Ich selber habe Sozialarbeit studiert und arbeite mit Drogensüchtigen. Wir dürfen nicht sagen, dass wir jemanden therapieren, aber intensive Beratungsgespräche gehen durchaus in diese Richtung. Während eines solchen Gesprächs möchte ich intensiv zuhören und meinem Klienten in die Augen schauen. Für‘s schreiben habe ich dann wirklich keine Zeit und kann mich auch ohne das viel besser konzentrieren. Aufschreiben würde mich ablenken.
Nach dem Gespräch, wenn ich wieder alleine bin, weiss ich den Inhalt noch sehr genau und schreibe dann einen entsprechenden Verlaufsbericht. Es geht manchen meiner Kollegen so wie mir, manche können sich mit dem Hund aufschreiben von Notizen sogar sehr gut konzentrieren.
So etwas ist doch bei jedem Menschen unterschiedlich, wahrscheinlich gehört dein Therapeut eher zu den zuhörenden Gesprächspartnern.
Ich denke, dass du ihm durchaus vertrauen kannst. Wenn du es genau wissen willst, frag ihn einfach. Er wird erfahren und therapeutisch genug sein, dir eine befriedigende Antwort zu geben.

...zur Antwort

Ich war sehr lange Nasenspray süchtig Ich hatte immer das Gefühl, erst nach einsprühen wieder tief einatmen zu können. Das hat m. E. nach 2 Gründe , die mir der Arzt so erklärt hat:

  1. das Spray hilft, dass die Naseninnenwände abschwellen und eine mögliche Verstopfung flüssig wird. Das erleichtert die Atmung natürlich. Bei dauerndem Gebrauch passiert es dann, dass die Nasenschleimhäute auch ohne Schnupfen bei Nichtbenutzung des Sprays immer wieder anschwellen. Das Atmen wird mühsam, das Spray wieder eingesetzt. Ein Teufelskreis.
  2. ist es wohl auch ein psychisches Ding. Wir können uns an alles gewöhnen, was uns im ersten Moment gut tut. Das wird oft schnell zur Sucht
...zur Antwort

Du hast Recht, so von hier kann ich das nicht definitiv beurteilen. Aber ich denke, dass du eine Seborrhoea sicca hast. Das ist eine eher fettige Haut mit starkem Feuchtigkeitsmangel. Sie glänzt, spannt aber wie trocken.
Was du tun kannst ist folgendes: reinige regelmässig und creme dich mal mit Feuchtigkeit ein (ja kein Fett). Ich hatte früher so ne Haut und dann gab man mir in der Kosmetikschule den Tipp mit Aloe Vera Gel. Hat wirklich gut getan und ist nicht teurer (kriegst du in der Apotheke).
Probiere es doch einfach mal aus.
Viel Erfolg

...zur Antwort

Weil sie panisch war und sich festhalten wollte.
Was hast du denn erwartet? Dass es ein zugeneigter Händedruck war?

...zur Antwort

Ich selber rede jetzt aus eigener Erfahrung. Wenn du süchtig bist, gibt es nur eine Möglichkeit, das ist: aufhören und alle User Kontakte abzubrechen. Dass das überhaupt nicht einfach ist, weiss ich genau. Substitutionen wie Polamidon bei Heroinabhängigkeit gibt es bei Cannabisabusus nicht.
Das heisst aber nicht, dass du ganz auf dich alleine gestellt bist. Geh doch mal zu einer Drogenberatungsstelle und informiere dich. Die haben von Einzel- über Gruppentherapien diverse Angebote. Ich habe verschiedene Therapien gemacht und jede einzelne hat mir sehr gut getan und wirklich geholfen. Aber auch das funktioniert nur mit dem festen Willen, endlich von dem Zeug loszukommen. Ich verspreche dir, du wirst dich im Laufe der Zeit wie neugeboren fühlen. Wie jemand, der lange in einem Käfig gefangen war, auf einmal frei ist. Du wirst es geniessen und wieder leben können.

...zur Antwort

Nein, wenn ihr nicht zusammen seid sondern auf Distanz, dann wird er nichts merken. Du könntest zwar Sexualhormone ausschütten, die unbewusst wahrgenommen werden, aber das wäre nur auf engerem Raum möglich. Ebenso könnten deine Augen dich ‚verraten‘. Ist aber beides aus der Ferne unmöglich

...zur Antwort

Ich weiss nicht, ob man da so pauschal von Desinteresse reden kann. Für mich persönlich möchte ich dazu sagen, dass ich ein geduldiger Mensch bin und immer wieder Chancen gebe. Wenn ich aber merke, dass das ausgenutzt wird oder ich für dämlich gehalten werde, habe ich durchaus keine Lust mehr auf Nettigkeit und Höflichkeit. Dann suche ich mir andere Leute, die auch Interesse zeigen.

...zur Antwort

Ich finde, das geht überhaupt nicht. Sprich noch mal mit deiner Mutter. Sie muss den Kleinen ordentlich erziehen. Das ist ja null Respekt und überschreitet deine Grenzen masslos.
Ist deine Mutter überfordert, würde ich mir Hilfe bei einer Jugendberatung holen.

...zur Antwort

Hört sich für mich sehr komisch an. Normalerweise gehen Firmen doch nicht von Haustür zu Haustür. Wenn der Auftrag vom Vermieter für alle Wohnungen kam, hättest du von dem oder der Hausverwaltung Bescheid bekommen.
Frage: hast du überhaupt Ungeziefer? Das würdest du doch wissen.
Ruf unbedingt - bevor du jemanden in die Wohnung lässt - beim Vermieter oder der Verwaltung an.

...zur Antwort

Antibiotika sind zwar keine Drogen, aber ein sehr starkes Medikament, was heftig auf den Körper einwirkt (soll ja auch die Bakterien töten). Das hat 100% auch Auswirkungen auf zusätzlich eingenommene Pillen. Ich würde deiner Freundin unbedingt davon abraten.

...zur Antwort

Sorry, aber wenn er dich nervt und du durch seine Anwesenheit gereizt bist, scheint mir deine Liebe zu ihm nicht mehr sehr tief zu sein.
Rede mit ihm. Das bist du wohl ihm und auch dir selber schuldig.
Vielleicht ist der Zustand nur eine vorübergehende Phase, die ihr zusammen durchstehen könnt. Vielleicht würdest du dich aber wirklich wohler fühlen, wenn ihr die Beziehung beendet. Das müsstet ihr in einem solchen Gespräch klären.

...zur Antwort

Da du ein schlechtes Gewissen hast, belastet dich deine Neugierde ja doch ziemlich. Ich finde, dass du nichts dramatisches angestellt hast (nix geklaut). Warum solltest du es deinen Eltern nicht sagen? Das wird wohl keine Konsequenzen haben ausser der, dass du dich erleichtert fühlen wirst und die Angelegenheit abhaken kannst.
Alles Gute

...zur Antwort

Ich denke nicht, dass man die Länge der Trauer pauschalieren kann. Das verarbeitet wohl jeder Mensch anders, manche weniger belastend, manche mehr. Ebenso wird auch die Dauer unterschiedlich sein. Es hängt wohl viel mit der Intensität der Beziehung zum Verstorbenen ab.
Ich selber brauchte fast 20 Jahre, um über den Tod meines Mannes hinwegzukommen. Wir haben uns sehr geliebt und ich konnte ihn nicht loslassen und wollte das Geschehen einfach nicht wahrhaben. Das ist mir erst viele Jahre später gelungen und unglaublicherweise ist er mir jetzt sehr nahe, fühle mich aber gleichwohl frei.


Nach dem Tod eines geliebten Menschen unterscheidet man zwischen 5 Trauerphasen:

Leugnen, Wut, Feilschen und Verhandeln, Depression und Annahme.

Auch die sind nicht natürlich unterschiedlich lang und intensiv. Aber da muss jeder durch.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

...zur Antwort

Ich denke, nach einem Streit sollte man unbedingt ein klärendes Gespräch führen. Ich selber rate meinen Klienten, das nicht direkt zu tun, sondern wenn beide runtergefahren sind und auch dazu bereit, ohne Vorwürfe und Schuldzuweisungen in eine solche Diskussion einzusteigen.
Nun scheint deine Frau noch nicht in diesem Gemütszustand gekommen zu sein. Lass sie am besten schlafen. Leg dich selber hin und ergreife morgen die Initiative.
Alles Gute und viel Erfolg

...zur Antwort