Vielleicht sind ihnen kurze Haare nicht feminin genug und für das weibliche Geschlecht eher untypisch. Jeder hat einen anderen Geschmack und Schönheit liegt im Auge des Betrachters.

...zur Antwort

Höre niemals auf das, was die Leute hier so sagen. Jeder macht unterschiedliche Erfahrungen, niemand hatte den selben Lehrer noch die exakt gleichen Unterrichtsstunden. Frag am besten einen Physiklehrer aus der Oberstufe, der kann dir da am besten weiterhelfen.

...zur Antwort

Im H&M gibt es sehr ähnliche Brillen in den Farben gold und silber. Falls du nicht in der Damenabteilung fündig wirst, kannst du auch bei den Männern schauen, da gibt es die nämlich definitiv.

https://www.hm.com/de/product/53548?article=53548-A

...zur Antwort

Heutzutage macht man das mit Betäubungsmitteln, da gibt es also „nur“ postoperative Schmerzen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Beschneidung in einigen Ländern (zB. der Türkei) auch ohne Betäubung gemacht wird, und das tut natürlich sehr weh. Ein Grund, weshalb man in muslimisch geprägten Ländern für gewöhnlich im Kindesalter beschneidet.

...zur Antwort

Deine Einstellung zum Alkohol finde ich sehr vorbildlich. Ich verstehe nicht, wie man freiwillig seinen Körper dermaßen vergiften kann.

Du solltest dir wohl andere Freunde suchen, die so ähnlich denken, wie du. Gibt genug Leute, die kein Alkohol konsumieren.

...zur Antwort

Ich würde nach irgendeinem Namen suchen, welcher zu den ungewöhnlichen Augen passt, zB. Diamantauge oder so.

...zur Antwort

Bei der Nachtfahrt fährst du eigentlich ganz normal die Straßen, durch die du auch in deinen normalen Fahrstunden gefahren bist. Mir haben die Nachtfahrten besser gefallen als zum Beispiel die Fahrten früh am Morgen. Du brauchst dir darüber keine Sorgen zu machen. Vergiss nicht, das Abblendlicht zu betätigen. Viel Spaß

...zur Antwort

Ist eine Höflichkeitsklausel, davon gibt es sehr viele im Türkischen. Sie können dich entweder nur „enişte” nennen oder aber dich mit deinem Vornamen anreden und dahinter „enişte” dranhängen.

...zur Antwort

Nimm einfach die nächste Ausfahrt, bevor du waghalsige Überholungsmanöver machst.

...zur Antwort

Gründe einen neuen Haushalt, bestimme deine Interessen, knüpfe Kontakte aus der Nachbarschaft, lade sie zu einer Hausparty ein, baue deine Hobbys aus, besuche neue Orte, such dir einen Job und spar etwas Geld für neue Möbel etc.

Cheats verderben nur den Spielspaß.

...zur Antwort

Es kommt immer darauf an, ob sie sich als solche identifizieren. Da das Osmanische Reich nicht nur aus der heutigen Türkei bestand, sondern v.a. auch aus den Staaten des Nahen Ostens und Nordafrikas, zählen theoretisch auch Araber dazu (z.B. Palästinenser). Auch Kurden haben zur Zeit des Osmanischen Reiches auf dem Gebiet der heutigen Türkei gelebt (vorwiegend in Ballungsgebieten, wie zB. Konstantinopel), weshalb auch nicht wenige Kurden als "Osmanen" bezeichnet werden könnten.

Das heißt aber trotzdem nicht, wie bereits oben angedeutet, dass man zwingend ein Osmane sein muss. Ich bin Türke, identifiziere mich selbst aber nicht als Osmanen und meine Eltern stammen auch nicht aus einem Gebiet ab, welches durchgehend von Osmanen besetzt gewesen ist.

Außerdem gibt es das Osmanische Reich in der Form nicht mehr. Daraus sind nämlich viele verschiedene Nationalitäten hervorgegangen.

...zur Antwort

Ich sehe das nicht so pessimistisch wie du. Natürlich gibt es auch Kinder/Jugendliche von der "besseren Sorte". Das Problem bei dir ist, dass du es zu einseitig und damit nicht objektiv betrachtest. Klar, es ist schon merkwürdig, wie sich der ein oder andere Jugendliche verhält, aber gleich alle Jugendliche in einen Topf zu werfen, ist auch nicht richtig.

Verantwortlich für das Benehmen der Leute, die du beobachtet hast, sehe ich in erster Linie den Einfluss sozialer Netzwerke (v.a. YouTube) und das mangelnde Interesse der Eltern bzw. das nicht vorhandene Durchsetzungsvermögen dieser in Sachen Erziehung..

...zur Antwort

Ich hab mal gehört, dass man bei einem Flugzeugabsturz am ehesten überleben soll (die Wahrscheinlichkeit ist trotzdem verschwindend gering), wenn man im ganz hinteren Teil des Fliegers sitzt. Das ergibt ja auch Sinn, wenn der Flieger frontal auf den Boden prallt. Es müsste aber ein Wunder geschehen, dass man einen Flugzeugabsturz überlebt.

...zur Antwort

Mit den Fahrlehrern persönlich sprechen. Einige bieten auch an, dass du mal zur Probe am Theorieunterricht teilnimmst, um zu schauen, wie der Lehrer unterrichtet.

...zur Antwort