Mikroskopie/Pflanzenschnitte, einige Fragen?

Hallo ;)

Ich hoffe es gibt hier jemanden der sich mit Mikroskopie/Pflanzenschnitten gut auskennt. Ich will wissen ob ich die 6 Fragen richtig beantwortet habe oder nicht. Das fettgedruckte ist immer meine Antwort :)

1) Objektiv A (endlich mit einer bestimmten tubuslänge) und Objektiv B(unendlich Optik) unterscheiden sich in NA, dechglaskorrekturnummer und Maßstabzahl, wobei mit dem Objektiv B gar kein Bild im Mikroskop sichtbar ist. woran liegt das?
Meine Antwort: Tubuslinse/Tela Linse fehlt

2) Schaut man im Mikroskop rein, erfasst man eine Krümmung des mikroskopischen Bildes, auf welchen linsenfehler deutet das hin: Verzeichnung, die mit mehreren linsen korriegierbar ist; Verzeichnung bei der die randstrahlen mit einer blende korrigiert werden können; chromat. Abberation, sphärische Abberation oder bildfeldwölbung.

3) Welche Möglichkeit gibt es die Aufflösung eines mikroskopischen Bildes zu erhöhen: immersionsöl und NA vom objektiv soll möglichst hoch sein, arbeitsabstand erhöhen, LD objektive verwenden.

4) Mit welchem Kontrastverfahren kann man ein dickes Präparat am besten im Mikroskop sehen: Polarisationsfilter einsetzen, Phasenkontrast, Hellfeld (Aperturblende klein verstellen, dennoch sollen sich keine Artefakte bilden) oder Hellfeld (dasselbe aber mit Leuchtfeldblende) 

5) Ich will Pollen mikroskopisch untersuchen jedoch sind sie nicht im sehfeld abgebildet, man sieht nur Staubpartikel (aperturblende, Kondensor etc passen und objektivtisch befindet sich ganz oben) warum?

Meine Antwort: Weil der NA-Kondensor zu klein fürs NA-Objektiv ist.

6)  geeignete Lichtquelle für ein Mikroskop mit dem man humane endothelzellen (HE) untersuchen möchte: wolframlampe, HBO, laser, LED (emission bei ca 520 nm), weiße LED.

Danke im Voraus!

Pflanzen, Biologie, Mikroskop, Mikroskopie, Pharmazie, Blende
1 Antwort