Wie schreibe ich meinen Prolog?

Hey! Ich schreibe demnächst eine Geschichte für einen Wettbewerb oder eher für mich selbst, weil generell immer sehr spezielle Bücher suche, die dann aber nicht wirklich meinen Geschmack treffen. Also warum schreibt man sich seine eigenen Ideen nicht selber auf?

Allerdings brauch ich uuuunbedingt einen Prolog [& Epilog, but Epilog habe ich schon], da ich sowas in Büchern einfach selber immer sehr cool finde. Ich hatte schon eine Idee, dass ich einen Tod beschreibe dort, der im Laufe der Story passieren wird, allerdings ohne, dass die Namen erwähnt werden, but ist das vielliecht nicht zu offensichtlich? Ich möchte einfach nicht, dass die Lehrer das ‚Geheimnis‘ sozusagen gleich erahnen.

Also wie würdet ihr einen guten Prolog schreiben, der auch zur Story passt?

Kurzer Überblick über den wichtigsten Teil der Geschichte. Sie taucht halt sozusagen in einer ‚Fantasywelt‘ ein. [Wow wie kreativ xD]. Allerdings würde ich es einfach so beschreiben, dass sie nun alles sehen kann. Als wäre sie nun Teil des Waldes. Also sieht sie vielleicht nun die ‚Wächter der Natur‘.

Allerdings gibt es sozusagen eventuell einen Kampf oder eine Feindschaft zwischen ‚Gut und Böse‘ [Die ‚gute‘ Natur, die Leben schafft vs die ‚böse‘ Seite der Natur, die mit den gleichen Mitteln allerdings das Leben nimmt. Oder die Natur gegen die Menschheit,... etc] Vieles ist einfach noch unklar.

Nun und sie wird nunmal dort hineingestoßen in diese Welt und ist sowas wie die Auserwählte für beide Seiten. Allerdings ist sie das nicht sooo ganz..but yes. Also es ist jetzt nicht diese Regular Fantasy Story, but maybe ein wenig ähnlich? Idk. Naja. Zumindest baut sich dann irgendwie eine Beziehung zwischen den ‚Bösen‘ und ihr auf. [Halt sozusagen ‚der Anführer‘ oder ein hohes gestelltes Mitglied dieser Seite.] Ob das Hassliebe, Zuneigung, nur Liebe, Freundschaft,.. Werde ich noch sehen.

Nun die Idee für meinen Prolog war ja, dass sie jemanden tötet, dass aber bitter bereut oder halt trauert oder so ähnlich xD Nunja. Ich will aber nicht das alle Leser sofort denken, dass er es wäre. Halt ein Geheimnis bis zum Ende.

Falls ihr mich btw nicht versteht mit meiner echt schlechten Erklärung xD Just say was für euch in einem guten Prolog drin sein muss :3

Danke schonmal im Vorraus! :3

Buch, Schule, Geschichte, Schreiben, Story, Beziehung, Fantasy, Romance, Prolog
5 Antworten
Trau mich nicht mehr raus, was soll ich tuen?

Ich bin jetzt ungefähr seid einem halben Jahr Zuhause ohne, dass ich rausgegangen bin außer bis zum Auto, wieder zurück und vielleicht manchmal kurz in den Garten, um von den Hühnern die Eier zu holen. Allerdings habe ich da immer das Gefühl beobachtet zu werden und hab Angst, dass irgendwer auftaucht. Ich bin bei der Psychologin, doch mache kaum Fortschritte, weil ich bei vielen Antworten Angst habe zu antworten. Ich bin den ganzen Tag zuhause und frag mich warum ausgerechnet ich so sein muss. Wäre ich nicht so feige, wäre ich schon lange tot. Ich hab riesige Angst vor dem Jugendamt und vor der Klinik, in die sie mich sicherlich stecken werden, wenn sich nicht bald was bessert. In den Spiegel schaue ich schon lange nicht mehr, weil ich einfach nur noch hässlich bin. Ich habe meinen Tieren weh getan und sie gequält und habe mir die Magersucht gewünscht, woran andere sterben. Ich bin böse und gemein zu meinen Eltern, provoziere Streit zwischen ihnen und mir. Ich gehöre zu der Sorte Mensch, die einfach nicht gut sein können. Ehrlich gesagt erzähle ich es nur wieder, damit man mich hasst, denn meine Psychologin versucht mich irgendwie immer als guten Menschen abzustempeln oder, dass nichts meine Schuld wäre. Würde sie mich wirklich kennen würde sie sich das vllt nochmal überlegen..

Also was soll ich bitte tuen, um wieder rausgehen zu können? Ein guter Mensch zu sein, den anderen mögen? Wie kann man bitte seinen Charakter unterdrücken?

Freundschaft, Angst, Psychologie, allein, Depression, Liebe und Beziehung, anxiety
7 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.