Ja

Ich habe mit Ja gestimmt.

Setzen wir mal voraus, dass die Begierde gleichzusetzen ist mit unseren Emotionen und der eigene Wille ist unsere Ratio. Vom Verstand/Willen her, ist vieles klar; den Krieg zwischen Begierde vs. Wille oder Emotion vs. Verstand, wird letzten Endes der Wille/Verstand, verlieren. Emotionen sind um so vieles stärker.
"Der Wille versetzt Berge" - so sagt das Sprichwort, doch Emotionen verändern die Welt - nicht zuletzt die eigene. Handle mal gegen Dein eigenes Gefühl...

...zur Antwort

Hallo, in der von Dir beschriebenen Situation/Situationen nicht zu weinen, das fände ich, sagen wir mal unnormal. Interessant für Dich wäre mit welchen Gefühlen das Weinen einhergeht. Ist es Trauer? Über was? Ist es Ärger/Wut? - die beiden hängen sehr eng miteinander zusammen.
Ich denke es ist wichtig, dass sich Deine Gefühle eine Weg gesucht haben nach aussen zu gelangen. Durch das Weinen. Es entlastet Dich hoffentlich etwas.
Gefühle, welcher Art auch immer, in sich hineinzufressen und runterzuschlucken, führt früher oder später zu Depressionen. Man implodiert.

...zur Antwort

Wird er Dir gegenüber ausfällig, oder benimmt er sich daneben?
Wie war er denn vor 6 Monaten? Weißt Du was da passiert ist?
Wenn jemand eine Flasche Wein am Tag trinkt, ansonsten sein Leben unter Kontrolle hat, dann würde ich da gar nix machen. Bei Fremd- oder Eigengefährdung sieht die Sache anders aus.

...zur Antwort

Sorry, aber mit 13 noch im Bett der Eltern schlafen ist... ich schreibe es mal anders:
Das ist nicht normal - weißt Du vll. selbst. Angst im Dunkeln, das haben viele, auch Erwachsene. Als Kind hatte ich wahnsinnige Angst vor Dunkelheit im Kinderzimmer. Von meinen Eltern habe ich dann ein "Angsthasenlicht" bekommen. Damit gings.

...zur Antwort

Nope - die von Dir angegebenen Mengen reichen weder für B12, noch für Vit.C.

Gerade als Vegetarier/Veganer sollte man darauf achten Vit. B12 ausreichend auf andere Art zuzuführen. Die Schnitzelfraktion macht das über ihren Fleischkonsum; in aller Regel haben die kein Problem mit Vit. B12. Die haben halt andere. Nur Vitamin B12 zuzuführen ist auch nur die halbe Miete. Wenn dann würde ich mich um den ganzen Vit. B-Komplex kümmern.
Tja, und das vielgeliebte Vit. C, das ist ein Thema für sich. Die empfohlenen Menge täglich liegt, glaube ich, bei ca. 110mg. Meiner Meinung nach zu wenig. Das soll bitte jeder für sich entscheiden. Bzgl. Vit.C: In Fachkreisen gilt es als das Lebensvitamin.
Ohne es würde auf diesem Erdenball kein Leben existieren.

...zur Antwort

Den kleinen Picks von der Spritze wirst Du vll. spüren.
Weiß Dein Zahnarzt, dass Du eine Spritzenphobie hast? Wenn nicht, dann sag ihm das bevor er loslegt. Weiß nicht wie das heute gemacht wird. Früher hat der ZA Novocainspray auf die Einstichstelle gesprüht, da hat man nicht mal den Einstich der Nadel gemerkt. Der Rest... Du bist 12, da sind die Weißheitszähne evt. noch nicht so groß - dann sollte das keine große Sache werden.

...zur Antwort

Gürtelrose verteilt sich über Schmierinfektion. Die Flüssigkeit der Bläschen weitergetragen ist infektiös. Da sollte man aufpassen.
Medikamente und Salbe weiter nehmen und dazu, das ist mein Rat hochdosiertes Vit. C. Das hilft. Am besten in liposomalen Form.

...zur Antwort

Da kannst Du gar nix machen. Drin ist drin.
ARZT, ARZT, ARZT und zwar schnell.
Das wird peinlich für Dich ist aber sch...egal. Es geht um Deine Gesundheit.
Das Ding mit Deinen Eltern ist Deine Sache - sie müssen es ja nicht erfahren...

...zur Antwort

Waschechte Narzissten, da sollte man schneller weglaufen können als Forest Gump.
Okay, blöder Witz.
Hier die Realität: Narzissten sind eigentlich gaaaanz kleine Lichter. Sie haben ein niedriges Sebstwertgefühl und wollen stets und immer bewundert werden.
Sie glauben die "Größten" zu sein und erreichen das dadurch, dass sie ihr Umfeld klein halten und klein machen - eben so, wie Du es geschildert hast. Das jemand zum Narzissten wird liegt in der Kindheit, wie er aufgewachsen ist

Beide Elternteile wuchsen nicht bei ihren Eltern auf, erlebten Verwahrlosung und Gewalt.

... das kann ein Grund dafür sein.

Bei der Mutter bin ich mir nicht sicher. Nach Deiner Schilderung habe ich eher das Gefühl, dass sie sich in einer Abhängigkeitsbeziehung zu ihrem Mann befindet und ihm eben deswegen "nach dem Mund redet".

...zur Antwort

Sch... Situation.
Eine unglückliche Liebe ist auf der Gefühlsebene erst mal die Hölle.

Möglichkeiten diesen Konflikt aufzulösen gibt es - eine davon hast Du ja schon selbst geschrieben; kündigen. Ganz im Sinne von "Aus den Augen aus dem Sinn".

Die physische Anwesenheit Deiner unglücklichen Liebe auf der Arbeit macht es Dir schwer gedanklich von ihm loszukommen.
Da ich Deine Arbeitssituation nicht kenne, könntest Du ihm aus dem Weg gehen? Wenn ja, dann mach das doch.
Kündigen ohne neuen Job, das kann je nach Situation, zu existenziellen Problemen führen.
Vll. wäre ja auch ein offenes Gespräch mit Deinem Arbeitskollegen, eine Möglichkeit für Dich - Ich weiß, dazu braucht es sehr viel Mut; es kann, auf der anderen Seite, aber auch die ganze Sache aufklären, wenn er Dir sagt, dass Deine Verliebtheit nicht erwidert wird.
Enttäuschung auf Deiner Seite, allerdings viel mehr Klarheit, dass Du Dein Ziel nicht erreichen wirst.

...zur Antwort
Ampel (SPD, Grüne und FDP)

Ganz klar Ampel. Alles andere wäre unlogisch und unglaubwürdig.

...zur Antwort

Die Pille greift in den Hormonhaushalt ein; und das kann eine Folge davon sein.
Gibt auch andere Möglichkeiten zu verhüten. Wie wäre es mit Kondom? Das schützt nicht nur vor Schwangerschaft...

...zur Antwort

Bei Gabe von Propofol bist Du ganz weg. Du bekommst von der Magenspiegelung nichts mit.

...zur Antwort

Wenn es schon sein muss, dann auf keinen Fall durcheinander trinken - entweder Bier oder Weißwein. Lass es beim ersten Mal mit einem Glas gut sein. Trink langsam und schmecke mit jedem Schluck richtig hin, ob es Dir schmeckt, und wonach es schmeckt - Bier ist nicht gleich Bier und beim Wein verhält es sich ebenso. Es gibt richtig gute Sorten und Marken und welche die..., merkst Du dann schon selbst.

...zur Antwort