Man kann so etwas überhaupt nicht in Prozenten ausdrücken.Man müßte über Generationen erforschen, wie sich dein Stammbaum entwickelt hat. Vielleicht waren da ja noch mehrere Nationalitäten darunter.?

Ob 100... oder x % kann dir keiner sagen.

...zur Antwort

Nein, die Vertragsbdingungen vom alten Vertrag mußt du einhalten.

Den bekommst du nicht gekündigt - also nichts neues eingehen, sonst hast du 2 Verträge an der Backe.

...zur Antwort

Am besten überzeugst du ihn mit guten Leistungen! - Wenn du auf  Bestechlichkeit oder ähnliches anspielst, schadest du dir nur selbst. Die Regeln sollte man beherrschen, denn es geht um unser aller Sicherheit, auch um deine! Und bei dem Verkehrsaufkommen heute sollte man schon sattelfest sein! Also ich fahre schon über 50 Jahre - ich weiß, wovon ich spreche, bisher unfallfrei. Also schaue in die StVO!

...zur Antwort

Fragen zum Verhalten im Straßenverkehr?

Hallo,

hab da paar Fragen zum Verhalten im Straßenverkehr:

  1. Stimmt es, dass wenn ein Bus an einer Bushalte anhält und diese Bushalte keine eigene Haltebucht hat d.h. er hält auf der Straße, darf man NICHT am Bus vorbeifahren bzw. muss hinter dem Bus solange warten bis er abfährt ? Oder gilt das nur wenn er warnblinklicht anhat ?

  2. http://www.fotos-hochladen.net/view/screenshot20165cxsieumfz.png

    Auf dem Bild sieht man eine Rechts vor Links geregelte Einmündung, laut dieser Regel müsste zuerst das Motorad dann das Rote Auto und zum Schluss ich fahren. Da sich die Fahrbahn von Motorad und Rotem PKW nicht Schneidet könnte diese gleichzeitig fahren. ABER laut der Lösung darf zuerst das Rote Auto, dann ich und zuletzt das Motorad fahren, aber wieso ? GIbt es da vll. noch eine andere Regelung, im Buch finde ich dazu keine Lösung.

  3. Ich weiß das wenn ein Bus an einer Bushalte anhält, und Warnblinklicht anhat mann nur mit Schrittgeschw. vorbeifahren darf und Fahrgäste das Überqueren der Fahrbahn ermöglichen muss bzw. nicht behindern darf. Aber wie sieht es auf einer Fahrbahn mit 4 Fahrstreifen(2je Fahrtrichtung) aus ?

    Rein therotisch müsste nicht nur die Autos auf dem Fahrstreifen neben dem Bus mit Schrittgeschw. fahren sondern auch der Gegenverkehr (Da die Fahrtrichtungen nicht baulich voneinander getrennt sind). Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das jemand so bekloppt ist und versucht eine 4 Spurige stark befahrene Straße zu überqueren d.h. ist Schrittgeschw. doch völlig sinlos ?

Noch so kleine Nebenfragen:

  1. Gilt eine Fußgänger Insel auf einer Fahrbahn zwischen 2 Bushaltestellen als ''Baulich voneinander Getrennt'' ?

  2. Ein Bus hält ohne Warnblinklicht in der Haltebucht, dass ich nicht auf Schrittgeschw. abbremsen muss weiß ich. Aber muss ich Fahrgästen bzw. Personen auf der anderen Fahrbahnseite (evtl möchten die zum Bus) das Überqueren der Fahrbahn trozdem ermöglichen oder gilt das nur bei Warnblinklicht ?

MFG

Gernd

...zur Frage

 zu Punkt 2: Es handelt sich um gleihberechtigte Straßen. (also keine Haupt- und Nebenstraßen) Auf gleichberechtigten Straßen hat immer der Vorfahrt, der von rechts kommt! Also hier ist es von deiner Sicht rechts das rote Auto. Das ist also als erstes dran.

Dann kommst du, da du geradeaus fährst. Der Motorradfahrer will nach links. Und wer nach links will, muss den Geradeausverkehr abwarten, erst dann darf er fahren. Deshalb fährt er zum Schluß. Das sind  eigentlcih ganz einfach Vorfahrtsregeln, abzulesen in der StVO.

Zum letzten Punkt 2.

Hier gilt § ! StVO - gegenseitige Rücksichtnahme


...zur Antwort

Du siehst gut aus, mach dir nicht so viel über anderer Leute Geschwätz..

Wichtig ist doch auch der Charakter - seh es einfach gelassen. Wenn andere lachen, haben sie möglicherweise Grund genug, über sich selbst zu lachen.

...zur Antwort

Hallo, das ist aber eigenartig - übrigens: Affen sind überhaupt nicht dumm und ich selbst, also du, würde mich schon gar nicht als ein "Chinesenafe" bezeichnen. Gehst du noch in die Schule? Da gibt es manchmal sollche Art von " Klicken" - also Gruppen, die irgendwelchen Unsinn treiben. Ich würde an deiner Stelle mal mit dem  Klassenlehrer sprechen. Wenn man meint, gehänselt zu werden, sollte man sich auch Hilfe holen und vertrauensvoll ein Gespräch mit dem Lehrer führen.Ein guter Mensch sein und sich anzupassen ist vorbildlich und das sollte auch dein Lebensmotto bleiben. Es gibt schon manchmal diese Anfeindungen - das ist sehr unschön - versuche einfach, dem aus dem Weg zu gehen, also ignoriere es - ich hoffe, du hast trotzdem auch Freunde, in deren Umfeld du dich wohlfühlen kannst.Zeige den anderen einfach, dass du darüber erhaben bist, eigne dir Wissen an, dann stehst du über solchen Menschen - denn Haß bringt nur Unfreiden und das kann keiner gebrauchen. Alles Gute!

...zur Antwort

Buddismus ist eine Glaubensrichtung - Wiedergeburten kommen in der Realität nicht vor.

...zur Antwort

Lehrjahre sind keine Herrenjahre! Man kann nicht alles gleich und sofort haben - das Leben braucht Erfahrungen, keine "Möchtegerne"!

...zur Antwort

das ist und bleibt arglistige Täuschung, bzw. Betrug und kann mit einer fristlosen Kündigung geahndet werden - mann solte nicht hochstapeln wollen, wenn es denn rauskommt, ist er nicht nur seinen Job los, sondern auch blamiert vor den Kollegen.

...zur Antwort

Bist du esotherisch veranlagt? Ist doch großer Quatsch, denk mal nach!!!

...zur Antwort

Ich hasse Silvester, so sehr!

Hallo.

Ich muss hier erstmal ordentlich Frust loswerden. Ihr seht es ja schon in der Überschrift. Ich hasse Silvester, sehr. Ich kann nicht alle Gründe nennen, worum ich Silvester so hasse, aber ich werde zunächst die Wichtigsten Gründe aufzählen.

Also, ich bin jetzt 13 Jahre alt und hasse Silvester, wissen wir ja jetzt. Jetzt schon mal der erste Grund, warum ich Silvester so hasse:

Die Böller/Knaller und diese extreme Lautstärke.

Jedes Jahr muss ich mich durch diese unerträglichen Stunden quälen, wo geknallt wird. Früher, als ich noch ein kleines Kind war, fand' ich Silvester interessant, weil ja der Himmel so schön bunt war. Was die Böller angeht: Ich hasse sie. Ich habe leider sehr empfindliche Ohren, das heißt, dass ich etwas 'anders' höre als andere. Ich höre etwas intensiver, das heißt, ich nehme Geräusche etwas lauter war. Dies mag zwar in einigen Situationen nützlich sein, aber zu Silvester ist es ABSOLUT SCHRECKLICH. Es ist mir einfach zu laut und bekomme auch langsam Angst vor diesen Böllern. Einmal haben ein paar doofe Kinder draußen anscheinend mit einem Böller versucht, Mülltonnen anzuzünden, war mir egal, ist nicht mein Problem. Nur, sagen wir mal, 2 Min. später hörte ich so einen lauten Knall, dass mir fast (das ist jetzt kein Witz!) das Herz stehen geblieben ist, und obwohl mein Fenster zu war.. Seitdem zucke ich bei jedem kleinsten Geräusch zusammen und das ist einfach nur SCHRECKLICH!

Nur leider mache ich mir Sorgen, dass meine Freunde mich bald auslachen. Ich bin jetzt wie gesagt 13, dass heißt noch grade in der Pubertät. Viele meiner Freunde laden mich jedes Jahr ein, doch ich muss immer ablehnen, einfach, weil es mir zu laut ist!

Bin ich eigentlich normal oder bin ich der einzige, der Silvester hasst?

...zur Frage

Laß Dich nicht beeinflussen, ich hasse Silvester genauso, bin lärmempfindlich, achte die Umwelt und besonders die Tiere tun mir leid, die sich nicht dagegen wehren können und allem ausgesetzt sind. Leider wird an den Böllern so viel verdient und leider zählt in unserer Welt nur der Spaßfaktor, ohne die Folgen zu beachten. Traurig ist das schon. Auf deine Freunde brauchst du hierbei keine Rücksicht zu nehmen. Durch Silvester entstehen so viele Schäden und Brände - traurig, dass alles derart ausrastet und die Menschen sind oft rücksichtslos.

...zur Antwort