Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu sein, obwohl man seine Tage hat?

Hallo Ich hatte letztens so richtig Panik. Hatte mit meinem Freund geschlafen und das Kondom ist geplatz. Ich dachte mir, so schlimm wird das nicht sein, ich nehme ja immerhin trotzdem noch die Pille (also regelmäßig, sicher ist immerhin sicher). Das Problem war, dass ich dann eine Woche drüber war und schon richtig Panik hatte. Aber immer noch zu viel schiss mir einen Schwangerschaftstest zu kaufen. Ich machte einen Termin beim Frauenarzt aus, und bekam zum Glück zwei Tage vor diesem Termin meine Tage. Den Termin habe ich dann wieder abgesagt. Ich sprach mit einer Freundin darüber wie froh ich war meine Tage noch bekommen zu haben, und das ich ihr Baby ja süß finde, aber definitiv noch nicht Mutter sein möchte. Sie meinte daraufhin, dass sie mir die Freude nicht verderben will, aber das sie schon davon gehört hatte, dass eine bis zum 6ten Monat ihre Tage hatte - also trotz Monatszyklus schwanger war. Ich habe davon auch schon gehört, aber dachte mir "Ja wie hoch wird die Wahrscheinlichkeit schon sein, dass ich so viel Pech habe?" Und mir nichts weiter dabei gedacht.

Aber die Frage beschäftigt mich immer noch, denn ich bin strenggenommen das, was man in Fachkreisen als totalen Unglücksraben bezeichnet. Deshalb hier nochmal meine Frage:

"Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu sein, obwohl man seine Tage hat?"

Diese Frage ist kein Witz und ich möchte nur ernsthafte Antworten lesen. Spamnachrichten um Punkte zu erschleichen werde ich melden, damit sie nicht drinbleiben können, also versucht es doch bitte erst gar nicht. Ich weiß das kommt zickig rüber, aber ich mach mir echt Sorgen, und da kann ich keinen Schwachsinn gebrauchen.

An alle ernstgemeinten Antworten: Danke das ihr euch gemeldet habt. ^^

Kinder, Schwangerschaft, Pille, Tage, Sex, Sexualität, Verhütung, Kondom, Periode
12 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.