Skinhead sein ist was ganz anderes. Dabei geht es garnicht um Politik. Und rechts zu sein ist für Skinheads ein No-Go! Das kommt nur daher, dass manche Nazis sich in (englische, jüdische etc.) Skinheadklamotten kleiden. Lächerlich, oder etwa nicht?

...zur Antwort

Ab wann kann man sagen, dass man Punk ist?

Folgendes: Ich bin 15 (weiblich) und finde die Einstellung von Punks echt klasse. Ich würde selbst gern Punk werden aber mir gefällt mein Aussehen so wie es ist ganz gut. Eigentlich ist richtiger Punk ja die Einstellung, nicht das Aussehen und da ich wirklich die Einstellung von Punks vertrete könnte ich ja theoretisch behaupten, Punk zu sein. Damit käme ich mir aber falsch vor, verlogen. Ich lebe so wie vorher immer und schau normal aus wie schon immer und aufeinmal soll ich Punk sein?! Nur weil ich dieselbe Einstellung von Punks habe? Andrerseits kommt es ja nicht aufs Aussehen drauf an, ich kann ja aussehen wie ich will. Kurz noch zu meine Einstellung: Ich will nicht sein wie die Menge, will ich sein, will hervorstechen und nicht mit der Masse schwimmen. Ich bin für Antikapitalismus und würde mich eher als links bezeichnen bin antifaschistisch und atheistin (glaube nicht und mir gefällt die Macht, die die Kirche auf die Leute ausübt nicht, die Moral- und Keuschheitsregeln der Kirche und dass man dafür zahlen soll, damit sich die ganzen Priester, Päpste etc. nur noch mehr daran bereichern können aber grundsetzlich jedem das seine, was er glaubt). Außerdem hab ich das Gefühl, das ganze Leben wird einem heute von der Gesellschaft vorgeschrieben, Punkt für Punkt (Schule, lernen, Erfolg, Beruf, Kinder, Pension, blablabla) und das gefällt mir überhaupt nicht, schließlich ist es mein Leben!!

Soweit ich verstanden habe, ist das auch die grundsätzliche Sicht der richtigen Punks. Aber kann ich mich deswegen schon Punk nennen? Wie gesagt, Aussehen spielt ja eigentlich keine so große Rolle, es ist ja meine Entscheidung was mir gefällt. Zur Musik: Ich höre (außer im Auto) eig nicht Radio, die Musik die z.B auf Ö3/Kronehit läuft nervt mich langsam echt, auch wenn selten mal gute Songs dabei sind. Ich bin großer Die Ärzte Fan (bevor jetzt alle schreiben Die Ärzte seien kein Punkrock, darüber kann man sich streiten. Nur weil sie Punkrock spielen, müssen sie ja nicht aufeinmal nur noch Rebellions-Lieder spielen etc. oder? Und gerade weil sie sich nicht sagen lassen, wie sie aussehen und was sie spielen sollen nur weil sie Punkrock machen, sind sie Punk für mich! Gerade auch weil sie anders aussehen als andere, aber damit auch anders als Punks. Soviel dazu.) und finde Die Toten Hosen auch ganz gut, falls jetzt irgendwer was sagt weil ich die typischen Punkrock-Bands nicht aufgelistet habe - Ich mag eher deutschen Punkrock, das passt finde ich auch irgendwie besser zusammen da englische Songs ja eh nur noch Trend sind.

Wie schon gesagt ich wäre wirklich gerne Punk und hätte soweit auch die Einstellung, denke ich, aber ich käme mir eben verlogen vor mich Punk zu nennen nur weil ich rebellisch bin, die richtige Einstellung habe, Nazis und Krieg hasse und mich für Umwelt und Tierschutz engagiere. Ist da nicht noch mehr? Wenn ja, was fehlt mir noch? Ist das Aussehen wirklich soo wichtig? Oder hab ich gar keinen Grund mich verlogen zu fühlen?

...zur Frage

Verlogen oder nicht, selbst Sid war verlogen :D

Nein, aber mal ernsthaft, als erstes Kompliment: Ich hab noch nie eine Frage über dieses Thema hier gelesen, die so tiefgründig wirkt. Das Aussehen ist selbstverständlich sehr unwichtig gehört aber andererseits irgendwo dazu. Die Provokation, die Individualität, der Stolz darauf, den man jedem zeigt! Weißt du von vielen anderen Punks und Skinheads wirst du dir im RL anhören müssen, dass du doch lieber Hippie werden solltest, aber da die Szene immer weiter schrumpft, bin ich der Meinung man sollte sich auch mal um Jüngere bemühen, bzw. ihnen auf Fragen antworten. Zu den Hosen und Ärzten: Klar machen sie ihr eigenes Ding, das allein macht aber auch keinen Punk aus. Und ihr eigenes Ding ist mittlerweile nun mal Kommerz, d.h sie sind aufs Geld aus, wollen der breiten Masse gefallen. Und das ist alles andere als Punk. Allgemein gilt wiederum: Punk ist ein Widerspruch, Punk ist undefinierbar, Punk ist ein Haufen Schei*e. Bei all deiner positiven Einstellung in meinen Augen, das Lebensgefühls wurde nicht erwähnt. Punk ist man vielleicht anfangs noch im Kopf, vielleicht ist man auch nur extrem fasziniert, aber die "Einstellung" geht in Herz und Blut über. Es wird zum Leben. Und so wird man selbst zum Punk. Letzten Endes ist es die Erfahrung, was aus all diesen gegeben Dingen einen Punk aus jemandem macht. Keiner wird als Punk geboren. Als letzte Worte: Wichtig ist es, zu seiner Meinung zu stehen, und etwas an Radikalität, die Einstellung alleine hatten nämlich tatsächlich Hippies auch ansatzweise, wer sich von dem "weichen" Getue der Hippies nicht differenziert, wird nicht als Punk akzeptiert. Trotzdem: Ratschläge anhören, danach selbst drüber nachdenken.

...zur Antwort

Die politische Einstellung natürlich, was für ne Frage ?! Skinhead und Neo-Nazi... Da gibt es NUR Unterschiede, Gemeinsamkeiten höchstens, dass manche Neonazis sich so anziehen, wie Skinheads. Deshalb lässt sich sagen, dass Neonazis lächerlich sind. Englische und jüdische Klamotten tragen und gegen Ausländer hetzen... Idioten sind das. Und Skins sind nunmal keine Idioten.

...zur Antwort

Rechts sicherlich nicht. Es ist einfach eine normale Deutschrock Band würde ich sagen.

...zur Antwort

Erstens: Egal was du hörst, ne politische Einstellung ist in deinem Kopf drin und fertig. Von daher ist der moralische Konflikt unbegründet, solange du keiner rechten Band Geld in den Allerwertesten steckst. Zweitens: Und warum könntest du VIELLEICHT als Skinhead bezeichnet werden? Wegen der Unsicherheit biste wohl eher keiner. Alles was es da zum Herauslesen gab, was du mit einem Skinhead gemeinsam hast, ist, dass du weißt, dass du NICHT rechtsextrem bist.

...zur Antwort

Nichts gutes mehr... Deutsche kannst eh alle vergessen...

Neuere allgemein sind vielleicht Perkele, Booze & glory (die sind noch ganz gut) oder Old Firm Casuals, die neue "Skinhead" Band von Lars Frederiksen... Ansonsten solltest du lieber bei alten Sachen bleiben^^

...zur Antwort

Traditionele skinheadklamotten und tshirts? Trad skins tragen keine t-shirts!!!

...zur Antwort

Ich finde nicht, dass es verwechselbar ist. Der feathercut wird eigentlich von niemandem außer von reenes getragen, soweit ich weiß

...zur Antwort

Problem mit pubertierendem NEONAZI SOHN!

Hallo liebe Community!! Ich habe ein großes Problem mit meinem 16jähirgen Sohn!!! Ich fand seine Art sich zu kleiden schon immer in Ordnung (Springerstiefel, Harrington, kurze Haare, diverse Band Shirts) da ich nichts gegen Skinheads habe und er mir auch vor Jahren mal ausführlich berichtet hat, dass nicht alle Skinheads gleich Nazis sind. Aber jetz habe ich wirlich große Angst um ihn. Als ich letztens an seinem Laptop war (ich habe nicht geschnüffelt sondern war nur zu faul meinen eigenen an zu machen) hatte er eine Seite geöffnet, die ich mir dann natürlich mal ansah.

(den link musste ich weg machen weil meine frage sonst immer gelöscht wird, aber hier steht der link der zu der weltweiten hauptseite von blood and honour führt, wer den link haben möchte um mir zu helfen kann mir eine private nachricht senden)

das hier ist die Seite und das hat mir zu erst nichts gesagt, nur wegen Hakenkreuz ähnlicher Zeichen etwas angst gemacht. Also habe ich das gegoogelt und das ist ja wirklich ein fast schon terroristisches rechtsextremes Netzwerk. Ich habe ihn natürlich sofort zu rede gestellt und gefragt was er auf solchen Seiten macht. Seine Antwort war, dass er sich dort in einem Forum angemeldet hat, dass ihm ein niederländischer Freund gezeigt hat, um sich mit "Kameraden" auszutauschen, also in seiner redensart "nix schlimmes mutti!" Jedoch macht mir das seit dem panische Angst! Werden solche seiten nicht vom Staatsschutz beobachtet? Ich habe Angst um meinen Sohn. Ist es nicht verboten sich auf solchen Seiten anzumelden und rum zu treiben? Weil das Blood and Honour Netzwerk in Deutschland wurde ja offiziell verboten. Ich versteh einfach nich wie mein Sohn an solche Menschen geraten konnte ich war doch immer für ihn da und er ist keinesfalls auf den Kopf gefallen!! Helft mir bitte also ich möchte nur wissen ob es strafrechtlich verfolgt werden kann wenn man dort angemeldet ist, ob der Staatsschutz ihn oder die Seite überwacht oder bereits vielleicht sogar schon meinen Sohn wenn er sich dort rum treibt. Hilfe ich bin total am verzweifeln ich kann meinem Sohn nicht mehr in die Augen sehen wenn er so ein rassistisches und gewaltbereites Weltbild hat

...zur Frage

Vielleicht will er nur seinen feind kennen, rechte verbal attackieren etc. Da gibts viele andere möglichkeiten... einfach ruhig fragen, da sollte eine mutter erkennen, ob er lügt oder nicht. PS: selbst skinhead und antirassist!

...zur Antwort

Ich würde eher hardcorepunk empfehlen, da gibt es einiges. Da es absolut keinen oi gibt, der auch nur ansatzweise wie rechtsrock klingt.

...zur Antwort