Von wem wurde der Schauspieler Robert Knox (Marcus Belby in Harry-Potter-Film) ermordet?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Mörder war auf jeden Fall der Sohn eines muslimischen Zuwanderers. Seine persönlichen Daten werden von der britischen Justiz geheim gehalten, "Karl Bishop" ist natürlich eine Art Tarnname. Aber es gab vor der Tat eine Reihe von Bildern von dem Mörder im Internet, die, nachdem sie von der Justiz gelöscht worden waren, sofort wieder von einigen Aktivisten ins Netz gestellt worden sind. Da hat die Justiz mittlerweile aufgegeben und lässt die Bilder im Netz. Hier z.B. ist ein Bild, das nicht retuschiert worden ist.

https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/smug-killer-of-harry-potter-star-380916

Hier hat die Justiz versucht mit retuschierten Bildern dagegen zu halten, ist aber aufgeflogen.

http://sarahmaidofalbion.blogspot.com/2009/03/photo-fakery.html

Man sieht, die Justiz und Politik in GB ist gar nicht so viel anders als die Deutschland. Man sollte für Fake News in Deutschland und Lügenpresse nicht immer Merkel verantwortlich machen.

An dem Bild wurde doch nichts verändert, es ist lediglich heller als das andere. Es zeigt exakt den gleichen Typen.

1
@ZiegemitBock

Man hat versucht die Gesichtsfarbe des Mörders heller zu machen und seine Lippen etwas schmaler.

0
@Carolin390

Die Lippen sind kein Stück schmaler. Und das Bild ist insgesamt heller, nicht nur das Gesicht des Täters. Die Wand hinter ihm ist ebenfalls heller.

0

Danke für den Stern. Ich freue mich, dass ich ein wenig Klarheit in die Sache bringen konnte.

0

Gib einfach bei Google ein "Karl Bishop real name Knox" und du wirst zu lesen bekommen: "Einige Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des europäischen Datenschutzrechts entfernt. Weitere Informationen "

Es gibt ein Bild von dem Täter hier:

https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/smug-killer-of-harry-potter-star-380916

Es gibt ein weiteres bekanntes Bild von dem Täter, das mit Photoshop bearbeitet worden ist:

http://sarahmaidofalbion.blogspot.com/2009/03/photo-fakery.html

3
  1. Nein, der Mörder heiß Karl Bishop und wurde in London geboren
  2. Folgerichtig: Nein, weil die Information unzutreffend war
  3. Genau das ist sie

Gib einfach bei Google ein "Karl Bishop real name Knox" und du wirst zu lesen bekommen: "Einige Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des europäischen Datenschutzrechts entfernt. Weitere Informationen "

Es gibt ein Bild von dem Täter hier:

https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/smug-killer-of-harry-potter-star-380916

Es gibt ein weiteres bekanntes Bild von dem Täter, das mit Photoshop bearbeitet worden ist:

http://sarahmaidofalbion.blogspot.com/2009/03/photo-fakery.html

Das doofe an Verschwörungstheorien ist, dass sie in sich immer so erbärmlich widersprüchlich sind.

Wenn Rowling etwas geheimgehalten hätte - wieso sickert das dann durch...?

Und inwiefern spielt die religiöse Orientierung des Mörders eine Rolle?

Gib einfach bei Google ein "Karl Bishop real name Knox" und du wirst zu lesen bekommen: "Einige Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des europäischen Datenschutzrechts entfernt. Weitere Informationen "

Es gibt ein Bild von dem Täter hier:

https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/smug-killer-of-harry-potter-star-380916

Es gibt ein weiteres bekanntes Bild von dem Täter, das mit Photoshop bearbeitet worden ist:

http://sarahmaidofalbion.blogspot.com/2009/03/photo-fakery.html

3
@Justizaufsicht

Was behauptest du da für Unsinn? Ich bekomme alle möglichen Anzeigen auf diese Suche. Bilder vom Täter gibt es auch verschiedene. Was möchtest du mir also mitteilen?

3

Was möchtest Du wissen?