Was du brauchst ist eine anständige Blondierung und anschließend eine Pastellcoloration!
Um gegen das Gelb oder Orange zu arbeiten musst du blaue oder violette Töne benutzen, damit das gelb/orange verschwindet.
Geh bitte zu einem Friseur und versau dir deine Haare nicht mit Blondierung aus dem Einzelhandel!

...zur Antwort

Keine Ahnung mit welchen Airlines ihr fliegt, aber ich habe bis jetzt bei JEDEM Flug, egal welche Abflugzeit etwas zu essen bekommen. Und zwar ohne, dass ich irgendwas vorbestellen musste.
Ich kenne das auch nur so..
Von Vorbestellung habe ich noch nie was gehört.

...zur Antwort

Hallo!
Du kannst deinem Partner sagen, dass ein so "frisches" Baby auf so einer Station so oder so verboten ist.
Euch wird niemand mit dem Kind in die Zimmer lassen. Die Gründe dafür wurden schon von den anderen erklärt.
Lass deinen Partner doch kurz auf der Station seiner Mutter anrufen, dort werden sie ihm erklären, dass sowas nicht gestattet ist.

...zur Antwort

Warum willst du den Test nicht machen?
Wenn du nicht schwanger bist, hast du doch nichts zu befürchten?
Dieser Test dauert keine 5 min, du wirst es überleben..

...zur Antwort

Spätestens das Gericht wird dich zu einem Test verdonnern, bevor der Staat für dich den Unterhalt hinblättern muss.
Jedes Kind hat einen Vater und die Behörden setzen alles daran, diesen auch ausfindig zu machen!
Was auch völlig richtig ist, denn wenn du der Vater bist, musst du auch die Verantwortung tragen.
Und außerdem schadet ein Test dir ja nicht, dir fügt ja niemand schmerzen oder Schaden zu ;)
Also, fals du wirklich der Vater sein solltest, wirst du dazu stehen müssen, aus der Nummer kommst du nicht raus.

...zur Antwort

Das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und hängt auch vom Krankenhaus, bzw. der freiberuflichen Hebamme ab.
Bei Vorsorgeuntersuchungen oder bei Untersuchungen im Wochenbett, ist glaube ich kein so großes Problem, sofern die Mutter einverstanden ist.
Anders ist es bei einer Geburt.
Ich zum Beispiel, hätte eine Praktikantin bei meinen Geburten definitiv verneint.
Bei einer Geburt ist so oder so schon genug los und wenn dann noch jemand einfach da steht und "zuguckt", würde mich das tierisch nerven.
Aber das ist von Frau zu Frau unterschiedlich.
Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert! :)
Alles Gute!

...zur Antwort

Wenn kleine Kinder auf den Kopf fallen und "sofort" danach erbrechen, ist das meistens nur der Schock. Viele Eltern deuten sowas sofort als Gehirnerschütterung.
Bei einer Gehirnerschütterung erbricht man aber erst ungefähr eine halbe Stunde- Stunde nach dem Unfall.
Trotzdem sollte sowas immer abgeklärt werden!
Aber wie gesagt, in den meisten Fällen ist es bei den kleinen nur der Schock und keine Gehirnerschütterung! :)

...zur Antwort

Eltern zwingen für ihren behinderten Sohn Nanny zu spielen?

Hallo,

Ich weiß das klingt jetzt bisschen komisch aber ich hab ein Problem.

Also, ich und mein Mann wohnen in einer anderen Stadt, 100 km entfernt, und kommen ab und zu meine Eltern besuchen oder die kommen zu uns. Das Problem ist, wenn die zu uns kommen, nehmen die ihren 12-jährigen Sohn mit und wir müssen für den Nanny spielen oder auch wenn wir zu denen zu Besuch kommen ist das Gleiche.

Da mich das langsam nervt (der hat eine leichte Behinderung, meine Eltern sagen zwar nicht, was der hat, aber des merkt man deutlich) und ich hab zu meinen Eltern gesagt, die sollen bitte ohne ihren Sohn kommen oder den in seinem Zimmer lassen, aber das wollen die nicht, angeblich aus dem Grund, dass er vor kurzem im Krankenhaus lag und fast gestorben wäre, muss ich Mitleid mit dem haben. Aber ich frag mich, wer ist der aber für mich, dass ich mich um den kümmern muss ist ja nicht mein Kind. Naja, früher hab ich mir das gefallen lassen mit dem Nanny spielen, aber jetzt kriegen ich und mein Mann ein Baby und da will ich sicher nicht, dass dieses Ding nur in die Nähe von meinem Kind kommt, deswegen hab ich auch das zu meinen Eltern gemacht.

Aber meine Eltern wollen das nicht verstehen und versuchen mich davon zu überzeugen, dass der normal ist (die Gründe, warum ich mir sicher bin, dass der eine Behinderung hat, möchte ich hier nicht schreiben). Naja, ich will aber, dass unser Kind auch mal zu seinen Großeltern kann, ohne dass dieses Ding ihm in die Nähe kommt. Mein Mann ist nicht auf meiner Seite, also ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich verstehe nicht, warum wegen einem behinderten Kind meine Familie und mein Kind leiden muss...

Hat jemand ein Rat....

...zur Frage

Mir fehlen gerade jegliche Worte..
Ich kann gar nicht fassen, was ich da lese.
Du solltest dich in Grund und Boden schämen!

...zur Antwort

Natürlich darfst du ihn fahren, aber wenn du unter 21 einen Unfall verursachst, oder daran beteiligt bist, wird das keine Versicherung übernehmen.
Dein Freund hat das sicher falsch verstanden. Man darf ihn schon fahren, aber eben nur mit dem Risiko, dass man auf den vielen tausend Euro, die ein Unfall mit sich bringt, sitzen bleibt.
Keine Versicherung ist so blöd und versichert einen so unerfahrenen Menschen auf so ein Fahrzeug und das ist auch gut so!!

...zur Antwort

Nein, können sie nicht!
Ganz allein die Mutter des Kindes entscheidet, was mit ihrem Kind passiert, auch wenn das Sorgerecht noch nicht bei ihr liegt!!

...zur Antwort

Du MUSST nicht mitfahren, wenn du dafür einen Grund hast.
Du bist aber dann verpflichtet, in einer deiner Parallelklassen ganz normal am Unterricht teilzunehmen!

...zur Antwort

In einer Antwort schreibst du: "Bei mir wurde die Angst vor Ärzten festgestellt, mit dem schreiben bekomme ich bei jedem Wehwehchen eine Vollnarkose"
Ja, das ist schön und einfach für dich, aber hast du mal an dein Kind gedacht?
Weißt du wie gefährlich eine Vollnarkose für dein Kind ist?
Glaubst du im Ernst, dass die Verheilung einer Bauch-OP weniger schmerzhaft ist, als eine normale Geburt?
Ich z.B lag danach 5 Tage mit Blut+Pinkel Tüte im Bett!
Eine Geburt ist IMMER mit starken Schmerzen verbunden, völlig egal ob Kaiserschnitt oder Spontangeburt.
Beim Kaiserschnitt hast du die Schmerzen nur hinterher.
Wenn man als Frau nicht bereit ist, das beste für sein Kind zu tun und hauptsächlich an sich selber denkt, dann sollte man keine Kinder in die Welt setzen! Wenn ein Kaiserschnitt nicht nötig ist, sollte man ihn auf keinen Fall durchführen!
Und deine "Ärzte-Phobie" hast du beim Kaiserschnitt erst recht, denn da ist die ganze Zeit ein Arzt anwesend, im Gegensatz zur normalen Geburt!

...zur Antwort

"Sollte ich angepisst sein?"
Ist das dein verdammter Ernst?
Es gibt auch noch ein Leben außerhalb von Whatsapp o. Facebook!
Meine Güte, dann hat er dir eben einmal nicht geantwortet..
Schreib ihm ein Fragezeichen und gut ist!
Wenn dann nichts kommt, hat er schlicht und einfach keine Lust dir zu schreiben!
Es gibt weitaus schlimmere Dinge, über die man sich Gedanken machen sollte, Kindchen!

...zur Antwort