Tipps gegen eine Schreibblockade?

Heyy!:)

Also vor ca. einem Jahr hab ich bei einem Schreibwettbewerb mitgemacht zusammen mit meiner Freundin, wo ich mir aber so Stress gemacht habe, dass ich keine Geschichte beenden konnte.

Seitdem habe ich Schwierigkeiten auch nur einen Satz zu schreiben und verbringe oft Stunden, um überhaupt was hinzukriegen. Es ist, als würde mein Kopf sofort dicht machen, sobald ich schreiben will und stattdessen zweifle ich bei allem nur noch. Ob die Formulierung gut genug ist, ob ich dafür ein Synonym brauche, ob die Handlung nicht zu langweilig ist oder ob die Beschreibung noch länger sein soll oder noch ästhetischer. Und das schlimmste ist, dass ich mir im Kopf alles gut vorstellen kann, aber sobald ich es niederschreiben will, fehlen mir die Worte.

Das Problem hatte ich vor dem Wettbewerb nicht. Ich habe Rollenspiele auf WhatsApp gemacht und selbst wenn ich manchmal nicht viel über etwas wusste, konnte ich es gut formulieren. Sowieso hatte ich nicht diese Zweifel und konnte unbeschwert schreiben.

Seid diesem Wettbewerb kann ich auch keine Rollenspiele mehr machen und das macht mich rasend, weil ich mir oft viele Geschichten vorstelle aber dann abbreche, bevor ich anfange zu schreiben.

Ich dachte die Zeit löst das Problem, aber es wird trotzdem nicht besser. Und selbst wenn ich schreiben kann, dauert es wirklich den halben Tag für einen Absatz und das nimmt mir einfach die Lust, weil ich meine Ideen nicht aufschreiben kann. Udn ja ich weiß dass es natürlich ist, dass man über die Geschichte und die logische/gute Formulierung nachdenkt, aber ich kenne den Unterschied zwischen Überlegung und Blockade.

Zumindest wenn ich meine Träume aufschreibe, kann ich plötzlich wieder schreiben und mache mir keine Gedanken. Und die Formulierungen sind dann auch wieder besser.

Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich diese Zweifel und Blockade wegkriege?

Und sorry für den langen Text xd

Buch, Tipps, lesen, Schule, Stress, Geschichte, Schreiben, Liebe und Beziehung, Blockade, Schreibblockade, Wattpad
Welchen der beiden Klappentexte findet ihr besser?

1.

Gott hat sie verlassen. Nun regiert das Böse.

_______________________________________
Illumie war vier Jahre alt, als Dämonen ihre Eltern ermordeten und sie in die Mienen von Nagós entführten, wo sie als Sklavin in einer eisigen Welt voller Tod und Qual lernen musste, zu überleben.

Dreizehn Jahre später haben aus dem naiven Kleinkind eine gerissene Kämpferin gemacht, der aber nach unzähligen Fluchtversuchen die Todesstrafe bevorsteht. Ausgerechnet die Wahl der Blutsklaven ist ihre Rettung und eine letzte Chance zur Flucht.

Hundert Jungen und Mädchen dürfen Nagós verlassen, doch der eigentlich einfache Fluchtplan geht plötzlich schrecklich schief, als sie am Ende nicht die Freiheit vor Augen hat, sondern der Dunkelheit direkt in die Seele blickt.

2.

Gott hat sie verlassen. Nun regiert das Böse.

_______________________________________
Ilumie war vier Jahre alt, als ihre Eltern bei einem Dämonenagriff ums Leben kamen und Menschenhändler sie in die Mienen von Nagòs, dem südlichen Eis, entführten, wo sie nach wenigen Monaten durch Kälte und Erschöpfung hätte sterben müssen.

Doch wider aller Erwartungen und Voraussetzungen überlebte sie.

Dreizehn Jahre in den Mienen haben aus Ilumie eine gerissene Kämpferin gemacht, der aber nach unzähligen Fluchtversuchen, die Todesstrafe bevor steht. Doch im letzten Moment kommt ihre Rettung und ihre letzte Chance zur Flucht. Als eine Nachfrage vom Land an Blutsklaven die Mienen erreicht, schafft sie als eine von ihnen auserwählt Nagòs zu verlassen.

Doch während sie noch an der Erfüllung ihres Fluchtplans arbeitet, trifft sie plötzlich auf seltsame Ereignisse, die ihr Ziel und ihr Leben grundlegend verändern könnten.

Besonders als sich eine unmögliche Vermutung als wahr erweist und sie damit etwas weiß, was die Rettung der Menschheit bedeuten könnte.

Doch dieses Wissen, zieht die Aufmerksamkeit eines Feindes auf sich, der alles daran setzen würde, sie zum Schweigen zu bringen. 

Denn was würde dem Teufel mehr missfallen, als jemand der versuchen würde seine Macht anzufechten?

_______________________________________

Buch, Deutsch, lesen, Geschichte, Schreiben, Psychologie, Geschichte schreiben, Grammatik, Komma, Literatur, Rechtschreibung, Zeichensetzung, Author, Wattpad, Wattpad-Geschichte, Philosophie und Gesellschaft