Hallo iSuperman96 :)

Erstmal: Wir (Muslime) glauben dass der Koran die letzte Botschaft des allmächtigen Gottes ist. Auch glauben wir daran dass Muhammad (Friede und Segen mit ihm) der letzte Prophet des allmächtigen Gottes (Allah) ist.

oder warum betet man z.B nicht nur im Sitzen.

Weil uns der letzte Prophet Muhammad (Friede und Segen mit ihm) gezeigt hat wie wir die fünf Pflichtgebete am Tag verrichten sollen. Außerhalb dieser fünf Pflichtgebete kann man jederzeit ohne bestimmte Vorgaben zu Allah beten.

...zur Antwort

Hallo tatiangutefrage :)

mit vielen Dingen aus dem Koran stimme ich überein - mit vielen Dingen aus der Bibel stimme ich auch überein

Jeder Muslim stimmt mit einigen Dingen die in der Bibel stehen überein. Ich stimme zum Beispiel mit diesen Stellen überein (sie widerlegen die Trinität und zeigen dass Jesus nur ein Gesandter Gottes war):

Johannes 5:30: Ich kann nichts von mir selbst aus tun. Wie ich höre, so richte ich; und mein Gericht ist gerecht, denn ich suche nicht meinen Willen, sondern den Willen des Vaters, der mich gesandt hat. (sinngemäß)

Johannes 14:28: Ihr habt gehört, daß ich euch sagte: Ich gehe hin, und ich komme zu euch! Wenn ihr mich lieb hättet, so würdet ihr euch freuen, daß ich gesagt habe: Ich gehe zum Vater; denn der Vater (Gott) ist größer als ich. (sinngemäß)

Lukas 22:41-42: Und er (Jesus) riß sich von ihnen los, ungefähr einen Steinwurf weit, kniete nieder, betete 42und sprach: Vater (Gott) , wenn du diesen Kelch von mir nehmen willst — doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe! (sinngemäß)

Johannes 17:3: Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. (sinngemäß)

Wir glauben auch dass die Tora (Altes Testament) und das Evangelium ursprünglich von Gott kamen. Nur wir glauben (wofür es natürlich auch unzählige Beweise gibt) dass die Bibel im Laufe der Jahre verfälscht wurde. Ich würde dir einfach mal raten dich mit der Entstehung des Neuen Testaments zu beschäftigen :) Das hat mir sehr sehr sehr sehr sehr geholfen...:) Wer hat entschieden dass Jesus Gott ist ? Wer hat entschieden welche Bücher in das NT aufgenommen werden ? Was hat es mit den Briefen des Paulus auf sich ? All diesen Fragen solltest du nachgehen. Wenn du zu diesem Thema Fragen haben solltest kannst du dich natürlich jederzeit bei mir melden :)

das islamische Glaubensbekenntnis würde ich laut und überzeugt sprechen, da - Mohammed auf jeden Fall ein Prophet Gottes war

Dann würde ich das auch so schnell wir möglich machen :) Denn Gott sagt im Koran dass jeder der die letzte Botschaft des allmächtigen Gottes bekommen hat (Koran) und diese Botschaft dann vor seinem Tod nicht als letzte Botschaft akzeptiert für immer in die Hölle kommt.

Jesus aber auch!

Natürlich. Jesus ist laut Koran ebenfalls ein großer Prophet es allmächtigen Gottes :) Wir lieben Jesus :)

Möge Allah (subhana wa taala) dich rechtleiten :)

...zur Antwort

Ich hasse mich, meinen Charakter Einfach alles an mir!

Hey.. also wie geschrieben ich hasse alles an mir meinen Charakter so wie ich bin halt :

  • Ich habe viele (richtig richtig große) Sünden getan. Ok es kann sein, dass Allah mir verzeiht aber ich kann mir nicht verzeihen.. Ich kann diese Sünden einfach nicht vergessen! Ich weiß, dass Allah fast jede Sünde vergibt und ich hab ihn oft um Verzeihung gebittet aber ich kann diese Sünden nicht vergessen.. Ich würde schon beten aber mir fehlt der Wille.

  • Mein Charakter ist so schrecklich .. Deshalb habe ich ja keine Freunde! Und an den Stellen von anderen wäre ich auch nicht mit mir befreundet ! Bitte sagt nicht : Es ist Pubertät! Ich hasse mich schon als ich noch klein war

  • Heute habe ich erfahren, dass meine Eltern mich eigentlich gar nicht wollten. Ich habe eine große Schwester und einen großen Bruder und die meinten mir selber persönlich und wort wörtlich : Als wir eine Tochter und einen Sohn hatten wollten wir eigentlich kein 3.Kind. Ich dachte die sagen es bestimmt um mich zu ärgern oder so. Aber die haben es früher schon öfter gesagt und es klang richtig ernst! Zwischen mir und meiner Schwester sind 10 Jahre.

  • Meine Eltern haben mir nicht die wichtigen Sachen beigebracht z.b. Fahrrad fahren. Ok ich kann fahrrad fahren auch jetzt lernen aber die meinten : " Dein Bruder und deine Schwester wollten selber Fahrrad fahren lernen aber du wolltest unbedingt einen Roller" . Ab diesem Alter kann man sowas doch nicht wissen.. Und meine Schwester und mein Bruder haben zwar getrennt gelernt aber zwischen die ist nur 3 Jahre und sie haben Fahrrad fahren so mit 4-6 Jahren gelernt und ich bin 14 und kanns immer noch nicht!!!

Sagt mir nicht : Ruf irgentwo an oder geh Psychologe.. Keiner Versteht mich echt!!

KEINE BLÖDEN KOMMENTARE!

Danke für jede ernsthafte Hilfe

...zur Frage

Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh

Man kann hier niemandem mithilfe nur einer Antwort (bei gutefrage.net) helfen. Man muss deine Geschichte kennen. Man muss miteinander reden. Ich schicke dir eine Freundschaftsanfrage...wenn du möchtest kannst du mir dann von deinen Problemen erzählen. Inshallah :)

Ich würde schon beten aber mir fehlt der Wille.

Wer soll dir denn in dieser Situation helfen wenn du nicht einmal denjenigen helfen lassen willst der dich erschaffen hat ? Wie stellst du dir das vor ?

Du willst Hilfe ? Dann bete die fünf Pflichtgebete und halte die Gebote die Allah (subhana wa taala) jedem Menschen gemacht hat ! :)

...zur Antwort

Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh

Wo hast du das Gebet gelernt ?

Hier kannst du es lernen. Und wenn du es hier gelernt hast dann schaue einfach nochmal wie die Person in dem Video die Arme bewegt und wie du es machst.

http://diewahrereligion.de/jwplayer/index.html

Wenn du es genauso machst kann es eigentlich nicht sein dass du deswegen Schmerzen hast. Ich meine da muss man ja gerade mal ein paar kleine Bewegungen machen...hast du diese Schmerzen villeicht schon länger oder erst seitdem du betest ?

...zur Antwort

Hallo MonicaLang :)

Ich denke nicht dass man die Worte von Muhammad (Friede und Segen mit ihm) mit den Worten von Jesus (Friede und Segen mit ihm) vergleichen sollte. Ich denke auch nicht dass man die Worte von Jesus (Friede und Segen mit ihm) mit den Worten von Mose (Friede und Segen mit ihm) vergleichen sollte. Das sollte man meiner Meinung nach mit keinem Propheten machen. Jeder hatte doch seinen eigenen Charakter, seine eigene Vorgehensweise und seine eigene Art. Dazu kommt dass die Propheten in kein geschichtliches Vakuum sondern meist in eine kriegerische Zeit hineingeboren sind die man mit heute nicht einmal ansatzweise vergleichen kann. Trotzdem habe ich hier für dich ein paar Beispiele aus dem Koran und der Sunnah aus denen man meiner Meinung auch sehr viele gute Dinge für sich selbst und für das Umgehen miteinander herausziehen kann :)

Koran (sinngemäß)

Surah 4:36: Und dient Allah und setzt ihm nichts an die Seite. Und seid gut zu den Eltern, den Verwandten, den Waisen, den Armen, dem Nachbarn, sei er einheimisch oder aus der Fremde, zu den Kollegen, den Reisenden und zu denen, welche ihr von Rechts wegen besitzt. Siehe, Allah liebt nicht den Hochmütigen, den Prahler. (sinngemäß)

Surah 5:32: Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels angeordnet, dass wer einen Menschen tötet, ohne dass dieser einen Mord begangen oder Unheil im Lande angerichtet hat, wie einer sein soll, der die ganze Menschheit ermordet hat. Und wer ein Leben erhält, soll sein, als hätte er die ganze Menschheit am Leben erhalten. (...) (sinngemäß)

Surah 10:99: Und wenn dein Herr wollte, würden fürwahr alle auf der Erde zusammen gläubig werden. Willst du etwa die Menschen dazu zwingen, gläubig zu werden? (sinngemäß)

Surah 16:90: Siehe, Allah gebietet, Gerechtigkeit zu üben, Gutes zu tun und die Nahestehenden zu beschenken. Und Er verbietet das Schändliche und Unrechte und Gewalttätige. Er ermahnt euch, dies zu Herzen zu nehmen. (sinngemäß)

Surah 23:96: Wehre das Böse mit Gutem ab! (...) (sinngemäß)

Surah 28:77: (...) Und tue Gutes, sowie Allah dir Gutes tat, und stifte kein Verderben auf Erden; siehe, Allah liebt nicht die, welche Unheil stiften! (sinngemäß)

Surah 42:43: Wer aber geduldig ist und verzeiht - das ist fürwahr die richtige Art der Entschlossenheit. (sinngemäß)

Surah 45:15: Wer gutes tut, tut es für sich selbst, und wer Böses tut, der tut es gegen sich selbst. (sinngemäß)

Surah 42:23: Das ist es, was Allah Seinen Dienern verheißt, die glauben und das Rechte tun. Sprich: "Ich verlange dafür keinen Lohn von euch. Aber liebt dafür (euere) Nächsten." Wer eine gute Tat begeht, dem werden Wir gewiss noch mehr an Gutem erweisen, Allah ist fürwahr verzeihend und erkenntlich. (sinngemäß)

Sunnah (sinngemäß)

Anas berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Keiner von euch darf sich als gläubig ansehen, bis er seinem Bruder auch dasselbe gönnt, was er sich selbst gönnt." [Sahih Al-Bucharyy Nr. 0013]

Abu Huraira berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Niemals wird der Muslim Anstrengung, Krankheit, Trübsal, Kummer, Übel oder Schaden erleiden, sogar wenn ihn nur ein Dorn sticht, ohne daß Allah ihm dies als Sühne für seine Sünden zurechnet. "(Siehe Hadith Nr.5640) [Sahih Al-B [Sahih Al-Bucharyy Nr. 5642]

Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:»Hilf deinem Bruder, ob er Unrecht begeht oder unter Unrecht leidet!« Einer fragte:»O Gesandter Allahs, diesem helfen wir, wenn er unter Unrecht leidet. Aber wie können wir ihm helfen, wenn er selbst Unrecht begeht?« Der Prophet erwiderte: »Indem du seine Hände mit der Tatkraft vom Unrecht abhältst!«"(Vgl. Hadith Nr.6951 f.) [Sahih Al-Bucharyy Nr. 2444]

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Ein Mann kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: »O Gesandter Allahs, wer hat am meisten Anspruch auf meine gütige Kameradschaftlichkeit?« Der Prophet sagte: »Deine Mutter!« Der Mann fragte weiter: »Wer sonst?« Der Prophet sagte: »Deine Mutter!« Der Mann fragte weiter: »Wer sonst?« Der Prophet sagte: »Deine Mutter!« Der Mann fragte weiter: »Wer sonst?« Der Prophet sagte: »Dann dein Vater!« " [Sahih Al-Bucharyy Nr. 5971]

Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, wurde über die größten Sünden gefragt, und er sagte: »(Es sind): Die Beigesellung Allahs (Schirk), das Ungütigsein gegen die Eltern, die Tötung eines Menschen und das falsche Zeugnis.« ... " [Sahih Al-Bucharyy Nr. 2653]

Dschubair Ibn Mut'im berichtete, daß er den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: "Kein Zerstörer der Verwandtschaftsbande (Qati') wird ins Paradies eintreten!" [Sahih Al-Bucharyy Nr. 5984]

...zur Antwort

Hallo MartinChristoh :)

Erst einmal ist es im Islam STRENG verboten eine Beziehung bzw. Sex vor der Ehe zu haben (eine der größten Sünden überhaupt). Dazu kommt dass es für eine Muslima verboten ist mit einem Nicht-Muslim zu heiraten. "Sehr" gläubig kann deine Freundin also nicht sein :D

Aber jetzt zu deiner Frage: Geschlechtsverkehr ist während dem Fastenmonat Ramadan verboten. Da gibt es auch keine Außnahmen.

Nun das glaube ich ihr gut und gerne, ist es aber nicht so, dass wenn Muslime in einer Gemeinschaft leben wo nicht alle Sitten und Bräuche des Islam akzeptiert und toleriert werden, dass es dann keine Sünde ist, wenn man die "Regeln" trotzdem bricht.

Doch das ist sogar eine große Sünde.

...zur Antwort

Hallo MonicaLang :)

Nimm dir den Jungen und fahre in die Schweiz. Du solltest deinem Mann klar machen dass du in Zukunft nicht mehr mit seinen Eltern über dieses Thema reden wirst. Wenn dein Mann ein Problem hat wird dieses Problem mit dir geklärt. Gut ich meine wenn man sich schon so unter Druck setzen lässt wie du dann frage ich mich ob du die Situation durchstehst. Bei solchen Schwiegereltern ist Durchhaltevermögen gefragt. Du musst ihnen klar machen dass sie bei solchen Frage wie "Beschneidung deines Sohnes" nichts zu melden haben. Dein Mann ist anscheinend innerlich sehr schwach sonst würde er sich von seinen Eltern ja nicht so unter Druck setzen lassen. Das ist eine Sache die nur dich und deinen Mann etwas angeht. Du darfst auch nicht den Fehler machen dich auf eine Diskussion mit deinen Schwiegereltern einzulassen. Diese Sachen gehen nur dich und deinen Mann etwas an. Einfach nicht diskutieren, durchalten und dann findest du und dein Mann schon ein Lösung. Also nochmal mein Tipp. Wenn dein Mann ein Problem hat kann er mit dir (seiner Frau) reden. Mit Schwiegereltern usw. wird bei solchen Fragen aber nicht diskutiert. Ganz einfach.

...zur Antwort

Hallo noliestrue :)

Jesus sagt angeblich im Neuen Testament:

Matthäus 5:30: "Und wenn dich deine rechte Hand zum Bösen verführt, dann hau sie ab und wirf sie weg! Denn es ist besser für dich, dass eines deiner Glieder verloren geht, als dass dein ganzer Leib in die Hölle kommt."

Matthäus 10:28: "Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht töten können, sondern fürchtet euch vor dem, der Seele und Leib ins Verderben der Hölle stürzen kann.

Es gibt noch mehr Verse in der Bibel die von der Hölle reden. Das waren jetzt nur zwei Beispiele.

Matthäus 7:21: "Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr! Herr! wird in das Himmelreich kommen, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel erfüllt. Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: Herr Herr, sind wir nicht in deinem Namen als Propheten aufgetreten und haben wir nicht in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und mit deinem Namen viele Wunder vollbracht ? Dann werde ich ihnen antworten: Ich kenne euch nicht. Weg von mir, ihr Übertreter des Gesetzes!"

...zur Antwort

Assalamu alaikum

Die Landesanwältin Ute Sacksofsky hatte das Verfahren zur verfassungsrechtlichen Überprüfungdes Kopftuchverbots beim Staatsgerichtshof eingeleitet. Die Frankfurter Rechtsprofessorin begründete ihren Vorstoß unter anderem damit, dass das im hessischen Beamten- und Schulgesetz enthaltene Kopftuchverbot das in der Verfassung verankerte Recht auf freie Religionsausübung verletze.

Das seit 2004 geltende Gesetz untersagt Beamten des Landes und der Kommunen, im Dienst Kleidungsstücke zu tragen, die den politischen Frieden gefährden können. Obwohl im Text nicht ausdrücklich genannt, richtet sich dies nach Darstellung der CDU gegen das islamische Kopftuch.

Hintergrund der Regelung ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes von 2003. Die Karlsruher Richter hatten damals entschieden, dass staatliche Behörden einer Lehrerin das Tragen eines islamischen Kopftuches im Dienst nicht ohne gesetzliche Grundlage verbieten dürfen.

...zur Antwort

Assalamu alaikum

Das würde ein Muslim der seine Religion ernsthaft praktiziert überhaupt nicht machen ;) Natürlich kannst du mit deinem Vater reden auch wenn dein Mann etwas dagegen hat. Kommt aber auch immer auf die Situation an. Wenn dein Vater dir jeden Tag erzählen würde dass du so schnell wie möglich vom Islam wegkommen solltest dann würde ich mir das nochmal überlegen ob ich wirklich etwas mit ihm zu tun haben möchte. Wenn dir dein Mann aber einfach mal nach Lust und Laune verbieten will mit deinem Vater zu reden darfst du selbstverständlich mit deinem Vater reden.

...zur Antwort

Hallo WolleknaeuL :)

Natürlich kannst du zum Islam konvertieren und dann einen gläubigen Mann heiraten :) Wenn du zum Islam konvertierst werden dir all deine Sünden vergeben :) Falls du sonst noch irgendwelche Fragen zum Islam haben solltest kannst du dich jederzeit bei mir melden :) Möge Allah dich rechtleiten :)

...zur Antwort