Das kommt höchstwahrscheinlich daher dass die Türken in Deutschland, in den allermeisten Fällen schon über mehrere Generationen hier leben.

Auch wenn sich immernoch viele Türken hauptsächlich in Subkulturen bewegen und nur wenig Kontakt zur einheimischen deutschen Bevölkerung pflegen, weicht sich genau diese Rolle langsam auf.

Gerade Islamische Mädchen fühlen sich in ihrer Rolle die Ihnen von ihrer Kultur aufgezwungen wird nicht wohl und versuchen der Unterdrückung zu entfliehen. Da sie eben bei anderen Frauen aus entspannteren Kulturen anschauen, möchten sie nicht in die gleichen Zwänge heiraten wie ihre Mütter und suchen sich eben entweder einen lockeren Mann aus.

Das einzige was die Türken in Deutschland dagegen tun könnten, um nicht irgendwann aussterben zu müssen da sie keine Frauen mehr haben, ist die Sachen zu packen und zurück in die gelobte Türkei zu ziehen. Dort haben die Mädchen dann keine Auswahl mehr und sind alternativlos gezwungen einen Türken zu heiraten.

...zur Antwort

💇🏼‍♀️Wir müssen draußen bleiben 🐩

...zur Antwort

Ja, sie kann zu Christentum konvertieren und oder ihr brennt durch oder du sparst dir den Stress mit dem Wüstenvolk und suchst dir ein freies Mädchen was nicht in mittelalterliche Religionsfesseln geschlagen ist.

...zur Antwort

Ja, Kurt‘s Meinung interessiert dich, sonst würdest du nicht fragen

...zur Antwort

Er könnte mal dein Kissen aufschütten, du Traumtänzer.

Ihr seid gutaussehende Jungs? Ihr seht doch alle gleich aus, dunkel, schwarze Haare mit extra viel Gel und lückenhafter Flaumbart. Das sieht doch überhaupt nicht gut aus. Und nur weil die Aische sich diese Woche mal die Haarr blond gefärbt hat, darfst du sie nicht doppelt zählen.

...zur Antwort

Entschuldige bitte aber ich kann nur sagen dass das absolut nur deine eigene subjektive Auffassung sein kann.

...zur Antwort

Das sind schon große Probleme. Ich würde sagen, das ist alles ungültig, weil du hier im Land der Christen betest, du musst schon in ein muslimisches Land und dort beten, sonst kann dich Allah gar nicht hören, wenn hier alle was anderes und in anderen Sprachen durcheinander beten. Ich würde das an deiner Stelle nicht riskieren, in der Hölle zu braten, nur weil du im falschen Land betest.

...zur Antwort

Hat Jesus gemäß islamischer Weltanschauung Kriege geführt?

Nach christlich-biblischer Auslegung soll Jesus nie mit Gewalt oder Krieg geantwortet haben. So wird er sogar als Pazifist propagiert. Mit den berüchtigten Worten „Wenn dich einer auf die linke Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin“ (Matthäus 5,39) soll nach christlichen Auslegungen Jesus jegliche Gewaltbereitschaft, sowie u.a. die Steinigung abgelehnt haben - viel mehr sei Jesus als Wanderprediger stets auf der Flucht wegen Verfolgung gewesen sein, so nach christlichen Glauben.

Was glauben Muslime?

Gemäß islamischer Ansicht ist Jesus Christus der islamische Prophet Isa al-Masih (a.s.) gewesen. Hat Jesus nach islamischer Vorstellung jemals Gewalt oder Krieg befürwortet?

Zur Beantwortung habe ich noch einen Sunan Abu Dawud aber auch Sahih Bukahri gefunden. Sind sie authentisch oder is die sunnitische Hadithwissenschaften abzulehnen?

Sunan Abu Dawud 37:4310

Abu Hurayrah erzählte:
Der Prophet (Friede sei mit ihm) sagte: Es gibt keinen Propheten zwischen mir und ihm, das ist Jesus (Friede sei mit ihm). Er wird absteigen (auf die Erde). Wenn du ihn siehst, erkenne ihn: ein Mann von mittlerer Größe, rötlich-blond, trägt zwei hellgelbe Kleidungsstücke und sieht aus, als würden Tropfen von seinem Kopf fallen, obwohl er nicht nass ist. Er wird die Menschen für die Sache des Islam bekämpfen. Er wird das Kreuz brechen, Schweine töten und Jizyah abschaffen. Allah wird alle Religionen außer dem Islam umbringen. Er wird den Antichristen zerstören und 40 Jahre lang auf der Erde leben und dann wird er sterben. Die Muslime werden über ihn beten.

quranx.com/Hadith/AbuDawud/USC-MSA/Book-37/Hadith-4310/

Sahih Bukhari 4:55:657

Erzählte Abu Huraira: Allahs Apostel sagte: "Durch Ihn, in Wessen Hand meine Seele ist, wird der Sohn Marias (Jesus) bald unter euch herabkommen und die Menschen gerecht richten (als ein gerechter Herrscher); Er wird das Kreuz brechen und die Schweine töten, und es wird kein Jizya geben (d. h. Besteuerung von Nicht-Muslimen).

quranx.com/Hadith/Bukhari/USC-MSA/Volume-4/Book-55/Hadith-657/

https://islamfatwa.de/aqidah-tauhid/136-tag-der-auferstehung-anzeichen/zeichen-der-stunde/1304-wie-lange-wird-der-dajjal-auf-erden-verweilen

...zur Frage

Ich schlage vor Ihr lasst den Glauben einfach Glauben sein und forscht alle an etwas Nutzbringendem.

Es geht um das Wesentliche, was glasklar auf der Hand liegt und nicht darum wer vor 1600 Jahren aufgeschrieben hat, wer vor 2000 Jahren, dem anderen sein sein Kamel hinter der Palme versteckt hat.

Wenn die Menschen, jeder für sich, alle etwas mehr auf ihr eigenes Gewissen hören würden wäre die Halbe Miete bezaht.

...zur Antwort

Ja so ist das heutzutage, früher war Deutschland auch mal christlich geprägt.

Wenn dir Deine Landsleute den Spruch „In sha allah“ anlasten, warum auch immer, dann sage doch einfach stattdessen „so Gott will“.

und wenn Sie darauf auch nicht klar kommen, dann frage ich mich was sie hier wollen, schick sie zurück nach Arabien.

...zur Antwort

Dann hast du Glück und deine Vorhaut ist noch dran. Die Unsitte kommt wahrscheinlich nur daher weil die Mohamedaner gern mit Messern rumfuchteln, da hat irgendwann so ein Depp ausversehen sein bestes Stück verstümmelt und damit er nicht ausgelacht und als Krüppel bezeichnet wird, hat er dann gesagt „das muss so sein, der Aal muss beschnitten sein, das will der Aal so“

da haben die Islamisten noch Schwein gehabt dass der sich nicht die ganze Pfeife weggebitzelt hat, sowas kann auch in‘s Auge gehen.

...zur Antwort
Nein

Das wird zu einer Angleichung, auch wirtschaftlich, zwischen den Herkunftsländern und den Zielländern führen. Also wird es in Deutschland schwersten Berg ab gehen.

...zur Antwort

Ich glaube der wird rückwärts gelesen, aber am besten bei schönem Wetter. Also ich würde nach Arabien auswandern, mir dort ein Häuschen bauen, mich da rein setzen und dann lesen was das Zeug hält. Viel Erfolg.

...zur Antwort

In Deutschland herrscht eine "Demokratur"
Da wird man mit Wahlwerbung und schönen Sprüchen hinter's Licht geführt um seine Stimme zu vergeuden. Anschließend wird am Volk vorbei und gegen das Volk Politik gemacht.
Es ist schon richtig unanständig wie unsere Regierung den Willen des deutschen Volkes ignoriert.
Das einzige Land in dem noch eine Politik gemacht wird die man Demokratie nennen kann ist die Schweiz. Dort wird per Volksentscheid abgestimmt, sehr vorbildlich!

...zur Antwort

Finde ich nicht. Eigentlich ist es genau andersrum. Ich komme mit deutschen viel einfacher in ein Gespräch und deutsche sind auch viel freundlich, grüßen freundlich und sind auch geselliger in lockeren Runden.
Außländer hingegen kommen meistens eher  
distanzierter rüber.
Manche sind sogar richtig frech und herabwürdigend.
Auch ist mir eine sehr protzige Art bei einigen schon unangenehm aufgefallen.

...zur Antwort

Das kann nur an dir liegen, wahrscheinlich haben die Südländerinnen Mitleid mit dir. Ziehe um, und zwar in den Süden, dahin wo die Südländerinnen herkommen, dann lassen dich die bösen deutschen Mädel in Ruhe und umgedreht. Gute Reise!

...zur Antwort

Auf eigenen Grund und Boden oder auf Grundstücken von jemand anderem der es erlaubt. Als angemeldeter Forstbetrieb im Wald, aber auch nicht einfach so überall wo man will. Man kann aber auch das Kennzeichen in den Rucksack stecken und einfach drauf los heizten. Wer soll im Wald ein Motorrad einfangen. Viel Spaß ;-)

...zur Antwort