittlere Temperatur wird für den Mars angegeben?

218 K

Wie viel mehr CO2 Moleküle muss ein Photon von der Marsoberfläche in den Weltraum zurücklegen, im Vergleich zu einem Photon von der Erdoberfläche in den Weltraum?

Die 26-fache Menge.

Beeinflusst ein eventueller Konzentrationsgradient des CO2, die von ihm verursachte Schwächung des IR-Lichts, oder wird es durch ein Inertgas/Verdünnungsgas beeinflusst?

Nein, gemäß der Extinktionsgesetze und des Lambert-Beerschen Gesetzes ist allein die Gesamtmenge der passierten CO2-Moleküle maßgeblich.

Kann man sich die Rechnung ganz einfach machen, sozusagen 3-Satz-Niveau?

Ja, man kann die Onsagerschen Reziprozitätsbeziehungen anwenden. Muss man aber nicht. Man kann auch ohne diese sinnvoll weiter rechnen. Dann wird die Rechnung nur etwas länger, kommt aber dasselbe bei raus.

Was kommt heraus, wenn man die Onsagerschen Reziprozitätsbeziehungen anwendet?

Auf dem Mars bewirkt die 26-fache CO2-Menge eine Temperaturerhöhung von 3,6°C. Also bewirkt die kleine irdische CO2-Menge nur eine Erhöhung von 3,6/26 = 0,1385°C. Da von Beginn des industriellen Zeitalters bis jetzt die atmosphärische CO2-Konzentration von ca. 290ppm auf 410ppm gestiegen ist, beträgt der anthropogene Einfluss des CO2 nur

0,1385°C * (410-290) / 410 = 0,04°C

Ein SOOooo kleiner Einfluss KANN KEINEN Rattenschwanz an Folgerungen nach sich ziehen. Viel eher ist anzunehmen, dass CO2 über seine Wechselwirkung mit Pflanzen, bzw. durch die Emission von Kondensationskeimen für bodennahe Wolken KÜHLEND wirkt.

Es liegt einzig und allein am Flugverkehr in Höhe der Tropopause.

Glaubt ihr mir jetzt? Stellt mir kritische Fragen. Fragt nach Werten und Details.

Wolken, Schule, Chemie, Politik, Klimawandel, Wissenschaft, Flugverkehr, Gesellschaft, Physik, Fridays For Future, Greta Thunberg
25 Antworten
Warum hat die Bundeswehr keine Fernspäher mehr?

Ende der 70-er, Anfang der 80-er war ich bei der Bundeswehr in Diensten eines sogenannten Fernspähers. Offiziell sollten wir Aufklärungsarbeit hinter der Front leisten, über Funk Truppenstärke und -bewegungen mitteilen, sowie Sabotageakte leisten.

Inoffiziell hieß es schon damals: „Wir Deutschen sind so klein und schwach, dass wir nur asymmetrisch und dreckig eine Chance haben.

Erst ca. 50 km im Land sollte die erste Front aufgebaut werden, bzw. Verzögerung des Angriffs erfolgen. Wir Fernspäher sollten Kämpfe und Sabotageakte vermeiden und stattdessen an den feindlichen Versorgungsfahrzeugen, weit hinter der Front, ein Biogel auftragen (dazu gab es mehrere Tricks), das Cholera- und Typhusbakterien enthielt, sowie ein eigens von der Bundeswehr gezüchtetes Grippevirus. Es hieß damals, unser Volk wird über das Trinkwasser gegen Cholera und Typhus geimpft. Das Grippevirus alleine ist nicht tödlich. Unsere Soldaten sind ohnehin gegen Cholera, Typhus und das Grippevirus geimpft.

Die feindlichen Versorgungseinheiten werden krank, infizieren aber zunächst die kämpfende Truppe. „Kämpfen“ können die dann in dem Zustand nicht mehr. Unsere Front hält deshalb auch gegen überlegene Kräfte. Und nach spätestens drei Tagen sterben die feindlichen Soldaten wie die Fliegen. Dann ist der Krieg auch schon gewonnen.

Weshalb hält man das heute nicht mehr für eine gute Idee und hat die deutsche Fernspähtruppe ganz abgeschafft?

USA, Bundeswehr, Krieg, Politik
4 Antworten