Ich denke, das ist so ein "learning by doing" Ding. Ich würde mich auch grob auf der Homepage informieren und dann wirklich nur das tun, was gefragt ist - nämlich Telefonate entgegennehmen und die Fragen notieren und weiterleiten. Also zum Beispiel ruft ein Kunde an und stellt eine Frage, die du weder verstehen, noch beantworten musst. Du musst nur freundlich die Frage hinterfragen, vielleicht wiederholen, damit der Kunde bestätigt, notieren und eben an den Kollegen weiterleiten. Am besten ist es, wenn du die Möglichkeit hast, Probezuarbeiten. Denn wenn du so überhaupt ganz und gar nicht verstehst, was zutun ist, ist es vielleicht nicht der richtige Job? Wie kommt man eigentlich zu solch einem Job, so völlig ohne eine Ahnung?

...zur Antwort

Richtig und gut ist alles, was sich richtig und gut anfühlt. Das kann bei jedem etwas anders sein :)

...zur Antwort

Wenn der Nachname auch so exotisch ist, dann passt es. Luan Schmidt oder Luan Becker würde aber komisch klingen. Wobei heutzutage, unsere Nachgeneration, wo es lauter Jaydons, Dustins, Liams und Stacies gibt, ist das vermutlich eh egal und fällt gar nicht mehr auf ;) da ist man vermutlich mit wohlklingendem Namen eher ein Exot.

...zur Antwort

Such dir lieber eine rauchfreie WG. Das ist nicht nur für deine Gesundheit, sondern auch für deinen Bildungserfolg nur von Vorteil. Sowas muss sich doch keiner geben.

...zur Antwort

Liebes, bist du in psychiatrischer Behandlung? Wenn nicht, dann bitte wende dich umgehend an eine Kinder- und Jugendpsychiatrie. Bulimie ist eine ernstzunehmende Sache und kann tödlich enden, und zumindest verursacht es für das spätere Leben extrem krasse "Nachwirkungen" - die Liste ist zu lang.

...zur Antwort

Mädchenhaft nicht, eher kindlich durch die Sternchen, aber ist einfach absolut Geschmackssache. Du weißt denk ich am besten, welchen Stil dein Freund bevorzugt. Die Geschenkidee ist klasse!

...zur Antwort

Dein PayPal ist doch grundsätzlich mit einem Bankkonto verbunden. Dann passiert es eh automatisch, wenn das PP Guthaben nicht ausreicht, dass der Rest vom Konto geht.

...zur Antwort

Wenn es eine Liebesbeziehung ist, ablehnen. Ich finde, Geld hat in der Liebe nichts zu suchen.

...zur Antwort

Ich kenne die Zahnpasta nicht, aber es klingt so, als sei sie für Parodontitis geplagte? Ich würde sagen, man muss das Problem an der Wurzel packen: 1. Die Ursachen für Parodontitis beseitigen, 2. Die Parodontitis behandeln lassen und 3. Kann man dann konsequent jede beliebige "normale" Zahnpasta verwenden. Elmex ist gut. Schritt 1 und 2 müssen aber so oder so vorangehen.

...zur Antwort

Wir waren mal im Jütland, dort, wo Nord- und Ostsee ineinander münden! Sehr interessant zu sehen, wie deutlich man die Grenze von Nurd- und Ostsee im Wasser erkennen kann (aufgrund der Strömungen)! Wir waren dort im Winter, über Silvester. Aber auf Schnee kann man in DK oft leider nur vergeblichst hoffen, da es ein so kleines Land ist und überwiegend von Wasser umgeben ist, Flachland noch dazu, das alles ist leider meist zu warm für guten Schnee. Wenn man richtigen Winter mit Schnee möchte, empfehle ich für einen Urlaub Seiser Alm! Durch die Höhen ist es sonnig/relativ warm, aber eben trotzdem viel Schnee!

...zur Antwort

Traum über ausfallende Zähne?

Ich hatte unlängst folgenden Traum:

hatte mir meine Zähne nicht gut geputzt so dass das zahn-Fleisch ganz rot wurde u beim drüber putzen geblutet hat. Auf einmal merkte ich dann wie einige Zähne locker werden u habe vorsichtig hin gegriffen. Aber leider konnte man nix mehr machen u die Zähne fielen aus. Bald waren mir fast alle Zähne ausgefallen, ich habe auch sehr stark aus dem Zahn-Löchern geblutet u ein Teil vom Blut is mir den Rachen runter geronnen. Durch den blut-Verlust wurde mir auch immer kälter u ich zitterte. Meine Mutter stand mir zwar bei, sagte mir aber dass sie es mir immer gesagt hat dass ich schlecht Zähne putze u endlich mal wieder zum Zahn-Arzt gehen sollte. Irgendwie lag ich dann bei unserer Sitz-Ecke im wohn-Zimmer während meine Eltern im selben Zimmer Fernsahen u am Sofa saßen. Ich merkte wie ich immer schwächer wurde u dass ich sterben würde. Ich wünschte mir zwar irgendwie dass meine Eltern her kommen u mir helfen würden aber ich war zu schwach um mich bemerkbar zu machen u sie merkten es von sich aus nicht. Ich dachte mir dass es bald nach meinem Tod in allen Medien stehen würde dass ich im selben Zimmer wie meine Eltern gestorben war u dass sie es nicht bemerkt haben

wie würdet ihr diesen Traum deuten?

ich verstehe nämlich überhaupt nicht was dieser Traum mit meinem Leben zu tun hat da ich zwar vor einigen j eine ganz leichte Form von Zahnfleisch-Entzündung hatte, die aber mit speziellen Zahn-Pasten/Mund-Spülungen schnell wieder weg ging. Beim Zahn-Arzt war ich das letzte mal im juli. Meine Eltern haben mich auch nie vernachlässigt, im Gegenteil meine Mutter is eher über-vorsichtig

...zur Frage

Träume sind immer nur symbolisch zu deuten. Es hat niemals etwas mit dem Zutun, was du siehst. Es ist immer ein Symbol für Vorgänge in der Seele. Zähne im Allgemeinen stehen für den (sexuellen) Reifeprozess, sprich Pubertät zum Beispiel oder vom Erwachsenen zum Altern. Ausfallende Zähne bedeutet, dass du nun im Unterbewusstsein wahrnimmst, dass du eine Reife durchlebst, erwachsener/reifer/älter wirst. Das Ausfallen deutet auf (ganz normale) Ängste vor Verlust, Verlust des gewohnten, die Angst vor dem neuen (Lebensabschnitt). Wenn du eine Frau bist und Zähne verschluckst im Traum, könnte es auch ein wager Hinweis auf eine Schwangerschaft sein. Aber davon gehe ich bei deiner Beschreibung nicht aus. Großer Blutverlust kann auf eine bevorstehende Erkrankung deuten. Oder die unbewusste Angst davor. Deine Eltern sind auch nur symbolisch zu sehen, als Teile deiner selbst. Jenachdem, wie du deine Eltern wahrnimmst, was du empfindest, das ist das, womit sich dein Unterbewusstsein ausseinandersetzt. Deine Mutter könnte für den mütterlichen/fürsorglichen/heimischen Teil deiner selbst stehen. Dein Vater für den beschützerischen, lehrenden zum Beispiel. Und der Verlust der Zähne könnte bedeuten, dass du gerade einen Reifeprozess vom Kind zum Erwachsenen oder vom Erwachsenen zum Alten machst und Angst hast (unbewusst!) diese Teile deiner selbt zu verlieren, also den Schutz, das sichere und bekannte, die ganz normale Sorge vor der Zukunft quasi :)

...zur Antwort