Hallo,

das könnte auch ein Grützbeutel sein. Hatte eines meiner Meerschweinchen an der Seite oben Richtung Po. Wurde entfernt, musste aber so abheilen, also ohne nähen. Bis zur Heilung durfte aber kein Streu an die Wunde kommen. Also habe ich sie in einen Notfallkäfig mit Handtüchern getan, Ich hatte nur Weibchen. Aber Du solltest Morgen besser direkt zum Tierarzt gehen.

Schreib bitte dann mal, was Dein Meerschweinchen hat.

Gute Besserung,

...zur Antwort

Hallo,

wie geht es dem Meerschweinchen inzwischen? Meine haben damals Rodicare bekommen. Das eine Meerli hat es sogar vom Plastiklöffel abgeschleckt. Auf einem flachen, kleinen Plastikteller wurde es auch gut genommen. Ich musste es aber auch schon in der Plastikspritze (ohne Nadel) ins Mäulchen geben. Hier der Link:

https://www.tiershop.de/RodiCare-basic.html?utm_source=billigerde&utm_medium=mcpc&utm_campaign=our-products

Und hier noch Infos zum päppeln.

https://www.meerschweinchen-ratgeber.de/ernaehrung-futter/zwangsernaehrung/

Ich habe gerade gesehen, dass Du das Päppelfutter auf Vorrat hast. Das hatte ich auch damals. Evt hat sich ja dann meine Antwort erledigt.

Gute Besserung für Dein Meerschweinchen !

...zur Antwort

Hallo egoshootersucht,

Du solltest morgen zum TA gehen. Mein TA hat auf dem AB hinterlassen, wer Notdiest hat. Eines meiner verstorbenen Meerlis hatte mal einen Halm ins Auge bekommen. Der TA hat Spray / Augensalbe verordnet. Dies war unterschiedlich, da das Meerli verschiedenene Augenkrankheiten hatte.

Eine Augenverletzung ist sehr schmerzhaft und Meerlis sind ganz gute "Schauspieler" und leiden still.

Gute Besserung.


LG Lilli




...zur Antwort

Hallo Nori21,

zu der sehr ausführlichen Antwort von XxXXKaddieXxX möchte ich Dir noch einen weiteren Tippe geben. Eines meiner Meerli musste auch aufgrund eines Tumores vor fast 4 Jahren operiert werden. Da sie danach auch nicht so gut fraß (sie hatte auch durch die OP Gewicht verloren), bekam sie Rodicare.

http://www.alfavet.de/nagetiere-kaninchen/verdauung/rodicarer-instant/

Hier bei dem Link steht zwar Kaninchen, aber der Link ist, damit Du die Beschreibung von Rodicare lesen kannst. Außerdem steht dort auch "Notfallversorgung bei Zahnbehandlung". Bei meinem Meerli dauerte es einige Wochen, bis sie wieder zugenommen hatte. Als sie zu Weihnachten wieder etwas abnahm und nicht so gut fraß, habe ich es ihr auch wieder gegeben. Sie frißt es allerdings aus einem kleinen Porzellan-Schälchen. Kannst Du aber auch in eine Plastikspritze tun und ihr ins Mäulchen geben.

Und auch wenn irgendwer jetzt schreibt, dass Meerlis keine Kuscheltiere sind :-( Als sie nach der OP so schlecht fraß, habe ich sie in ein Handtuch getan, auf den Arm genommen und ihr das Futter (Gurke, Möhre) in kleinen Stücken gegeben. Sie hat es dann wenigstens gefressen, zwar ganz langsam.

Außerdem kannst Du Deinem Meerli noch Petersilie geben. Wurde mir damals auch nach OP vom TA empfohlen, außerdem Tomate, Möhrenkraut. Hipp Frühkarotten sollte ich geben. Hat sie aber kaum gefressen.

Eine Infrarot-Lampe solltest Du auch mehrmals am Tag hinstellen. Wärme ist immer gut.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Alles Gute auch für die OP.

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo lule9,

wie hier schon geschrieben, das ist unterschiedlich. Ich habe bisher immer 10,- für eine Untersuchung pro Meerschweinchen bezahlt. Das Krallen schneiden war aber dann auch dabei und die Spritze. Mit der einen von meinen Meerlis muss ich z.B. alle 3 Monate zur Kontrolle. Sie hatte vor 3 1/2 Jahren einen Tumor und bekommt dann immer ein Spritze. Bei der Gelegenheit lasse ich dann immer die Krallen mitschneiden. Sie ist nämlich ganz schön zappelig, da braucht man dann noch die Helferin zur Hilfe :-) Ich bin allerdings bei einem Tierheilpraktiker. Als ich vor langen Jahren noch bei einer Schulmedizinerin war, habe ich bedeutend mehr bezahlt, die war wohl extrem teuer :-)

Die OP durfte der Heilpraktiker ja nicht machen. Da war ich dann bei einem Schulmediziner. Ich habe ca. 90,- für Voruntersuchung, die OP und die Nachuntersuchung bezahlt.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo SullivanDodo,

evtl. solltest Du zu einem anderen Tierarzt gehen, der auch auf Meerschweinchen spezialisiert ist.

Meine Meerlis hatten schon die verschiedensten Augenverletzungen. Durch einen Heuhalm wurde z.B. auch mal das Auge verletzt. Je nach der Erkrankung gab es Augensalbe und Tropfen, die im Wechsel gegeben wurden. Es ist aber immer gut ausgegangen, nie kam es zum Augenverlust. Ich bin allerdings immer direkt zum TA gegangen. TA-Kosten ca. 10,- und Medikamente zwischen 8 und 15,- (für beide).

Gute Besserung und alles Gute für Dich und Deine Meerlis.

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo Celine 1813,

das ist wirklich unterschiedlich. Habe jetzt einen anderen Kühlschrank und das hält länger als vorher.

Aber nie aus dem Kühlschrank geben. Im Gemüsefach habe ich z.B. die Möhren eine Woche, Salat hält sich auch gut. Ich habe dann in der Küche 2 Frischhaltedosen, wo ich dann das Gemüse reinpacke, was für die nächste "Mahlzeit" benötigt wird. Die Gurken habe ich sowieso in der Küche in einer Schale, diese wurden z.B, in meinem alten Kühlschrank manchmal wässerig und ich musste sie weg werfen.

Noch ein Tipp: wenn ich einkaufen gehe, nehme ich mir Möhrenkraut oder das Grünzeug von den Kohlrabi oder Blumenkohl usw.mit - das kostet dann nichts :-)

Ich denke mal, dass Du die Seite debrain.de schon kennst? Da kannst Du auch noch sehen, was Meerlis essen dürfen.

Sie könne sehr wäherlisch sein :-) Manche essen z.B.. gerne Paprika, manche eben gar nicht !

Ich hofe, ich konnte Dir helfen.

Viel Spa? mit Deinen Meerlis :-)

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo Sternenbande,

also auf jeden Fall solltest Du Dir eine zweite Meinung von einem anderen TA einholen.

Dein Argument, dass Du mit einem Hund in die Tierklinik fahren würdest, aber nicht mit einem Meerschweinchen - also das ist für mich Nebensache. Wieviel ich an Tierarztkosten für meine Meerlis schon ausgegeben habe, sage ich dann besser nicht! Mein TA ist zum Glück auch am WE und in Notfällen erreichbar und er hat auch eine gute Vertretung.

Ich kopiere Dir hier den Text vonm diebrain.de mal rein:

"Nachziehen der Hinterbeine Es kann sehr viele Gründe dafür geben, weshalb Meerschweinchen die Hinterbeinchen nachziehen. Die am häufigsten gestelle Diagnose ist dann die Meerschweinchenlähme. Allerdings ist das nicht selten eine sehr vorschnelle und falsche Diagnose. Für Gewöhnlich steckt doch etwas Anderes hinter der Lähmung. Lähmungen der Hinterbeine können zum Beispiel auch folgende Ursachen haben: Vitaminmangel, Frakturen (Knochenbrüche), Prellungen/ Quetschungen im Rückenbereich, Osteodystrophie, Blähungen (welche auf die Nerven drücken und zu Lähmungen führen können). Bekommen Sie die Diagnose Meerschweinchenlähme, lassen Sie diese von einem anderen Tierarzt bestätigen.

Hinken Hinkt das Meerschweinchen, können Frakturen (Knochenbrüche) und Quetschungen, Prellungen, Infektionen der Gelenke und Mangelerscheinungen (Vitamin C Mangel) die Ursache sein."

Also hieran siehst Du, dass es auch was sein kann, was behandelt werden kann, wie z.B. die Blähungen.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

Alles Gute und LG Lilli

...zur Antwort

Hallo Meerifan,

Du solltest die Meeris lieber an einen sicheren Ort, wie z.B. Keller für die Nacht stellen. Am besten dann Licht anlassen und Radio leise an. Du kannst sie ja nach hinterher wieder nach draußen bringen. Bei einer Userin waren letztes Jahr nach der Knallerei plötzlich beide Meeris tot. Es wurde vermutet, dass es an der Knallerei lag. Ich packe dann auch immer eine Decke über das Gehege, dann ist der Lärm nicht ganz so schlimm und Luft nach den Seiten ist ja noch.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

LG und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Dir Lilli

...zur Antwort

Hallo Kronos98,

eines meiner beiden Meerlis macht das auch :-) Aber nur abends :-) Ich interpretiere das dann so: das Licht stört mich, ich will jetzt schlafen :-) Ich lass das dann natürlich auch so, und morgens liegt es auch noch auf der Seite und sie da drin :-)

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo Harleyhorst,

als Nachtrag zu edfider würde ich vorschlagen, die Karotten z.B. in Stücke zu schneiden. Dann klappt es mit dem Kauen besser. Ich hatte das, als das Eine meiner Meerlis Zahnprobleme hatte. Ich habe Möhren, Gurken und Äpfel mit der Küchenmaschine klein geschnitten. Na ja, das andere Meerli hat sich dann natürlich auch an dem Kleingeschnittenen bedient :-)

Weiterhin noch gute Besserung und alles Gute für Deine Meerlis.

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo Meersau100,

wie hier schon beschrieben,tippe ich auch auf eine Augenverletzung, die vom TA behandelt werden muss.Eins meiner Meerlis hat schon zig verschiedene Verletzungen hinter sich. Die Heilung dauert auch unterschiedlich lange. Einmal hat sie sich im Auge gekratzt und es wurde wieder schlimmer.

Ein inzwischen verstorbenes Meerli hatte Grünen Star auf einem Auge. Damals hatte ich damit keine Erfahrung und habe den TA direkt gefragt wie das mit sehen ist. Sie hat damit noch ca. 3 Jahre super gelebt und ist an einer anderen Erkrankung gestorben.

Gute Besserung.

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo pferdeliebe2000,

hier hast Du eine Liste, in welchen Mengen man Obst und Gemüse geben kann:

http://www.diebrain.de/Iext-vitamine.html

Meine Meerlis verschmähen die Apfelstücke immer. Sie kriegen nur ganz kleine Stücke und ohne Kerne.

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo Kronos98,

Du musst auf jeden Fall zum TA. Wie hier schon geschrieben,kann es eine Entzündung im Mund sein, das hatte meine Blacky auch, da konnte sie auch nicht gut fressen. Hast Du die Zähne vorne nachgesehen? Ist da evtl.einer abgebrochen? Dann müssen die Zähne angeglichen werden, hat mein TA so gemacht, ohne Narkose. Es könnten aber auch die Backenzähne sein. Schneid ihr mal die Gurke und Möhre z.B. in Streifen. Ich nehme dafür eine Küchenmaschine mit einer Pommesreibe :-) Sie muss auf jeden Fall fressen! Das Wasser kannst Du in eine Plastikspritze ohne die Spritze tun und ihr ins Mäulchen sprritzen. Ansonsten musst Du päppeln:

Hier der Link:

http://www.diebrain.de/Iext-papp.html

Dort steht alles genau beschrieben. Hast Du evtl. Petersilie im Topf zuhause? Das fressen meine selbst, wenn sie mal krank sind.

Ich wünsche Dir und Deinem Meerschweinchen alles Gute!

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo AHappyGhost,

wie @Gurkenfresser schon geschrieben hat: Du musst zum TA. Meine Blacky hat schon zig verschiedene Augenentzündungen hinter sich. Sie bekommt vom TA dann eine Spritze und Augentropfen oder Augensalbe. Für die Spritze habe ich mit Tropfen z.B. 15,- bezahlt.

Du musst Deine Mutter überreden, dass sie mit Dir zum TA fährt. Blacky hat auch schlechter gefressen und nach der Spritze und den Tropfen hat sie wieder besser gefressen.

Zeig einer Mutter einfach die Beiträge hier! Und frag sie mal, ob sie nicht zum Augenazrt geht, wenn sie etwas im Auge hat :-( Also ich hatte auch schon mal was im Auge, da habe ich die ganze Zeit gerieben und das Auge tränte. Ich war froh, als ich morgens zum Augenarzt fahren konnte. Das war eine Qual :-(

Sonst müsstest Du wirklich jemand Anderes fragen.

Gute Besserung für Flocke!

LG Lilli

...zur Antwort

Hallo schallali,

Du solltest auf jeden Fall zum TA gehen. Die Eine von meinen beiden Meerschweinchen hat damit auch vor einigen Monaten angefangen. Der TA hat festgestellt, dass sie Herzprobleme hat. Seitdem bekommt sie täglich 5 Crataegus Globuli in Wasser aufgelöst mit der Plastikspritze, bei Bedarf auch 2x am Tag. Seitdem nimmt sie ab und wieder zu. Er sagte, das wäre o.k. Leider wurde es mir inzwischen zu wenig. Ich war gestern bei der Vertretung, da mein TA in Urlaub ist. Blacky wurde geröngt, Kot untersucht und die hinteren Zähne. Leider hat sie Wasser in der Lunge, dafür bekommt sie jetzt ein kleines Stück Entwässerungstablette die nächsten Tage. Also, was ich damit sagen will, sie hat bis vor kurzem auch normal gefressen. Aber die letzte Zeit leider nur so gemümmelt und dann frißt ihr die Crispy auch noch ständig Gurke, Salat usw. weg :-(

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche Dir und Deinen Meerlis alles Gute!

LG Lilli

...zur Antwort