Bin ich Muslima? Bin ich Christin?

39 Antworten

Vor allem bist du ein Mensch, der von Gott geliebt wird (Mt.18,14).

Wenn du glaubst, das Jesu für uns alle gestorben ist, um den Tod für uns zu tragen, bist du auf dem richtigen Weg (Röm.6,23).

Der "Verführer" (Offb.12,9) wird in Bälde gefangen werden (Offb.20,2) und  1000 Jahre "Ruhe geben", bevor er endgültig ins Feuer kommt (Offb.20,10).

PS: Die "Dreifaltigkeit" ist eine Irrlehre Satans, denn Gott besteht (momentan) aus 2 Wesen (Joh.10,30) und er Heilige Geist ist die "Kraft Gottes" (Lk.1,35; Kol.2,12). 

In Gottes Reich werden wir auch zu Kindern Gottes werden und sind es auch schon (Röm.8,16; 1.Joh.3,2).

Ich würde sagen weder noch.

Du folgst nicht einem der beiden Wege, sondern suchst dir aus beiden das heraus was dir am meisten gefällt, womit du persönlich am ehesten übereinstimmst.

Da du aber wichtige Punkte beider Religionen zu verweigern scheinst, kann man dich diesen, denke ich nicht eindeutig zuordnen, vor allem auch weil du ja nun scheinbar kein Bekenntnis hast.

Von daher sei wie du willst und glaub woran du willst. Du brauchst keine metaphorische Hundemarke die dich einem der beiden Clubs zuordnet um du selbst zu sein.

Und tut mir leid, aber das muss sein:

Es gibt keinen Gott, ist alles reine Erfindung.

Als Muslima würde ich mich an Deiner Stelle gar nicht bezeichnen, da zum Islam noch ein wenig mehr gehört, als wie Du es aufzählst. Darüber hinaus würde ich mich an Deiner Stelle auch erstmal um die Erkenntniss der unterschiedlichen Konfessionen im Christentum bemühen, bevor Du da einfahc hingehst, und Dich einer anderen Religion behauptest, von der Dir keine Erkenntnisse vorliegen. Dies erscheint mir insbesondere deshalb sehr wichtig, da Du ja die Person Jesus hervorstellst. Wenn Du nur mal Jesus in einem direkten Vergleich zu Mohammed nimmst, wirst Du erstaunliches feststellen. Dann kannst Du natürlich auch sehr ausgiebig in dieser Richtung philosophieren, wer von den beiden ein Glaubensstifter im gottgewollten Sinn sein kann, und wer nicht.

Ich würde sagen, nicht philosophieren sondern es studieren anhand der Bibel im Vergleich.

0

Kann man an Gott glauben, ohne einer Religion anzugehören?

Ich hab irgendwie an jeder (monotheistischen) Religion etwas auszusetzen^^

Die Bibel ist gefälscht und der Koran ist zu streng, die Juden meinen, man wird als Jude geboren^^

Denkt ihr, man kann an Gott glauben, obwohl man keiner Religion angehört?

Bisher meinte jeder, das ginge nicht^^

...zur Frage

NCIS: Los Angeles - Kensi Blye Religion

Hi Leute! Ich dachte ja immer, dass Kensi eine Christin ist. Jedoch sagt Deeks in Staffel 5 Folge 19 in Afghanistan dem Geistlichen, dass Kensi eine gute Muslima sei. Und ich frage mich jetzt, ob Kensi weirklich eine Muslima ist, oder Deeks nur geblöfft hat, um den Mann zum reden zu bringen..

...zur Frage

ist der Gott der Christen der gleiche wie Allah?

ein bekannter von mir sagt dass die Muslime auch an den gleichen Gott glauben wie die Christen weil Allah auch einfach nur Gott heißt aber warum ist es dann ein andern Religion?

...zur Frage

Zum Islam konvertieren trotz streng katholischer Familie?

Hallo liebe Leute, dies wird ein langer text aber ich bitte euch ihn zu lesen und mir zu helfen. Wie ihr an der Fragestellung erkennen könnt handelt mein Problem über den Islam. Ich möchte hier keine Leute haben die davon gar keine oder nur geringe Kenntnisse haben. Also die letzte Zeit habe ich mich viel mit Religionen beschäftig insbesondere mit dem Christentum und den Islam. Das Ding ist ich bin Christin und merke aber schon seit langem das ich die Verbindung zu Gott verloren habe, obwohl ich regelmäßig bete und auch jeden Sonntag zur Kirche gehe, also kann es nicht aufgrund Vernachlässigung sein. Als ich auf der Weiterführende Schule kam, lernte ich viele Muslime kennen. Am Anfang um ehrlich zu sein, hasste ich diese Religion, denn ich dachte sie verbreitet nur Gewalt und Angst. Vor 3 Jahren aber habe ich beschlossen meinen Vorurteilen auf den Grund zu gehen. Dabei habe ich sehr viele schöne Dinge über den Islam erfahren und auch meine Freunde erzählten mir sehr schönes über den Islam. Nartürlich habe ich mich auch mit den negativen auseinander gesetzt und mir ist durchaus bewusst das der Islam nicht nur gute Seiten hat. Und dennoch fühle ich mich seit einigen Wochen extrem dazu hingezogen. Schon das Wort Allah allein bereitet mir Gänzehaut. Seit Ramadam angefangen hat habe ich Schuldgefühle weil ich nicht mitmachen kann warum auch immer. Es bedrückt mich und ich habe das Gefühl das ich mein ganzes Leben bisher mit Lügen verbracht habe. Ich möchte so gerne zum Islam konventieren mit Allah's Hilfe, aber ich habe Angst. Angst meine Familie zu verlieren und meine Nicht Muslimischen Freunde. Angst das wenn ich es tue am Ende alles umsonst war. Ich habe Angst vor so vielen Sachen die das konvertieren zum Islam mit sich ziehen würde. Ihr müsst wissen meine Mutter ist streng Katholisch und kommt aus Argentinien. Meine Familie würde es NIEMALS akzeptieren was ich sehr schade finde. Sie haben sogar den Kontakt zur einer Verwandten deswegen abgebrochen. Aber am Ende am Tag des jüngsten Gericht ist jeder selbst für seine Handlungen verantwortlich. Weswegen es eigentlich beschlossene Sache ist für mich zu konvertieren. Aber ich möchte dennoch eure Meinung hören und was ihr jetzt in meiner Situation machen würdet. Ich möchte mich diesen Freitag inshalla konvertieren lassen. Ich mache das nicht weil ich verliebt bin oder wegen Freunde.Das alles will ich aus reinem eigen Interesse. Zur meiner Person ich bin 16 und weiblich. Bitte versucht mir Ratschläge zu geben die mir wirklich helfen und mich nicht mit unsinnigen Vorurteilen wie beispielsweise Terrorismus oder Unterdrückung von Frauen davon abzubringen. Ich danke jeden der mir weiter hilft.

...zur Frage

Warum glaubt ihr an Gott?

Ich würde gerne wissen warum ihr an Gott glaubt, weil ich selber nicht an ihn glaube aber offen für neue Meinungen bin. Wer sachlich schreibt und Argument liefert, kann sehr gerne schreiben. Danke schon mal.

...zur Frage

An welche Religion glaubt ihr und wieso seid ihr ausgerechnet von dieser Religion überzeugt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?