Hallo. ich weiß nicht warum man dich hier veräppelt aber egal. Unsere Hunde haben das von Anfang an gelernt und sehen das als Spiel an. Sie eghen nahc dme Gassie gehen freudig zur Garage und kuscheln sich von alleine in sher große Tücher auch Betttücher und wir rubbeln sie trocken.

Lege das handtuch mal glatt auf die Erde wenn er im Haus ist und trocken ist. Lege dann mal ein paar Leckerlis auf das Handtuch und fürhe ihn darauf. Er hat Angst weil er denkt, das Tuch könnte ihn weh tun - so denkt ein Hund. Und wenn er den Leckerlis nachgeht, langsam Sück für Stück das Tuch mal an eine rSeite hoch heben und wieder hin legen. Wenn das gut klappt ihn da auf Platz legen. Dann versuchen ihn das Handtuch über zu legen nur ein Stück bis das ganze Tuch über ihn ist. Er weisst dann, dass ihm das Tuch nichts tut. Vielelicht auch immer ein Tuch irgenwo an seinem Platz hin legen wo er sich rauf legen kann. So lernt er das. Macht er das gut dann wird er irgendwann damit spielen und an einer Seite ziehen und du and er anderen Seite. Probiere das so mal aus. Jonas

...zur Antwort

Hallo. Also er darf: Quark, Jogurt, Kefir, Scheibenkäse mild, Mal ne Schnitte mit Leberwurst,

Nicht gewürzte Gemüse, Hühner, Rinderbrühe, Kartoffeln, Nudeln, Reis, Mit Nudeln das stimmt nicht wa sjemand schrieb. Die sind fast in jedem Nassfutter drin. Hühner,Rinderfleich, Fisch gekocht, Rinderfleisch auch roh, Mal ein Stück Bockwurst, Geflügelwurst, Mortadella, Schinken, 1 hart gekochtes Ei in der Woche ist gut für das Fell. Stück Apfel und Möhre hilft bei Zahnstein.( Gibt es mittlerweile als leckerli im Fressnapf zu kaufen) Einfach so geben.Auch Pilze mögen sie gerne. Unsere Hunde fressen alles und einer wird am Dienstag 17 jahre alt. Auch das, was wir essen wie Suppe oder braten mit Karoffel, Soße verdünnt und alles an Gemüse. Nur Barfer wie langweilig für den Hund. Dein Hund ist kein Wolf die auch von Wurzeln, Blättern, Pilze, Trüffeln, Fisch und das was sie jagen fressen.

Denke mal an früher was da die Hunde bekamen? Alles aus dem Topf und unsere wurden alle sehr alt damit. Nur Zucker ist tabu. Aber gucke mal auf eine Dose oder Futtersack. Zucker ist da auch mit drin. Schön abwechseln, so hat er eine ausgewogene Kost und wird es lieben. Jogurt auch ruhig durch das Trockenfutter mischen und alles was ich schrieb. Unsere bekommen morgens Trockenfutter, Mittags Nassfutter mit Resten von uns und Abends wieder etwas Trockenfutter auch oft mit etwas Soße die überblieb. Unser Vorgänger wurde 19 Jahre. Und war bis zum Schluss gesund. Er ist in der Nacht so weggeschlafen. Der 17 Jährige Schwimmt und spielt noch, zwar nicht mehr so lange aber das muss er auch nicht mehr. Schwimmen ja, das liebt er. Das schafft er noch eine ganze Stunde. Man hörz heute immer nur Barfer und um Gottes Willen blß dies nicht und das nicht. Kein Hund stirbt daran, wenn er mal was außer der Reihe bekommt im Gegenteil. Lieber 14-15 Jahre gut gelebt als 16 jahre schlecht gelebt. Ist bei uns doch nichts anderes. Der eien lebt nur gesund und stirbt früh, der andere ungesund und wird über 90. Alles Blödsinn was man so schreibt. Gönne ihn Abwechslung. Jonas

...zur Antwort

Dein Hund ist total im Welpenalter überfordert worden. Wir haben 2 Therapiehunde die aber spielerisch dazu trainiert wurden. Und mit Pausen dazwischen. Man merkt, wenn sie nicht mehr wollen, obwohl jeder Hund gerne lernt. Aber soviel ist übertrieben. Das ist ja schon fast Tierquälerei. Unsere waren schon sehr schnell bei jedem Training. Aberkeiner wurde je überfordert. Sie sind glückliche Hunde. Heute sgat man wohl Alicyhunde dazu. Eine ist auf Behinderung ausgebildet, die andere auf Epilepsie. Dann haben wir noch einen Begleithund, Labrador von (am Dienstag wird er 17 Jahre alt)

Aber unsere Hunde haben auch immer spielen dürfen mit anderen Hunden. Die 2 Hündinnen hatten auch einen Wurf und danach spielten die wieder viel mehr mit anderen Hunden, dass und viel besser gefällt. Sie hören aufs Wort, aber machen auch nur das, was für die Ausbildung notwendig war und nichts anderes bessonderes. Gut eien spielt gerne Basketball. Aber ob die 87 Dinge können, kann ich nicht sagen. Sie holen alles her, ziehen Schuhe, Socken aus und an, helfen bei an und auskleiden, bringen Wäsche in die Maschine aber nicht raus, weil die so sabbern. Geschirr deshalb auch nicht. Warum auch? Sie kennen die Wege und bringen uns wieder nach hasue, tragen auch Einkäufe usw. Aber sie machen es mit Freude und wedelnden Schwanz, als wenn sie es wünschen, eine Aufgabe zu bekommen. Aber ansonsten sind die Hunde wie jeder andere Hund auch. Man sollte sie schon artgerecht halten. Und wenn deiner ein Haushund ist, dann tut er mir sehr leid, dass er so gequält wird. Auch bei Ausbildung lernen Hunde nicht so viel. Irgendwann wird er beißen, wenn er seine Ruhe nicht bekommt.

Was soll das? So viel? Und noch mehr? Kannst du alles im Leben? Sicher nicht also müssen wir dich nun züchtigen damit du es lernst. Jonas

...zur Antwort

Ich habe im Wald eine seltsame Begegnung gehabt - Was ist mir passiert?

Hey, ich bin der Thielo, 19 Jahre alt. Heute Morgen wachte ich auf und ich fühlte mich glücklich und wie in einer anderen Welt. Ich packte meinen Rucksack mit ein paar Butterbroten, einer Spachtel und ein wenig Outdoor Ausrüstung, dann ging ich runter, wünschte meiner Mutter noch einen schönen Tag, und öffnete die Haustür. Helle Sonnenstrahlen fielen mir ins Gesicht, ich blinzelte und lief die Landstrasse entlang, bis ich an der Grenze zum Wald war. Ich ging querfeldein in den Wald rein, erst war es noch wie im Märchenbuch, alles hell und fröhlich, dann aber sah ich ein dunkles Stück Wald, es war eine Art Tannenwald, kaum Licht drang durch die dichten Baumkronen. Vorsichtig lief ich in dieses Waldstück herein, alles sah gleich aus, egal in welche Richtung ich mich drehte.

Auf einmal verlangsamte sich mein Körper und meine Bewegungen, die Zeit schien nicht still zu stehen aber 70% langsamer zu laufen. Ich hörte mysteriöse aber beruhigende Musik, ich konnte mir nicht erklären wo diese herkam. Auf einmal sah ich einen eleganten Mann mit Anzug, schwarzem Zylinder und Monokel im Auge auf einer Art altmodischen Zweirrad, der Vorder Reifen war riesig, der Hinter Reifen klein. Er fuhr (ganz langsam, fast in Zeitlupe) auf mich zu und lächelte geheimnissvoll. Er fuhr ganz nah an mir vorbei, drehte seinen Kopf im letzten Moment langsam zu mir und lächelte.

Als ich mich dann in Zeitlupe umdrehte war er verschwunden, ich blinzelte, denn ein einziger Sonnenstrahl schien durch die dichten Baumkronen hindurch, genau in meine Augen.

Was ist mir da passiert, ich bin jetzt wieder Zuhause und bin auf einmal alles andere als glücklich. Danke

...zur Frage

Hallo. Vielleicht war es einfach eine unbewusste Fantasie oer Wunschträumen.

Denn echt kann das ja nun nicht sein.

Eventuell lasse mal ein EEG beim Neurologen machen.

Das könnte eine Art Epilptischer Anfall gewesen sein wie eine Dämmeratakke, oder Aura.

Dabei kann man merkwürdige Sachen sehen, hören, riechen, schmecken und auch wahrnehmen.

Und die Angst danach könnte passen, da du nicht weisst, was es war. Jonas

...zur Antwort

Dritte Meinung einholen?

Hey. Also folgendes. Mein Cousin (22) hatte in letzter Zeit sehr häufig schwindelanfälle, teilweise begleitend von ohnmachtsanfällen. natürlich war er beim hausarzt, dieser führte EKGs durch welche bisher immer sagten dass sein puls SEHR langsam ist, in ruhe teilweise bei 35, und schickte ihn deshalb in ein krankenhaus, weil es ihm auch schlecht ging. gesagt getan, er war im kh, dort wurden neurologische als auch kardiologische tests wie LZ EKG, LZ blutdruck, kipptisch und herzultraschall durchgeführt. das neurologische war komplett unauffällig, epilepsie oder dergleichen ist bei ihm auch nicht bekannt, aber die EKGs haben immer wieder ergeben, dass sein Herz zu langsam ist, sehr oft unter 40/min. lediglich LZ blutdruck und ultraschall waren unauffällig, sprich organisch ist das herz okay. zu dem puls meinten die ärzte dass sie ihn trotzdem in der uniklinik vorstellen wollen, dort war er auch auf der kardiologie in der uniklinik freiburg, und dort hat man wiederum ein LZ ekg gemacht, auch ein event recorder wurde angelegt. das ergebnis der uniklinik war: Alles unauffällig! EKG in ordnung, wobei auch da der puls unter 40 war. die uniklinik sagt, herz ist zwar langsam, aber rhtythmisch. somit war das für die abgeschlossen, das herz war "in Ordnung". auf die frage warum der puls so niedrig sei kam die antwort "Das ist normal bei leuten die viel sport machen". hä? wer hat gesagt dass mein cousin viel sport macht? und laut internet ist ein puls von 37/min bei LEISTUNGSSPORTLERN normal. jetzt ist mein cousin verunsichert. sein hausarzt jedoch kann die meinung der uniklinik nicht nachvollziehen und überweist ihn jetzt an einen niedergelassenen kardiologen. meine frage: Ist es normal dass unikliniken generell mehr bagatellisieren, da die ja täglich mit den extremstfällen konfrontiert werden (zB Transplantationen) und somit dass ganze eher weniger ernst sehen als hausärzte zum beispiel. ist es sinnvoll, sich ne dritte meinung einzuholen, oder soll mein cousin den kardiologen der uni klinik glauben, denn bisher deutet wirklich laut seinem hausarzt auf seine niedrige herzfrequenz hin. über antworten, insbesondere von denen die vom fach sind, würde ich mich freuen. Danke!! LG Icedragon

...zur Frage

Hallo. Du kannst dir so viele Meinungen einholen wie du wünscht. Uniklini Oo da sage ich auch nichts zu. Ich gehe nie wieder in so eienr Klinik.

Kam nur Müll bei heraus und es wird oft verharmlost. Und ich bin erst 12 und habe schon diese Erfahrungen machen müssen.

Wandere ruhig von einen zum anderen biss du eine richtige Diagnose hast udn dir geholfen wird. Jonas

...zur Antwort

Hallo. Ich bin Epileptiker und wurde vor ca 3 Wochen für 2 Tage ins künstliche Kma gelegt, da ich zu viele Anfälle hintereinander hatte, dass das Hirn schädigen könnte. Die Narkose ist da das gegenteil, Das Krampfen hört auf und wenn man wieder wach ist, weiß man aber alles. Gut wie ich ins KH kam logisch, da lag ich shcon in Narkose das weisst man dann nicht. Habe komisch geguckt als ich wach wurde und im KH lag. Manche sind schn mal etwas verwirrt auch bei normalen OP mit Narkose. Aber das legt sich wieder binnen weniger Stunden - 1 Tag. Ich werde leider öffter mal in Narkose gelegt, und es kam vor, dass ich hinterher durcheinander war und nur Blödsinn erzählte. Das ist abe rnormal und verschwindet auch wieder. Wie gesagt, dass kommt auch bei Patienten vor die zb: eine Blinddarm OP in Narkose hatten.

Also keine Panik deshalb. Das andere ist ja viel schlimmer. Oder hat sie MS? Frage sonst doch mal den Vater wie die KH heißt. Und dann googel mal ein wenig oder frage hier nochmal. Jonas

...zur Antwort

Ärzte können und sollten so ungefähr sagen können wie lange du dich schonen solltest.

Man merkt es ja selbst wenn es wieder richtig gut geht. Ich würde mich an deiner Stelle auf Grund der Allergie am WE noch schonen und Montag wieder Sport betreiben. Ruhig noch kühlen und Fuß hoch legen. Schaden kann das nicht wenn man lieber 2 Tage noch wartet. Jonas

...zur Antwort

Hallöchen. Bis zum 21ten Lebensjahr. Wenn du dich da wohl fühlst, dann bleibe so lange da wie es eben geht. Psychologe hat nichts mit dem HA zu tun.

Ich bin mit meinen 12 Jahren auch bei einem normalem HA u. Neurologen, weil es hier auch keine Kinderärzte gibt. Ist mir auch egal. Hauptsache man vertraut denen, dass ist das wichtigste. Jonas

...zur Antwort

Hallo. Nein leider nicht, da sich auch Medikamente auf andere Organe legen. Nicht nur die Leber, Nieren. Es kann auch sein, dass du später mal schlecht sehen kannst durch eingeschränktes Gesichtsfeld, das viele Epi mach jahren bekommen. Dann ist mit Netzhaut auch nichts mehr.

Eben wie bei der Blutspende ist auch eine Organspende. Man muss zu 100% gesund sein. Und Epilepsie ist chronisch. Wenn du eines Tagens anfallsfrei bist und auch keine Medis mehr brauchst, und alle Organe gesund sind dann ja.

Sonst frage mal bei den Organorganistaionen oder deinen neurologen -HA nach. Ich bin auch Epileptiker, aber erst 12 Jahre alt. Ich werde mal meinen Neurologen danach fragen, habe aber erst am 20.08 wieder Termin.

Ich bin aber sicher, dass man keine Organspender mit Epi werden kann. Jonas

...zur Antwort