Wie sehr bin ich an der Situation schuld (Freundschaft zerstört)?

Hey, liebe Community

Ich habe eine mehr oder weniger persönliche Frage, doch vielleicht kann mir da jemand helfen, welcher nicht direkt in der Sache drin ist.

2012 bin ich von Norddeutschland in die Schweiz gezogen. Ich verließ meine BFF womit wir am Anfang gut klar kamen. Wir waren seit dem Kindergarten miteinander befreundet und kein Streit konnte uns für immer trennen.

Ein Jahr nach meinem Umzug besuchte sie mich in der Schweiz und ich muss ehrlich sagen, ich hätte diese Tage noch mehr genießen müssen als ich es eh schon tat.

2014 Ging ich sie dann besuchen und auch da lief alles noch okay, wir waren beste Freundinnen, welche sich eben nie trennen können.

Letztes Jahr war, aber dann wie's aussieht, auch das letzte Mal, denn nach dem begann alles zu brechen .

Ich hatte schon vor den Sommerferien immer wieder gehört, dass es meiner BFF nicht gut ging und jedes Mal habe ich gefragt aber sie sagte nichts. Ich versuchte ihr klarzumachen das sie mir alles sagen kann, aber weder schrieb sie von sich aus das es ihr nicht gut geht, noch wenn ich sie fragte. Da frage ich mich allerdings immer noch, ob ich da nicht doch zu locker gelassen habe.

Auf jeden Fall antwortete sie mir nach den Sommerferien gar nicht mehr und ich vermutete schon das sie mich bereits auf WhatsApp gelöscht hat. Sie begründete diese Abwesenheit, damit das es ihr nicht gut ginge und ich nahm das hin, sie war da aber auch schon genervt von mir.

Dieses Jahr hatten wir dann wieder Geburtstag und ich glaube, da habe ich alles kaputt gemacht. Sie fragte mich als sie mir ein Geschenk zusenden wollte was ich mir wünschen würde und im Endeffekt wusste ich es selbst nicht. Meine Mutter gab ihnen dann einen Tipp und so hatte sie für mich das perfekte Geschenk. Sie selber wusste, dann aber auch nicht was sie haben wollte und ihre Schwester meinte, sie hätte gerne einen H&M Gutschein.

Ich kam schlussendlich in den Stress und schenkte ihr dann etwas, wo ich dachte, sie würde es mögen, nicht weil ich sie ärgern wollte, sondern weil ich dachte, es könnte ihr gefallen. Aber ich glaube, das hat alles kaputt gemacht. Ich schlechte Freundin habe es nicht geschafft ihr etwas Gutes zu Schenken wobei sie es aber schaffte!

Ist es meine Schuld? Entweder lag es am Geschenk oder gar daran, dass sie das Gefühl hatte, dass ich ihr nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt habe oder gar anderes. Ich weiß es nicht aber auf jeden fall, tut es Weh. Denn seit dem hat sie auf Insta ständig neue beste Freunde, so als wäre ich nicht mehr da! NACH 1

Sorry für den langen Text aber, könnte mir bitte jemand eine Antwort geben?

Freundschaft, Geschenk, Freunde, Beziehung, Liebe und Beziehung, Schuld
3 Antworten