Storys machen ja oder nein?

Ich habe schon lange insta, aber mache erst seit kurzer Zeit ca 2 Wochen selber Content. Bisher nur Bilder. Der account läuft ganz O. K. aber ich bin natürlich noch sehr unbekannt.

Ich würde gerne stories machen und gerade heute "reut" es mich schon fast, weil ich voll was interessantes gehabt hätte für die Story.

Andererseits wollte ich, eigentlich, noch mit Stories warten, damit ich erst ein bisschen bekannter werde, weil ich Angst habe das die Stories dann keiner oder kaum wer ansieht... Außerdem hab ich auch Angst das die stories nicht so toll sind oder ich dadurch Follower verliere anstatt zu gewinnen.

Dafür sprechen (das ich jetzt schon stories mache) würde aber die Tatsache das nicht gute Stories dann am Anfang immerhin nicht so viele Leute sehen würden was wiederum ein Vorteil wäre und das ich neue Follower oder mehr Reichweite bekommen könnte durch stories.

Dagegen spricht aber auch wieder das ich ja weniger Feedback zu den Stories bekommen würde, z. B. Was ich verbessern kann oder so, weil es nicht viele sich ansehen.

Alis wollte ich euch fragen, weil es, meiner Meinung nach, sowohl Sachen dafür als auch dagegen gibt Stories jetzt schon zu machen.

Und ich gestern oder so mir richtig sicher war sie noch nicht zu machen und heute es wieder voll bereue das ich noch keine Stories mache.

Würdet irh jetzt schon Stories machen oder noch warten? Es geht wirklich nur! Darum ob ich sie jetzt schon machen soll und nicht darum ob ich generell Stories machen soll. Ich mache definitiv bald Stories, die frage ist nur:

Soll ich die Stories jetzt schon machen oder noch ein wenig warten bis ich bekannter bin?

Ich würde ich gerne wissen ab wie viel Followern würde es für euch Sinn machen dann stories zu machen?

stories, Instagram, Abstimmung, Umfrage
Suche 2 Filme wer kennt sie, Inhalt siehe unten?

1.Film:

eine reiche, weiße Teenagerin, sie lebt glaub in Amsterdam sieht immer im Bus eine Muslimische Frau (beide 15 oder 16 Jahre alt). Mit der Zeit sehen sie sich immer öfter manchmal zufällig, manchmal aus Absicht u.a. in der Frauensauna, im Zug, in dem Restaurant in dem die Muslima als Kellnerin arbeitet, bei beiden zuhause. Sie berühren sich oft aber küssen sich nicht oder sonst was. Am ende schneidet die Muslima eine haarlocke ab um die "Beziehung" zu beenden die eh nie eine Chance hat. Der Film ist etwas besonderes da den ganzen film nur 1 wort gesprochen wird.

2.Film:

Eine Frau, sie hat einen Mann und sie sind unglücklich. Sie haben 2 Kinder eine Tochter und einen Sohn, der Sohn will wohl bald heiraten. Der Mann hat eine Affäre. Die Frau ist unglücklich im Sexualleben. Ihre 2 besten (lesbischen) Freundinen empfehlen ihr einen Escort Service (mit Frauen). Sie bestellt sich eine, doch die ist ihr zu jung, dann später kommt eine ältere doch sie will doch die Junge.

Mit der Zeit fangen sie an sich Escortmäßig zu treffen immer im gleichen Hotelzimmer, doch irgendwann wird irgendwie mehr daraus. Die junge Frau ist mega depressiv seit ihr verlobter kurz vor oder nach der Hochzeit (weiß ich nicht mehr genau) von einem auto überfahren und getötet wurde, was man in rückblenden erfährt. die ältere hat krebs wie sich später rausstellt.

Am Ende zeigt die jüngere der älteren bilder von ihr und sie empfiehlt ihr Kunst zu machen anstatt dem Escort (den die junge frau nur wegen dem verlust von ihrem verlobten angefangen hat). Dann beichtet sie ihr das sie krebs hat und stirbst kurz darauf. Dann geht die junge frau auf die beerdigung und trift die tochter der älteren frau, die tochter bittet sie darum ihr zu erzählen wie ihre mutter früher war. damit endet der film. ich weiß nicht ob es den film in deutsch gibt ich habe ihn auf englisch gesehen

Film, Frauen, lesbisch, Suche